Archiv

2017:

Umstellung auf SEPA Lastschriftverfahren

Der Verein stellt die Beitragszahlung zum 01.01.2018 auf das SEPA Lastschriftverfahren um (vgl. § 7 der Vereinssatzung,
http://www.vfbhermsdorf.de/pdf_neu/Satzung_Neu.pdf).
Sowohl die TuG als auch die LA-Abteilung werden sich daran beteiligen.
Das bedeutet, dass auch ohne „Verselbständigung“ der LA-Abteilung das SEPA Lastschriftverfahren Standard wird.
Aus Sicht des designierten kommissarischen Vorstands, LA, ist das zu begrüßen, weil nur damit Klarheit über die Mitgliederstruktur und die finanziellen Ressourcen besteht. Das ist umso wichtiger als die Beiträge weit unter dem Ende der üblichen Skala aller Berliner Vereine angesiedelt ist, die Performance sich jedoch mit Vereinen, wie dem SC Tegeler Forst, vergleichen lässt.
Die entsprechenden Vordrucke für das SEPA Lastschriftverfahren werden in der nächsten Zeit verschickt.
(20.11.17, rm)


Hallensportfest des VfB Hermsdorf entfällt

Aus organisatorischen Gründen muss das geplante Hallensportfest für die U8/U10 in der Sporthalle der Carl-Bosch-Oberschule, Frohnauer Straße 74-80, 13467 Berlin-Hermsdorf, leider abgesagt werden.
(20.10.17, rm)

1. Sitzung der LAKo

Am 16.11.2017 traf sich der der designierte kommissarische Vorstand der ab dem 01.01.2018 bestehenden Leichtathletik-Abteilung im VfB Hermsdorf e. V. mit interessierten Mitgliedern (LAKo) zu einer 1. vorbereitende Sitzung im Vereinsheim des VfB Hermsdorf e. V.
 >> mehr
(17.11.17, rm)

LA-DM 2019 in Berlin geplant

 >> mehr
(17.11.17, rm)

EMB Energie-Cup 2017

Wir gratulieren Michael Kothlow, M65, zum 2. Platz in seiner AK!
 >> mehr in der Ergebnisliste
(15.11.17, rm)

Schmalzstullenlauf des RC Tegel

Beim Schmalzstullenlauf des RC Tegel, am 12.11.2017, haben unsere jüngsten Athleten tolle Ergebnisse erzielt:  
Pauline Wanjura (U10) hat in ihrer AK den 2. Platz belegt.



Fotos: ck

Carlotta Ehrig wurde Siegerin in der U8! Matilda Schacher wurde Vierte. Bei den Jungen der U8 siegte Jasper Kowalke.
Ein schöner Start in den Sonntag.
 >> Die Ergebnisliste
Wir gratulieren allen zu ihren glänzenden Leistungen.
(13.11.17, ck)

Datenverlust im ARCHIV

Durch eine unterbrochene Internetverbindung sind die Daten im ARCHIV in der Zeit von Januar bis Juli 2017 weitestgehend zerstört worden.
Die Rekonstruktion wird einige Zeit in Anspruch nehmen. Bis dahin bitten wir um Geduld.
(13.11.17, rm)

Vattenfall Schulcup im Crosslauf

Nachdem, in Folge der Sturmschäden im Oktober, die Vorläufe des Bezirks Reinickendorf verlegt werden mussten, machten sich am 10.11.2017 etliche unserer Vereinssportler auf die jeweiligen Strecken im Tegeler Forst.
Bei weichem Untergrund und regnerischem Wetter wagten sich erstaunlich viele Schüler auf die nun frei geräumten Wege.
Tolle Platzierungen erfreuten nicht nur die Lehrer. Auch die Vereinstrainer hatten, eine Woche vor den Crossmeisterschaften in Ludwigsfelde, allen Grund zur Freude.
In teilweise riesigen Starterfelden kamen 2 unserer Athleten als Tagessieger nach Hause.
 >> Hier ist die Ergebnisliste mit allen für das Finale qualifizierten Läufern aufzurufen.
Bei den Jungen des Jahrgangs 2008 wurde Jasper Brand Sieger vor Larin Sadetzky. Siegrin des Jahrgangs 2002 der Mädchen wurde Henriette Brüning.
Wir gratulieren den Siegern und allen Teilnehmern zu ihren grandiosen Leistungen.
(12.11.17, rm)

Eindrücke vom Freitagstraining in der GHO

Bei der Vergabe der Hallenzeiten sind wir, wie im letzten Jahr berücksichtigt worden. Gerne hätten wir eine Mehrzweckhalle, wie die in der Carl-Bosch-Schule, für unsere Trainingszwecke genutzt, aber so mussten wir uns mit dem begnügen, was uns das Sportamt zugewiesen hatte.
Dann kam die Havarie in der Gustav-Dreyer-Schule und der komplette Trainingsbetrieb für das Freitagstraining musste in die Georg-Herwegh-Schule verlegt werden.
Konnten zuvor noch die Gruppen der U10 und U12 geteilt werden, ist das momentan nicht möglich.
Zu allem Überfluss havarierte nun noch die untere Halle der GHO, sodass momentan nur dreiviertel der Halle zu nutzen ist. Wenn dann die tatsächliche Reparatur ansteht, wird die Halle erfahrungsgemäß für Wochen ausfallen - und es gibt keinen Ersatz.
Die Trainer machen das Beste aus der Situation, sind kreativ und bieten weiterhin ein hervorragendes Training an.
Von Vorteil war, dass am 10.11.2017 nur relativ wenige Kinder beim Training waren.
Vielleicht entspannt sich die Situation schneller als erwartet.
(11.11.17, rm)

Jetzt auch die Georg-Herwegh-Schule

Zur Teilsperrung der unteren Halle der GHO informiert das Sportamt:
..."in der o.g. Sporthalle ist durch ein Leck in der Heizung der Hallenboden hochgekommen.
Die Sporthalle ist nur eingeschränkt nutzbar. Ballsportarten sind nicht möglich. Bitte informieren Sie Ihre Mitglieder über die Einschränkungen.
Sobald die Sporthalle wieder voll nutzbar ist werde ich Sie informieren..."
Die Trainingsgruppen der U8, U14 und U16 bleiben in der Halle (vgl. Mitteilung vom 06.11.17).
(09.11.17, rm)

Wechselbörse

 >> Stand: 08.11.2017
(08.11.17, rm)

Clara in Kanada

Rund 4 Monate liegen zwischen Clara-Maria Jansens (Foto, vorn) letzter Trainingseinheit auf der "Hatze" und dem nun ins Netz gestellten Blog (vgl. rechte Spalte).
In der TG hat sich viel verändert und Clara hat viel erlebt.
Wir wünschen ihr weiterhin alles Gute, viel Spaß, spannende Erfahrungen und hoffen, sie im nächsten Jahr gesund wieder gesund auf dem Platz zu sehen.
(07.11.17, rm)

Bundeskader 2018

 >> 32 Berliner sind mit dabei
(03.11.17, rm)

Gustav-Dreyer-Schule weiterhin gesperrt

Aufgrund der noch nicht abgeschlossenen Baumaßnahmen muss die Sporthalle der Gustav-Dreyer-Schule weiterhin bis auf weiteres gesperrt bleiben.
Wir müssen zusammenrücken.
Die U10 und die U12 trainieren freitags zu den gewohnten Zeiten, in der Georg-Herwegh-Schule (obere Halle).
Die U8 trainiert von 17:00 - 18:30, die U14 / U16, von 18:30 - 20:00, in der Georg-Herwegh-Schule (untere Halle).
Nähere Informationen geben die Trainer weiter.
(06.11.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste vom 30.10.2017

Viel konnte sich zum Ende der Saison nicht ändern. Aber sie wurde doch noch einmal aktualisiert - die Bestenliste.
Viele Nachwuchssportler unseres Vereins tauchen in den Berliner Bestenlisten auf.
Nicht alle konnten ihre Position halten, einige sind neu dabei.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Wir freuen uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(31.10.17, rm)

Bestellformular für Sportsachen aus dem ERIMA-Katalog

Für Bestellungen aus dem  >> ERIMA-Katalog bitte unbedingt das  >> Bestellformular verwenden.
(29.10.17, rm)

Die neuen Eintrittsformulare

 >> sind hier aufzurufen.
(26.10.17, rm)

Fördervereinbarung für den Sport

 >> Schöne Nachrichten vom LSB
(25.10.17, rm)

Sportlerin des Monats Oktober

Nur ein einziges Sportfest stand im Oktober auf dem Wettkampfkalender.
15 Kinder des VfB Hermsdorf maßen sich beim Herbstsportfest der Nordberliner Vereine mit Gleichaltrigen des Bezirks.
Dabei konnten unsere jungen Sportler sogar 2 Tagessiege verbuchen.
Lea-Marie Vondey (Foto: sn) erzielte im Dreikampf ein Topresultat und kann sich nun erstmals über diese Ehrung freuen.
Wir gratulieren herzlich.
Bis zum 23. Dezember 2017 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
Ein Blick ins ARCHIV kann bei der Auswahl sehr hilfreich sein.
(25.10.17, rm)

Gründung einer Leichtathletikabteilung

Das Präsidium des VfB Hermsdorf e. V. hat am 24.10.2017 die Gründung einer Abteilung LEICHTATHLETIK im Verein zum 01.01.2018 beschlossen.
Bis zu einer Mitgliederversammlung, voraussichtlich im März 2018, werden Reinhard Moegelin, Holger Twele und Detlef Laße mit der kommissarischen Leitung beauftragt.
(24.10.17, rm)

Trainingszeiten in der Rudolf-Harbig-Halle

 >> Wir haben "unsere" Zeiten beantragt.
(22.10.17, rm)

Kein Training in den Herbstferien

In den Herbstferien findet grundsätzlich kein Training statt.
Das gilt nicht für den LaufTREFF der U14 und älter am Samstag.
Die Trainer treffen möglicherweise Sonderabsprachen.
(21.10.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste vom 18.10.2017

Es ist vielleicht die letzte Aktualisierung der Berliner Bestenliste in diesem Jahr.
Viele Nachwuchssportler unseres Vereins tauchen darin auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in höheren AK genannten Stars zu finden.
Wir sind sehr stolz auf unseren talentierten Nachwuchs.
(19.10.17, rm)

Veränderte Trainingszeit bei der U14 / U16

Die Trainingszeit für die U14 / U16, dienstags in der Schule in den Rollbergen entfällt.
Stattdessen: Do., 17:00 - 18:30 Uhr, Georg-Herwegh-Schule (obere Halle), Fellbacher Str. 18, 13467 Berlin
(19.10.17, rm)

Hallensportfest des VfB Hermsdorf

Der VfB Hermsdorf e. V. lädt ein zu einem Hallensportfest für die Kinder der U8 und U10 ein.
Wo? Sporthalle der Carl-Bosch-Oberschule, Frohnauer Straße 74-80, 13467 Berlin-Hermsdorf
Beginn: 10.12.2016, 10:00.
Näheres in der Einladung. Dazu bitte auf die Grafik (rechts) klicken.
(18.10.17, rm)

Aktualisierte Trainingszeiten der U18/U20/F/M

Bis zum Jahresende ergibt sich für die U18/U20/F/M
 >> diese Vorplanung.

Für das Sportforum ist ab November der Dienstag und Mittwoch genehmigt worden.
Dienstags wird bei günstigen Witterungsbedingungen jedoch weiterhin in der Hatzfeldtallee trainiert.
Änderungen werden sich ergeben, wenn die RHH wieder zur Verfügung steht.
(16.10.17, rm)

Weitere Ausschreibungen...

...finden sich in der rechten Spalte unter "Termine".
(15.10.17, rm)

Verbandsinformation des BLV

 >> "Spikes und Sportschuhe zum Schnäppchenpreis"
Es wird dringend jemand benötigt, der das Bestellwesen übernimmt.
(14.10.17, rm)

Aktualisierte Trainingszeiten der U18/U20/F/M

Bis zum Jahresende ergibt sich für die U18/U20/F/M
 >> diese Vorplanung.

Veränderungen der Trainingszeiten und -orte werden sich in den Ferien und bei Wettkampfterminen ergeben.
Sobald SenInn und der BLV die Hallenzuweisungen (SpoFo und RHH) vorgenommen haben, werden sich weitere Änderungen ergeben und die Liste entsprechend aktualisiert.
(13.10.17, rm)

Sperrung der Gustav-Dreyer-Schule

Aufgrund von Baumaßnahmen muss die Sporthalle der Gustav-Dreyer-Schule kurzfristig bis mindestens zum 20.10.2017 gesperrt werden.
Die U14 / U16 (TG Twele) trainiert von 17:15 - 18:45 auf dem Sportplatz Hatzfeldtallee in Tegel.
Auch die U8 verlegt in die Hatzfeldtallee. Die Gruppentrainingszeiten (16:00/17:00 Uhr) bleiben bestehen.
(12.10.17, rm)

Zur Verbandsinformation des BLV

 >> "Spikes und Sportschuhe zum Schnäppchenpreis"
bitten wir noch um Geduld, bis die Bezugsmodalitäten geklärt sind.

(10.10.17, rm)

Anmeldebögen für Cross-Läufe

Für die Berlin-Brandenburgischen Cross-Meisterschaften, am 18.11.2017, treffen die jeweiligen Trainer die Auswahl der potenziellen Teilnehmer.
Am Herbstwaldlauf des SC Tegeler Forst, am 03.12.2017, können alle interessierten Athleten teilnehmen.
 >> mehr in der Einladung
(10.10.17, rm)

Parlamentarische Anfrage zum Thema "Rudolf-Harbig-Halle"

Die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales hat schriftlich zur Widerverwendung der RHH Stellung genommen.
"Unter der Voraussetzung, dass es zu keinen unvorhergesehenen Bauverzögerungen kommt, wird davon ausgegangen, die ... Hallen zu den nachfolgenden Terminen den Sportlerinnen und Sportlern wieder zur Verfügung stellen zu können...
Rudolf-Harbig-Halle ab November/Dezember 2017"...
(10.10.17, rm)

Kommt sie oder kommt sie nicht -

die neue Leichtathletikabteilung?
Auf der Teil-Mitgliederversammlung, am 05.10.17, machten sich die anwesenden Präsidiumsmitglieder ein Bild über die Akzeptanz einer eigenständigen Abteilung, LEICHTATHLETIK, im Verein.
Die formale Entscheidung darüber wird in einem Präsidiumsbeschluss gefällt.
Zum gegenwärtigen Stand hat Leichtathletikwart, Detlef Laße, die TuG-Mitarbeiter in einer Sitzung, am 06.10.2017, informiert.
 >> In Auszügen wird der Bericht an dieser Stelle veröffentlicht.
(10.10.17, rm)

Herbstsportfest der Nordberliner Vereine

4 Athleten betreute Saskia Nafe, am 08.10.2017, beim Herbstsportfest der Nordberliner Vereine im Stadion Finsterwalder Straße.
Die jungen Athleten beeindruckten mit hervorragenden Leistungen und sehr guten Platzierungen im vorderen Feld.


Helene, Malin, Saskia, Linus, Sven

Im Dreikampf belegten Helene Hamann und Sven Papist jeweils den 5. Platz.
Jeweils 6. wurden Malin und Linus Strasser.
Mit sehr guten, teilweise noch besseren Platzierungen warteten unsere Allerjüngsten auf. Lukas Krause, Henrik Bayer, Miloy Schlinzig, Maximilian Kaluske, Benjamin Braun, Linus Gahlich, Jerome Herden, Lea-Marie Vonday, Janne Seifert (beide sogar mit Tagessiegen), Elisabeth Wertemeyer und Miriam Lauter komplettierten das starke VfB-Feld.
Unser Glückwunsch gilt diesen und den weiteren erfolgreichen Athleten sowie der Trainerin.
 >> Das ist die offizielle Ergebnisliste.
Für die Fotoshow (Fotos:sn, rm) bitte auf das Bild klicken.
(08.10.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste vom 03.10.2017

Zum Ende der Saison wird die Bestenliste nicht mehr so häufig aktualisiert.
Viele Nachwuchssportler unseres Vereins tauchen in den Berliner Bestenlisten auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(08.10.17, rm)

Trainingszeiten Sporforum

 >> mehr
(06.10.17, rm)

Wechselbörse

 >> Die Wechselfrist hat begonnen.
(02.10.17, rm)

Herbstsportfest der Nordberliner Vereine

Der Wettkampf findet am Sonntag, dem 08.10.2017,
im Stadion Finsterwalder Straße statt.
Die Veranstaltung, für alle Kinder, Schülerinnen und Schüler, bis 15 Jahre,
startet gegen 10:00 Uhr.
Schluss der Veranstaltung ist voraussichtlich 13:00 Uhr.
Die Teilnehmer werden gebeten, sich bis 30 Minuten vor Beginn anzumelden.
(02.10.17, ds)

...und wieder ist eine Woche vorüber

Es scheint sich ein gewisser Wochen-Rhythmus abzuzeichnen: Jede Woche ein neuer Diskusrekord.
Philip Hotz (Archivfoto, rechts) steigerte den gerade erst durch ihn aufgestellten Rekord auf nunmehr 27,00 m.
Am 29.09.2017, wieder bei einem Sportfest bei Z88, zeigte sich Philip sehr gut aufgelegt.
Mittlerweile scheint er immer mehr Gefallen am Diskuswurf zu finden.
Wir freuen uns über Philips erneute Leistungssteigerung.
(29.09.17, rm)

Sportlerin des Monats September

Rekorde und Titel sind nicht alles.
Michael Götz hatte seine persönliche Bilanz im September weiter ausgebaut.
Aber auch Henriette Brüning, Janina Dührssen, Saskia Nafe und Svenja Koch stellten Rekorde auf.
Julian Iwanowski und Niels Klüber taten es ihnen gleich.
Für Pauline Wanjura und die Geschwister war dieser Monat ein ebenso erfolgreicher.
Die Konkurrenz ist in den jüngeren Jahrgängen am größten. Auf der anderen Seite gibt es für die ganz jungen Athleten vergleichsweise wenige Wettkämpfe. Diese nehmen erst in den höheren AK zu.
Anna van Schewick näherte sich der Bestleistung ihrer Altersklasse im Sprint bis auf Haaresbreite und zeigte darüber hinaus ihre Vielseitigkeit, von den Rekorden gar nicht zu reden. Die gleichzeitig als Handballerin aktive Athletin, profitiert nicht nur im Wurfbereich von dieser Sportart.
Wir gratulieren Anna zu ihrem ersten Eintrag in diese Rubrik.
Bis zum 23. Dezember 2017 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(28.09.17, rm)

Jugendcamp zur Leichtathletik-EM 2018

 >> mehr
(27.09.17, rm)

Erfolgreiche U10 in Marzahn

Länger als beim zeitgleich stattfindenden Berlin-Marathon waren unsere Sportler und Trainer im Einsatz. 5 Athleten der U10 waren am 24.09.2017 beim Bahnabschluss des 1. VfL Fortuna Marzahn am Start.
Beim Dreikampf glänzten unsere Jüngsten vor den Augen ihrer Trainer, Saskia Nafe, Mara Brand und Michael Götz,  >> mit großartigen Leistungen.


Mara, Michi und Saskia mit ihren Athleten (Foto: sn)

Lennart Nossol belegte in der M9 einen hervorragenden 6. Platz (3. Platz im 30 m-fliegend-Sprint).
Auf Platz 7 kam Larin Sadetzky (1. Platz im Wurf!).
Überragend war die Siegerin der W8, Pauline Wanjura (1. Platz im Sprint und Cross, 2. Platz im Wurf)!
Dritte wurde Kira Nossol in der W9 (2. Platz im Sprint, 3. Platz im Cross), 11. Helene Hamann.
Wir sind sehr stolz auf die tollen Leistungen unseres Nachwuchses und gratulieren herzlich.
Ein Glückwunsch geht ebenso an das Erfolgstrainerteam.

(26.09.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste vom 25.09.2017

Zum Ende der Saison wird die Bestenliste nicht mehr so häufig aktualisiert.
Viele Nachwuchssportler unseres Vereins tauchen in den Berliner Bestenlisten auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(25.09.17, rm)

Erfolgreiches Marathonwochenende

Es war gar nicht so einfach aus den  >> Ergebnislisten, die VfB-Stars herauszufinden.
Möglicherweise sind da auch einige übersehen worden.
Stellvertretend für alle Teilnehmer am Mini-Marathon, am 23.09.2017, seien 5 Athleten genannt. Für die Gustav-Dreyer-Schule waren Larin Sadetzky, Felix Hohmann und Jasper Brand am Start.
Einen beachtlichen 7. Platz in der Wertung der Oberschulen belegten die Damen des Humbodt-Gymnasiums, mit Larissa Kelm und Mara Brand.
Die komplette Distanz meisterten unsere Athleten Ralf-Rainer Elstermann von Elster (5:54,32), Irmgard Hanse (6:22,09), Patrick Werner (5:09,22).
Für die  >> Info-Radio-Marathonstaffel hatte sich auch unser Spitzenläufer Nicolas Kelm qualifiziert.  >> Diese Staffel konnte die Wette, schneller als der Sieger des Wettkampfs ins Ziel zu kommen, deutlich erfüllen.
Allen Teilnehmern gilt unsere Anerkennung und ein herzlicher Glückwunsch.
(Foto: ak)
(24.09.17, rm)

Diskusrekord durch Philip Hotz

Wurf ist nicht unbedingt das Spezialgebiet für den Sprinter, Philip Hotz (Archivfoto, rechts).
Dennoch griff er am 22.09.2017 bei einem Sportfest bei Z88, zum Diskus und schleuderte die Scheibe auf 25,05 m.
Damit ist die, während des Dreistundenzehnkampfs am Vorwochenende aufgestellte Bestmarke bereits wieder übertroffen.
Wir freuen uns über Philips Leistungen und sehen ihn dann hoffentlich bald genauso erfolgreich auf der Tartanbahn wieder.
(23.09.17, rm)

Aktualisierte Verlinkungen

Die Verlinkungen für die Rubrik "Verletzungen" (rechte Spalte) sind wieder auf aktuellem Stand.
Die jeweiligen Ausführungen ersetzen jedoch keinesfalls die Diagnostik des Facharztes.
(22.09.17, rm)

Ab 2018: Regeländerung bei Staffel-Wechselräumen

 >> mehr
(21.09.17, rm)

ERIMA-Weihnachtsschnäppchen

 >> mehr
(21.09.17, rm)

Wintersaison 2017/2018

Ab dem 01. Oktober 2017 beginnt die Wintersaison. Damit ändern sich für viele Trainingsgruppen die Trainingszeiten und -örtlichkeiten.
 >> Diese können bereits hier abgerufen werden.
(20.09.17, rm)

Trainingslager 2018

Der Sportkomplex Zinnowitz wird nicht rechtzeitig zum Zeitpunkt des geplanten Trainingslagers in den Osterferien 2018 wieder zu nutzen sein.
Für die davon betroffenen Athleten (U18/U20/F/M) werden zurzeit Alternativen geprüft. In Frage kommen u. a.  >> Rostock und Dresden.
(20.09.17, rm)

Altersklassenwechsel zum 01.10.2017

Mit dem Beginn der Wintersaison, ab dem 01.10.2017, ändern sich die Trainingszeiten und -orte der jeweiligen Trainingsgruppen sowie die Trainerzuständigkeiten.
 >> mehr
(20.09.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste vom 19.09.2017

Zum Ende der Saison wird die Bestenliste nicht mehr so häufig aktualisiert.
Viele Nachwuchssportler unseres Vereins tauchen in den Berliner Bestenlisten auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(19.09.17, rm)

Stadioneröffnungssportfest

Am 17.09.2017 wurde das Stadion Finsterwalder Straße mit einem vom SC Tegeler Forst großartig konzipierten Sportfest eingeweiht.
8 Laufbahnen können nur noch in Berlin das Olympia- und das Jahnstadion sowie das Sportforum in Hohenschönhausen aufweisen.
7 VfB-Athleten nahmen am Stadioneröffnungssportfest teil.


Michi bei seinem 2. Versuch

Im Rahmen des Dreistunden-Zehnkampfs stellte Michael Götz sage und schreibe 16!!! neue Clubrekorde auf.
Die hervoragenden Leistungen unserer Athleten sind ein weiterer Beleg für die rasante Entwicklung der Leichtathletik im Verein in den letzten Jahren.
 >> mehr
Für die Fotoshow (Fotos: hb sn, rm) bitte auf das Bild klicken.
(17.09.17, rm)

Unsere Abiturienten 2017

Franka de Groot und Nicolas Kelm haben sich für ihr Berufsleben viel vorgenommen.
Franka will im nächsten Jahr in den Niederlanden ein Studium beginnen. Auf die erfahrene Trainerin und Athletin werden wir dann sehr zu unserem Leidwesen verzichten müssen.
Nicolas wird uns weiterhin als Athlet erhalten bleiben. Der angehende Medizinstudent wird hoffentlich noch genügend Zeit haben, Studium und Sport unter einen Hut zu bringen.
Wir wünschen beiden großartigen Persönlichkeiten alles Gute für die nächsten Herausforderungen.
(17.09.17, rm)


Bericht aus Peru

Unsere U8-Trainerin, Lilly Aufdembrinke, ist bereits schon eine gefühlte Ewigkeit in Südamerika.
Ihr Blog kann in der rechten Spalte aufgerufen werden.
(14.09.17, rm)

Altersklassenwechsel zum 01.10.2017

Ab dem 01.10.2017 beginnt die Wintersaison. Damit ändern sich die Trainingszeiten und -orte der jeweiligen Trainingsgruppen sowie die Trainerzuständigkeiten.
 >> Eine Vorabinformation
(13.09.17, rm)

Glänzend aufgelegte Hermsdorfer in Weißensee

Der VfB Hermsdorf vertrat als einziger Verein die Farben der LG NORD beim Abschlusssportfest des Weißenseer SV, am 10.09.2017.


Simon, Lorenz, Julian, Saskia, Anna, Henriette, Ekaterina

9 Athleten von der U12 bis zur U18 demonstrierten ihr Können und bewiesen, dass sie in der Sommerpause wenig ihres Leistungsvermögens eingebüßt haben.
Neben reichlich Medaillen und Pokalen,  >> Tagessiegen und persönlichen Bestleistungen, gab es sogar Clubrekorde zu bewundern. Mit Saskia Nafe (U18) und Henriette Brüning (U16) stellten sich die beiden erfolgreichsten Athletinnen der vergangenen Jahre der Konkurrenz.
Saskia gewann die 100 und 200 m, Henriette den Weitsprung (mit Clubrekord), den 800 m-Lauf und wurde knapp Zweite im 100 m-Sprint.
Niels Klüber  >> (mU12) gewann den Dreikampf (dabei Clubrekord im Weitwurf), Anna van Schewick  >> (wU12) wurde im selben Wettbewerb Dritte mit Clubrekord, Ekaterina Lazarenko Fünfte. Im 600 m-Lauf erkämpfte sich Anna zudem einen beachtlichen 3. Platz (Clubrekord).
Bärenstark zeigte sich die mU14. Die Brüder Iwanowski platzierten sich über 75 m auf den ersten beiden Plätzen, Andreas Pannek wurde 4., Lorenz Beer 6.
Lorenz wurde 2. im 800 m-Lauf, Julian 3. und Simon 4.
Im Weitsprung siegte Julian vor seinem Bruder Simon, Lorenz und Andreas.
Wir beglückwünschen unsere Athleten zu ihren beachtenswerten Leistungen.
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
Fotos: ni, ovs, rm
(10.09.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste vom 31.08.2017

Zum Ende der Saison wird die Bestenliste nicht mehr so häufig aktualisiert.
Viele Nachwuchssportler unseres Vereins tauchen in den Berliner Bestenlisten auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(09.09.17, rm)

Mercedes-Benz Halbmarathon

Beim Halbmarathon und seinen Unterdistanzen, am 3. September, gingen auch viele Hermsdorfer Teilnehmer an den Start.




Das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite.
Leichtathletikwart Detlef Lasse freute sich als Mitorganisator neben dem guten Gelingen der Veranstaltung auch über zahlreiche  >> gute Ergebnisse der ebenso zahlreichen und vor allem jungen teilnehmenden VfB-Athleten.
Als Belohnung für die erfolgreiche Teilnahme konnten sich alle Teilnehmer über eine Medaille und Urkunden freuen. Stellvertretend für alle unsere Teilnehmer: Simon und Julian Iwanowski, auf dem Foto, rechts.
Fotos:ni
(07.09.17, ht)

Sportler des Monats August

Nur ein einziges Sportfest gab es in diesem Monat, nur 4 Athleten waren am Start. Und trotzdem fiel die Auswahl wieder schwer.
Persönliche Bestleistungen gab es für unseren Neuzugang, Svenja Koch.
Mara Brand blieb zwar im Diskuswurf 2 m hinter ihrer Bestweite zurück, zeigte jedoch einen technisch einwandfreien Wettkampf und in ihren letzten beiden Versuchen sogar die eineinhalb Drehungen.
Allein für ihren Mut dazu hat sie sich die Ehrung wahrlich verdient.
Wir gratulieren ihr und wünschen ihr eine weiterhin erfolgreiche Wettkampfsaison.
Bis zum 23. Dezember 2017 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(30.08.17, rm)

Abendsportfest der LG Süd

Diesmal fand das Abendsportfest der LG Süd im Ernst-Reuter-Stadion statt. Am Ende der Ferien und nach langer Trainingspause, konnten Topleistungen überhaupt nicht erwartet werden. Vielmehr ging es darum, zu testen, was man so alles in der Ferienzeit "bewahrt, bzw. verloren" hat. Bei idealen Wetterbedingungen an diesem 30.08.2017 überraschten unsere Athleten mit sehr guten Leistungen.


Svenja, Mara, Henriette, Michi

Michael Götz, Henriette Brüning und Svenja Koch, die erstmals im neuen Vereinstrikot an den Start ging, bewiesen über die Kurzsprintstrecken ihr Talent. Michi sprintete ebenso über 100 und 200 m und auch Henriette zeigte sich über die selben Strecken hervorragend aufgelegt.
2 pBL konnte Svenja für sich verbuchen.
Apropos Zeiten: Auch anderen Athleten fiel auf, dass da etwas nicht stimmen konnte. Nimmt man die Siegerzeiten und stellt man sie in Relation zu den Abständen der anderen Platzierten, müssten da ganz andere Ergebnisse stehen. Sei´s drum. Die Ergebnisse sind so hinzunehmen.
Ziemlich spät am Abend griff dann noch Mara Brand zum Diskus. Letztmalig hielt sie das Fluggerät vor zweieinhalb Monaten bei den BBM in Brandenburg in den Händen. Mit guten Würfen unterstrich Mara ihr Wurftalent.
Wir beglückwünschen unsere Athleten zu ihren beachtenswerten Leistungen.
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow (Bilder: hb, mb, rm)...
(30.08.17, rm)

Studie der Universitäten Harvard und Tübingen

"Nur ein Bruchteil war bei Dopingtests aufgeflogen."
 >> mehr
 >> noch mehr
(29.08.17, rm)

"BLV begrüßt Müllers Klarstellung - Janetzky fordert Ende der Debatte über das Verdrängen der Leichtathletik aus dem Olympiastadion"

 >> mehr

(29.08.17, rm)

EINLADUNG

Der Leichtathletikwart der Abteilung Turnen - Gymnastik, Detlef Laße, lädt zu einer
Informationsveranstaltung, am 05.10.2017, 19:00,
zum Thema
"Gründung einer Abteilung LEICHTATHLETIK"
im VfB Hermsdorf e. V. ein.
 >> Näheres in der Einladung
(24.08.17, dl)

Training nach den Sommerferien

Ab dem 04.09.2017 beginnt wieder das reguläre Training unserer Trainingsgruppen.
Ab dem 06.10.2017 beginnt dann die Hallensaison. Wir informieren umgehend, wenn die Hallenzuweisung des Sportamtes feststeht.
(23.08.17, rm)

Wohin in den Sommerferien?

Die einen verschlägt es auf die Insel, auf der kürzlich die Leichtathletik-Weltmeisterschaften stattgefunden haben. Wenn dann noch die persönliche Spezialdisziplin ausgetragen wird,...




Fotos: am, mb, nk

Andere verschlägt es ans Mittelmeer - auch auf die Insel...
Und auch die "grüne Insel" erfreut(e) sich ebenfalls großer Beliebtheit...
Hauptsache: Wasser...
(18.08.17, rm)

Trainingszeiten der U18/U20/F/M

Vorbehaltlich der noch nicht zugewiesenen Sporthallen, ergibt sich für die U18/U20/F/M bis zum Jahresende
 >> diese grobe Vorplanung.

Veränderungen der Trainingszeiten und -orte werden sich in den Ferien und bei Wettkampfterminen ergeben.
So bald das Sportamt, bzw. SenInn die Hallenzuweisungen vorgenommen haben, wird die Liste entsprechend aktualisiert.
(16.08.17, rm)

Wintersaison 2017/2018 wieder im Sportforum

Auch in der kommenden Wintersaison wird ein Teil des Trainings für den Wettkampf- und Leistungssport wieder im Sportforum, Hohenschönhausen stattfinden.
 >> mehr

(12.08.17, rm)

Olympia live bis 2024

 >> mehr
(11.08.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste vom 10.08.2017

Die Bestenliste wird fast wöchentlich aktualisiert.
In der Freiluftsaison tauchen viele Nachwuchssportler unseres Vereins in den Berliner Bestenlisten auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(10.08.17, rm)

Zeitplan

 >> der Leichtathletik-WM in London
(08.08.17, rm)

ERIMA und der Berliner Leichtathletik-Verband verlängern Partnerschaft

 >> mehr
(03.08.17, rm)

Der BLV informiert

 >> über den Stand der Sanierung der Rudolf-Harbig-Halle
(01.08.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste vom 28.07.2017

Die Bestenliste wird fast wöchentlich aktualisiert.
In der Freiluftsaison tauchen viele Nachwuchssportler unseres Vereins in den Berliner Bestenlisten auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(31.07.17, rm)

Gedanken zum Thema "Leistungssport"

Viel ist in der letzten Zeit zum Thema "Leistungssport" berichtet worden.
An dieser Stelle soll ein Versuch unternommen werden, den Begriff besser einzuordnen und helfen, die persönlichen Ziele zu definieren.
 >> mehr
(30.07.17, rm)

Grundsätze der Trainingsplanung

In allen Bereichen des täglichen Lebens werden Ziele formuliert. Kein Instrument spielt sich von selbst, keine Sprache ohne Vokabeln und Grammatik.
Je höher die Ziele gesteckt sind, je mehr Aufwand ist erforderlich, diese zu erreichen.
Das gilt selbstverständlich auch für den Sport. Oberstes Gebot in unserem Verein ist es, den Sportlern die Freude am Sport zu vermitteln. Wir wollen jedoch diejenigen, die mehr wollen, dabei nach Kräften unterstützen - was kein Widerspruch ist.
Jugendtrainer, Holger Twele, hat Grundsätze der Trainingsplanung zusammengefasst. Diese stehen voll im Einklang mit den Aus- und Fortbildungsgrundsätzen des Deutschen Leichtathletikverbands.
 >> mehr
(28.07.17, rm)

Sportler des Monats Juli

Konnte noch am ersten Tag des Monats getrost davon ausgegangen werden, dass so früh, wie nie, der Monatssieger feststehen würde, nahm der Juli noch einen bemerkenswerten Verlauf.
Julian Iwanowski hatte mit 2 Medaillen bei den Landesmeisterschaften vorgelegt und war damit (fast) nicht mehr von der Spitze zu verdrängen.
Doch Anna van Schewick zeigte Trainingsleistungen im Hochsprung, die ihr beim selben Wettbewerb Gold gebracht hätten.
Und dann kam die überraschende Nachnominierung von Michael Götz zu den Norddeutschen Meisterschaften und eine Silbermedaille in der Sprintstaffel. Beinahe hätte es für ihn mit eben dieser Staffel noch zur DM-Norm gelangt...
Die Wertigkeit der jeweiligen Meisterschaften ist klar: DM "schlägt" NDM - NDM "schlägt" BM.
Nun ist allerdings eine Einzelmedaille im Regelfall höher zu bewerten als eine Mannschaftsmedaille. Also, klassische Pattsituation.
Da es durch die Vielzahl der Teilnehmer jedoch in den jüngeren Altersklassen schwieriger ist, in die Medaillenränge zu gelangen, war die Aussage am 1. Juli schon richtig: Mit Julian stand der Sportler des Monats so früh, wie noch nie fest. Abgerundet wurde der Juli für ihn durch einen Clubrekord im Weitsprung (U14/U16).
Wir gratulieren ihm zu einem wahrhaft erfolgreichen Monat und wünschen ihr eine weiterhin erfolgreiche Wettkampfsaison.
Bis zum 23. Dezember 2017 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(25.07.17, rm)

Glänzend aufgelegte Athleten beim Sportfest des Weißenseer SV

Der Monat endet, wie er begonnen hatte. Zum letzten Sportfest vor der Sommerpause reisten 5 Athleten, am Sonntag, dem 23.07.2017, nach Weißensee. Fast schon gewohnheitsmäßig gab es persönliche Bestleistungen, Clubrekorde und darüber hinaus Medaillen und einen Pokal für den Tagessieger, Julian Iwanowski.


Mannschaftsfoto (von links: Anna, Niels, Simon, Julian, Michi)

Anna van Schewick und Niels Klüber kamen zu Podestplätzen im Dreikampf.
Im Sprung (horizontal und vertikal) und im Sprint kamen Simon und Julian Iwanowski in die Medaillenränge.
Michael Götz startete erstmals in einem Einzelwettkampf im Weitsprung und holte Silber.
Wir gratulieren unseren Athleten zu ihren exzellenten Leistungen an diesem Tag!
 >> mehr
Für die Fotoshow bitte auf das Bild klicken.
(23.07.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste

Die Bestenliste wird fast wöchentlich aktualisiert.
In der Freiluftsaison tauchen viele Nachwuchssportler unseres Vereins in den Berliner Bestenlisten auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(22.07.17, rm)

Allen schöne Sommerferien

Das letzte Sportfest für´s erste steht bevor. Erst Ende der Sommerferien schaltet die LG Süd mit einem Abendsportfest in den Wettkampfmodus.
Bis dahin haben alle zunächst Pause - wobei das nicht gleichbedeutend ist mit Cola und Chips statt Bewegung. Bewegung muss schon sein, aber die Zeit sollte genutzt werden, um Ausgleichssport zu betreiben: Radfahren, Schwimmen, Skaten, Klettern, Segeln, Beachvolleyball... - alle sind sie hervorragend geeignet, wieder ein wenig Abstand von der eigentlichen Kerndisziplin zu bekommen, um ab September ausgehungert dahin zurückzukehren.
Und wer sich gar nicht vom Stadion lösen kann, für den bleiben Ausflüge in die gesamte Welt der Leichtathletik ein spannendes Erlebnis. Hier besteht die Gelegenheit, unter Anleitung mal alle technischen Disziplinen auszuprobieren.
Michi weiß erst am Sonntag, ob die "Trainingspause" für ihn nach den Deutschen Meisterschaften in Ulm beginnt.
Alle sind dazu eingeladen, über ihr persönliches Sportprogramm in den Sommerferien zu berichten, möglichst untermalt mit aussagekräftigen Beweisfotos.
(22.07.17, rm)

Sprintstaffel patzt, ...

... hat aber noch eine Chance, beim Sportfest des Weißenseer SV, DM-Norm zu laufen.
Die U20 der LG NORD war bestens vorbereitet, alle waren hochmotiviert. Beim Sportfest des SC Potsdam, am 20.07.2017, lag des Fokus auf der Sprintstaffel.
Michael Götz (VfB) erwischte nicht den besten Start, zeigte aber einen vorzüglichen Lauf. Der Wechsel auf Johannes Wuthe (BSC Rehberge) war dann schon gerade noch so in der Wechselzone. Auch der Wechsel auf Jannik Eisenhuth (TF) war nicht eben sonderlich glanzvoll. Irgendwann ist das Glück dann ausgereizt. Die Wechselzone reichte für den letzten Wechsel auf Frederik Prinz Menzel (TF) schließlich nicht mehr aus. "Aufgabe" heißt das in der Wettkampfsprache.
Das ist zwar schade, aber gehört zum Sport. Vielleicht war das Quartett einen Tick zu übermotiviert. Auf jeden Fall gibt es am kommenden Sonntag beim Weißenseer SV die letztmalige Gelegenheit, "Ulm zu packen". Wir drücken die Daumen.


1. Wechsel, Michi auf Johannes (Bild links) - 200 m-Start, Selina, Saskia (Bild rechts)

Die Staffel schien Michi noch etwas nachzuhängen. Die 100 und die 200 m waren zwar in Ordnung, der Athlet hatte sich jedoch mehr erhofft
Saskia Nafe lief 2 solide Sprints über die 100 und 200 m, musste jedoch ihre Ziele dem heftigen Gegenwind opfern.
Henriette Brüning, erreichte über 100 m den Endlauf und belegte einen vorzüglichen 4. Platz. Dabei verbesserte sie gleich 3 Clubrekorde. Sie war eine der Wenigen, die mit den Windverhältnissen einigermaßen klar kam.
Der Wind machte auch Selina Pileur deutlich zu schaffen, aber 200 m sind nun mal für eine Mittelstrecklerin eine ziemlich kurze Distanz.
Alle unsere Athleten haben einen exzellenten Wettkampf hingelegt. Wir können stolz auf sie sein und gratulieren ihnen zu ihren starken Leistungen.
Für weitere Fotos bitte auf eines der Bilder klicken.
(20.07.17, rm)

Ein weiterer Anlauf für Ulm

Sie wollen es noch einmal wissen, die Vizemeister von Hamburg.
Die 4 x 100 m-Staffel der LG NORD (mU20) wird am 20.07.2017 in Potsdam einen weiteren Versuch unternehmen, die Deutsche Norm zu knacken.
Mit der selben Besetzung, Eisenhuth, Prinz Menzel (TF), Wuthe (BSC Rehberge) und Götz (VfB), s. Bild unten, könnte es diesmal klappen. Die Athleten haben seit dem Wochenende noch "eine Schippe draufgelegt", sie sind noch stärker und können sich berechtigte Hoffnungen auf die DM-Teilnahme machen.
Nadine Großkopf (TF), Trainerin der 3 Erstgenannten ist dann auch sehr optimistisch.
Am Dienstagabend übte die Staffel noch gemeinsam Tempomaximierung mit Lichtschrankenläufen und Starts aus dem Block.
Wir drücken die Daumen, dass sich Potsdam als gutes Pflaster auf dem Weg nach Ulm erweist.
(19.07.17, rm)

Leichtathletik Ferien-Camp des BLV

 >> Alle Informationen auf dem Flyer
(18.07.17, rm)


Norddeutsche Meisterschaften


Es war schon eine Nacht- und Nebelaktion um den Start von Michael Götz bei den  >> Norddeutschen Meisterschaften der U16 und der U20 in Hamburg, am 15./16.07.2017. In den Einzeldisziplinen ganz knapp an den Normen vorbeigeschrammt, das Schicksal teilte er mit Henriette Brüning und Nicolas Kelm, hieß es, das Wochenende komplett umzudisponieren.
Am Freitagabend, nach dem Kindertraining, gab es noch eine letzte Trainingseinheit, hauptsächlich Starts, denn für die anspruchsvolle Startposition war Michi nun mal vorgesehen. Dass er das kann, hat es oft genug unter Beweis gestellt.
Der Zug rollte pünktlich um 14:39 aus dem Hauptbahnhof, geplante Ankunftszeit: 16:21.
Nadine Großkopf (TF), hatte by the way das Ticket gebucht und war bereits mit dem Großteil der teilnehmenden Athleten vorausgefahren.
Nun musste nur noch die Bahn pünktlich sein, sich niemand verletzen, Michi einen Superstart hinlegen, niemand den Wechsel verdaddeln und jeder seine Bestform abrufen...
Also, alles ganz easy...
Letztlich haben sich die Strapazen gelohnt. Die Staffel lief zu Silber in Saisonbestzeit von 44,01 sec - 2 Zehntel über der Deutschen Norm.
Wir danken für die ausgezeichnete Betreuung von Nadine und ihrem Stab und gratulieren der gesamten Staffel zu ihrem Erfolg. (Foto: ng)
(15.07.17, rm)

4. Spartakiade des SV Preußen


Es war vielleicht ein noch größeres Erlebnis als die erreichten Podestplätze: Das Foto mit einem Olympiasieger.
Die Cheftrainerin der U10 bestand ihre Feuerprobe mit Bravour. Diesmal
ganz auf sich allein gestellt, Michi war ja kurzfristig zu den Norddeutschen Meisterschaften abkommandiert worden, erhielt sie vom veranstaltenden Verein (wie nicht anders zu erwarten) exzellente Kritiken.
Mit 6 Kindern war Saskia Nafe am 15.07.2017 ins Sportforum gereist und hatte ihre Athleten zu
 >> Höchstleistungen (nachzulesen in der Ergebnisliste des BLV) motiviert.



Mit und ohne: Saskias Team und Robert Harting (Fotos: sn)


Dass Werfer Supertypen sind, unterstrich Robert Harting, der sich nicht nur mit unseren Athleten bereitwillig ablichten ließ.
Auch von unserer Seite: Hohes Lob an die Trainerin und einen herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Athleten.
 >> Mehr in Saskias Bericht.
(15.07.17, rm)

1 Jahr Südamerika


Es war vorerst die letzte Trainingseinheit für Lilly Aufdembrike an diesem 14. Juli.
Für 1 Jahr verlegt die U8-Chef-Trainerin ihren Lebensmittelpunkt nach Peru.



Lilly mit ihren Athleten


Sie wird uns sehr fehlen - und das nicht nur auf dem Platz.
Wir wünschen ihr eine spannende Zeit und dass sie gesund und mit vielen neuen Eindrücken zurück kommt.
Wir hoffen auf viele Berichte und Fotos. Die schlechte Bildqualität (oben) bitten wir, zu entschuldigen.
(15.07.17, rm)

Michi wird nachnominiert

Noch am Dienstag war klar, die 4 x 100 m-Staffel der LG NORD, würde ohne Michael Götz (Foto rechts, Startnummer 112, bei einem Hallenwettkampf im Januar) bei den Norddeutschen Meisterschaften, U20, in Hamburg starten.
Am heutigen Freitag, 13:50, hieß es aber dann: Michi wird gebraucht, um die Norm für die Deutschen Meisterschaften zu laufen.
Michis gute Trainingsleistungen blieben also nicht verborgen.
Also, rein am Samstag in die Bahn und ab nach Hamburg.
Leidtragende wird Saskia Nafe sein, die nun den Wettkampf ihrer U10-Athleten am Samstag ganz allein stemmen muss. Als Teamplayerin wird sie ihren Vereinskameraden auf jeden Fall unterstützen.
Wir wünschen Michi alles Gute für die NDM.
(14.07.17, rm)

Laufveranstaltung des VfL Tegel


Am 12.07.2017 veranstaltete der VfL Tegel sein jährliches "Rundensammeln" auf dem Sportplatz Hatzfeldtallee. Mit dabei war unsere U12-Athletin, Anna van Schewick, die neben der Leichtathletik in unserem Verein, Handball im VfL Tegel betreibt.
Sie überzeugte mit einer sehr guten Laufleistung. Nach 15 gelaufenen Runden war noch lange nicht Schluss für Anna, nur musste nunmehr das Hauptaugenmerk auf die "Großen" gelegt werden. Am Ende hatte sie sogar 24 Runden zurückgelegt. Herzlichen Glückwunsch dazu!
Holger, Annas Trainer, wird erfreut über so viel Trainingsfleiß sein.



Anna, jeweils in der Bildmitte mit weißrotem Trikot


Es ging ziemlich eng auf dem Platz zu. Die LG NORD-Gruppen mussten sich freie Trainingsflächen suchen. Für unsere Sprinter bot sich an diesem Abend die Überdachung vor den Umkleidekabinen an, um dem unangenehmen Regen zu trotzen.
Viel Technik mit der Koordinationsleiter stand auf dem Programm.
(12.07.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste


Die Bestenliste wird fast wöchentlich aktualisiert.
In der Freiluftsaison tauchen viele Nachwuchssportler unseres Vereins in den Berliner Bestenlisten auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(12.07.17, rm)

Der LSB informiert


 >> "Leistungssport: Weichen für die Zukunft gestellt"
(10.07.17, rm)

Training in den Sommerferien


Grundsätzlich entfällt für alle Trainingsgruppen das Training während der Ferien, also in der Zeit vom 20.07. - 01.09.2017. Näheres ist bei den jeweiligen Trainern zu erfragen.
(10.07.17, rm)

Was tun bei Wetter?


Die Wetterlage am 07.07.2017 war nicht eben günstig. Die Meteorologen sagten Starkregen und Gewitter für die Nachmittags- und Abendstunden voraus. Was bedeutet das für das Training am Freitag?
Überraschend wenige Kinder und Jugendliche (und deren Eltern) ließen sich von den Prognosen beeinflussen. Gegen 17:45 mussten dann doch die Gruppen unter dem Schleppdach Unterschlupf suchen. Für den Regen war das noch eine geeignete Maßnahme.
Ein richtiger Schutz vor dem Gewitter war das jedoch nicht. Ganz so dramatisch war die Situation dann doch nicht.



Alle unter einem Dach (Fotos: ovs)


Die Gewitterfront zog in einem gebührenden Abstand am Sportplatz vorbei, sodass keine Gefahr für die Athleten bestand.
 >> Eine Patentlösung, wie man es richtig macht, wird es leider nicht geben können...
(09.07.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste


In der Freiluftsaison tauchen viele Nachwuchssportler unseres Vereins in den Berliner Bestenlisten auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(08.07.17, rm)

Wie gewonnen, ...


Vor einem guten Monat konnten wir mit Rapahael Miethk erfreut einen neuen Trainer in der U8 begrüßen.
Vor einem guten halben Jahr bereicherte Bonnie Ahr die U10 als neue Trainerin.
Bonnie musste nunmehr dem Beruf Priorität einräumen und daher ihre Trainertätigkeit beenden. Wir bedauern das sehr.
Wir wünschen Bonnie alles Gute für ihren weiteren Lebensweg und danken ihr für ihre Unterstützung in der Betreuung unserer Nachwuchsleichtathleten.
Für Bonnie wird Michael Götz das Trainerteam der U10 verstärken. Wir wünschen ihm an dieser Stelle alles Gute.
(08.07.17, rm)

Deutsche Meisterschaften in Erfurt


An den an diesem Wochenende in Erfurt stattfindenden Deutschen Meisterschaften werden unsere Topstars, Saskia Nafe und Nicolas Kelm nicht teilnehmen.
Beide sind zwar für die Staffeln nominiert worden, das Organisationsteam der LG NORD entschloss sich jedoch die DM ohne Ersatzläufer zu bestreiten.
(07.07.17, rm)

Der BLV informiert


Über die
 >> Baumaßnahmen im Sporforum.
(05.07.17, rm)

Auslandsjahr für Clara



Für ein Jahr müssen wir nun auf Clara-Maria Jansen verzichten. Sie wird ihr Auslandsschuljahr in Kanada absolvieren.
An ihrem vorserst letzten Trainingstag auf dem Sportplatz, Hatzfeldtallee, verwöhnte sie ihre Trainingsgruppe mit selbst gebackenem, leckerem Schokoladenkuchen.
Als "Urgestein" unserer "neuen" Leichtathletik hat sie im letzten Jahr mit der U16 einen Bronzeplatz in der Team-LM erkämpft!
Wir wünschen ihr alles Gute und hoffen, sie im nächsten Jahr gesund wieder begrüßen zu können.
Vielleicht schickt sie uns ja ein paar Berichte von ihren Eindrücken...
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
(04.07.17, rm)

Berliner Meisterschaften der U12 und der U14 (2. Tag)


Nachdem unsere U14 bereits am Samstag mit grandiosen Leistungen aufwartete, war am Sonntag, dem 02.07.2017, die U12 bei den Berliner Meisterschaften in Marzahn dran.
Gleich viermal stellte sich Anna van Schewick der Konkurrenz. Leider blieb sie im Hochsprung ohne gültigen Versuch und schlidderte so denkbar knapp an Bronze vorbei.
PBL gab es für sie aber im Weitsprung (3,30 m), im 50 m-Lauf (8,53 sec.) und im Ballwurf (24 m). Die Wurfleistung bedeutete gleichzeitig den 5. Platz - nur 1 m hinter der Bronzegewinnerin!



Anna (links, rotes Trikot, Foto: OvS), Niels (rechts, Foto: FdG)


Ganz nahe an den Clubrekorden, aber mit pBL überzeugte einmal mehr Ekaterina Lazarenko. Die 50 m bewältigte sie in 8,20 sec, im Weitsprung flog die junge Athletin 3,69 m weit!
Der erfahrenste Wettkämpfer dieses Trios, Niels Klüber, stellte eine pBZ im 50 m-Lauf (8,25 sec.) auf, im Weitsprung verbesserte er den Clubrekord auf 4,00 m. Damit wurde er Zehnter seiner Altersklasse.
 >> mehr folgt demnächst im Wettkampfbericht
An unsere jungen Nachwuchsstars richten wir einen herzlichen Glückwunsch zu ihren Topleistungen und wünschen ihnen für ihre weiteren Wettkämpfe alles Gute!
Für Eindrücke vom Wettkampf bitte auf eines der Bilder klicken.
(03.07.17, rm)

Berliner Meisterschaften der U12 und der U14 (1. Tag)


Der Monat hätte nicht besser beginnen können. Am 01.07.2017, dem 1. Tag der Berliner Meisterschaften der U12 und der U14, auf dem Sportplatz der Allee-der-Kosmonauten, gab es gleich eine Bronzemedaille zu bejubeln.
In 10,51 sec über 75 m überquerte Julian Iwanowski die Ziellinie.
Die Hochsprunglatte blieb bei 1,30 m liegen - Silber!
Sein Bruder Simon sprang 4,33 m weit und erreichte in 10,91 sec das Ziel im 75 m-Lauf.
Müßig zu erwähnen, dass beide Brüder damit 3 neue Clubrekorde aufgestellt haben.



Julian (links auf dem Treppchen)


Clubrekorde und pBL stellten auch Maximilian Kalff und Lorenz Beer über 800 m auf.
Clubrekord lief auch die 4 x 75 m-Staffel (Pannek, Kalff, zweimal Iwanowski), die sich darüber hinaus noch über den 8. Platz freuen konnte.
Für Julian vergrößert sich damit das Luxusproblem, sich zwischen Fußball und Leichtathletik zu entscheiden...
Wir gratulieren unseren Athleten zu ihren überragenden Leistungen an diesem Tag und dem erfolgreichen Trainer!
 >> mehr im Bericht von Holger
Für die Fotoshow (Fotos: ni) bitte auf das obere Bild klicken.
(01.07.17, rm)

Ehrung der verdienten Sportler 2016


6 unserer Leichtathleten sind im letzten Jahr zu Meisterehren gekommen. Die Senioren, Detlef Laße, Michael Kothlow und Ralf-Rainer Elstermann von Elster wurden ebenso vom Bezirksbürgermeister Reinickendorfs für ihre Leistungen geehrt, wie auch unsere erfolgreichen U20-Athletinnen, Franka de Groot, Selina Pileur und Saskia Nafe (U18).



Stadtrat T. Dollase, Franka, Saskia, Selina, Micha, Rainer, Bürgermeister F. Balzer (Foto: cn)



Mit den beiden letztgenannten jungen Damen wird es auch 2018 ein Wiedersehen geben, denn auch sie waren bereits in diesem Jahr bei der Titeljagd erfolgreich.
Wir freuen uns mit unseren erfolgreichen Athleten und wünschen ihnen weiterhin viel Spaß am Sport und ganz viel Erfolg!
(30.06.17, rm)

Training "Sprint/Lauf" am 30.06.2017


im Kraftraum des Vereinsheims, 17:00
(30.06.17, rm)

Sportlerin des Monats Juni

Dieser Sportmonat verhielt sich wirklich aprilmäßig. Sensationelle Leistungen, Clubrekorde, knapp verpasste Medaillen und (ebenso knapp verpasste, wie auch souverän erreichte) Qualis für Norddeutsche Meisterschaften, wechselten sich munter ab, mit vom Wind verwehten Leistungen, ausgefallenen elektronischen Zeitmessmaschinen, Einzelrennen mangels Konkurrenz und damit verbundenen Nichtanerkennungen von (eigentlich) erbrachten Qualifikationsleistungen, Startverzichten oder durch Verletzungen und Erkältungen oder vorrangige, soziale Verpflichtungen.
Insgesamt war es ein erfreulicher Monat, in dem (trotzdem) viel erreicht wurde.
Über 800 m konnte Henriette Brüning zwar nicht ihren Clubrekord über 800 m zurück erobern, sie war jedoch die Konstante bei den Langstaffelmeisterschaften.
Sie war es auch, die am meisten von den Widrigkeiten, die der Sport so mitbringt, betroffen war.
Die sichere Medaille bei den Langstaffelmeisterschaften der U18 musste "JtfO" untergeordnet werden.
Jüngste Teilnehmerin in der höheren AK bei den BBM in ihrem ersten Einzel-400er, überdies noch auf der Außenbahn, stellen schon mal einen Rekord für sich dar. Den Clubrekord in ihrer AK konnte sie in diesem Rennen um unglaubliche rund 7 sec! steigern. In der Bestenliste des BLV wird die erst 14-jährige Henriette in der AK der U18 als Siebtbeste geführt. Selbst in der U20 sind nur 9 Läuferinnen in diesem Jahr schneller gewesen. Sie ist damit auch die jahrgangsschnellte Berlinerin!
Wir gratulieren ihr zu einem überaus erfolgreichen Monat und wünschen ihr eine weiterhin erfolgreiche Wettkampfsaison.
(27.06.17, rm)

Aktuelle Berliner Bestenliste


In der Freiluftsaison tauchen viele Nachwuchssportler unseres Vereins in den Berliner Bestenlisten auf.
Schaut bitte in die
 >> Bestenliste der AK U18, U20, F, M
und die
 >> Bestenliste der AK U12, U14, U16,
um unsere meist mehrfach und oft in mehreren AK genannten Stars zu finden.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(27.06.17, rm)

Norddeutsche Meisterschaften F/M/U18


Fand der 1. Tag der Norddeutschen Meisterschaften der Frauen, Männer und der U18 im Stadion Lichterfelde noch ohne Beteiligung unserer Athleten statt, waren für den 25.06.2017 gleich 3 Sprintstars gemeldet. Saskia Nafe und Henriette Brüning wollten die Stadionrunde bewältigen, Michael Götz die Halbdistanz in Angriff nehmen.



Saskia, links (Archivfoto)


Wir beglückwünchen Saskia zu einem 14. Platz.
 >> mehr
(25.06.17, rm)

24. Charlottenburger MIDSOMMAR-NACHT


Zur 24. Charlottenburger Midsommar-Nacht, am 23.06.2017, machten sich 5 Athleten unseres Vereins auf den Weg.
Sie überzeugten erneut mit einer Fülle von guten Leistungen.



Finale 100 m M (linkes Bild) - VfB-Midsommar-Team (Mitte) - Finale 100 m F (rechtes Bild)


Mit einem 1. und 3. Platz sowie 3 persönlichen Bestleistungen kehrte das Team in den Norden der Hauptstadt zurück. Wir freuen uns mit den Athleten.
Durch einen Klick auf eines der Bilder gelangt ihr auf die Fotoshow.
 >> mehr im Nachtrag vom 25.06.2017
(24.06.17, rm)

Trainingsausfall am 30.06.2017


Anlässlich der Meisterehrungsfeier, steht uns am 30.06.2017 der Sportplatz Heidenheimer Str. für den Sporbetrieb nicht zur Verfügung. Das Training fällt an diesem Tag aus.
(23.06.17, rm)

Aus - und Weiterbildung


Der LSB informiert:
 >> Hochschulzertifikat "Bewegungspädagoge (FH) bzw. Bewegungs- / Talentcoach (FH)
(22.06.17, rm)

2. Abendsportfest des OSC


Für das am 15.06.2017 beim OSC stattfindende Abendsportfest waren mit Philip Hotz, Nicolas und Larissa Kelm, Michael Götz und Henriette Brüning sowie Simon und Julian Iwanowki und Lorenz Beer acht VfBer gemeldet. Sie päsentierten sich und den Verein einmal mehr in beeindruckendem Maße.



Simon (links), Julian (Bildmitte) beim Start


Ideales Sprinterwetter herrschte an diesem Donnerstag. Unsere Mittelstreckler waren weniger begeistert.
Wir gratulieren unseren Athleten zu vielen guten Leistungen an diesem Abend.
 >> mehr
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(15.06.17, rm)

Läuferabend bei der LG Süd


Am 14.06.2017 fand im Stadion Lichterfelde der Läuferabend der LG Süd statt. Wieder zeigten sich unsere Athleten, Nicolas Kelm, Michael Götz, Janina Dührssen und Henriette Brüning in hervorragender Form.
Und wieder gab es 2 neue Clubrekorde von Michi zu bejubeln.



Michi, Henriette, Nicolas, Janina


Die gute Nachricht erreichte uns am frühen Morgen. Michi und Henriette waren für die NDM denkbar knapp an den Normen für 200 m, bzw. 400 m gescheitert. Dennoch wurden die beide Meldungen vom Veranstalter akzeptiert, sodass der ganz große Druck erst mal raus war...
Für Verwirrung sorgten dann trotzdem noch Nachrichten über Streichungen von Athleten anderer Vereine.
Wir gratulieren unseren Athleten und freuen uns auf ein spannendes Abendsportfest am 15.06.17.
 >> mehr
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(15.06.17, rm)

Jugend trainiert für Olympia


Daran müssen wir noch arbeiten: Leider lassen sich unsere Stars nicht clonen. Für das am Abend stattfindende Sportfest im Stadion Lichterfelde kamen beide Athletinnen nicht in Betracht, denn sie mussten das Humboldt-Gymnasium bei "Jugend trainiert für Olympia" vertreten.



Archivfoto von den BBM vom 11.06.17


Mara Brand im Kugelstoßen - das hat etwas. Zum Diskuswurf kam die talentierte Sportlerin auch eher zufällig.
Die Zusammenstellung, 800 m und Kugelstoßen, erinnerte ihren Trainer an "seine Zeit"...
Larissa, unsere schnellste Mittelstrecklerin, durfte auch wieder über die 800 m ran.
Leider handelt es sich bei den erbrachten Leistungen um keine "offiziellen" Ergebnisse, weil sie nicht den IWR entsprechen.
Trotzdem freuen wir uns über die glatten 3 min von Mara und die 2:42 von Larissa über 800 m. 6,37 im Kugelstoßen und 27 m im Ballwurf rundeten Maras Wettkampf ab.
Wir gratulieren beiden Athletinnen zu ihrem gelungenen Wettkampf.
(14.06.17, rm)

BBM Aktive/U18 (2. Tag)


Am 2. Tag der Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der Männer, Frauen und der U18, am 11.06.2017, in Brandenburg (Havel), waren dann nahezu alle unsere Stars vertreten: Philip Hotz, Nicolas Kelm, Michael Götz sowie Saskia Nafe, Mara Brand, Henriette Brüning und Larissa Kelm.
Zu bewundern waren zahlreiche pBL, Clubrekorde und Endkampfplatzierungen.



Der spannendste Zweikampf im Langsprint: Philip links vs. Nicolas rechts


Saskia und Michi "lösten ihr Ticket" für die Teilnahme an den NDM am 24./25.06.17, in Berlin.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten und freuen uns auf weitere spannende Wettkämpfe.
 >> mehr
 >> noch mehr im Athletenbericht von Mara
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(11.06.17, rm)

BBM Aktive/U18 (1.Tag)


Am 1. Tag der Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der Männer, Frauen und der U18, am 10.06.2017, in Brandenburg (Havel), war mit Saskia Nafe nur eine Athletin des VfB Hermsdorf am Start.



Foto von den BBM vom 20.05.17


Über die 200 m stellte sie mit 28,99 eine pBZ auf und kam sogar nahe an den Clubrekord heran.
Für den 2. Tag sollte es dann über die Stadionrunde gehen.
Wir freuen Saskias tolle Sprintzeit und gratulieren ihr herzlich.
(11.06.17, rm)

Umstellung auf https


Der Fachwart Internet, Stefan Weber, informiert: "Wir werden nun den Zugriff auf die Internetseiten des VfB auf HTTPS per SSL Zertifikat umstellen, d.h. gesurft wird dann über https und damit also (über) verschlüsselte Verbindungen."
Für den Nutzer der Homepage sollten damit keine Probleme verbunden sein.
(09.06.17, rm)

Trainerzuwachs

Wir freuen uns, nachdem Michael Götz als Co-Trainer bereits fast schon einen Stammplatz bei der U10 eingenommen hat, dass wir mit Raphael Mietk (Bild rechts) einen weiteren Trainer für die U8 gewinnen konnten.
Damit entspannt sich die Lage zunächst einmal immens.
Wir wünschen unseren neuen Trainern alles Gute und viele begeisterte Athleten.
(06.06.17, rm)

Ausblick auf die Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften am 10./11.06.2017


Am 10./11.06.2017 finden die Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der U18 sowie der AK M/F in Brandenburg (Havel) statt.
Unsere Athleten gehen mit
 >> ganz unterschiedlichen Zielsetzungen an den Start.
Wir wünschen ihnen bereits jetzt schon alles Gute dabei.
(04.06.17, rm)

Pfingstsportfest "THE BERLIN Meeting" in Berlin-Lichterfelde


Beim Pfingstsportfest, am 03.06.2017, in Berlin-Lichterfelde, hatte Philip Hotz wieder allen Grund zum Strahlen. Über 100 m konnte er zwar noch nicht die 12 sec-Schallmauer durchbrechen, aber das war ja nicht sein einziger Wettbewerb an diesem Tag.



Philip bei der Siegerehrung (2. von rechts, Foto: ag)


In einem starken 400 m-Lauf steigerte er seinen kürzlich aufgestellten Clubrekord auf 53,80 sec und kam nah an seine pPZ von 2014 heran - seinerzeit noch im Trikot von "Z88".
Das bedeutete neben einem Sieg in seinem Lauf auch ein insgesamt sehr bemerkenswerter 4. Platz und damit die beste Platzierung der LG NORD´ler.
Wir freuen uns jetzt schon auf ein Wiedersehen am nächsten Wochenende bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften und gratulieren ihm herzlich zu seinen Topleistungen.
(03.06.17, rm)

Berlin-Brandenburgische Langstaffelmeisterschaften


Am 31.05.2017 fanden auf dem "GutsMuths-Sportplatz" in Moabit die Berlin-Brandenburgischen Langstaffelmeisterschaften der AK M/F/U16 statt.
Mit dabei waren Nicolas Kelm, der in einer Jugendstaffel der LG NORD in der Männerklasse "hochstartete" und unser letztjähriges Team der U16, Larissa Kelm, Mara Brand und Henriette Brüning.



Mara (linkes Bild) beim Ausfüllen der Staffelkarte - U16 (mittleres Bild) - Nicolas (rechtes Bild) mit Startnummer 46


Die U16 wurde 6. mit Clubrekord in allen Altersklassen!!! Sie hat auch den über 10 Jahre alten "Teamrekord" um 10 sec verbessert. Seinerzeit wurde der durch eine U18-Staffel aufgestellt.
Durch einen Klick auf eines der Bilder gelangt ihr auf die Fotoshow.
 >> mehr
(01.06.17, rm)

Training für unsere Senioren


Thomas Rohnstock (TF) bietet Trainingsmöglichkeiten für Senioren in seiner TG an.
Näheres ist bitte persönlich mit ihm abzusprechen.
Die Kontaktdaten sind in der linken Spalte, Gruppen, Senioren zu finden.
(01.06.17, rm)

Sportler des Monats Mai

Über 5 Meister konnten wir uns im Mai freuen.
Die Auswahl konnte sich eigentlich nur auf diese 5 Athleten beziehen.
Dabei hatten auch die jungen Damen der U16 geglänzt.
Nicolas Kelm kämpfte sich in den erweiterten Kreis der designierten Langstaffelläufer für die Deutschen Meisterschaften, U20.
Für die NDM-Norm über 800 m fehlen ihm (noch!) 0,05 sec.
Wir können da sehr zuversichtlich sein, dass er sie knackt.
Wir gratulieren ihm für einen überaus erfolgreichen Monat und wünschen ihr eine weiterhin erfolgreiche Wettkampfsaison.
(30.05.17, rm)

1. Abendsportfest 2017 des OSC


Am 25.05.2017 starteten 3 Athleten beim 1. Abendsportfest des OSC: Janina Dührssen, Philip Hotz und Nicolas Kelm. Einer von Ihnen wollte die Norm für die Norddeutschen Meisterschaften in Hamburg knacken.



Philip nach der Hälfte seines 800 m-Laufs (Foto: ag)


Denkbar knapp verfehlte Nicolas trotz neuer Rekorde und pBZ die Norm, zeigte aber wie die beiden Anderen eine vorzügliche Leistung.
Mit einem Klick Klick auf das Bild gelangt ihr zu den Fotos von kb, nk, jd.
 >> mehr
(26.05.17, rm)

Rahmentrainingsplan


So trainiert die Spitze im
 >> Niedersächsischen Leichtathletikverband.
Und wir? Wir sind auf einem guten Weg...
(24.05.17, rm)

Energie-Cup Oberhavel


 >> Michael Kothlow, M65, führt nach 4 Läufen. Alles Gute für den weiteren Verlauf!
(22.05.17, rm)

Frühjahrssportfest


 >> Bericht der TuG vom 21.05.2017
(22.05.17, rm)

Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der U16 / U20 (2. Tag)


Am zweiten Wettkampftag der offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der U16 / U20, am 21.05.2017, im Sportforum, waren noch 3 VfBer am Start: Saskia Nafe, Nicolas Kelm und Michael Götz.



Nicolas Kelm beim Aufwärmen


Bei sehr gutem Wetter purzelten dann auch wieder pBZ. In diesem Jahr blieb, trotz hervorragender Leistungen, die erhoffte Medaille leider aus.
Alle haben einen sehr starken Wettkampfauftritt hingelegt, wofür wir sie herzlich beglückwünschen..
Mit dem üblichen Klick auf das Bild gelangt ihr zu den Fotos.
 >> Kurzbericht vom Wettkampftag
(21.05.17, rm)

Silbermedaille für Detlef Laße

Die offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften, am 21.05.2017, fanden in diesem Jahr wieder in Jüterbog statt.
Einziger VfBer bei diesem Event war Detlef Detlef (Archivfoto von 2016, rechts), der sich überraschenderweise über die 400 m geschlagen geben und nur mit Silber vorlieb nehmen musste.
Die Stadionrunde absolvierte er in einer vorzüglichen Zeit, in 78,15 sec. Er ist damit der einzige Medaillengewinner an diesem Wochenende.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch!
(21.05.17, rm)

Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der U16 / U20 (1. Tag)


Am 20.05.2017, fand im Sportforum Hohenschönhausen der 1. Wettkampftag der BBM U16 / U20 statt. 4 junge VfBer stellten dabei 3 pBL und 6 Clubrekorde auf.



Larissa Kelm (2. von rechts) bei der Siegerehrung


Larissa Kelm steigerte ihre pBL über 800 m um 6 Sekunden und verfehlte die Bronzemedaille nur denkbar knapp.
Wir gratulieren unseren exzellenten Athleten zu einem sehr starken Wettkampfauftritt.
Mit dem üblichen Klick auf das Bild gelangt ihr zu den Fotos.
 >> mehr
(21.05.17, rm)

Training in den Pfingstferien


Grundsätzlich entfällt für alle Trainingsgruppen das Training während der Ferien und während der unterrichtsfreien Tage, also in der Zeit vom 06. - 09.06.2017 sowie am 26.05.2017.
Der TG Moegelin sind Trainingszeiten und -orte für die Ferienzeit bekannt.
Der KinderlaufTREFF muss leider bis auf weiteres ausfallen.
(19.05.17, rm)

Berliner Bestenliste - neu


Die vielen Wettkämpfe bringen es mit sich - die Bestenlisten ändern sich nun wöchentlich für  >> die AK U18 und älter
und  >> für die AK U16 und jünger.
Wir werden nur gelegentlich hiervon berichten.
(19.05.17, rm)

Berliner Bestenliste


In der noch jungen Freiluftsaison werden bereits zahlreiche Nachwuchssportler unseres Vereins in der Berliner Bestenliste genannt.
Unsere Langsprinterinnen führen diese sogar an: Saskia Nafe über 400 m  >> in der AK U18
und Henriette Brüning über 300 m  >> in der AK U16
Calvin Corte ist noch nicht einmal eingetragen, hat aber im Stabhochsprung die selbe Höhe, wie der an Position 1 geführte Athlet der LG Süd.
Alle in den jeweiligen Berichten genannten Athleten des VfB Hermsdorf finden sich ganz vorn als Einzelsportler und Mannschafts- und Staffelangehörige wieder.
Freuen wir uns mit unserem talentierten Nachwuchs.
(16.05.17, rm)

Berliner Meisterschaften im Vierkampf


Mit sensationellen Leistungen trumpfte Nachwuchsstar, Julian Iwanowski, am 14.05.2017, bei den Berliner Meisterschaften der U14 im Vierkampf auf. Im Sportforum Hohenschönhausen verbesserte er 3 pBL, 2 Clubrekorde und schloss den Wettkampf mit einem glänzenden 7. Platz (Endkampfplatzierung) ab.



Julian beim Weitsprung (Fotos: ni)


10,91 sec über 75 m, 3.99 m im Weitsprung, 1,28 m im Hochsprung und 35,50 m im Ballwurf reichten zu unglaublichen 1489 Punkten.
Wir gratulieren Julian zu seinen tollen Leistungen und wünschen ihm für die weitere Saison alles Gute.
(14.05.17, rm)

Spandauer Läufercup


Beim 5. Spandauer Läufercup, am 13.05.2017 wartete Philip Hotz gleich mit 2 beachtlichen Leistungen auf. Über 200 m kratzte er an seiner pBZ. 24,08 sec zeigte die elektronische Uhr an.



Philip, rotes Trikot


Über die 400 m steigerte er sich noch einmal und schraubte den von ihm selbst gehaltenen Clubrekord auf 54,19 sec. Wir dürfen auf den weiteren Saisonverlauf gespannt sein und gratulieren ihm zu einem gelungenen Wochenende!
(13.05.17, rm)

Training der U8


Das Training der U8 wird aufgrund des Mitgliederzuwachses neu organisiert.
Die Trainer haben die Eltern entsprechend informiert.
Näheres ist in der linken Spalte, Gruppen, "Kinder", abzurufen.
(12.05.17, rm)

Werfertag des SV Preußen


Am 10.05.2017 veranstaltete der SV Preußen im Sportforum seinen 2. diesjährigen Werfertag.
Janina Dührssen hatte sich viel vorgenommen. Die zusätzlich in der Wurfgruppe des LG-Trainers, Klaus Haffner, trainierende Athletin hätte auch gerne noch den "Hammer geschwungen".
Sie beließ es jedoch bei "nur" 2 Wurfdisziplinen: Diskus und Speer - und das mit großem Erfolg.



knapp 30 m flog das Wurfgerät


Die zu den Trainingsfleißigsten der U16 und älter zählende Athletin zeigte, dass sich dieses Engagement auch auszahlt. Bereits im Kurzsprint und über die Hürden sind die Fortschritte unverkennbar.
Und nun 2 Topergebnisse im Wurf. Clubrekord bei den Frauen im Speerwurf - 29,91 m und Platz 2 der Tageswertung. Der Tagessieg mit 23,03 m im Diskuswurf, ebenfalls mit Clubrekord, war das 2. Highlight an diesem Abend.
Nebenbei verbesserte sie noch die Teamrekorde ihrer Trainingsgruppe.
Wir gratulieren einer großartigen Sportlerin und wünschen ihr für die weitere Saison alles Gute.
(10.05.17, rm)

Teammeisterschaften in Zahlen


 >> Statisik der Berlin-Brandenburgischen Teammeisterschaften vom 06./07.05.2017
(08.05.17, rm)

Berlin-Brandenburgische Teammeisterschaften der U20



Am 06./07.05.2017 fanden im Sportforum die Berliner Teammeisterschaften der U20 statt. Die Vorjahrssieger, damals noch gemeinsam gewertet, konnten sich sowohl bei den Männern und Frauen deutlich durchsetzen. Saskia Nafe und Selina Pileur wiederholten ihren Titelgewinn von 2016. Nicolas Kelm und Michael Götz konnten sich erstmals in die Liste der Meister eintragen.
Damit können wir auf insgesamt 5 Mannschaftsmeister 2017 stolz sein. Im Stabhochsprung überquerte Michael Götz die 2,50 m und stellte damit gleichzeitig die Clubrekorde in den AK U18, U20, M auf. Eine persönliche Bestzeit gab es darüber hinaus im 400 m-Sprint, was gleichzeitig Clubrekord in der U18 bedeutet.
Saskia Nafe kam knapp an ihre pBL im Diskuswerfen und über 400 m heran. Am 2. Wettkampftag stellte sie 3 Clubrekorde im Speerwerfen auf.



Meister der U20.


Nach Saskias beeindruckenden Speerwürfen, stiegen dann unsere Läufer in den Wettkampf ein. Selina Pileur und Nicolas Kelm (mit 2 Clubrekorden) zeigten ihr Können auf den langen siebeneinhalb Stadionrunden.
Leider gibt es in diesem Jahr kein "Bundesfinale", weil sich dafür kein Veranstalter findet.
Dennoch können wir mit unseren Athleten mehr als zufrieden sein. 2 Meister mehr als vor Jahresfrist, damit war nicht zu rechnen.
Wir beglückwünschen unsere erfolgreichen Sportler und wünschen ihnen weiterhin alles Gute.
Die komplette Ergebnisliste wird nachgereicht.
(08.05.17, rm)

Berliner Teammeisterschaften der U14



Am 07.05.2017 fanden im Sportforum die Berliner Teammeisterschaften der U14 statt. Auch unsere jüngsten Sportler zeigten grandiose Leistungen. Trotz großen Einsatzes für die Mannschaft der LG NORD Berlin reichte es für die Jungen "nur" zu einem 8. Platz (immerhin eine Endkampfplatzierung!).
Ganz stark präsentierten sich die Brüder Iwanowski, Lorenz Beer und Maximilian Kalff.
Lorenz steigerte sich zu einer pBL im 800 m-Lauf. Im Hochsprung und im 75 m-Lauf toppte Julian seine pBL - im Sprint blieb er deutlich unter 11 sec!!!
Simon stellte über 75 m und im Weitsprung pBL auf und lief gemeinsam mit seinem Bruder die 4 x 75 m-Staffel.
Max stellte im Ballwurf eine pBL auf und war auch beim Weitsrung dabei.



Max, Lorenz, Julian, Simon


Auf Cleo Wille war einmal mehr im Ballweitwurf mit pBL Verlass. Zum Abschluss des Wettkampftages stand für sie noch der Einsatz in der 4 x 75 m-Staffel auf dem Programm. Ein großer Dank geht an Matilda Kretschmar, die, selbst verletzt, ihre Teamkollegin zum Wettkampf begleitete.
Wir beglückwünschen unsere jungen Sportler, die sich im LG NORD-Verbund hervorragend behauptet haben.
(08.05.17, rm)

Berliner Teammeisterschaften der U16



Am 06.05.2017 fanden im Sportforum die Berliner Teammeisterschaften der U16 statt. Glänzend aufgelegt waren die jungen Männer der LG NORD Berlin. Sie wurden Sieger ihrer Altersklasse. Mit dabei im Team war Calvin Corte, der damit seinen 1. Meistertitel errang. Im Stabhochsprung überquerte er die 2,30 m und stellte damit gleichzeitig den Clubrekord in dieser AK auf. Eine persönliche Bestzeit gab es darüber hinaus im 100 m-Sprint.



Meister der U16.


Vom Weitsprung zum 800 m-Lauf musste Henriette Brüning hetzen. Nach gerade mal einem Sprung musste sie diesen Wettbewerb unterbrechen, um den 800er bestreiten zu können. Dass dabei nicht das ganze Potenzial abgerufen werden konnte, versteht sich von selbst. Trotzdem stellte die junge Athletin gleich 4 Clubrekorde mit dem einen Sprung auf und verbesserte 2 über die 800 m. An der "B-Norm" für die DM, U16, fehlten gerade mal 8 Zehntel...
Weitere Sprünge ließ Henriette danach aus, denn es galt ja noch, Punkte in der 4 x 100 m-Staffel zu sammeln.
Mit einer pBL im Diskuswurf wartete Nele Weißhahn auf. Mara Brand ist eine ernstzunehmende Konkurrenz erwachsen. Auch Nele kam noch zu ihrem Staffeleinsatz und schlug sich prächtig.
Dass es trotzdem nur zu einem 8. Mannschaftsplatz langte, werden beide Athletinnen im Anbetracht ihrer hervorragenden Leistungen verschmerzen können.
Wir beglückwünschen unsere exzellenten Sportler und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg.
(07.05.17, rm)

Der 1. Titel 2017


Bei der am 06.05.2017 im Sportforum Hohenschönhausen stattfindenden Berliner Teammeisterschaften stellte Calvin Corte nicht nur eine pBL im Stabhochsprung auf, er egalisierte zwischenzeitlich auch die Rekorde von Michael Götz. Schließlich freute er sich über die Verbesserung seines Rekordes in der U16.
Ziemlich überraschend für ihn kam dann noch sein Debüt über die 100 m-Distanz und damit gleichzeitig eine weitere pBL.
Am Ende eines aufregenden Tages erhielt er mit seinem LG NORD-Team die verdiente Goldmedaille.
Wir freuen uns mit Calvin und wünschen ihm für die weitere Wettkampfsaison viel Erfolg.
(06.05.17, rm)

Qualifikationssportfest des VfV Spandau



Der Mai hat begonnen, jetzt beginnt die heiße Wettkampfphase. Etliche Meisterschaften warten auf unsere Athleten - und für Deutsche Meisterschaften müssen Qualifikationsleistungen erbracht werden.
3 Hermsdorfer machten sich am 1. Mai auf den Weg nach Hakenfelde. Philip Hotz wollte seinen augenblicklichen Leistungsstand testen, Nicolas Kelm und Michael Götz (Archivfoto, rechts) sich für höhere Aufgaben empfehlen.
Während sich Philip über die Kurzsprintdistanzen zeigte, mussten unsere U18/U20-Läufer in der 4 x 400 m-Staffel ran. Philip ist zwar noch ein gutes Stück von seinen Vorjahresleistungen entfernt, deutete aber gleichwohl an, eine Option für eine Kurzsprintstaffel der LG NORD zu sein.



Zur Bildershow auf eines der Fotos klicken. (Fotos: ag, ng)


Für die Staffeln langte es noch nicht ganz für die DM-Norm, aber da ist ja noch 1 Monat Zeit...
Wir freuen uns mit unseren Läufern über ihre sehr guten Leistungen.
(01.05.17, rm)

Sportlerin des Monats April

Bereits beim 1. Sportfest nach dem Trainingslager in den Osterferien warteten alle Sportler mit Topleistungen auf.
Schon eine Woche zuvor belegte Larissa Kelm beim Vattenfall Schul-Cup (Endkampf des Crosslaufs der Berliner Schulen) einen exzellenten 6. Platz.
Die U12 und U14 brillierten beim Ansporteln.
Die Großen waren in Marzahn aber doch noch einen Tick besser.
Larissa wurde Tagessiegerin ihrer AK, stellte 4 Clubrekorde und einen "Teamrekord" auf und behauptete sich in ihrem "Tausender" sogar gegen die männliche Konkurrenz.
Wir gratulieren ihr dafür und wünschen ihr eine weiterhin erfolgreiche Wettkampfsaison.
(30.04.17, rm)

Berliner Läufermeeting


Nicht nur die deutsche Läuferelite gab sich am 29.04.2017 in Marzahn die Ehre. Sabrina Mockenhaupt,
 >> Alina Reh und Konstanze Klosterhalfen versuchten sich daran, internationale Normen zu knacken.
Für die LG NORDler ging es dagegen "nur" um Qualis für Deutsche Meisterschaften.
Sehr erfolgreich kehrten unsere 5 VfB-Athleten nach Hause zurück.
Saskia Nafe stellte eine pBZ im 150 m-Lauf auf und war Startläuferin in der 2. LG NORD-Staffel, U20, über 4 x 400 m.



Langsprinter unter sich. Zur Bildeshow auf das Foto klicken.


PBZ und Clubrekorde stellten Michael Götz und Nicolas Kelm über 300 m auf.
Larissa Kelm gelang sogar das Kunststück, sich alle Altersklassenrekorde ab der U16 über die 1000 m sowie den Tagessieg zu sichern.
Keine pBZ gab es diesmal für die erfolgsverwöhnte stärkste Vereinssprinterin. Zur DM-Norm fehlte
 >> Henriette Brüning bei sehr ungünstigen Witterungsbedingungen noch ein wenig. Dafür gab es einen überzeugenden Tagessieg über die 300 m-Strecke.
Wir gratulieren unseren Läufern zu ihren sehr guten Leistungen.
(29.04.17, rm)

Guter Saisoneinstand der U 12 und U 14


Am Sonntag stand für die U 12 und U 14 der Beginn der diesjährigen Freiluftsaison auf dem Programm. Beim traditionellen Mehrkampftag des SC Tegeler Forst waren Mehrkämpfe zu absolvieren. Leider spielte das Wetter an diesem Tag nicht so richtig mit. Es kam bei niedrigen Temperaturen zu häufigen Unterbrechungen wegen Regen und Hagel. Trotz dieser Umstände lieferten unsere Athleten einen guten Wettkampf ab, bei denen vielen neue persönliche Bestleistungen und Vereinsrekorde aufgestellt wurden. Unsere jüngste Starterin war Nina Lüdtke in der AK W 10. Im Dreikampf erreichte Sie mit 745 Punkten ein gutes Ergebnis und schaffte den Sprung in die "TopTen". Bei den Mädchen W 11 startete Ekaterina Lazarenko für den VFB. Mit 987 Punkten wurde sie Vierte und überzeugte insbesondere im 50m Sprint. Bei den Jungen M11 gab Niels Klüber sein Saisondebüt. Er erreichte mit 746 Punkten den 6. Platz.

Tagessieg für Julian Iwanowski

Bei den Jungen in der AK M 12 zeigte einmal mehr Julian Iwanowski seine Ausnahmestellung. Er lieferte einen durchgängig in allen Disziplinen souveränen Vierkampf ab. Mit 1.288 Punkten war ihm der Gesamtsieg nicht zu nehmen. Lorenz Beer schaffte mit 980 Punkten als Achter ebenfalls eine gute Platzierung. In der AK M 13 erreichte Maximilian Kalff einen hervorragenden 2. Platz in der Vierkampfwertung. Mit seinen 4,00m im Weitsprung schaffte er hier auch den Tagessieg - zugleich neue Pb. Simon Iwanowski und Andreas Pannek zeigten ebenfalls in der AK M 13 einen guten Vierkampf und erreichten den 5. und 6. Platz.






Archivfotos

Weite Sprünge von Matilda Kretschmar

Bei den Mädchen W 13 gingen Matilda Kretschmar und Cleo Wille an den Start. Matilda zeigte an diesem Tag vor allem ihr Sprungtalent. Nach "ordentlichen" 1,16m in Hochsprung bewies sie dann auf regennasser Anlaufbahn auch ihr Talent bei den weiten Sprüngen. Sie legte eine sehr gute Serie hin (3,97m, 4,05m und 4,03m) und konnte Ihre Pb damit um mehr als einen halben Meter verbessern. Cleo Wille beeindruckte mit der Tagesbestleistung im Ballwurf (31m). In der Vierkampfgesamtwertung schaffte sie einen guten 6. Platz.
(24.04.17, ht)

Vattenfall Schul-Cup 2017


Kaum, dass das Trainingslager halbwegs verdaut war, zog es 3 unserer Topathleten gleich zum ersten Wettkampf der Sommersaison. Beim Vattenfall Schul-Cup 2017, am 22.04.2017, überraschte Michael Götz mit einen fantastischen Platz im vorderen Mittelfeld (24.). Allein die Finalteilnahme war für einen Sprinter aller Ehren wert.
Die Patellasehnen der jungen Damen verhielten sich sozusagen "neutral", hemmten aber dennoch einen noch forscheren Lauf.



Larissa (links) bei der Siegerehrung


Auch Mara Brand belegte einen sehr guten Platz im vorderen Mittelfeld (25.), während sich Larissa Kelm sogar unter den Top Ten als Sechste platzierte.
Wir gratulieren unseren hervorragenden Athleten zu ihren glänzenden Leistungen!
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow von Andreas Kelm.
(22.04.17, rm)

Keine DM Team U20/U16 in diesem Jahr


Das hat bereits Auswirkungen auf die diesjährige LM Team.
Im letzten Jahr hatten wir eine ähnliche Situation. In diesem Jahr ist davon auszugehen, dass die Entscheidung des DLV-Präsidiums endgültig ist.
 >> mehr
(19.04.17, rm)

Trainingslager Dresden (8. Tag)

Zum letzten Mal fuhren wir in die Leichtathletikhalle des Bundesstützpunkts Dresden. Die mehrfache Deutsche Meisterin im Dreisprung, Jenny Elbe, spulte ihr Pensum bereits ab, als unsere Athleten um 09:00 eintrafen.
Heute machte der Beachvolleyball den Anfang. Danach standen noch Weitsprung, Starts und Hochsprung auf dem Programm, bevor es nach über 3 Stunden Abschlusstraining nach Hause ging.



Es war ein tolles Trainingslager mit tollen Athleten. Dieses Team ist wirklich die Nummer eins. Wir freuen uns schon jetzt auf Zinnowitz 2018.


Zum Athletenbericht von Mara und Larissa  >> bitte hier klicken.
Für die komplette Bildershow
 >> bitte hier klicken.
(16.04.17, rm)

Trainingslager Dresden (7. Tag)

Karfreitag - jeder darf in seiner Spezialdisziplin ran: Vom Sprint über den Langsprint, die Mittel- bis Langstrecke.


Etwas Technik, dann das obligatorische Beachvolleyballmatch



und dann ab in die Sächsische Schweiz zur Bastei...




(15.04.17, rm)

Trainingslager Dresden (6. Tag)

Wir biegen langsam auf die Zielgerade ein. Nach dem harten Laufprogramm gab es Diskuswurf, bzw. Weitsprung als Zugabe und zum Abschluss wieder mal ein legendäres Beachvolleyballmatch mit 3 Gewinnsätzen.




Bereits heute haben wir uns beim Veranstalter für das Trainingslager 2018 - dann wirklich in Zinnowitz - vormerken lassen.
(13.04.17, rm)

Trainingslager Dresden (5. Tag)

"Heute war das schlimmste Training", ein gern wiederholter Satz - täglich...



Dabei war bereits nach den Läufen Schluss - nur noch ein bisschen Beachvolleyball...
Einige besuchten am Nachmittag den Zoo. Michi suchte vergeblich nach neuen Spikes. Henriette fand ein Buch. Nicolas beließ es bei ein paar Brezeln.
(12.04.17, rm)

Trainingslager Dresden (4. Tag)

Die Hälfte der Trainingslagerzeit ist vorüber. Es stehen noch 4 Trainingseinheiten an - die letzte am Abreisetag.



Diesmal standen harte Tempoläufe, Hochsprung und Starts auf dem Programm.
(11.04.17, rm)

Trainingslager Dresden (Bergfest)

Bereits auf den dritten Tag wurde das "Bergfest" vorgezogen.



Die Athleten offenbarten ihr gebündeltes Wissen in Geographie, Wirtschaft und Lebenskunde. Die Einheit in politischer Weltkunde fand angepasst unter Realbedingungen statt.
(11.04.17, rm)

Trainingslager Dresden (3. Tag)

Sprints, Hürden, Diskus, so gestaltete sich der Hauptteil des 3. Tages des Trainingslagers in Dresden.


Nicolas, Henriette, Saskia, Michi, Selina, Janina, Larissa, Mara

Eine halbe Stunde Beachvolleyball - und dann war der sportliche Teil "durch"...
(10.04.17, rm)

Trainingslager Dresden (2. Tag)

Über 3 Stunden Training am Stück. Unsere Stars kommen an ihre Grenzen.


Nicolas, Henriette, Saskia, Michi, Selina, Janina, Larissa, Mara

Trotzdem kamen Michi und Nicolas am Ende vieler Tempoläufe noch zu inoffiziellen pBZ über 200 m - ohne Block, ohne Spikes...
(10.04.17, rm)

Trainingslager Dresden (1. Tag)

Die U16 / U20 weilt vom 08.04. bis 15.04.2017 in Dresden im Trainingslager. Mit dabei sind 8 Athleten plus Trainer.
Bereits am Samstag trainierte die Gruppe über 3 Stunden in der Leichtathletikhalle des Dresdner SC.




Zum Abschluss der Trainingseinheit bot die Stabhochsprunganlage die Gelegenheit, mentale Stärke aufzubauen.
(09.04.17, rm)

Gruß aus Dresden


Die U16 / U20 weilt zurzeit in Dresden im Trainingslager.


In der sehr gut ausgestatteten Leichtathletikhalle des Dresdner SC absolvierten unsere Athleten ihre 1. Trainingseinheit.
Weitere Informationen werden in den nächsten Tagen folgen.
(08.04.17, rm)

BLV-Startpassdatei


Pünktlich zu den Osterferien hat der BLV
 >> die Startpassdatei auf den neuesten Stand gebracht.
(07.04.17, rm)

"IOC kehrt Testergebnisse unter den Teppich"


 >> von Hajo Seppelt und Thilo Neumann
(02.04.17, rm)

Run Up 2017


Offensichtlich hielten es viele für einen April-Scherz. Doch der Run Up 2017 fand auch in diesem Jahr statt. Unsere Athleten waren jedenfalls guter Dinge.



Michi, Nicolas, Mara, Henriette, Petra, Detlef


Und wieder war das (Gipfel-)Kreuz des Ehrenpfortenbergs das Ziel - an diesem Tag gleich mehrfach.
Aber es gab auch Zeiten der Entspannung...
Mit dem üblichen Klick auf das Bild gelangt ihr zu weiteren Fotos.
(01.04.17, rm)

Sommertrainingszeiten...


 >> ...können hier abgerufen werden.
(31.03.17, rm)

Bye bye Sportforum


Zum letzten Training der Wintersaison 2016/2017 fanden sich 4 unserer Athleten im Spo Fo Hohenschönhausen ein.
Vorbei ist die Zeit der langen An- und Abreisen - vorerst...
Nach sehr ambitionierter Planung der Verantwortlichen soll die RHH ab dem 01.10.2017 für den Trainingsbetrieb wieder zur Verfügung stehen.
Wir hoffen, dass der Termin gehalten werden kann, freuen uns aber zunächst die bevorstehende Sommersaison.
(30.03.17, rm)

Zum Thema "Doping"


"Dissertation zum West-Doping
Doping-Geständnisse rücken Spitzensport-Reform wieder in den Fokus"
 >> Der DLV informiert.
(29.03.17, rm)

Die Geschäftsstelle des BLV zieht um


 >> Sie befindet sich jetzt auf dem Gelände des Olympiaparks.
(29.03.17, rm)

Berliner Hallen-Bestenliste


Auch in der ausklingenden Hallensaison sind zahlreiche Sportler unseres Vereins in den jeweiligen Bestenlisten des BLV notiert.
Dazu zählen Nicolas Kelm, Michael Götz, Janina Dührssen, Saskia Nafe, Mara Brand, Henriette Brüning, Franka de Groot, Clara-Maria Jansen, Selina Pileur, Larissa Kelm, Cleo Wille, Layon Sadetzky.
Sie sind  >> in der U12 bis U16
und in der  >> U18 bis in die Altersklassen F/M
augeführt.
Viele unserer Athleten werden in der selben Disziplin oft mehrmals genannt, weil ihre Leistungen auch in höheren Altersklassen Berücksichtigung finden. Die Auflistung erhebt nicht den Anspruch auf Vollzähligkeit.
Bitte die Namen in die jeweiligen Suchfunktionen eingeben.
(28.03.17, rm)

Sportler des Monats März

So viele Clubrekorde wie im März gab es für unsere Leichtathleten überhaupt noch nicht. Michael Götz stellte beim internationalen Hallensiebenkampf gleich 23 auf. Aber er war nicht der Einzige, der im März für Furore sorgte.
Mit Startnummer 191 startete Nicolas Kelm bei den Deutschen Crossmeisterschaften. Allein damit wäre seine Nominierung gerechtfertigt gewesen.
Der 7. Platz in der Mannschaftswertung war in der Tat nicht mehr zu toppen.
Nicolas hat sich für die Sommersaison viel vorgenommen. Für die Teilnahmen an den Deutschen Meisterschaften über 3 x 1000 m und der DM Team will Nicolas hart arbeiten.
Wir wünschen ihm dafür alles Gute und freuen uns mit ihm über seine tolle Leistungsentwicklung.
 >> Eine Nachbetrachtung
Bitte auf die Startnummer (rechts) klicken, um zum Wettkampffoto (Foto: K. Brill) der DM Cross zu gelangen.
(28.03.17, rm)

Sommerzeit, Sonne...


... Hallentraining.
(Erst) ab dem 01. April 2017 beginnt die Sommersaison und es geht wieder auf den Sportplatz. Die neuen Trainingszeiten und -örtlichkeiten
 >> können bereits hier abgerufen werden.
(27.03.17, rm)

Internationaler Hallensiebenkampf (2. Tag)


Am 19.03.2017, dem 2. Tag des Hallenmehrkampfs der LG NORD war auch Michael Götz wieder dabei.



Michi springt Clubrekord mit dem Stab


Und wieder stellte er mehrere persönliche Bestleistungen und Vereinsrekorde auf. Mit 41 Rekorden ist er nun der einsame Spitzenreiter. Aber das Jahr ist noch lang - und Michi hat noch viel vor.
Wir gratulieren unseren fleißigen Athleten zu einem sehr gelungenen Wochenende.
Mit dem üblichen Klick auf das Bild gelangt ihr zu den Fotos vom Wettkampf.
 >> mehr in der Zusammenfassung der beiden Wettkampftage.
(20.03.17, rm)

Von Falkensee nach Spandau


2 Hermsdorfer starteten am 19.03.2017 beim 28. Lauf der Sympathie 2017 von Falkensee nach Spandau. Michael Kothlow wurde 12. in der AK M65 über 10 km.
Philip Hotz belegte sogar den 2. Platz in der Männerklasse über 5 km.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.
(20.03.17, rm)

Internationaler Hallensiebenkampf (1. Tag)


Beim Hallenmehrkampf der LG NORD mischten auch die Hermsdorfer wieder mit.
Henriette Brüning musste kurzfristig passen, aber mit Saskia Nafe und Janina Dührssen beteiligten sich am 18.03.2017 immerhin 2 unserer Frauen sehr erfolgreich am Hallenfünfkampf, im Sportforum.



Janina und Saskia (von rechts)


Michael Götz absolvierte den 1. Tag des internationalen Hallensiebenkampfes.
Janina und Saskia stellten mehrere persönliche Bestleistungen und Vereinsrekorde auf.
Der Bericht mit den jeweiligen Ergebnissen wird in den nächsten Tagen nachgereicht.
(18.03.17, rm)

Pressemitteilung des BLV


"2 Nachwuchschampions für die Sportlerwahl des Monats nominiert"
 >> mehr
(17.03.17, rm)

Run Up 2017


Durch einen Klick auf die Grafik gelangt ihr zur Einladung.
 >> mehr
(14.03.17, rm)

Deutsche Crossmeisterschaften

Am 11.03.2017 startete Nicolas Kelm (Archivfoto rechts) in Löningen erstmals bei Deutschen Meisterschaften.
Der Shootingstar, der kaum ein halbes Jahr bei uns Leichtathletik betreibt, hatte schon einiges auf dem Weg zu seinen ersten Deutschen Meisterschaften erlebt - Berlin-Brandenburgische und Norddeutsche und nun die Krönung: Teilnahme an den ersten Deutschen...
Gemeinsam mit Manuel Walicki und Moritz Kuhlmann (beide TF) erreichte Nicolas einen unglaublichen 7. Platz in der Mannschaftswertung. Wir gratulieren ihm herzlich, wünschen ihm für die anstehenden Wettkämpfe alles Gute und hoffen auf weitere Fotos vom Wettkampf.
 >> mehr
(12.03.17, rm)

Das lässt sich in diesem Jahr kaum toppen


Nicolas Kelm wird 7. mit der Mannschaft der LG NORD Berlin, U20, bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Löningen, am 11.03.2017.
Wir sind sehr stolz auf ihn!!!
(11.03.17, rm)

Sommersaison 2017


Ab dem 01. April 2017 beginnt die Sommersaison. Damit ändern sich für viele Trainingsgruppen die Trainingszeiten und -örtlichkeiten.
 >> Diese können bereits hier abgerufen werden.
(08.03.17, rm)

Veränderte KinderlaufTREFF-Zeiten


Der KinderlaufTREFF am Samstag beginnt nun erst um 12:00
(03.03.17, rm)

Sportler des Monats Februar

Kaum, dass die Ehrung der Sportler des Jahres 2016 vorgenommen wurde, steht bereits die Ehrung des Sportlers des Monats an.
Das Sportfest des Weißenseer SV rückte viele junge Athleten in das Blickfeld des Vereins.
Persönliche Bestleistungen und Clubrekorde erfreuten die Trainer und selbstverständlich die Sportler selbst.
Cleo Wille hält nunmehr den Kugelstoßrekord in den AK U14 - U18.
Nicolas Kelm startete sehr erfolgreich bei den Norddeutschen Hallenmeisterschaften.
Michael Götz zeigte jedoch die am höchsten einzuschätzende Leistung. Er fuhr mit der 4 x 200 m-Sprintstaffel der LG NORD zu den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften nach Sindelfingen.
Als Ersatzläufer kam er zwar leider nicht selbst zum Einsatz, aber die verantwortliche Trainerin hatte die Qual der Wahl. Wir gratulieren Michi zur Wiederholung seiner Auszeichnung aus dem Monat Januar und wünschen ihm alles Gute für die weiteren Wettkämpfe des Jahres.
Bis zum 23. Dezember 2017 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(27.02.17, rm)

Ehrung der Leichtathleten des Jahres 2016

Im Rahmen der Sportabzeichenehrungsfeier ehrte Leichtathletikwart, Detlef Laße, Michael Götz (Archivfoto) und Henriette Brüning, die durch die Leichtathleten im Januar zu den Sportlern des Jahres 2016 gewählt wurden. Michael Götz selbst konnte an der Ehrung nicht teilnehmen, da er mit der Staffel der LG NORD Berlin bei den Deutschen Hallenmeisterschaften in Sindelfingen gemeldet war.
Vorjahrsiegerin, Saskia Nafe, die maßgeblich zur Entwicklung der Leichtathletik in der Abteilung beigetragen hat, überreichte den Pokal.
Über die diejährigen Sieger wurde bereits Anfang des Jahres berichtet. Nachzulesen sind diese Berichte im ARCHIV.
Wir freuen uns über die jungen Athleten, gratulieren ihnen herzlich wünschen ihnen weiterhin alles Gute. Die nächsten Herausforderungen bei Deutschen Meisterschaften stehen unmittelbar bevor.
Für weitere Fotos bitte auf die nebenstehenden Grafiken klicken.
(26.02.17, rm)

Verleihung des Sportabzeichens 2016

Im letzten Jahr gab es so viel Absolventen, dass Breitensportwart, Detlef Salchow, die Verleihungsfeier splitten musste. Den Anfang machten die jungen Sportabzeichenträger am 26.02.2017, in der Seniorenfreizeitstätte, Berliner Str. 105-107, in 13467 Berlin.
Regina Blachwitz, unsere Vereinsvizepräsidentin begrüßte die Anwesenden.
Perfekt wie immer organisierte Detlef, tatkräftig von Ehefrau Barbara unterstützt (Bild links), auch diese Veranstaltung. Kinder, Jugendliche, begleitet von den stolzen Angehörigen, nahmen die Urkunden und Abzeichen in Empfang.
Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch die Leichtathleten des Jahres 2016 durch den Leichtathletikwart, Detlef, Laße (Bild rechts), geehrt.
Zur Bilder-Show bitte auf eines der Fotos hier klicken.
(26.02.17, rm)

Finale verpasst


Bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften, 25./26.02.2017, in Sindelfingen, verpasste die Staffel der LG NORD Berlin die Teilnahme am Endlauf. Von 34 Staffeln belegte das Quartett jedoch einen achtbaren, inoffiziellen 21. Rang.
Michael Götz, der mit seinen gerade einmal 15 Jahren als "Ersatzläufer" für die U20-Staffel nominiert war, kam leider nicht zu seinem Einsatz. Dennoch ist seine Nominierung bereits eine große Anerkennung seiner Leistungen. Die Zeit arbeitet für ihn, und er wird noch genügend Möglichkeiten haben, sein Können unter Beweis zu stellen.
Dazu wünschen wir ihm alle Gute.
(26.02.17, rm)

Stabhochsprungmeeting im Sportforum


Das, am 21.02.2017, von Thomas Rohnstock (TF) eigens für Anfänger organisierte Stabhochsprungmeeting im Sportforum bot für Calvin Corte und Selina Pileur (Archivfotos) die Gelegenheit, sich jenseits von Profianfangshöhen, an die neue Disziplin zu gewöhnen.
In der für unseren Verein noch sehr jungen Sportart konnten beide etliche Rekorde in den verschiedenen Altersklassen aufstellen, nachzulesen unter der entsprechenden Rubrik.
Wir gratulieren beiden Sportlern zu ihren sehr guten Leistungen.
An dieser Stelle drücken wir Michi die Daumen für "seine" Staffel bei den Deutschen Meisterschaften am kommenden Wochenende.
(22.02.17, rm)

Hallensportfest des Weißenseer SV

Lange war das Hallensportfest des Weißenseer SV nicht mehr so gut besucht, wie am 19.02.2017. Der VfB Hermsdorf konnte eine Rekordbeteiligung für sich verbuchen.
Gemeldet waren 35 Athleten für 42 Einzel-WK, 13 Dreikämpfe und 2 Staffeln ab der Altersklasse U10. Für die meisten der jungen Sportler war es der erste Wettkampf überhaupt. Da galt es insbesondere, Spaß am Wettkampf zu gewinnen und Wettkampferfahrung zu sammeln.
Die Großen hatten da schon andere Ziele: Vom Umsetzen der Trainingsinhalte, über persönliche Bestleistungen, bis hin zu Clubrekorden und dem Erreichen von DM-Normen - jede(r) hatte ganz individuelle Erwartungen an diesen Wettkampf.
Den Anfang machten die Jüngsten. Und die legten gleich richtig los.


Cleo und Kira waren die ersten auf dem Treppchen

Auch die Staffeln der U14 kamen in die Medaillenränge.



die Staffeln kurz nach dem Zieleinlauf

Unsere jungen Trainerinnen waren bereits ab 8:30 "im Rennen". Sie betreuten ihre Athleten über fünfeinhalb Stunden. Mara und Saskia bestritten erst am Abend noch ihre eigenen Wettkämpfe. Neutrainerin, Bonnie Ahr, meinte: "Ich bin fix und fertig, bin aber so stolz auf die Kleinen." Dem ist an sich nichts mehr hinzuzufügen.
Auch für die Großen gab es reihenweise Rekorde, pBL und sogar Medaillen.
Michael Götz konnte für sich den Staffelplatz bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften am kommenden Wochenende, in Sindelfingen, für sich sichern.


Bonnie mit ihren Athleten und unsere Mittelstrecklerinnen ganz oben

Wir danken insbesondere dem Trainernachwuchs für sein großes Engagement. Ohne ihn wäre eine solche Veranstaltung nicht denkbar. Wir freuen uns mit unseren tollen Athleten über ihren sensationellen Wettkampf.
 >> mehr
Durch einen Klick auf eines der Bilder gelangt ihr zur Fotoshow...
(20.02.17, rm)

Sie laufen wieder


Olaf van Schewick begrüßte den harten Kern seines KinderlaufTREFFs.



Bei nicht gerade einladendem Wetter und nicht sonderlich schönem Untergrund trafen sie sich wieder, unsere jungen Läufer, an diesem 18.02.2017.
Die Bedingungen werden sich in der nächsten Zeit klar wieder verbessern und so zur Motivationssteigerung beitragen.
(18.02.17, rm)

Aileen besteht in Köln

Am 15.02.2017 meisterte die nun angehende Sportstudentin die Aufnahmeprüfung für die Sporthochschule Köln.
Wir gratulieren der künftigen Sportstudentin zur erfolgreichen Prüfung und wünschen ihr alles Gute für ihre berufliche Zukunft. Wir danken auch der Badminton-Abteilung für die Unterstützung.

 >>
mehr

(16.02.17, rm)

Meldeliste für Hallensportfest


 >> Die Meldeliste für das Hallensportfest beim Weißenseer SV, am 19.02.2017, ist noch nicht vollständig.
Wir bitten um Geduld, bis der Veranstalter die Athleten "eingepflegt" hat.
(14.02.17, rm)

Hallentraining trotz Indoor-ISTAF

Während die Cheftrainer am 10.02.2017 beim ISTAF weilten (vgl. Foto links), gab die U10 der vor sich hinbröselnden Hochsprung-Stange den Rest.
Mara Brand vertrat die Trainer für Wettkampf- und Freizeitsport hervorragend.
Für weitere Fotos bitte auf eines der Bilder klicken.
(12.02.17, rm)


Norddeutsche Hallenmeisterschaften der Frauen und Männer und der U20


Am 2. Tag der NDHM, am 05.02.2017, in Neubrandenburg, startete Nicolas Kelm über die 800 m-Distanz.
Der U20-Athlet absolvierte ein vorzügliches Rennen.



Nicolas, Startnummer 50


Mit einem 12. Platz bei seinem ersten überregionalen Einsatz demonstrierte er seine schnelle sportliche Entwicklung. Wir gratulieren ihm dazu herzlich.
 >> mehr
Larissa Kelm führte im Anschluss an das Rennen
 >> ein Interview mit ihrem Bruder.
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(06.02.17, rm)

Der LSB ehrt Sportabzeichenjubilare


Wir freuen uns mit den fleißigen Sportlern.
 >> mehr
(31.01.17, rm)

Training im Kraftraum


Der Kraftraum unsers Vereinsheims hat insbesondere in den Ferien seinen Reiz.
Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt ist der Sportplatz nicht unbedingt attraktiv und keine ultimative Alternative, wenn die Sporthallen geschlossen sind.
Nicolas, Michi, Henriette und Larissa "verbogen" am 30.01.2017 die Geräte.
Dabei erwiesen sich gerade die jungen Damen als ausgesprochen kreativ.
Weitere Bilder sind durch einen Klick auf das Foto aufzurufen.
(30.01.17, rm)

Internationaler Hallen-Siebenkampf


Am Wochenende 18./19.03.2017 findet im Sportforum Hohenschönhausen der 21. Internationale Hallen-Siebenkampf statt.
 >> mehr
(30.01.17, rm)

Endstand Berliner Läufer-Cup


Irmgard Hanse belegte einen hervorragenden 2. Platz beim Berliner Läufer-Cup 2016, in der AK W50. Michael Kothlow wurde 10. in der AK M65.
Mit der LG NORD-Mannschaft belegten beide den 6. Platz.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Senioren!
(29.01.17, rm)

Sportler des Monats Januar

Es wird immer schwieriger. Die Athleten setzen immer neue Highlights und toppen sich selbst.
Die Geschwister Kelm stellten Clubrekorde auf den Mittelstrecken auf. Nicolas qualifizierte sich für die NDM.
Mara Brand bewies, dass sie auch Sprint kann - nicht nur in der Staffel.
Nele Weißhahn zeigte hoch zu lobende Teamplayerqualitäten.
Saskia Nafe zeigte konstant sehr gute Leistungen und, dass die Technikumstellung "anschlägt".
Henriette Brüning setzt sich immer mehr in Szene und stellt reihenweise Rekorde auf.
Für wen soll man sich da entscheiden? Die wohl am höchsten einzuschätzende Leistung vollbrachte Michael Götz, der sich in die 1. Sprintstaffel der LG NORD katapultierte und mit dieser haarscharf an der DM-Norm scheiterte.
Für die NDM-Staffel ist er bereits nominiert. Wir gratulieren Michi zu einem beeindruckenden Einstieg in das Leichtathletikjahr 2017 und wünschen ihm alles Gute für die weitere Hallenwettkampfsaison, insbesondere die Quali für die "Deutschen".
Bis zum 23. Dezember 2017 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(28.01.17, rm)

Der neue ERIMA-Katalog ist da


Neuheiten u. a. auf den  >> Seiten 182 f
(28.01.17, rm)

"Berliner Woche" berichtet über unsere Sportler des Jahres


Henriette und Michi aus Sicht  >> der Medien.
(27.01.17, rm)

Athletenbericht von den BBM U18/M/F


Unsere beiden fleißigen Schreiberinnen, Larissa und Mara, berichten von den  >> BBM U18/M/F, vom 21./22.01.2016, aus dem Sportforum Hohenschönhausen.
(27.01.17, rm)

Hallentraining in der Hausotter-Grundschule


Aufgrund der Hallensituation in der 4. KW musste das Training, am 24.01.2017, vom Sportforum Hohenschönhausen in die Hausotter-Grundschule verlegt werden.
Dabei konnten viele neue Erkenntnisse erworben werden.
 >> Larissa Kelm berichtet.
(27.01.17, rm)

Vorschau auf die Norddeutschen Meisterschaften


Am 04./05.02.2017 finden in Neubrandenburg die NDM (Halle) statt. Mit dabei ist Nicolas Kelm über 800 m.
Abwarten muss noch Michael Götz. Er steht auf der Nachrückerliste für den 200 m-Lauf. Für die 4 x 200 m-Staffel steht er jedoch im sechsköfigen Kader.
Wir drücken unseren U20-Athleten die Daumen.
(26.01.17, rm)

Training in den Winterferien


Grundsätzlich entfällt für alle Trainingsgruppen das Training während der Ferien.
Bereits am Freitag, dem 27.01.2017, entfällt (nur!) für die U8 das Training.
Der Gruppe "Wettkampf- und Leistungssport" (TG Moegelin) sind Trainingszeiten und -orte für die Ferienzeit bekannt.
(25.01.17, rm)

Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der U18 und der Frauen und Männer (2. Tag)


Auch am 2. Meisterschaftstag warteten unsere Athleten mit vorzüglichen Leistungen auf.
Bereits gegen 11:00 musste Saskia Nafe in den Startblock für ihren 60 m-Lauf. Durch die Callroom-Regelung bedeutet das, dass sich die Athleten nunmehr 90 Minuten vor dem Wettkampfbeginn an der Wettkampfstätte einfinden müssen.
In einem sehr guten Rennen zeigte die junge Sportlerin, dass sie sich technisch signifikant weiterentwickelt hat.
Mara Brand wagte sich erstmals auf die Hallenrunde und stellte zwangsläufig eine persönliche Bestzeit auf.



Mara und Saskia beim Start



Larissa und Nicolas (rotes Trikot)


Auch die Geschwister Kelm hatten sich am 2. Wettkampftag einiges vorgenommen. Larissa peilte eine pBZ über die 800 m ein, Nicolas wollte die "Quali" für die NDM über die selble Distanz knacken.
 >> mehr
Durch einen Klick auf eines der Bilder gelangt ihr zur Fotoshow...
 >> Hier sind die Ergebnisse nachzulesen.
(22.01.17, rm)

Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der U18 und der Frauen und Männer (1. Tag)


Jede Woche die Rekordlisten zu verbessern, das ist (k)ein Spaß, aber wir freuen uns selbstverständlich darüber, wie sich unsere Athleten kontinuierlich verbessern.



Saskia im Startblock


Die Geschwister Kelm stellten innerhalb weniger Minuten jeweils 2 neue Clubrekorde in der selben Disziplin auf.
 >> mehr
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(21.01.17, rm)

Kein Training im Sportforum in der 4. KW


Bekanntermaßen steht das  >> Sportforum, Hohenschönhausen, in der 4. KW nicht zur Verfügung. Näheres ist für die betroffenen Athleten in der linken Spalte, unter "Ausfälle" vermerkt.
(18.01.17, rm)

Zeitplanänderungen und Callroom bei BBM M/F/U18


 >> Zeitplan und Callroomzeiten für die BBM M/F/U18, 21./22.01.2017
(16.01.17, rm)

Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der U16 und der U20


Auch bei den Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der U16 und der U20, am 14./15.01.2017, in Potsdam waren unsere Athleten wieder sehr erfolgreich und glänzten mit persönlichen Bestleistungen und Clubrekorden.
Bereits eine Woche, nachdem unsere U16-Sprintstaffel Clubrekord lief, konnte nun auch ein neuer Rekord für die AK U16 bis F aufgestellt werden.



Nele, Mara, Larissa, Henriette


Weitere Topeinzelleistungen lieferten Nicolas Kelm und Henriette Brüning ab.
 >> mehr
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(16.01.17, rm)

U10-Trainerin stellt sich vor


"Ich denke es wird mal Zeit, dass ich mich selbst vorstelle : Ich bin Bonnie Ahr, 21 Jahre, seit mehr als 14 Jahren in der Leichtathletik aktiv..."
 >> mehr
Wir wünschen unserer neuen Trainerin viel Spaß mit ihren Athleten und viel Erfolg.
(11.01.17, rm)

Athletenbericht vom Gerhard-Schlegel-Sportfest


Es ist mittlerweile Tradition, dass unsere Athleten von ihren Wettkämpfen berichten.
Larissa Kelm, eine unserer fleißigsten Berichterstatterinnen, berichtet vom  >> 2. Tag des Gerhard-Schlegel-Sportfests, vom 08.01.2016, aus dem Sportforum Hohenschönhausen.
(10.01.17, rm)

Gerhard-Schlegel-Sportfest (2. Tag)


Am 2. Tag des Gerhard-Schlegel-Sportfests im Sportforum, am 08.01.2017, zeigte sich unsere U16 ebenso erfolgreich wie die "Großen" am Vortag. Auch hier purzelten persönliche Bestleistungen und Clubrekorde.
Nachdem
der Sportler des Jahres vorgelegt hatte, zog die Sportlerin des Jahres gleich nach.



Nele Larissa, Henriette, Jasmin


Das Quartett stellte einen neuen Staffelrekord für die U16 auf.
 >> mehr
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(08.01.17, rm)

Gerhard-Schlegel-Sportfest (1. Tag)


Beim ersten großen Wettkampf des Jahres, beim Gerhard-Schlegel-Sportfest im Sportforum, am 07.01.2017, war unsere U18 und U20 überaus erfolgreich. Unsere Sportler präsentierten reihenweise persönliche Bestleistungen und Clubrekorde.
Michael Götz, der erst seit einer Woche der U18 angehört, qualifizierte sich durch einen fulminanten 150 m-Sprint für die 4 x 200 m-U20-Staffel der LG NORD. Nur 25 Hundertstel Sekunden trennte dieses Team schließlich von der Quali für die Deutschen Jugendmeisterschaften.



Michi (2. v. li.) mit der LG NORD-Staffel (Wuthe, Prinz Menzel, Eisenhuth, Götz)


Neue pBL gab es für ihn zuvor über die 60 und die 150 m Distanzen. Aber auch die anderen Athleten zeigten sich von ihrer besten Seite.
 >> mehr
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(08.01.17, rm)

Sportler des Jahres 2016


Zwei Athleten sind punktgleich - Auf wen ist die Wahl gefallen?
Bereits am 23. Dezember stand fest, wen die Leichtathleten der TuG zur/zum Sportler/in des Jahres 2016 gewählt hatten.
Am Ende waren 2 Athleten punktgleich. Hatte die/der Eine die meisten 3-Punkte-Nennungen, gab es für die/den Andere/n die meisten Mehrfachnennungen.
Losentscheid ist zwar eine ziemlich ungerechte Sache, aber eine Möglichkeit...
 >> mehr
(01.01.17, rm)

Ausblick auf das Sportjahr 2017


Was ist realistisch möglich?
 >> mehr
(01.01.17, rm)

2016:

Training in den Weihnachtsferien

Grundsätzlich entfällt für alle Trainingsgruppen das Training in den Weihnachtsferien.
Für die U16 bis U20 werden  >> die Trainingszeiten reduziert.
(13.11.16, rm)

Weihnachtsfeier der U14

Die jungen Sportlerinnen und Sportler der Altersklasse U 14 trafen sich am Wochenende zur Weihnachtsfeier. Ein Großteil der Sportler folgte der Einladung zum Bowling in den Hallen am Borsigturm.
Cleo und Matilda überraschten ihre Teamkameraden und Trainer mit einem selbstgebackenen Kuchen, der im Vorfeld "vertilgt" wurde.
Danach ging es dann sportlich zu. Bei insgesamt drei Durchgängen wurde der Bowlingmeister gesucht. Am Ende konnte dann Max den Tagessieg erringen. Alle Jugendlichen hatten viel Spaß und hoffen auf eine Wiederholung.
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow.
(12.12.16, ht)

Ausblick auf das letzte Wettkampfwochenende 2017

Wenn es am 18.12.2016 beim Hallensportfest in Potsdam um Zeiten und Höhen geht, machen unsere 10 Starter gleichzeitig Jagd auf 32 Clubrekorde (vgl. rechte Spalte).
Von den bisher 81 Bestleistungen halten zurzeit unsere Spitzenreiter Saskia Nafe, 25 und Michael Götz, 24. Beide können noch ein paar Bestleistungen hinzufügen oder aber an die starke interne Konkurrenz verlieren.
Es wird spannend, zumal erstmals Wettkämpfe im Hochsprung und über die Hürden bestritten werden sollen.
Wir drücken unseren Athleten die Daumen!
(12.12.16, rm)

DM Team U20/U16

Der Termin steht bereits: 09./10.09.2017. Nur der Austragungsort ist noch nicht bekannt.
(07.12.16, rm)

Silvester-Pfannkuchenlauf

Um das Sportjahr 2016 gemeinsam zu verabschieden, lädt Detlef Laße zum traditionellen Pfannkuchenlauf, am 31. Dezember, ein.
Treffen ist um 12.00 Uhr am Eingang Sportplatz Heidenheimer Straße. Der Fun-Lauf (ohne Wettkampfcharakter) führt über eine Strecke von 5 km.
Die Anmeldungen sind bitte bis zum 28.12.2016 per Mail an den Leichtathletikwart, detlef.lasse@vfbhermsdorf.de, zu senden.
(06.12.16, dl)

Freizeitleichtathletik

Jugendliche ab der U14 und junge Erwachsene finden nicht nur in den Gruppen für Wettkampf- und Leistungssport Trainingsmöglichkeiten. Auch Patrick Werner freut sich auf zahlreiche Neuzugänge.
Treffpunkt: Freitags, 19:00, untere Halle der Herwegh-Oberschule.
(05.12.16, rm)

Hürden- und Sprinttag

Am 04. Dezember starteten Saskia Nafe und Michael Götz hervorragend in die Hallenwettkampfsaison.
Michi und Saskia verbesserten nicht nur eigene pBL, sondern stellten auch gleichzeitig Clubrekorde in mehreren Altersklassen auf.


Michi und Saskia

Für Michi waren es die ersten Hallenstarts überhaupt. Saskia debütierte im Dreisprung.


 >> mehr
Durch einen Klick auf die Bilder gelangt ihr zur Fotoshow.
Wir beglückwünschen unsere großartigen Athleten zu einem sensationellen Wettkampfwochenende.
(05.12.16, rm)

Offene Ostbrandenburgische Meisterschaften

Am 03.12.2016 wurde Saskia Nafe, bei den Ostbrandenburgischen Meisterschaften, in Kienbaum, Dritte im 800 m-Lauf der U18.


Saskia auf dem Treppchen

In einem sehr guten Rennen ließ sie auch Läuferinnen der U20, die im selben Rennen starteten, deutlich hinter sich.
Wir gratulieren ihr zu einem weiteren sportlichen Erfolg.
 >> Hier geht es zum Bericht
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(04.12.16, rm)

Sportlerin des Monats November

Der November zeigte sich als der Crosslauf-Monat.
Unsere Starter bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften überzeugten nicht nur durch ihre Titel.
Beim "Schmalzstullenlauf" gab es Sieger unserer ganz jungen Nachwuchssportler.
Beim Herbstwaldlauf des TF hatten wir ein noch nie da gewesenes Starterfeld unseres Vereins in den verschiedenen Rennen.
Wir gratulieren Johanna Endruweit zu einer überaus gelungenen Crosslaufsaison und wünschen ihr alles Gute für die jetzt beginnende Hallenwettkampfsaison.
Bis zum 23. Dezember 2016 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(28.11.16, rm)

Herbstwaldlauf des SC Tegeler Forst

Am 1. Advent 2016, dem 27. November, fand im Tegeler Forst der alljährliche Herbstwaldlauf statt.


Unsere Allerjüngsten kurz vor dem Start

Mit zahlreichen hervorragenden Platzierungen unter den Top-drei hat insbesondere unserer Nachwuchs geglänzt.
Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren starken Leistungen.
 >> Hier geht es zu den Ergebnissen
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(27.11.16, rm)

Aus der LSB-Mitgliederversammlung vom 25.11.16

"Diskussion über Hallenskandal, Leistungssportreform, Good Governance und Compliance / Sportplakette für Natascha Keller und Jenny Wolf / Neue Vizepräsidentin Kirsten Ulrich"...
 >> mehr
Viele weitere Artikel zum Thema "Hallensituation" finden sich im ARCHIV.
(26.11.16, rm)

Herbstwaldlauf des SC Tegeler Forst

Die Startnummern aller für den Herbstwaldlauf, 27.11.2016, zentral gemeldeten Teilnehmer des VfB Hermsdorf, werden von Detlef Laße ausgegeben.
Treffpunkt ist der Bereich unmittelbar hinter dem Start/Ziel auf der linken Seite, mindestens 45 Minuten vor den jeweiligen Starts.
(25.11.16, rm)

Berlin-Brandenburgische Cross-Meisterschaften

Am 19.11.2016 fanden im Reiterstadion des Olympiageländes die letzten Berlin-Brandenburgische Meisterschaften in diesem Jahr statt. Detlef Laße konnte immerhin insgesamt 3 Senioren aufbieten, die sich alle hervorragend schlugen und alle mit einem Titel nach Hause kehrten. Detlef, M70, wurde Mannschaftsmeister gemeinsam mit Jürgen Hollmann (TF) und Günter Hallas (BSC Rehberge) und holte überdies eine Bronzemedaille in der Einzelwertung seiner AK.
In der M60 holten sich Michael Kothlow (6. in der Einzelwertung) und Ralf-Rainer Elstermann von Elster (8. in der Einzelwertung) gemeinsam mit Günther Hecht (TF) den Mannschaftstitel.


Detlef, Michael und Rainer vor dem DRK-Bus und Detlef mit dem genauen Überblick über das Renngeschehen

Kinder hatten wir in diesem Jahr leider nicht am Start. Unsere beiden Starter aus der männlichen Jugend mussten mit Grippe passen. So war es wieder einmal unsere weibliche Jugend, die unseren Verein erstklassig vertrat.
Henriette Brüning belegte einen hervorragenden 8. Platz in der U16 (W14), Mara Brand wurde in der selben AK Fünfzehnte - beide mit sensationellen Zeiten. Henriette kam gleichzeitig in der LG NORD-Mannschaft zu einem 5. Platz.


Henriette und Mara,

Clara-Maria Jansens letzter Start liegt eine gefühlte Ewigkeit zurück. Mit einem 14. Platz in der U16 (W15) hat sie sich eindrucksvoll zurückgemeldet.
Saskia Nafe startete nicht nur "hoch" in der U20, sondern ging auch gleich ein (zu) hohes Tempo an. Leider langte es für die mit Abstand jüngste Starterin im Feld nur zu einem 9. Platz. Damit verfehlte sie auch nur knapp den Sprung in die Mannschaftswertung der LG NORD.


Clara und Saskia in der letzten Kurve vor dem "Zielschuss"

Auf einem unangenehm zu laufenden Zickzack-Kurs haben sich unsere Athleten bravourös geschlagen. Wir gratulieren ihnen zu ihren ganz starken Leistungen.
 >> mehr im Bericht von Mara
Durch einen Klick auf eines der Bilder gelangt ihr zur Fotoshow...
(19.11.16, rm)

Der LSB...

... "zur Mitteilung des Rats der Bürgermeister, dass die Senatsentscheidung zum Freizug der mit Flüchtlingen belegten Sporthallen bis zum Jahresende 2016 nicht eingelöst werden kann"...
 >> mehr
(18.11.16, rm)

Köln lockt

Seit Anfang des Monats sind wir wieder im "Crash-Modus". Wir unterstützen eine junge Sportlerin, sich für die Aufnameprüfung an der Sporthochschule Köln vorzubereiten.
 >> mehr
(17.11.16, rm)

2 Siege beim Schmalzstullenlauf des RC Tegel

Der Crosslauf des RC Tegel, am 13.11.2016, stand an sich nicht auf dem Wettkampfplan. Zu viele Meisterschaften und sonstige Sportfeste belasten unsere Athleten bis in den März 2017 hinein.
Dennoch ließen es sich einige unserer ganz jungen Sportler nicht nehmen, in Tegel an den Start zu gehen.
Allen voran, Johanna Endruweit (Fotos: be), die siegreich das Rennen der U10 bestreiten konnte. Sie, die gleichzeitig Mitglied des veranstaltenden Vereins ist, kann leider nicht an den Berliner Meisterschaften am kommenden Wochenende teilnehmen.
Auch Pauline Wanjura, U8, siegte überlegen in ihrer AK.
Nina Lüdtke, U10, belegte den 5. Platz, Lajon Sadetzky, U12, wurde 8.
Wir gratulieren unseren tollen Sportlern zu ihren super Leistungen.
 >> mehr in der Ergebnisliste.
(13.11.16, rm)

Änderungen im Wettkampfsystem Kinderleichtathletik

"Mit einem Wettkampfsystem Kinderleichtathletik will der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) mehr Kinder und mehr Leichtathletik mit mehr System erreichen..."
 >> mehr
(12.11.16, rm)

Berliner Bestenliste

Nach den letzten Eintragungen des BLV freuen uns darüber, dass nunmehr 17 Athleten aus unserem Verein meist mehrfach und selbst noch in höheren Altersklassen in der Bestenliste des BLV gelistet sind.
 >> In der U12 bis U16: Simon und Julian Iwanowski, Ellie Lewin, Maximilian Kalff, Niels Klüber, Lorenz Beer, Michael Götz, Mara Brand, Henriette Brüning, Larissa Kelm.
 >> In der U18 bis U20: Selina Pileur, Saskia Nafe.
 >> Bei den Senioren: Irmgard Hanse, Rainer Elstermann von Elster, Michael Kothlow und Detlef Laße.
Bitte die Namen in die jeweiligen Suchfunktionen eingeben.
Gerne würden wir unsere erfolgreiche Nachwuchsarbeit ausbauen. Die jungen Trainerinnen leisten hervorragende Arbeit und sind nicht mehr wegzudenken. Sie stehen aber selbst im Wettkampfgeschehen, sodass wir dringend weitere Unterstützung benötigen. Bewerbungen für eine Trainertätigkeit sind bitte an den Leichtathletikwart, Detlef Laße (vgl. "Kontakte" in der linken Spalte), zu richten.
(10.11.16, rm)

Vattenfall Schul-Cup Crosslauf

Bei der Reinickendorfer Ausscheidung, am 08.11.2016, ließen unsere Athletinnen des Jahrgangs 2002 aufhorchen.


(Foto: A. Kelm)

Larissa Kelm kam auf `s Treppchen und wurde 2. ihres Jahrgangs, Mara Brand belegte einen beachtlichen 5. Platz. Michael Götz, Jg. 2001, wurde 13.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.
 >> Hier geht es zur Ergebnisliste
(09.11.16, rm)

Pressekonferenz des LSB...

...zum Thema "Sport und Flüchtlinge - beschlagnahmte Hallen..."
 >> mehr
(08.11.16, rm)

Der LSB zur Hallensituation

"...Von den ursprünglich 63 belegten Hallen an 51 Standorten sind zum jetzigen Zeitpunkt noch 40 Hallen belegt..."
 >> mehr
(03.11.16, rm)

KinderlaufTREFF wird fortgesetzt

Am 05. November startet der KinderlaufTREFF wieder voll durch (vgl. Mitteilung vom 02.10.2016).
Einzelheiten sind bitte direkt mit dem Trainer zu klären.
(02.11.16, rm)

Sportler des Monats Oktober

Oktober - ein Monat fast ohne Wettkämpfe. Wie soll man da Sportler des Monats werden?
Anfang Oktober veröffentlichte der BLV seine Bestenliste (vgl. Mitteilung vom 09.10.2016). Beim Blick auf die zahlreichen Sportler, die zudem meist mehrfach genannt wurden, offenbarte sich erneut ein Luxusproblem, denn Platz 2 in der Bestenliste war bei Leibe kein Einzelfall.
Julian Iwanowski, U12, schaffte es nicht nur einmal auf den 2. Platz im Berliner Ranking.
Das gab es für Nachwuchsathleten in unserem Verein noch nie.
Wir gratulieren Julian zu einer überaus gelungenen Wettkampfsaison und wünschen ihm alles Gute für die anstehende Wintersaison.
Bis zum 23. Dezember 2016 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(28.10.16, rm)

Wechselbörse

Noch gibt es wenige Eintragungen für einen Startrechtswechsel im kommenden Jahr. Das wird sich erfahrungsgemäß zum Ende der Wechselfrist, 30.11.2016, noch gewaltig ändern.
 >> Hier lassen sich die bisher beim BLV eingegangenen Anträge nachlesen.
(26.10.16, rm)

Aus der LSB-PRÄSIDENTENVERSAMMLUNG 2016

"Verbände verabschieden Resolutionen über schnelle Rückgabe und Sanierung der Hallen sowie über Forderungen an die Koalitionsvereinbarung..."
 >> mehr
(22.10.16, rm)

Schauen wir mal, wie es sich entwickelt

Anlass zu gedämpftem Optimismus geben die neuesten Informationen des LSB zur Instandsetzung
 >> der Rudolf-Harbig-Halle.
(17.10.16, rm)

EMB-Energie-Cup Oberhavel 2016

 >> Michael Kothlow, M65, wird 2. seiner Altersklasse. Wir gratulieren ihm dazu recht herzlich und wünschen viel Erfolg in der anstehenden Cross-Saison!
(16.10.16, rm)

Kein Hallensportfest des VfB Hermsdorf e. V. in diesem Jahr

Leider können wir das mittlerweile traditionelle Hallensportfest für die U8 und U10 in diesem Jahr nicht durchführen. Aufgrund der bekannten Hallensituation war es dem Sportamt erst in der 45. KW möglich, eine Halle zu diesem Zweck anzubieten. Leider lässt sich die Organisation einer solchen Veranstaltung so kurzfristig nicht mehr realisieren. Wir danken dem Sportamt jedoch ausdrücklich, für die kurzfristige Bereitstellungsmöglichkeit einer großen Sporthalle.
Wir bedauern es sehr, diese Veranstaltung nicht durchführen zu können, denn diese erfreute sich stets steigender Beliebtheit. Hoffen wir darauf, dass sich die Situation im kommenden Jahr entspannt.
(14.10.16, aktualisiert am 08.11.15, rm)

Neues zur Situation in der Rudolf-Harbig-Halle

Keine guten Neuigkeiten vermeldete "Der Tagesspiegel" Anfang der Woche. Optimismus in allen Ehren, aber
 >> wenn das so stimmt...
(14.10.16, rm)

Berliner Bestenliste

Wir freuen uns darüber, dass 13 Athleten aus unserem Verein meist mehrfach und selbst noch in höheren Altersklassen in der Bestenliste des BLV gelistet sind. Die Liste ist nicht vollständig, denn es fehlen noch die letzten Aktualisierungen. Mara Brand hat beispielsweise den Diskus in Potsdam 80 cm weiter geworfen als bei der DM in Rhede...
 >> In der U12 bis U16: Simon und Julian Iwanowski, Ellie Lewin, Maximilian Kalff, Niels Klüber, Lorenz Beer, Michael Götz, Mara Brand, Henriette Brüning, Larissa Kelm.
 >> In der U18 bis U20: Selina Pileur, Saskia Nafe.
Bitte die Namen in die Suchfunktion eingeben.
Gerne würden wir die erfolgreiche Nachwuchsarbeit ausbauen. Unsere jungen Trainerinnen leisten hervorragende Arbeit und sind nicht mehr wegzudenken. Sie stehen aber selbst im Wettkampfgeschehen, sodass wir dringend weitere Unterstützung benötigen. Bewerbungen für eine Trainertätigkeit sind bitte an den Leichtathletikwart, Detlef Laße (vgl. "Kontakte" in der linken Spalte), zu richten.
(10.10.16, rm)

Einladungen zu Crossläufen

Wir laden insbesondere alle Kinder und Jugendlichen der Altersklassen U8 - U14 und selbstverständlich auch alle weiteren Leichtathleten des Vereins zur Teilnahme am Herbstwaldlauf des SC Tegeler Forst ein.
Die Teilnahme an den Berliner Crossmeisterschaften ist abhängig von der Einschätzung der jeweiligen Trainer.
 >> Näheres ist in der Einladung nachzulesen.
(08.10.16, rm)

KinderlaufTREFF startet nach den Herbstferien

Wir freuen uns, Olaf van Schewick als neuen KinderlaufTREFF-Leiter begrüßen zu können.
Los geht es nach den Herbstferien. Interessenten werden gebeten, sich direkt an den Übungsleiter (vgl. "Kontakte", linke Spalte) zu wenden.
Wir wünschen dem Trainer und seinen Athleten viel Spaß und Erfolg im Tegeler Forst.
(02.10.16, rm)

Berlin-Marathon und Minimarathon

Allen Teilnehmern des Berlin-Marathons und Minimarathons, am 24./25.09.2016, gilt unser Respekt für ihre bewundernswerten Leistungen. Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch!!!
(25.09.16, rm)

Sportlerin des Monats September

Der September brachte uns viele Clubrekorde und persönliche Bestleistungen. In diesem Monat konnte die Entscheidung nur zu Gunsten eines DM-Team-Teilnehmers fallen.
Als sich vor ein paar Monaten abzeichnete, dass eine Stabhochsprungathletin dringend für die DM Team benötigt würde, meldete sich die Mittel- und Langstrecklerin, Selina Pileur.
Die erste Bekanntschaft mit dem Stab machte Selina zu Beginn der Sommerferien bei Dr. Heinicke, dem Lehrwart des BLV.
Ferienzeit ist Urlaubszeit. So war zunächst einmal kein weiteres Training möglich. Erst nach den Ferien wurde die junge Athletin von Thomas Rohnstock, TF, "DM-tauglich" gemacht. Viel Zeit hatten die beiden nicht, aber in der gesamten LG NORD war weit und breit keine Athletin in Sicht, die sich an den Stab heranwagte. Der Druck lastete fortan nur noch auf Selina.
Beim Weißenseer SV lief es noch nicht, wie gewünscht, aber dieser Wettkampf machte Mut.
Bei den DM wurde leider die Anfangshöhe bei 2 m festgelegt - und das war dann doch noch eine Nummer zu groß, aber Selina will dem Stab treu bleiben und im nächsten Jahr bei der DM Team punkten.
Zweifel an ihrem Vorhaben bestehen nicht.
Wir wünschen ihr alles Gute für ihre Ziele.
Bis zum 23. Dezember 2016 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(25.09.16, rm)

Trainerdebüt

Ihr Trainerdebüt gaben Mara Brand und Henriette Brüning am 23. September.
Die beiden erfolgreichen Athletinnen assistierten Franka de Groot in der U12 - Mara unterstützte später noch Lilly in der U14.
Sie machten ihre Sache vorzüglich und konnten bereits von ihrem Erfahrungsschatz als Athletinnen profitieren und ihn in die Aufgabe mit einbringen.
Ihnen selbst hat es großen Spaß gemacht, mal die "andere Seite" des Trainingsbetriebs kennen zu lernen.
Und die U12/U14? Die jungen Sportler waren, wie gewohnt bei der Sache und hatten ebenso ihren Spaß.
Wir freuen uns über die zahlreichen Athleten, die uns jetzt im Trainerbereich unterstützen und wünschen ihnen dabei alles Gute.
(25.09.16, rm)

Deutsche Team-Meisterschaften

Am Wochenende 17./18.09.2016 fanden in Rhede die DM Team statt. Die LG NORD Berlin hatte sich mit der U20 und der U16 für das Finale qualifiziert. Der VfB Hermsdorf e. V. war mit insgesamt 6 Athleten innerhalb der Startgemeinschaft vertreten.
Michael Götz trat über die 800 m-Distanz an und sicherte seiner Mannschaft 2 nicht zu erwartende Punkte. Henriette Brüning schaffte das gleiche Kunststück. Beide Athleten verstärkten noch die jeweiligen 4 x 100 m-Staffeln der U16.
Auch Larissa Kelm startete über die 800 m, Mara Brand im Diskuswurf. Beide lieferten einen sehr guten Wettkampf ab.


LG NORD Teams U16 und U20

Auf ungewohnten Wegen bewegte sich Selina Pileur. Die Mittel- und Langstreckenspezialistin kam im Stabhochsprung und Kugelstoßen zum Einsatz. Saskia Nafe überzeugte einmal mehr im Diskuswurf und in der 4 x 100 m-Staffel U20.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.
 >> mehr in den Berichten.
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(19.09.16, rm)

Herbstsportfest

Am 18.09.2016 fand das traditionelle Hebstsportfest für Kinder auf dem Sportplatz, Heidenheimer Str., statt.
Der Einladung von Detlef Salchow folgten rund 60 Kinder.
Der ausführliche Bericht folgt in den nächsten Tagen.
(18.09.16, rm)

Berliner Mehrkampfmeisterschaften

Am 17.09.2016 "reiste" Holger Twele mit seinen Schützlingen der U12/U14 nach Hellersdorf.
Im Stadion Wuhletal traf sich Berlins Elite, um die besten Mehrkämpfer der jungen Altersklassen zu ermitteln.
 >> mehr
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow von ni.
(18.09.16, rm)

Unsere Stars für Rhede

An diesem Wochenende finden die Deutschen Team-Meisterschaften in Rhede statt.
Die LG NORD Berlin hat sich mit den Mannschaften der U16 und U20 dafür qualifiziert. In den Mannschaften vertreten sind 6 Athleten unseres Vereins.

U20:
Saskia Nafe wird über 100 m und im Diskuswurf starten, Selina Pileur im Stabhochsprung


Saskia, Selina

U16:
Michael Götz wird über 800 m und in der Sprintstaffel zum Einsatz kommen, Mara Brand im Diskuswurf


Michi, Mara

Henriette Brüning startet ebenso über 800 m und in der Sprintstaffel, Larissa Kelm im 800 m-Lauf


Henriette, Larisssa

Wir freuen uns über die 1. Teilnahme unserer Athleten an einer Deutschen Meisterschaft und wünschen ihnen viel Glück und Erfolg!!!
(13.09.16, rm)

Weißensee - stets ein gutes Pflaster für Hermsdorfer

Mit 2 Goldmedaillen und 2 Pokalen kehrten unsere Stars vom Bahnabschluss des Weißenseer SV, am 11.09.2016, zurück.
Michael Götz sollte einen offizielle 800er für die DM Team am kommenden Wochenende laufen, Selina Pileur sollte aus dem selben Grund den ersten Wettkampf im Stabhochsprung bestreiten.


Saskia, Michi, Selina

Saskia wollte ihre momentane Sprintform testen, die zwangsläufig durch das Wurftraining für die DM Team leiden musste.
 >> mehr
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(11.09.16, rm)

Kein Rekord hält ewig

Während Saskia Nafe über die 100 m-Distanz den Endlauf knapp verpasste, lief es im Diskuswettbewerb bei den Löwenspielen in Löwenberg, am 10.09.2016, umso besser.
Mit 17,64 m stellte die ehrgeizige Athletin Clubrekorde in den AK, U18, U20 und Frauen auf sowie den Teamrekord in dieser Disziplin!
Auch sie hat erst kurz vor den Sommerferien den Diskus in die Hand genommen und damit gezeigt, dass Sprinter nicht nur schnell laufen können.


Bei der DM Team am kommenden Wochenende wird Saskias Wurftalent erneut gefragt sein. Wir gratulieren der großartigen Athletin und wünschen ihr für die nächsten Wettkämpfe viel Erfolg.
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(10.09.16, rm)

Ein Wurf - 3 Rekorde

Beim Werferabend des ESV Lok Potsdam, am 09.09.2016, gelang es Mara Brand gleich 3 Diskus-Clubrekorde zu brechen.
15,53 m bedeuten für die junge Athletin die Verbesserung ihrer eigenen Bestleistungen in den AK U16, U18 und U20!
Sie hat eine erstaunliche Entwickung gemacht, denn erst vor ein paar Wochen hat sie Kontakt zu dem neuen "Spielgerät" aufgenommen.


Mara beim Einwerfen

Mara hat damit eine gute Ausgangsbasis für die Teilnahme an der DM Team am kommenden Wochenende gelegt. Wir freuen uns über die sympathische Athletin und wünschen ihr für die nächsten Wettkämpfe viel Erfolg
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(09.09.16, rm)

Autogramme von Rebekka Haase...

... waren nicht das einzige Highlight beim diesjährigen ISTAF, am 03.09.2016, im Berliner Olympiastadion. Die deutsche Spitzensprinterin, die später selbst noch ein 200 m-Rennen bestritt, zeigte keinerlei Starallüren, als sie von Clara, Larissa und Saskia um ein Autogramm gebeten wurde.


Rebekka Haase, 2. von links

Neben vielen Weltklasseleistungen, war es für einige Athleten auch der Abschied vom Leistungssport. Stellvertretend für alle, die sich ein letztes Mal die Spikes angezogen haben, sei Bernard Lagat genannt, der mit fast 42 Jahren sein letztes 3000 m-Rennen lief und sich knapp geschlagen geben musste.
Für die Zuschauer war es ein unvergessslicher Nachmittag.
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(03.09.16, rm)

Rekorde und persönliche Bestleitungen

Beim Abendsportfest der LG Süd, am 31.08.2016, präsentierten sich unsere Athleten trotz der Ferien in bestechender Form.
Bis zur anstehenden DM Team gibt es nicht mehr allzu viel Gelegenheit, sich zu testen.


Michi, rechts, eingangs der Gegengeraden

 >> mehr im Bericht von Mara Brand, die mittlerweile eine routinierte Schreiberin ist.
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(01.09.16, rm)

Sportlerin des Monats August

Bis zum letzten Tag spannend blieb die Monatswertung.
Holgers Team hatte für sensationelle Ergebnisse gesorgt.
Der letzte Wettkampf im August brachte uns erneut viele persönliche Bestleistungen, Clubrekorde und hervorragende Platzierungen.
Ihren ersten Wettkampf in den neuen Vereinsfarben bestritt die schon der Erwachsenenklasse angehörende Janina Dührssen.
Ihre ersten Schritte in der Leichtathletik absolvierte sie bei den Vereinen SCC und BSC, bevor sie sich dem Fußball verschrieb.
Fußball bleibt weiterhin eine Sportart, die Janina auf hohem Niveau im Ligabetrieb bestreitet.
Mit 3 pBL beim Abendsportfest der LG Süd startete sie glänzend in in das leichtathletische Wettkampfgeschehen.
Wir wünschen ihr, dass sie sich weiter bei uns wohl fühlt und viele Spitzenleistungen erzielt.
Bis zum 23. Dezember 2016 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(01.09.16, rm)

Mercedes Benz Halbmarathon

Über 30 Grad am Start. Was wünscht sich ein Leichtathlet da mehr - der Halbmarathon wird eher nicht an erster Stelle genannt.
Dank an Detlef Laße und Detlef Salchow, die dieses Ereignis, am 28.08.2016, wie üblich, perfekt (mit)organisiert haben.
Ohne die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer ist solch ein Wettkampf nicht möglich.
Stellvertretend seien an dieser Stelle drei junge Leistunssportlerinnen genannt.



Saskia Nafe, Selina Pileur und Janina Dührssen weisen die Richtung

Hier lässt sich  >> die ausführliche Helferliste einsehen.
In starken Feldern erkämpften sich im Minihalbmarathon Felix Theßmann, U10, einen 5. Platz und Lorenz Beer, U12, einen 6. Platz.
Obwohl er noch für den Minihalbmarathon startberechtigt gewesen wäre, startete Maximilian Kalff, U14, über 10 km und wurde sensationell 2.
Michael Kothlow, M65m wurde 5. und Haymo Mahlmeister, M70, wurde 4. über die selbe Distanz. Im Halbmarathon belegte Gesa Edzards, W45, Platz 23.
Wir gratulieren allen Wettkämpfern zu ihren starken Leistungen.
(28.08.16, rm)

Unterstützung des Trainerstabs

Zum Beginn des Schuljahres 2016/2017 unterstützen Henriette Brüning, Larissa Kelm und Mara Brand, aus der U16 (hier nach einer Siegerehrung im Mai 2016) bei Bedarf das Trainerteam der Altersklassen U6 bis U12.
Wir wünschen ihnen viel Spaß und Erfolg in ihrem neuen Betätigungsfeld.
(26.08.16, rm)

Berliner Bestenliste

10 Athleten sind meist mehrfach gelistet.
 >> In der U12 bis U16: Simon und Julian Iwanowski, Maximilian Kalff, Niels Klüber, Michael Götz, Mara Brand, Henriette Brüning, Larissa Kelm.
 >> In der U18 bis U20: Selina Pileur, Saskia Nafe.
Bitte die Suchfunktion benutzen.
(20.08.16, rm)

Whistleblower leben gefährlich

Das Thema "Doping" wird gerne so lange totgeschwiegen, bis es sich partout nicht mehr verleugnen lässt.
Es werden Milliarden daran verdient. Wer wagt es da schon Andere zu verärgern, die die Umsätze schmälern?
 >> mehr
(16.08.16, rm)

Sommerferien

 >> Endlich Zeit zum Relaxen
(11.08.16, rm)

Verbandsinformation des BLV

 >> "Die Rudolf-Harbig-Halle wird uns in diesem Winter nicht zur Verfügung stehen."
Die Alternativen sind den betroffenen Athleten bekannt.
(08.08.16, rm)

Stepanowa verzichtet auf Berufung

 >> "Kein Olympia-Start: Die russische Whistleblowerin Julija Stepanowa hat die IOC-Sperre akzeptiert."
(08.08.16, rm)

Zugelassen

Nach der erfolgreich bestandenen Aufnahmeprüfung in Halle, hat Malaika Hys nun die (offizielle) Bestätigung erhalten, zum Wintersemester 2016 an der Uni Potsdam Sport studieren zu können.
Wir wünschen ihr auch hierfür viel Erfolg.
(06.08.16, rm)

Online-Petition für das Startrecht für Julia Stepanowa in Rio

 >> mehr
(02.08.16, rm)

Sportlerin des Monats Juli

Der Juli brachte uns viele persönliche Bestleistungen, Clubrekorde und hervorragende Platzierungen bei Meisterschaften und in den Landesbestenlisten.
Mara Brand hat sich, wie alle unsere jungen Athleten sehr gut entwickelt. Die pBZ über 300 m bei den Norddeutschen Meisterschaften in Rostock, gelaufen auf der Außenbahn und ganz dicht am Club-Rekord, war nicht das einzige Kriterium. Sie hat an ihrem wettkampffreien Tag ihre Teamkolleginnen bemerkenswert unterstützt.
Aber, auch das war es nicht allein.
Die "Großen" der U18, die mit zur DM Team fahren, trainieren alle eine weitere Disziplin, um die LG NORD-Mannschaft in Rhede zu verstärken. Saskia übt mit Diskus und Speer sogar 2 Disziplinen neben ihrem Sprinttraining. Franka de Groot und Selina Pileur "freunden" sich, als Sprinterin und Läuferin, gerade mit dem Stabhochsprung an.
Mara Brand ist aber gerade mal in diesem Jahr in die U16 gerutscht und hat sich neben dem Basketballtraining bereits im Sprint, der Staffel und der Mittelstrecke bewährt.
Nun nimmt auch sie für Rhede den Diskus in die Hand. Die "günstigen" Hebelverhältnisse sprechen für sie. Wie alle, muss auch sie mit einem Einsatz in der Sprintstaffel rechnen.
Bis zum 23. Dezember 2016 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(30.07.16, rm)

Mehrkampftag der Nordlichter

Beim Mehrkampftag der Nordlichter des SC Tegeler Forst e.V.,23.07.2016, im Stadion Rehberge, zeigten unsere Athleten der U12 und der U14 phantastische Leistungen. Siege, persönliche Bestleistungen und Top-Platzierungen in der Landesbestenliste reihten sich munter aneinander.


Holgers Superteam

 >> mehr im Bericht von Holger Twele
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(28.07.16, rm)

Philip Hotz über die Mittelstrecke

Am 24.07.2016 startete Philip über 800 m beim Weißenseer SV.
Für einen Sprinter ist es nicht unüblich, auch mal etwas Anderes auszuprobieren.
Im Training hatte er recht verheißungsvolle Ansätze gezeigt und so ging er auch sein Rennen recht "optimistisch" an.
Der vom früheren Olympioniken, Bodo Tümmler, betreute Athlet, legte eine ambitionierte Startrunde hin: 55 sec - eben mal so dreieinhalb schneller als geplant...
Andere wären ausgestiegen, aber Philip lief durch: Zweivierzehn - unter diesen Bedingungen sind eine ziemlich gute Zeit.
Schauen wir mal, wann sich Philip mal wieder an die Strecke heranwagt.
Wir gratulieren ihm herzlich.
(25.07.16, rm)

Vorbereitung auf die DM Team

Mit Saskia Nafe, Selina Pileur und Franka de Groot fanden sich 3 Athletinnen der U18 am 22.07.2016 zur Einweisung in die Technik des Stabhochsprungs im Sportforum ein. Auch die bereits der U20 angehörende Marina de Groot war mit dabei.
Unter Leitung von Dr. Winfried Heinicke, dem Lehrwart des BLV, wurden die Athletinnen gewohnt fachkundig in die Geheimnisse dieser Sportart eingewiesen.
Franka und Selina hatten so die Gelegenheit, ihren Einsatz in dieser Disziplin im Rahmen der DM Team, im September, zu testen

Sie machten ihre Sache sehr gut und konnten auch vom gleichzeitig stattfindenden Training von Teilnehmern an den Deutschen Jugendmeisterschaften profitieren.
Wir danken Dr. Heinicke für die überaus spannenden Lehrstunden.



Dr. Heinicke mit unseren Athletinnen

Saskia nutzte auch gleich den "Käfig" im Sportforum für ein paar schöne Diskuswürfe.
Mit der mittlerweile der U23 entwachsenen Janina Dührssen absolvierte Saskia dann auch noch ein paar Tempoläufe und weitere Würfe im Stadion Rehberge. Es war ein recht trainingsintensiver Tag für alle Athletinnen.
Durch einen Klick auf eines der Bilder gelangt ihr auf die Fotoshow..
(22.07.16, rm)

Weltrekord über 100 m Hürden

 >> mehr
(22.07.16, rm)

Bestenliste U16 bis U20

 >> Zwischenstand: 1. Halbjahr 2016
(20.07.16, rm)

Informationen zur DM Team, 17./18.09.2016

Nach der  >> Qualifikation zur Endrunde der DM Team, der U16 und der U20 in Rhede, am 17./18.09.2016, können insgesamt 7 Athleten aus unserem Verein mit der erstmaligen Teilnahme an Deutschen Meisterschaften rechnen.
Nicht alle werden in ihren Spezialdisdiplinen starten (können), denn es müssen auch sämtliche Wurfdisziplinen und der Stabhochsprung besetzt werden.
Bis dahin heißt es für alle: Üben, üben, üben...
(19.07.16, rm)

Norddeutsche Meisterschaften der U16 / U20, am 16./17.07.2016, in Rostock

Nur 3 unserer Top-Athleten machten sich auf den Weg an die Ostseeküste und zeigten beeindruckende Leistungen. Die sonstigen "üblichen Verdächtigen" mussten anderen Verpflichtungen nachkommen.
Dafür repräsentierten Selina Pileur, Mara Brand und Larissa Kelm den Verein hervorragend.


Larissa, Selina und Mara im Stadion und bei den Freizeitaktivitäten

Es hat viel Spaß gemacht, diese überaus sympathische Mannschaft im Wettkampf zu begleiten.
Bemerkenswert ist auch der Bericht der Athletinnen von einem ausgesprochen erfreulichen Wochenende.
 >> mehr im Bericht der Athletinnen
Durch einen Klick auf das linke Bild gelangt ihr auf die Fotoshow vom Stadion, durch einen Klick auf das rechte Bild, wird die Fotoshow der Freizeitaktivitäten aufgrufen.
An die Athletinnen geht ein herzlicher Glückwunsch für ihre starken Leistungen.
(17.07.16, rm)

Ausblick auf die Norddeutschen Meisterschaften der U16/U20 in Rostock

Erst drin, dann draußen - jetzt wieder drin. Am 16./17.07.2016 starten Selina Pileur, Mara Brand und Larissa Kelm bei den NDM.
Erst durch Intervention beim Veranstalter erhielt Larissa die endgültige Starterlaubnis für die 3000 m. Bei den Berliner Meisterschaften war nur die 2000 m-Distanz ausgeschrieben, in Rostock nur die 3000 m. Normalerweise wird die fehlende Meldeleistung aus Vergleichsdisziplinen (hier die 2000 m) gezogen. Nachdem nun diese Formalie erledigt ist, können wir uns auf spannende Wettkämpfe an der Ostseeküste freuen.
Wir wüschen den Athletinnen viel Erfolg.
(11.07.16, rm)

Norddeutsche Meisterschaften 09./10.07.2016 (2. Tag)

Vom Duo blieb am 2. Tag der NDM nur noch Saskia Nafe übig. Nur, das klingt recht despektierlich, denn die Athletin hat Außergewöhnliches geleistet. Michael Götz ging auf Nummer sicher und ließ den Langsprint aus. Wozu das Risiko einer gravierenden Verletzung eingehen, wo auf Michi eh schon Andere ihr Auge geworfen haben...
Saskia konnte am 2. Tag der NDM auch richtig strahlen, etwas, was man lange bei unserer Top-Athletin vermisst hatte.


Saskia bei ihren Startvorbereitungen.

Die Bestzeit um 1,3 sec zu verbessern war eines, erstmals unter die 65 sec zu kommen das Zweite und sich im Kreis der U20 400 m-Läuferinnen der gesamten LG NORD noch weiter vorn zu positionieren, das Dritte.
 >> mehr
Durch einen Klick auf das Bild gelangt ihr zur Fotoshow...
(10.07.16, rm)

Norddeutsche Meisterschaften 09./10.07.2016 (1. Tag)

Mit Michael Götz und Saskia Nafe fanden sich nur 2 unserer Top-Athleten zum 100 m-Lauf im Mommsenstadion ein.
Der Wind konnte sich nicht so recht entscheiden, aus welcher Richtung er blasen sollte.


Michi und Saskia in ihren jeweiligen Vorbereitungsphasen.

Auch die Technik versagte mitunter ihren Dienst. Die Startmunition streikte munter vor sich hin, sodass es erstaunlich war, dass doch alle Läufe irgendwie durchgeführt werden konnten.
Welch hervorragende Ergebnisse unter diesen Bedingungen zu Stande kamen, war daher sicherlich nicht zu erwarten.
 >> mehr
Durch einen Klick auf eines der Bilder von sn/rm gelangt ihr auf die Fotoshow...
(10.07.16, rm)

Training in den Sommerferien

Die Sportabzeichengruppe trainiert in den Sommerferien weiterhin zu den üblichen Trainingszeien.
Für die TG "Sprint/Lauf" gelten die unter  >> "abweichende Trainingszeiten" beschriebenen Ausführungen.
Grundsätzlich entfällt für alle sonstigen Trainingsgruppen das Training während der Ferien. Näheres ist mit den jeweiligen Trainern abzusprechen.
(08.07.16, rm)

Neuer Zwischenstand für die DM Team

Nach dem neuesten  >> Zwischenstand sind die U16 und die U20 für Rhede, am 17./18.09.2016, qualifiziert.
Noch hat sich der TF, der das Gros der Athleten stellt, nicht für die Teilnahme der U16 entschieden, was jedoch für das Training keinerlei Auswirkungen hat.
(05.07.16, rm)

Rückblick auf das Wochenende

Was war denn das - ein Bericht im Telegrammstil, völlig emotionslos? Klar, einen Bericht in dieser Form will niemand lesen und wird es so auch nicht mehr geben, denn unsere Athleten haben einen Anspruch darauf, für ihren Einsatz gewürdigt zu werden.
 >> mehr
(04.07.16, rm)

Sommersportfest des 1. VfL Fortuna Marzahn

Regen, Wind, Stromausfall - und trotzdem...


 >> mehr
Zur Bildershow gelangen Sie durch einen Klick auf das Bild.
(02.07.16, rm)

Sportlerin des Monats Juni

Was für ein Monat?...
Wen konnte man in diesem Monat auf der Pool Position erwarten?
Jeder Athlet hätte es verdient gehabt. Die Wahl wird immer schwerer.
Vor einem Jahr waren es drei bis vier in diesem Jahr an die 20 Athleten, die geehrt werden könnten.
Larissa Kelm hat nicht nur mit einem 4. Platz bei den Berliner Meisterschaften über 2000 m geglänzt, sie hat sich mutig an viele Strecken herangewagt und sich auch Athletinnen der nächsthöheren Altersklassen gestellt. Für das nächste große Ziel, die Norddeutschen Meisterschaften in Rostock wünschen wir ihr jetzt schon alles Gute.
Bis zum 23. Dezember 2016 soll dann  >> der/die Sportler(in) des Jahres durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(28.06.16, rm)

Neuer Zwischenstand für die DM Team

Nach dem neuesten  >> Zwischenstand ist die U16 wieder drin. Es wird aber noch reichlich Bewegung in die Liste der qualifizierten Vereine an der DM Team, am 17./18.09.2016, in Rhede, kommen.
Möglicherweise beteiligt sich der TF auch gar nicht. Also auch da muss noch abgewartet werden. Trainieren wir halt so wie immer, dann sind wir auf alles vorbereitet.
(28.06.16, rm)

U12 und U14 glänzend aufgelegt beim Nationalen Sportfest

Auch Holger Tweles Stars tummelten sich an diesem Wochenende im Mommsenstadion.
Neben den erfahrenen Athleten, den Brüdern Iwanowski und Niels Klüber, gaben die Geschwister Schwiemann und Lorenz Beer ihr Wettkampfdebüt.
Mit hervorragenden Leistungen kehrten die jungen Sportler zurück.
Wir freuen uns über unsere ganz jungen Sportler. Für den weiteren Saisonverlauf wünschen wir alles Gute.
 >> mehr im Bericht von Holger Twele
Für weitere Bilder bitte auf das Foto klicken.
(26.06.16, rm)

Saskia krönt ein grandioses Wochenende

Gerade rund 18 Stunden waren seit dem erfolgreichen Abendsportfest vergangen, da ließ es Saskia Nafe beim Nationalen Sportfest, am 25.06.2016, noch einmal richtig krachen.
Bestzeiten konnten eigentlich nicht erwartet werden, dafür war die Regenerationszeit einfach zu gering.

Dennoch beeindruckte die junge Athletin auf´s Neue mit hervorragenden Sprintergebnissen im Bereich der persönlichen Bestzeiten.


Nach erfolgreich überstandenem Vorlauf, kam Saskia im Endlauf auf einen kaum zu erwartenden 5. Platz über die 100 m.
Im anschließenden 200 m Lauf sprintete Saskia dann auf den obersten Platz des Siegertreppchens.
Wir freuen uns über das gelungene Wochenende unseres Nachwuchses und drücken ihm für die nächsten Wettkämpfe ganz fest die Daumen
Für weitere Bilder von cn bitte auf das Foto klicken.
(26.06.16, rm)

Midsommar Abendsportfest des SCC

3 Athletinnen der U16 / U18 nahmen am 24.06.2016 am Abendsportfest des SCC teil. Bei 35° hielt sich der Spaßfaktor in Grenzen, die Leistungen waren jedoch geradezu sensationell.
Unsere beiden Sprinterinnen waren glänzend aufgelegt und auch mit der Mittelstreckenleistung konnten wir mehr als zufrieden sein.

Bereits die Aufwärmarbeit war für Saskia Nafe und Franka de Groot nicht das unbedingte Vergnügen, zumal sie bei 2 Starts auch zweimal zu absolvieren war. Sie nahmen es aber erstaunlcih gelassen hin.


Die mit Abstand Jüngste im Felde der 1500 m-Läuferinnen, Larissa Kelm, konnte bei ihrem Debüt auf dieser Strecke mit einer nicht zu erwartenden starken Leistung aufwarten.
Wir gratulieren unseren Sportlerinnen. Für die Sprinterinnen geht es heute beim Nationalen Sportfest weiter...
 >> mehr
Durch einen Klick auf eines der Bilder gelangt ihr auf die Fotoshow..
(25.06.16, rm)

Zwischenstand für die DM Team

Nach dem bisherigen  >> Zwischenstand muss sich die U16 noch gedulden, da es noch reichlich Bewegung der qualifizierten Vereine an der DM Team, am 17./18.09.2016, in Rhede, gibt.
(21.06.16, rm)

Veränderte LaufTREFF-Zeiten

Der Beginn für LaufTREFF und KinderlaufTREFF hat sich verändert. Wir starten ab 25.06.2016 bereits gegen 10:00.
Bitte die Mitteilung vom 10.06.2016 beachten.
(18.06.16, rm)

Abendsportfest des OSC

Michael Götz, Selina Pileur, Franka de Groot und Philip Hotz stellten am 16.06.2016 gleich 4 neue pBZ auf.


Im Sprint und in der Mittelstrecke gab es viel Grund zur Freude.
Wir gratulieren unseren Sportlern. Die nächsten Bewährungsproben stehen schon bevor.
 >> mehr

Zur Bildershow gelangen Sie durch einen Klick auf das Bild.
(16.06.16, rm)

Rekordabzeichen

Nachdem die "Großen" (U16/U18) bereits vorgelegt haben, hat auch ein Trio der U10 seine ersten Sportabzeichen in Gold in diesem Jahr absolviert.


Im Rahmen des Dienstagstraining, am 14. Juni, haben Anna van Schewick, Kira Nossol und Paul Köller die Anforderungen in Sprint, Sprung, Wurf und Ausdauer in nur einer Stunde gemeistert.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.
(17.06.16, rm)

Der 40. Startpass

Vor einem Jahr waren es nur 19, weniger also, als unser LG NORD-Partnerverein, BSC Rehberge. Trotz bedauerlicher Veluste, hat sich die Zahl unser Startpassinhaber jetzt aber mehr als verdoppelt. Neu dabei ist Andreas Pannek, U14.


Aber nicht nur quantitativ sind unsere Leichtathleten stärker geworden. Schaut man auf die Jahresbilanz, können wir sehr stolz auf unseren Nachwuchs sein.
Bereits die U10 trainiert bis zu dreimal pro Woche.
Die U12 / U14 (s. Foto) stellen Jahrgangsbeste im Bereich des BLV und die U16 bis U20 holten Medaillen und zahlreiche Endkampfplatzierung bei BBM, u. a. die Meisterschaft in der Teamwertung mit der LG NORD Berlin.
(15.06.16, rm)

BBM U16/U20, 11./12.06.2016, Jahnsportpark (Zusammenfassung)

Insgesamt 7 Athleten der U16/U20 präsentierten sich am Wochenende, 11./12.06.2016, in blendender Form.
Nach fast jedem Lauf hieß es: Persönliche Bestzeit!
Unsere Stars interessierten sich aber auch für das, was alle Athleten wissen müssen, die im Wettkampfsport bei größeren Ereignissen teilnehmen.
Zwar kann heutzutage kaum mehr jemand genau wissen, welches Erkältungsmittelchen auf dem Index steht, aber dafür gibt es ja genügend Quellen, die man dafür heranziehen kann.
Mit Lilly war eine Expertin zum Thema Doping vor Ort und unsere Stars waren nicht nur wissbegierig, sondern auch gut informiert.

Titel und Medaillen gab es für unsere Athleten an beiden Tagen nicht zu gewinnen, aber die Endkampfplatzierungen können sich sehen lassen.
In herausragender Form präsentierte sich einmal mehr Michael Götz, der schier waagerecht den Startblock verließ.
Erfolgreichste Athletin war Larissa Kelm mit einem 4. Platz über 2000 m und 2 Endkampfplatzierungen.


Wir gratulieren unseren Sportlern und wünschen Ihnen für die weitere Saison alles Gute.
 >> mehr

Durch einen Klick auf eines der Bilder gelangt ihr auf die Fotoshows von Saskia und rm.
(13.06.16, rm)

Wieder ein Titel für Detlef Laße

Warum nur einer, wo Detlef doch für 2 Strecken gemeldet hatte?
Die offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften, am 12.06.2016, fanden diesmal weit vor der Stadtgrenze, in Brandenburg an der Havel statt.
Und die Konkurrenz hatte es in sich. Überraschenderweise musste dich Detlef Detlef über die 800 m geschlagen geben und nur mit Silber vorlieb nehmen.
Über die Stadionrunde war er jedoch nicht zu schlagen und ist somit bereits der 4. Titelträger unserer Leichtathleten in diesem Jahr.
Wir sagen herzlichen Glückwunsch!
(13.06.16, rm)

Jugendbotschafterin Dopingprävention im Einsatz

Unsere Kindertrainerin, Lilly Aufdembrinke, erklärte im Rahmen der BBM U16/U20 im Jahnsportpark einem breiten Publikum, was für Sportler tabu ist.


Gemeinsam mit BLV-Jugendwartin, Nadine Großkopf, vom SC Tegeler Forst, gab sie allen Anwesenden die Gelegenheit, an einem Quiz teilzunehmen.


Saskia Nafe, Mara Brand und Henriette Brüning stellten ihr Wissen unter Beweis und konnten schöne Preise einheimsen.
(12.06.16, rm)

Team-Kapitänin führte die U16/U20 zu vielen persönlichen Bestleistungen am 1. Tag der BBM, am 11.06.2016, im Jahn-Stadion
Saskia Nafe vertrat ihren Trainer souverän, kümmerte sich um alles Fachliche und Organisatorische, machte Fotos und war selbst am Start. Fast alle Athleten glänzten mit phantastischen pBZ.
Der ausführliche Bericht folgt nach dem 2. Wettkampftag.
(11.06.16, rm)

Berliner Meisterschaften im Vierkampf im Sportforum Hohenschönhausen
2 Athleten der U14 verpassten in der Mannschaft mit dem 9. Platz nur denkbar knapp eine Endkampfplatzierung, zeigten sich aber in blendender Form und glänzten mit persönlichen Bestleisungen.
Simon Iwanowski und Maximilian Kalff nahmen an ihren ersten Landesmeisterschaften teil.
Wir gratulieren ihnen zu ihren hervorragenden Leistungen.
 >> mehr im Bericht von Holger Twele

(22.05.16, rm)


Ehrung der verdienten Sportler 2015
Im letzten Jahr waren es 3, in diesem Jahr 4 Leichtathleten des VfB Hermsdorf e. V., die Bezirksbürgermeister, Frank Balzer, im Rahmen der obligatorischen Ehrungsveranstaltung, am 03.06.2016, ehrte.
Neben Dauer(b)renner Detlef Laße ist es auch für Michael Kothlow zu einer Selbstverständlichkeit geworden, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Leider haben sich 2 der zu ehrenden Athletinnen zwischenzeitlich anderen Vereinen angeschlossen und verfolgen neue Ziele.
Mit Mara Brand, die mit den Basketballerinnen der U13 Berliner Meister wurde, haben wir seit einigen Monaten eine talentierte Leichtahletin, die bereits eine Bronzemedaille in der Team-Meisterschaft in diesem Jahr gewinnen und somit ihre Vielseitigkeit unter Beweis stellen konnte.
Besonders freut uns, dass wir schon jetzt 3 Meisterinnen, das ist eine mehr als im Vorjahr, für die Veranstaltung im nächsten Jahr melden können.
Wir freuen uns über unsere Athleten und wünschen ihnen weiterhin alles Gute.
Fotos: R. Laße
(04.06.16, rm)


Das erste Sportabzeichen 2016 in Gold
Wer, wenn nicht Saskia Nafe? Unsere beste Vereinssprinterin hat bereits zum jetzigen Zeitpunkt die Prüfung abgehakt, in einigen Bereichen sogar mehrfach...
Mit sehr starken Leistungen hat die junge U18-Athletin in diesem Jahr bereits für Aufsehen gesorgt.
In gut einer Woche misst sie sich dann in der älteren Altersklasse der U20 mit der Berlin-Brandenburger Sprintelite.
Wir gratulieren zu ihr zu ihren hervorragenden Leistungen und wünschen ihr für das weitere Wettkampfjahr alles Gute!
(02.06.16, rm)


Sportler des Monats Mai
Am letzten Tag der BBM in Potsdam bestätigte sich das, was sich am Vortag bereits angedeutet hatte: Michael Götz sprintete an allen Anderen vorbei.
Galten bis dahin noch die komplette U16 und U18 mit ihren glänzenden Leistungen als Aspiranten auf den "Sportler des Monats", gaben dann die 400 m den Ausschlag. Ca. eineinhalb Sekunden unter der angepeilten Zielzeit in seinem ersten Wettkampf überhaupt, war der U16-Athlet buchstäblich auf der Zielgeraden an die Spitze gestürmt.
Die Entscheidung, es mit dem Langsprint zu probieren, erwies sich als goldrichtig. Der weiße Michael Johnson trommelt die Strecke genauso herunter, wie der Weltrekordler höchstpersönlich.
Bewahrheitet es sich, dass der zweite 400er noch um einiges schneller ist, dann können wir uns auf die U16-Meisterschaften in knapp 2 Wochen freuen.
Bis zum 23. Dezember 2016 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2016 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(30.05.16, rm)

Weitere Steigerungen am 2. Tag der BBM
Unsere U18 zeigte sich auch am zweiten Tag der BBM der U18 in Potsdam von ihrer besten Seite. Mit so vielen pBL war nicht zu rechnen.


Trainer und Athleten haben allen Grund zufrieden zu sein.
Wir gratulieren unseren Sportlern und wünschen Ihnen für die nächsten BBM in 2 Wochen alles Gute.
 >> mehr

Zur Bildershow gelangen Sie durch einen Klick auf das Bild.
(29.05.16, rm)

Wie der Tag begann
Tag 2 der BBM, U18, in Potsdam wurde von 2 Athleten genutzt, sich mit Sportsachen einzudecken.
Oftmals lassen sich bei Großveranstaltungen Schnäppchen machen. Laufschuhe gibt es manchmal sehr preisgünstig bei Marathonläufen.
Der Veranstalter dieser Meisterschaften verkaufte Spikes zum halben Preis. Günstiger geht es nicht.
Entscheidend jedoch, wie immer, ist, die Sachen müssen passen.
Franka musste sich einen Tag gedulden, bis die passende Größe da war. Michi brachte seine Sponsoren mit. So konnten dann beide später auch mit den neuen "schnellen Schuhen" an den Start gehen.
(29.05.16, rm)

Zuversichtliche Gesichter bereits vor dem Start
Unsere U18 schloss den ersten Tag der BBM der U18 in Potsdam mit pBL und SBL ab.


3 Sprinter und eine Mittelstrecklerin konnten mit ihren Leistungen mehr als zufrieden sein.
Wir gratulieren und wünschen Ihnen für den 2. Tag ebenso alles Gute.
 >> mehr

Zur Bildershow gelangen Sie durch einen Klick auf das Bild.
(28.05.16, rm)

Frühjahrssportfest der Nordberliner Vereine am 22.05.2016
Im Stadion Finsterwalder Straße zeigten unsere Jüngsten phantastische Mehrkampfleistungen. In der AK W8 landeten Victoria Keese, Malin Strasser und Kira Nossol auf den Plätzen 2 bis 4. Siegerin in der W7 wurde Helena Doil. Auf die Plätzen 3 bis 5 kamen Karolina Eschenbach, Johanna Dietrich und Aleyna Bichev. Edda Ploss wurde 2. in der W5 und Charlotte Dietrich siegte in der W4.
Simon Iwanowski, M12 und Julian Iwanowski, M11, waren in ihren AK nicht zu schlagen. Lennart Nossol wurde 3. in der M8. Luis Twele und Jannik Brehmer wurden 2. und 5. in der M7. Linus Strasser, M6 und Jonathan Eschenbch, M4, waren in ihren AK nicht zu schlagen.
Den erfolgreichen Athleten gilt unser herzlicher Glückwunsch.
(27.05.16, rm)


Wurftraining im Stadion Rehberge
Am 20. Mai haben wir bereits über das Wurftraining unseres weiblichen Nachwuchses im Stadion Rehberge berichtet.
Mit Nele Weißhahn war nun eine weitere Athletin der U16 mit Speer und Diskus beschäftigt.
Gemeinsam mit Saskia und Janina vergingen die beiden Lehrstunden bei Klaus Haffner schneller als gedacht.
Alle drei bewiesen eine gehörige Portion Talent und unterstrichen die Notwendigkeit das Training um die Disziplinen Wurf/Stoßen zu erweitern. Zur Bildershow gelangen Sie durch einen Klick auf das Bild.
(26.05.16, rm)

Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der Langstaffeln
3 Athletinnen der U16 starteten am 22. Mai 2016 bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften in Hohenschönhausen
Mit Henriette Brüning, Larissa Kelm und Mara Brand gab wieder mal eine reine VfB-Mannschaft als einzige Vertreterin der LG NORD in einer Altersklasse.
Sie haben es wirklich gut gemacht und lieferten eine starke Leistung ab.
Wir gratulieren ihnen dazu. Unser gesamter Nachwuchs macht uns viel Freude!
 >> mehr

(22.05.16, rm)

AVON-Lauf 2016
Unsere beiden Top-Athletinnen, Saskia Nafe und Selina Pileur, glänzten beim 33. AVON-Lauf am 21. Mai.


Selina erreichte mit dem 3. Platz der U18 einen Podestplatz. Die 1 Jahr jüngere Saskia wurde in der selben AK 11.
Wir freuen uns über unsere hervorragenden Sportlerinnen und schon jetzt auf die Meisterschaften am kommenden Wochenende.
(21.05.16, rm)

Es gibt viele Möglichkeiten, ...
Der Rennsteiglauf ist eine... 72,7 km am 21. Mai und Platz 71 in der AK W50.
Irmgard Hanse gilt unser herzlicher Glückwunsch.
(21.05.16, rm)


Unsere angehende Sportstudentin
Malaika Hys hat die Aufnahmeprüfung für das Sportstudium bestanden.
Wir freuen uns mit der sympathischen Trainerin und Sportlerin und sagen: Herzlichen Glückwunsch!!!
Im Herbst kann es dann nun endlich losgehen. Ihre Schüler werden eine tolle Sportlehrerin bekommen.
Für einen Bericht aus Sicht eines beteiligten Übungsleiters >> bitte hier klicken
Für die Fotos von der Trainingseinheit 10. Mai 2016 >> bitte hier klicken.
(20.05.16, rm)

Wie weit fliegt ein Aerobie?
406 m! Das ist Weltrekord. So weit sind wir auf dem Sportplatz nicht gekommen.
Kugeln, Speere und Disken landen noch eher. Und so richtig beliebt sind diese Disziplinen auch nicht unbedingt.
Dabei kann so ein Wurfgerät richtig Spaß machen.
 >> mehr

(20.05.16, rm)

>> Allen Teilnehmern am BIG 25 Berlin
der LG NORD Berlin/VfB Hermsdorf, unsere Anerkennung für ihre Leistungen!
(15.05.16, rm)

>> "Flüchtlinge ziehen aus dem HKS aus"
Zur Situation in der Rudolf-Harbig-Halle berichten u. a. auch
>> die Berliner Morgenpost und
>> die Berliner Zeitung sowie
>> Der Tagesspiegel
(10.05.16, rm)

LG NORD Berlin wird Berlin-Brandenburgische Mannschaftsmeisterin in der U20 der Frauen
Gleich 3 VfBerinnen schrieben Geschichte für ihren Verein und wurden erstmals Meisterinnen in der Leichtathletik.
Saskia Nafe als Jüngeste des Trios, Selian Pileur, kurz nach ihrem spektakulären Wechsel vom SC Brandenburg und Neu-Trainerin Franka De Groot zeigten im Sprint, der Staffel, der Mittel- und Langstrecke ihre Qualitäten.
Mit hoher Wahrscheinlichkeit hat die Leistung der LG NORD als Qualifikation für die Teilnahme an der Endrunde im September in Rhede gereicht.
Wir freuen uns mit allen Athleten und wünschen ihnen für den weiteren Saisonverlauf noch viele Titel.
 >> mehr

(01.05.16, rm)


Sportlerin des Monats April - Überraschung am letzten Tag
Damit war nicht mehr zu rechnen, denn bis heute hatte Julian Iwanowski die Nase knapp vor Nina Lüdtke. Wir haben über beide berichtet.
Am letzten Tag des Monats hätte schon Außergewöhnliches bei den BBM Team passieren müssen. Aber mit einem Podiumsplatz war an sich nicht zu rechnen.
Von unseren 4 U16-Starterinnen überzeugte schließlich Henriette Brüning mit einem außergwewöhnlichen 800 m-Lauf. Hatte die junge Athletin bereits vor einer Woche eine starke 400 m-Zeit in der Staffel gelaufen, überzeugte sie mit der besten LG NORD-Leistung in diesem Wettkampf.
Henriette verfügt über ein großes Potenzial, das nur darauf wartet, abgerufen zu werden. Wir werden Henriette mit allen Kräften dabei unterstützen.
Bis zum 23. Dezember 2016 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2016 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(30.04.16, rm)

Edelmetall bei der BBM Team der U16
4 unserer U16-Athletinnen trugen maßgeblich zur Bronzemedaille der LG NORD Berlin bei den BBM Team am 29.04.2016 im Stadion Rehberge bei.
Mara Brand, Henriette Brüning, Clara-Maria Jansen und Larissa Kelm (auf dem Bild unten, von links) zeigten in Einzeldisziplinen und in der Staffel hervorragende Leistungen.
Ohne sie hätte es nicht zu Bronze gereicht!!!
 >> mehr

(30.04.16, rm)

U10, Wettkampfsport
Für unsere Wettkampfsportler der AK U10 haben wir eine weitere Trainingsmöglichkeit am Dienstag eingerichtet.
Unsere fleißigen Athleten, Paul, Anna, Kira und Johanna trotzten am heutigen 26. April den Wetterkapriolen: Kälte, Wind, Sonne, Regen. Sie machen enorme Fortschritte und eifern der U12/U14 nach, die bereits im Winterhalbjahr in die 2. Trainingseinheit eingestiegen ist und am Wochenende erfolgreich am Mehrkampftag der LG NORD teilgenommen hat.
Wir freuen uns jetzt schon auf die ersten Wettkämpfe unseres talentierten Nachwuchses.
Zur Bildershow gelangen Sie durch einen Klick auf das Bild.
(26.04.16, rm)

Phantastische Leistungen beim Bahn-Saison-Auftakt
Das "Ansporteln" der LG NORD Berlin, am 23.04.2016, bot einen hervorragenden Anhaltspunkt für die Aufstellung für die Team-LM am kommenden Wochenende und unser Nachwuchs zeigte sich in blendender Frühform.
Einige unserer Stars mussten passen. Nele war verletzt, Marina und Franka hatten andere Verpflichtungen, genauso wie Michi. Saskia hatte gerade mal ein kleines Zeitfenster für einen 100 m-Start und Henriette kam direkt von einer Musik-Probe.
Die Sonne gaukelte höhere Temperaturen vor und der Wind wehte recht unangenehm durch den Sportplatz, Finsterwalder Str.. Über eine halbe Stunde Zeitverzug verhinderte eine neue pBL von Saskia über die 100 m.
Zwischenzeitlich stiegen die m U12 ins Wettkampfgeschehen ein. Julian siegte mit beeindruckender Leistung im 4-Kampf. Niels kam zu einem unerwarteten 5. Platz.
Am Nachmittag gingen die w/m U14 ins Rennen. Auch Charlotte, Matilda, Simon und Maximilian kamen zu Spitzenplatzierungen.
In der U16 debütierte Mara beim Kurzsprint und machte ihre Sache ausgezeichnet.
Die abschließende 4 x 400 m-Staffel, U18, überraschte auch ohne die stärkste Viertelmeilerin, Saskia. Erstmals und das gleich am Start, durfte sich Larissa mit den erfahrenen Langsprinterinnen der übrigen LG NORD-Staffeln messen. Selina und Clara waren ja bereits jeweils schon einmal über die 400 m am Start und gelten daher schon als erfahrene Läuferinnen. Einen ganz unglaublich starkes Rennen lief Henriette als Schlussläuferin.
Wir gratulieren unseren Athleten zu ihren hervorragenden Leistungen.
Für den ausführlichen Bericht über die U16/U18 >> bitte hier klicken.
Für Holgers ausführlichen Bericht über die U12/U14 >> bitte hier klicken.
Für die Bildershow >> bitte hier klicken.
(23.04.16, rm)

39. Jedermannlauf des VfL Tegel
und Walking/Nordic Walking Jedermannlauf am, 17.04.2016
Starke Leistungen (nicht nur) unserer Nachwuchssportler!
Nina Lüdtke siegte in der W9. Gesamtzweiter im Schülerlauf über 1200 m wurde Tino Hämmerling. Platz 7 in der M8 belegte Martin Frank. 4. in der W8 wurde Maria Victoria Lemma aus der Leichtathletik-AG der Grundschule, Am Fließtal.
Siegerin in der U12 über 5 km wurde Michelle Werner.
Irmgard Hanse belegte den 4. Platz in der W50 über 10 km. 9. in der M70 wurde Haymo Mahlmeister.
Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren hervorragenden Leistungen.
(19.04.16, rm)

Starke Leistungen auf schwerem Kurs
Wer die Strecke im Reiterstadion liebt, muss überaus leidensfähig sein. Für den Endlauf des Vattenfall Schul-Cups Crosslauf 2015/2016, am 16. April, qualifizierten sich 4 Athletinnen aus unserem Verein .
Mittelstreckentalent, Larissa Kelm belegte einen hervorragenden 22. Platz in ihrer AK (Platz 3 der Reinickendorferinnen). Sprinterin, Saskia Nafe, wurde 32. in ihrer AK (gleichfalls Platz 3 der Reinickendorferinnen). Annina Bernhard, wurde 22. in ihrer AK (Platz 5 der Reinickendorferinnen). Sogar 12. in ihrer AK (Platz 2 der Reinickendorferinnen) wurde mit Fina Hartlieb eine Athletin der Basketball-Abteilung.
Wir gratulieren unseren Athletinnen zu ihren Erfolgen.
(18.04.16, rm)

Zuwachs im Trainerbereich
Wir freuen uns, wie vor ein paar Tagen in Aussicht gestellt, mit Franka und Marina De Groot, gleich 2 neue Trainerinnen für unsere Nachwuchssportler, der U10 bis U14, gewonnen zu haben.
Beide kommen aus dem Sprintbereich und werden auch selbst wieder in den Wettkampfsport einsteigen.
Wir wünschen beiden Trainerinnen viel Spaß und Erfolg in ihren Trainingsgruppen.
Franka unterstützt jetzt auch bei der Durchführung der Leichtathletik-AG in der Grundschule, Am Fließtal. Damit scheint der Fortsetzung dieser AG auch im kommenden Schuljahr nichts mehr im Wege zu stehen.
(14.04.16, rm)

Virtuosin im Bericht der neuesten Ausgabe im "Nord-Berliner"
In der Mitteilung vom 16.03.2016 wurde bereits darauf hingewiesen. Leider ist die online-Version zurzeit (noch) nicht verfügbar.
(12.04.16, rm)

Run Up 2016, Lauf
Recht gut besucht war der diesjährige, vom DLV initiierte Run Up für Läufer, am 09. April 2016. Leider waren einige verhindert.
Startpunkt war, wie üblich beim LaufTREFF, der Waldparkplatz, Kneippstr..
Tanja Butzek nutzte dieses Event, um den KinderlaufTREFF neu aufzulegen.
Bei brillantem Wetter durchquerten die Gruppen die Haupt- und Nebenwege im Tegeler Forst.
Für Larissa war es der letzte große Test vor dem Endlauf, Schul-Cross der Berliner Schulen am kommenden Wochenende. Daher wurde ein Großteil des Programms auch auf die Pferdewege gelegt. Wir drücken allen Teilnehmern am Schul-Cross die Daumen.
(09.04.16, rm)


Saisonauftakt der U8 - U14
Am 08. April begann für die Altersklassen der U8 - U14 der Trainingsbetrieb der Sommersaison 2016 auf dem Sportplatz, Heidenheimer Str..
Erstmals dabei, nicht als Athletinnen, sondern als Trainerassistentinnen waren die Schwestern Marina und Franka de Groot. Beide sind "gelernte" Leichtathletinnen, kommen also "vom Fach".
Wir würden uns freuen, sie als Trainerinnen für unseren Verein langfristig gewinnen zu können.
(09.04.16, rm)

Verstärkungen im Mittelstreckenbereich
Beim Bahnauftakt fehlten von den Nachwuchsathleten nur Nele, Michi und Calvin.
Dennoch gab es Grund zur Freude.
Wir können gleich zwei junge talentierte und sehr erfolgreiche Athletinnen als Neuzugänge vermelden. Selina Pileur, U18, wechselt vom SC Brandenburg zu uns.
Larissa Kelm, U16, die sich für den Endlauf des Vattenfall Schul-Cup Cross-Lauf, am 16.04.2016, qualifiziert hat, trainiert bereits seit ein paar Wochen bei uns mit.
Mit ihnen wird sich die Leistungsgruppe beim Mehrkampftag der LG NORD und eine Woche darauf bei der Team-LM noch stärker als bisher präsentieren.
Für den Endlauf des Vattenfall Schul-Cup Cross-Lauf haben sich die Leichtathleten Saskia Nafe, Larissa Kelm, Julian Iwanowski und Annina Bernhard sowie Fina Hartlieb (aus der Basketballabteilung) qualifiziert.
Wir drücken allen fest die Daumen.
(04.04.16, rm)


Sprint-Star auf der Überholspur
In der nächsten Ausgabe der Berliner Woche findet sich ein ausführlicher Bericht über Saskia Nafe.
 >> Dieser lässt sich bereits hier in der Online-Fassung lesen.
(04.04.16, rm)

Trainingslager 2016
Nach langer Zeit endlich wieder mal ein Trainingslager. Für die Leichtathleten im VfB Hermsdorf eine neue Erfahrung. Über die LG NORD sind in der Vergangenheit schon einige ins Trainingslager mitgekommen.
Die deutsche Ostseeküste bietet zu dieser Jahreszeit einen akzeptablen Kompromiss von Trainingsbedingungen, Wetter und Preis.
 >> mehr

(28.03.16, rm)

Fast schon ein kleiner Run Up
Für einen Ostermontag war eigentlich nicht mit so viel Beteiligung zu rechnen.


Und es hätten noch mehr sein können. Jugendreisen, Grippe und Terminkollisionen hinderten noch mindestens ein halbes Dutzend Athleten an der Teilnahme.
Bei brillantem Sonnenwetter wagten sich erstmals auch Henriette und Mara in den Tegeler Forst. Neuzugang Larissa ist beinahe schon ein "Urgestein"...
(28.03.16, rm)

Sportler des Monats März
Mit seinem 7. Platz bei den Berlin-Brandenburgischen Straßenlaufmeisterschaften über 10 km, am 13.03.2016, in der AK 65, überzeugte Michael Kothlow in diesem Monat.
Wir gratulieren Michael recht herzlich und wünschen ihm eine weiterhin erfolgreiche Wettkampfsaison.
Im Januar 2017 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2016 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.

Nachtrag vom 29.03.2016:
Unsere beiden TFler waren bei diesen Meisterschaften übrigens auch sehr erfolgreich. Norbert Kustin ließ sich in einem starken Feld als 74. in der AK, M55, in die Ergebnisliste eintragen. Gesa Edzards wurde in der Mannschaft der W40 sogar Berlin-Brandenburgische Meisterin. Auch ihnen einen herzlichen Glückwunsch!
(26.03.16, rm)

KinderlaufTREFF 2016
Tanja startet unseren KinderlaufTREFF am 09.04.2016 im Rahmen des Run Up.
 >> mehr

(25.03.16, rm)


Wir wünschen allen Leichtathleten

osterhasen-0244.gif von 123gif.de

frohe Ostern
und eine erfolgreiche Sommersaison

(18.03.16, rm)

Der "Nord-Berliner" zu Gast bei der U10
Am Freitag vor den Osterferien, dem 18.03.2016, ist der "Nord-Berliner" zu Gast bei der U10, um einen Bericht über unsere Sportlerin des Jahres zu verfassen.
In diesem Zusammenhang sollen auch Fotos angefertigt werden. Um Unstimmigkeiten zu vermeiden, bitten wir, so weit noch nicht geschehen, um Zustimmung, wenn auch Fotos von den Kindern gefertigt und anschließend in der Zeitung veröffentlicht werden.
Wir bitten, diese Informationen im Kreis der U10 weiter zu leiten.
(16.03.16, rm)

Michael Götz mit beeindruckenden Trainingsleistungen
Vor gut einem halben Jahr begann Michi bei Benni Müske mit dem Training. Aus dem anfänglichen "Einmal pro Woche" sind nunmehr 4 Einheiten geworden. Dreimal trainiert er nun zusätzlich in der Sprint-/Laufgruppe mit. Dabei macht der begeisterte Hobbykletterer enorme Fortschritte.
So meistert er die schwierigen Trainingsbedingungen in der PHS genauso souverän, wie die anfangs ungewohnten Tempoläufe im Wald.
Langsam wird es also Zeit für die ersten richtigen Bewährungsproben unter Wettkampfbedingungen.
Nicht nur Detlef Laße ist gespannt, wie sich unser Sprinter beim Ansporteln der LG NORD und bei der Team-LM schlägt.
Wir drücken ihm jetzt schon die Daumen und arbeiten weiter an den Zielen, ihn in die Sprint-Elite zu führen.
(06.03.16, rm)

Sportlerin des Monats Februar
Der Februar brachte dem Verein viele Highlights, Top-Ergebnisse und persönliche Bestleistungen.
Die Jahresbestenliste des BLV füllte sich mit den Namen unserer Nachwuchsathleten.
Dass es diesmal nicht Saskia wurde, zeigt wie gut wir in der Breite aufgestellt sind.
Ellie Lewin überzeugte nicht nur im Sprint und im Weitsprung, sie katapultierte sich beim Nationalen Schülersportfest mit einem phantastischen 800 m-Lauf auf Platz 1 der Jahresbestenliste ihrer Altersklasse, der W11.
Wir gratulieren Ellie und wünschen ihr für die anstehende Sommersaison ein weiteres Feuerwerk von Bestleistungen.
Bis zum 23.12.2016 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2016 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(29.02.16, rm)


Ehrung für die Leichtathletin des Jahres 2015
Im Rahmen der Sportabzeichenehrungsfeier ehrte Leichtathletikwart, Detlef Laße, Saskia Nafe, die durch die Leichtathleten im Januar zur Leichtathletin des Jahres 2015 gewählt wurde.
Sie hat sportlich, als Trainerin und durch ihre hohe Sozialkompetenz ihre "Fans" überzeugt.
Wir gratulieren herzlich wünschen ihr weiterhin alles Gute.
Für weitere Fotos bitte auf die nebenstehende Grafik klicken.
(28.02.16, rm)

Urkundenverleihung für den Erwerb des Sportabzeichens
Breitensportwart Detlef Salchow lud über 128 Sportabzeichenabsolventen des Vorjahres am 28.02.2016 in die Seniorenfreizeitstätte, Berliner Str. 105-107, 13467 Berlin.

Wie immer organisierte Detlef, tatkräftig von Ehefrau Barbara unterstützt, diese tolle Veranstaltung. Kinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren und auch Menschen mit Behinderungen nahmen die Urkunden und Abzeichen in Empfang.
Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde auch die >> Leichtathletin des Jahres 2015 durch den Leichtathletikwart, Detlef, Laße, geehrt.
Zum Bericht >> bitte hier klicken
Zur >> Bilder-Show (Kinder und Jugendliche) hier klicken.
(28.02.16, rm)

Spitzenleistungen unseres Nachwuchses beim Nationalen Schülersportfest des BLV, am 27.02.2016, im Sportforum, Berlin-Hohenschönhausen
Holger Twele präsentierte ein tolles Team, das sich der nationalen Konkurrenz stellte.
Allen voran wieder mal Ellie Lewin, die über 800 m als beste Berlinerin in der W11 einen hervorragenden 4. Platz belegte. Sie führt damit auch gleichzeitig die Berliner Bestenliste ihrer Altersklasse an.


Einen herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Athleten.
 >> Hier der ausfühliche Bericht von Holger.
(28.02.16, rm)

Hallensportfest des Weißenseer SV am 20.02.2016
Platz 11 der Hallenbestenliste des BLV ist ja schon ganz schön, aber zum Abschluss der Hallensaison nicht nur die persönliche Bestzeit zu toppen, sondern auch in der Bestenliste einen gewaltigen Sprung nach vorn zu machen, waren für Saskia Nafe ein sehr realistisches Ziel. Nebenbei wäre eine gute Zeit auch eine Empfehlung für einen Staffelplatz der LG NORD, mit der Aussicht der Teilnahme an Deutschen Meisterschaften.
 >> mehr

Zur Bildershow gelangen Sie durch einen Klick auf das Bild.
(20.02.16, rm)

Erstmals jugendliche VfB-Sprinterinnen in der  >> Bestenliste des BLV
Mit Mara Brand, Henriette Brüning, Clara-Maria Jansen und Saskia Nafe ist nicht nur das Staffelquartett, U18, in der 4 x 200 m-Staffel gelistet, Saskia schaffte das auch über die 400 m-Distanz.
Vielleicht lässt sich die Bilanz in den nächsten Wochen noch weiter verbessern.
Einen herzlichen Glückwunsch an die erfolgreichen Athletinnen.
(12.02.16, rm)

Aktuelle Informationen zur Situation um die Rudolf-Habig-Halle
Der BLV informiert hierzu  >> auf seiner Seite.
Wir verweisen in diesem Zusammenhang auf unsere Mitteilung vom 29.01.16.
(12.02.16, rm)

Sportlerin des Monats Januar
Am liebsten die komplette 4 x 200 m-Staffel der U18. Eine herauszupicken, wäre in der Tat nicht möglich, denn alle haben ihr Bestes gegeben. Saskia Nafe als Startläuferin, die sich keinen Fehlstart leisten durfte, Henriette Brüning, die noch auf Bahn 2 übernehmen und noch eine Kurve in der Bahn bleiben musste und nicht zu früh nach innen wechseln durfte, Clara-Maria Jansen, die ja lieber gerne längere Läufe macht, aber sich voll in den Dienst der Mannschaft stellte oder Mara Brand, die als starke Schlussläuferin nicht mehr ins Geschehen um eine weitere Platzverbesserung eingreifen konnte.
Clara empfahl sich zudem für die Auszeichnung durch ihr couragiertes (erstes) 400 m-Rennen bei den BBM der U18 und in der Staffel.
Saskia überzeugte bereits Anfang Januar beim Gerhard-Schlegel-Gedenksportfest in 4 Disziplinen und pBL. In der Staffel legte sie mit einer inoffiziellen 29,1 den Grundstein für die sehr gute Platzierung ihrer Mannschaft. Auch bei den Einzel-BBM der U18 gab es eine erneute pBZ über 400 m und eine unerwartet gute Platzierung, über die wir berichtet haben. An dieser Konzentration an Spitzenleistungen konnte niemand mehr vorbei kommen, auch nicht unsere erfolgsverwöhnten Senioren, die ihre Meisterschaften am Monatsende "auslassen".
Wir gratulieren Saskia, zum dritten als Mal Sportlerin des Monats ausgezeichnet worden zu sein. Damit ist sie auch in "dieser Disziplin" Rekordhalterin.
Im Januar 2017 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2016 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(29.01.16, rm)

Rudolf-Harbig-Halle bis August belegt
 >> Der Tagesspiegel berichtet über die weiteren Aussichten zur Nutzung der RHH.
Ohne viel Phantasie entwickeln zu müssen, scheint die Nutzung für die Leichtathleten in der Wintersaison 2016/2017 höchst unwahrscheinlich.
Der BLV informiert  >> auf seiner Seite
(29.01.16, rm)


Sechstagerennen im Velodrom
Holger Tweles Gruppe traf sich am 28.01.2016 im Sportkomplex PHS, um sich auf das Nationale Schülersportfest, Ende Februar, vorzubereiten. Eben wegen dieses Radrennens mussten die Athleten einen langen Fußweg zur Trainingsstätte zurücklegen. Für Ellie Lewin, Wiebke Schubert, Niels Klüber und Simon Iwanowski war das jedoch kein Hindernis.
Starts, Sprints und Weitsprung standen auf dem Trainingsplan.
Akribisch wurden Anläufe und Startblockeinstellungen individuell festgestellt und notiert.
Wir freuen uns schon jetzt auf das anstehende Sportfest.
(28.01.16, rm)

Internationaler Siebenkampf der LG NORD Berlin
Als Mitglied der LG NORD Berlin bieten wir am Wochenende 19./20. März 2016 für Leichtathleten etwas ganz Besonderes
 >> mehr

(28.01.16, rm)

Bericht über die Siegerehrung
 >> des Läufercups 2015 von Gesa Edzards
(28.01.16, rm)


Berlin-Brandenburgische Meisterschaften, U18, am 23.012016, in Potsdam
Ihr Wettkampf- und Hallendebüt hatte Clara-Maria Jansen bereits in der Vorwoche in der Staffel gegeben. Nun wollte sie in der Einzelwertung über die doppelte Distanz.
Nach diesen Meisterschaften ist die Hallensaison quasi auch schon fast wieder vorbei. Für die "Großen" bleiben lediglich noch maximal 2 kleinere Hallensportfeste übrig, sich zu präsentieren. Saskia und Clara werden sich nunmehr verstärkt auf die Sommersaison vorbereiten und dazu das Trainingslager in den Osterferien nutzen.
 >> mehr

(23.01.16, rm)

Trainingsgruppe, Dienstag, von Holger Twele
Am Dienstag, dem 26.01.16, findet für diese Gruppe kein Training statt!
Stattdessen trainiert die Gruppe am Donnerstag, dem 28.01.16, im Sportkomplex, Paul-Heyse-Str.
Näheres wird beim Training bekanntgegeben, bzw. direkt mit dem Trainer abgesprochen.
(22.01.16, rm)

Vom Neujahrsempfang direkt zum Wettkampf
Am Vormittag war die "Sportlerin des Jahres" noch beim Neujahrsempfang der TuG, ein paar Stunden später wartete der Captain ihrer 4 x 200 m-Staffel im Startblock auf das Signal.


Wie schon berichtet, war es Saskia Nafe gelungen, erstmals überhaupt eine eigene Vereinsstaffel im LG NORD-Verbund zu nominieren. 5 junge Damen wollten sich damit in das Geschichtsbuch des Vereins eintragen lassen. Leider stellte sich das Luxusproblem für den Trainer als nicht eben erfreuliche Aufgabe dar. 3 der talentierten Athletinnen zeigten sich als dermaßen leistungsgleich, dass eine gerechte Auswahl überhaupt nicht möglich war. Ein Verzicht einer Athletin wäre keine vernünftige Alternative gewesen. Also hieß es immer wieder Ausscheidungsrennen und immer wieder: Selbe Zeiten.
 >> mehr

(17.01.16, rm)

Die Leichtathleten haben ihre(n) Sportler(in) des Jahres 2015 gewählt
Es war bis zum Schluss spannend, auf wen die Wahl fallen würde. Viele hatten es verdient. Jeder Votierende legte mit Sicherheit andere Kriterien für seine Auswahl zu Grunde. Sportliche Leistungen, Persönlichkeit, um nur zwei zu nennen mussten den Ausschlag geben.
Und, wie will man einen Mehrfachmeister und eine, die Bestenliste des BLV anführende, Athletin miteinander vergleichen? Wie sollen Spitzenleistungen in nur einem Wettkampf mit Vielseitigkeit in diversen leichtathletischen Disziplinen miteinander verglichen werden?
 >> mehr

(15.01.16, rm)

Leichtathletik-AG an der Grundschule, Am Fließtal
Vor rund einem Jahr nahmen Eltern der Grundschule, Am Fließtal, mit unserem Verein Verbindung auf, mit dem Ziel, eine Sport-AG für Erst- und Zweitklässler an der sportbetonten Grundschule einzurichten.
 >> mehr

(14.01.16, rm)


Auch 2016 glänzende Leistungen
Die schnellste Vereinssprinterin startete beim 1. Sportfest des Jahres, dem Schlegel-Gedenksportfest, am 09.01.16, gleich mit 2 persönlichen Bestzeiten!
Saskia Nafe war unzufrieden. Trotz einer unglaublichen sportlichen Entwicklung, geht es der anspruchsvollen Athletin nicht schnell genug.
Sie selbst weiß aber am besten, woran in der nächsten Zeit noch besonders gearbeitet werden muss.
Wir gratulieren ihr zu ihren starken Leistungen.
 >> mehr

(10.01.16, rm)

Die ersten Hallenstarts 2016
Die erste Bewährungsprobe steht für eine Athletin bereits an diesem Wochenende beim Gerhard-Schlegel-Gedenksportfest auf dem Programm.
Erstmals in der Vereinsgeschichte will auch eine LG NORD-Staffel mit ausschließlich Athletinnen des VfB Hermsdorf an den Start zu einer Berlin-Brandenburgischen Meisterschaft gehen.
Wir wünschen allen Athleten viel Erfolg und vor allen Dingen Spaß bei ihren Wettkämpfen.
 >> mehr

(07.01.16, rm)

 >> Der LSB lässt über den Nachwuchssportler des Jahres
abstimmen.
(06.01.16, rm)



Willkommen im Sportjahr 2016!

(01.01.16, rm)

Willkommen im Sportjahr 2016
Ein bewegtes Jahr liegt hinter uns, das Olympiajahr hat begonnen. Ganz so weit sind unsere Athleten noch nicht, aber wir können sehr optimistisch in die Zukunft blicken.
 >> mehr

(01.01.16, rm)

2015:


Pfannkuchenlauf des VfB Hermsdorf e. V.
Wie in jedem Jahr lud Detlef Laße seine Leichtathleten zum traditionellen Silvester-Pfannkuchenlauf ein.
Die rund 4 km lange Strecke vom Sportplatz, Heidenheimer Straße, bis zum Waldspielplatz, Schuzendorfer Straße, wurde frei vom Wettkampfcharakter absolviert. Ganz frei dann doch nicht, weil es sich die Youngsters der U12 nicht nehmen ließen, als Erste am Zielpunkt einzutreffen.
Wie immer wartete Rosi mit Pfannkuchen und Glühwein (mit und ohne...) auf die tapferen Läufer.
Vielen Dank, Detlef, für diese tolle Veranstaltung.
Allen Teilnehmern und im Geiste verbundenen Leichtathleten wünschen wir einen guten Rutsch und viel Gesundheit im Neuen Jahr.
(31.12.15, rm)

Wir wünschen allen Freunden der Leichtathletik

einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

(28.12.15, rm)

Sportlerin des Monats Dezember 2015
Zum 2. Mal in diesem Jahr wurde Saskia Nafe Sportlerin des Monats.
Sie hatte trotz einer langwierigen Verletzung eine grandiose Freiluftsaison.
Bei ihrem Hallendebüt in Potsdam, am 12.12.15, machte ihr Wettkampf dann auch gleich Appetit auf einen Siebenkampf, denn hochspringen kann die junge Athletin, wie sie im Training unter Beweis stellen konnte, ebenfalls vorzüglich.
Ob es dazu kommt, wird sich erweisen.
Auch als Trainerin der U10 hat Saskia "voll eingeschlagen" und sich als absolute Bereicherung für die Abteilung erwiesen. Sie hat eine atemberaubende Entwicklung in diesem Jahr hingelegt.
Wir gratulieren ihr recht herzlich.
Im Januar 2016 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2015 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(25.12.15, rm)

Wir wünschen allen Freunden der Leichtathletik

ein frohes Weihnachtsfest
und ein gesundes Neues Jahr!

(18.12.15, rm)


Weihnachtsfeiern der Kindergruppen
Am 18.12.2015 verabschiedeten sich die Kindergruppen für dieses Jahr von den Sporthallen.
In der Gustav-Dreyer-Schule setzten die Trainer der U8 und der U12 auf die spielerischen Komponenten. Holger, Lilly und Mareike, sorgten für ein abwechslungsreiches Programm. So konnte zwischendurch auch immer wieder die Hand an die Weihnachtssüßigkeiten gelegt werden.
Der Weihnachtsmann musste dieses Mal durch die Trainerinnen vertreten werden, denn ohne Schnee, kein Schlitten - ohne Schlitten, kein Weihnachtsmann...
(18.12.15, rm)

Rückblick auf das Sportjahr 2015
Es war ein überaus erfolgreiches Sportjahr für die Leichtathleten in der TuG des VfB Hermsdorf e. V..
Der Breiten- und Freizeitsport genießt immer mehr Zuspruch. Die Kindergruppen quellen förmlich über.
Im Wettkampf- und Leistungssport können wir auf eine positive Entwicklung blicken. Noch nie haben wir so viele Athleten an den Start geschickt, noch nie waren wir besser. Haben früher ausschließlich die Senioren für Furore gesorgt, drängt mittlerweile der Nachwuchs unaufhaltsam nach.
 >> mehr

(14.12.15, rm)

Den Generationswechsel eingeleitet
Mit 4 Starts beim Hallensportfest des SC Potsdam, am 12.12.2015, hatte Saskia Nafe ein wahrhaftiges Mammutprogramm zu bewältigen.


Wegen der aktuellen Trainingsstättenproblematik durch Wegfall der Rudolf-Harbig-Halle, müssen alle Möglichkeiten zur Leistungskontrolle genutzt werden. Die einzige LG NORD-Athletin, die die Reise nach Potsdam auf sich nahm, lieferte einen überzeugenden Gesamtwettkampf ab.
 >> mehr

(12.12.15, rm)

Hallensportfest des VfB Hermsdorf e. V. mit der Leichtathletik-AG der Grundschule, Am Fließtal
Es war bereits die 3. Veranstaltung dieser Art. Wir hatten also Zeit zum Üben. In diesem Jahr überraschte uns unser LA-Wart, Detlef Laße, mit einem neuen Konzept. Der VfB nutzte die Kooperation mit der Grundschule, Am Fließtal.


Die Planung oblag dem Verein, die Elternschaft unterstützte mit Helfertätigkeit und einem reichhaltigen Büffet, das auch die vielfache Menge an Teilnehmern gut versorgt hätte...
Von 21 gemeldeten Kindern waren letztlich 16 am Start, 14 vom VfB und 2, die ausschließlich Mitglied der LA-AG sind. Damit bleibt die Zahl unserer teilnehmenden Vereinsmitglieder konstant.
 >> mehr

(06.12.15, rm)

Silvester Pfannkuchenlauf
Wie in den vergangenen Jahren veranstaltet der Bereich Leichtathletik in der TuG des VfB Hermsdorf den traditionellen Silvester-Fun-Lauf. Der 5 km lange Laufabschnitt wird frei von Wettkampfcharakter gemeinsam absolviert. Den Läufern winkt ein Pfannkuchen und ein Becher Glühwein mit oder ohne Alkohol am Ziel, um so das Sportjahr 2015 würdig zu verabschieden. Die Anmeldungen sind bitte bis zum 28.12.2015 per Mail an den Leichtathletikwart, detlef.lasse@vfbhermsdorf.de, zu senden. Treffpunkt: 31.12.15, 12:00 Uhr, vor dem Eingang Sportplatz Heidenheimer Str. (Friedrichsthaler Weg).
(06.12.15, dl)

Hallensportfest
mit der U8 - U12 des VfB Hermsdorf e. V. und unserem Kooperationspartner der Grundschule am Fließtal, am 06.12.2015 in der Carl-Bosch-Oberschule, Frohnauer Str. 74 - 80, 13467 Berlin, Beginn 10:00.
Für den Mannschaftsfünfkampf werden 3 Teams am Veranstaltungstag zusammengestellt.
Ausgetragen werden Disziplinen aus den Bereichen Sprint/Staffel, Wurf, Sprung, Geschicklichkeit und Ausdauer.
Uns liegen nun alle Anmeldungen vor. Auch aus der Elternschaft wurde zahlreiche Unterstützung angeboten. Detlef Laße informiert die Helfer per Mail.
>> Hier nochmal die Ausschreibung.
(01.12.15, rm)

Unsere Leichtathleten können noch viel mehr
Unsere Stars in concert
Saskia und Clara traten am 30. November für die Katholische Schule Salvator auf und bewiesen, dass Sport und Musik doch zusammen geht. Es war eine ganz tolle Veranstaltung auf sehr hohem Niveau.
Wir freuen uns schon jetzt auf Henriette und Nele die  >> die dann für die Georg-Herwegh-Schule auftreten.
Toitoitoi unseren Künstlern.
(01.12.15, rm)

Hallensportfest
mit der U8 - U12 des VfB Hermsdorf e. V. und unserem Kooperationspartner der Grundschule am Fließtal, am 06.12.2015 in der Carl-Bosch-Oberschule, Frohnauer Str. 74 - 80, 13467 Berlin.
Uns liegen nun alle Anmeldungen vor. Auch aus der Elternschaft wurde zahlreiche Unterstützung angeboten. Die Feinplanung hinsichtlich der Mannschaftsaufstellungen und des Helfereinsatzes wird am 01. Dezember abgeschlossen sein. Die Eltern werden per Mail darüber informiert. Weitere Informationen werden online gestellt.
>> Hier nochmal die Ausschreibung.
(30.11.15, rm)

Erfreuliche Ergebnisse im Nachwuchsbereich


 >> beim Herbstwaldlauf des SC Tegeler Forst

(29.11.15, rm)

Sportlerin des Monats November
Die Ehrung für den Monat November 2015 wird Ellie Lewin zuteil.
Mit ihren überragenden Leistungen bei den Berliner Cossmeisterschaften in Luckenwalde konnte sie sich erneut in diese Liste eintragen lassen.
Wir gratulieren recht herzlich.
Im Januar 2016 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2015 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(29.11.15, rm)

Impressionen aus der Laufhalle, Paul-Heyse-Straße
Bitte das Bild anklicken.
(25.11.15, rm)

Unsere Leichtathleten können noch viel mehr
Unsere Stars in concert
Saskia und Clara vertreten die Katholische Schule Salvator, am 30. November,

Henriette und Nele die  >> bitte hier klicken.
Wer nicht dabei sein kann, wird viel verpassen. Toitoitoi unseren Künstlern.
(24.11.15, rm)


>> mehr

Wir freuen uns über unsere Neuzugänge.
Wir benötigen jedoch weitere Trainer mit und ohne Lizenz.
(20.11.15, rm)

KinderlaufTREFF mit neuer Trainerin
Die Verantwortlichkeit für den KinderlaufTREFF wird nun in die Hände von Tatjana ("Tanja") Butzek gegeben. Bereits heute konnte sie sich ein Bild von den landschaftlichen Gegebenheiten des Tegeler Forsts machen.
Ab dem 21.11.2015 wird sie dann mit hoffentlich zahlreichen Nachwuchssportlern "die Wege unsicher" machen.
Wir wünschen ihr und Holger Twele, der bereits ins Training eingestiegen ist, viel Erfolg in ihren Gruppen.
(14.11.15, rm)

Training in der Laufhalle, Paul-Heyse-Straße
Bekanntermaßen ist die Rudolf-Harbig-Halle in diesem Winter für den Sportbetrieb gesperrt. Das Sportforum in Hohenschönhausen wäre die Alternative für unsere Leistungssportler gewesen... >> mehr
(13.11.15, rm)

2 Titel bei Berlin-Brandenburgische Crossmeisterschaften am 07.11.2015 in Luckenwalde
Den nunmehr 5. Titel in diesem Jahr bei den BBM sicherte sich Detlef Laße unangefochten in der AK M70. Nach erfolgreichem Coachen des Vereinsnachwuchses ließ der Altmeister der Konkurrenz keine Chance.

Michael Kothlow, M60, holte den Titel in der Cross-Mannschaft der LG NORD Berlin, gemeinsam mit Detlef "Jive" Müller, BSC Rehberge und Hans-Peter Bröhl, TF. In der AK M65 wurde er 7.
Eine beachtliche Leistung, belohnt mit Platz 8 (Endkampfplatzierung) zeigte Irmgard Hanse, AK W45.
In starken Konkurrenzen kam Ellie Lewin auf einen hervorragenden 7. Platz, von der Zeit her knapp hinter den Medaillenrängen, in der W10 und gleichzeitig zu einem 3. Platz in der Mannschaftswertung.
Sogar 5. wurde Felix Theßmann in der M8 und in der LG NORD-Mannschaft, U10, Dritter, gemeinsam mit Finley Bernhard.
Knapp dahinter wurde Vorjahrsmeister Felix Hohmann in der höheren AK M8, 7. In der M9 belegte Finley Bernhard den 9. Rang in der Einzelwertung und Niels Klüber den 10. in der selben AK.
Jungtrainerin Saskia Nafe, U16, hatte es nicht nur mit einer zahlenmäßig starken Gegnerschaft zu tun, sondern durfte gleich dreimal die überaus "giftige" von Wurzeln durchsetzte Strecke bezwingen. Für eine Sprinterin war der 17. Platz aller Ehren wert, zumal in der Mannschaftswertung ein beachtlicher 4. (Endkampf-)Platz heraussprang.. Mit ihrer Zeit wäre sie in der nächsthöheren AK sogar Mannschaftsmeisterin geworden...
Wir gratulieren allen zu ihren hervorragenden Leistungen und freuen uns insbesondere über die tollen Nachwuchssportler!
Zur Bildershow bitte auf das Foto klicken
(08.11.15, rm)


>> mehr
Mit Holger Twele ist es uns gelungen, einen B-Trainer für die U12 zu gewinnen. Unsere 3 Trainer können somit eine effiziente Gruppenbetreuung realisieren.
Um unsere Trainingsbedingungen zu optimieren, benötigen wir jedoch weiteren Zuwachs im Trainerbereich.
(07.11.15, rm)

Endstand des Berliner Läufercups 2015
Überaus erfolgreich waren unsere 3 Vertreter beim diesjährigen  >> Berliner Läufercup.
Micheal Kothlow, M65, wurde 10. in seiner Altersklasse, Gesa Edzards (TF) 3. und Irmgard Hanse 5. in der W45.
In der Vereinswertung kamen die 3 mit 6 weiteren LG NORD-Läufern auf Rang 6.
Wir gratulieren unseren Sportlern herzlich.
(03.11.15, rm)

Sportlerin des Monats Oktober
Im Oktober 2015 fanden keine Wettkämpfe unter Beteiligung unserer Athleten statt. Dennoch hat diese Rubrik nicht unbedingt nur etwas mit "schneller - höher - weiter" zu tun.
Sie war in diesem Jahr schon so oft so dicht dran, hat Team-Rekorde und pBL am laufenden Band aufgestellt und sich als die Teamplayerin schlechthin ausgezeichnet. Sie war bereit beim Sportangebot für Flüchtlinge zu unterstützen, übernahm Traineraufgaben im Kinderbereich und wird noch in dieser Woche Übungsleiterin in der LA-AG in der Grundschule, Am Fließtal.
Und sportlich: Dass Marisa Czyborra eh zu den Trainingsfleißigsten gehört, ist ja allgemein bekannt. Wir gratulieren ihr und freuen uns auf weitere sportliche Erfolge.
Im Januar 2016 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2015 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(01.11.15, rm)

Training für den Leistungssport
Nachdem uns die RHH in diesem Winter nicht zur Verfügung steht, haben wir uns um Ersatztrainingsmöglichkeiten, wenigstens für einen sehr begrenzten Kreis von Athleten, bemüht.
Wie alle Berliner Vereine, haben wir Trainingszeiten für den Leistungssport im Sport-Forum, Hohenschönhausen, beantragt. Dabei war allen bewusst, dass eine längere Anfahrt erforderlich sein und die Hallensituation beengt sein würde.
Letztlich müssen wir mit der Zuweisung des Sportkomplexes Paul-Heyse-Straße (PHS), Paul-Heyse-Straße 29, 10407 Berlin, zufrieden sein. Ideal sieht anders aus, aber wir werden unsere Ziele auch so erreichen.
Die aktuellen Trainingszeiten sind unter "Gruppen" in der linken Spalte nachzulesen.
(30.10.15, rm)

Leichtathletik-AG
Aufgrund einer Elterninitiative bieten wir für die Klassen 1 und 2 der Grundschule Am Fließtal ab dem 5. November eine Leichtathletik-AG an.
(27.10.15, rm)

 >> Abstimmen für Gisele Wender
(24.10.15, rm)

Berlin-Marathon
am 27.09.2015 starteten 4 Angehörige der Laufgruppe des Vfb über die 42,195 km-Distanz.
Irmgard Hanse, W45, kam mit einer Zeit von 4:40,35 ins Ziel.
Norbert Kustin erreichte das Ziel in 5:09,44 und Ralf-Rainer Elstermann in 5:22,51.
Wir gratulieren zu diesen hervorragenden Leistungen.
(08.10.15, rm)

Minimarathon
am 27.09.2015 machten sich, wenn man den offiziellen Ergebnislisten des Veranstalters trauen kann, 3 Wettkampfsportler des Vfb auf die 4,2195 km lange Strecke.
Bei den Grundschülern kamen Simon Iwanowski auf eine 21:55 min. und sein Bruder Julian auf eine 26:18 min.
Noch schneller war die in der Klasse der Oberschüler startende Saskia Nafe in 21:49 min.
Wir gratulieren zu diesen hervorragenden Leistungen.
(04.10.15, rm)

Die 1. Deutschen Meisterschaften
Anne-Sophie Fischer beendet eine überaus erfolgreiche Bahnsaison mit einem 7. Platz bei den Deutschen Team-Meisterschaften in der U20, am 26./29. September in Leverkusen. Erstmals ging sie für die LG NORD Berlin in einem 3000 m-Rennen an den Start und erreichte mit einer 11:52 min eine beachtliche Leistung. Herzlichen Glückwunsch hierfür. Für den Bericht von Anne >> bitte hier klicken. Mit den Berlin-Brandenburgischen Crossmeisterschaften steht in diesem Jahr nur noch 1 Großereignis an, zu dem wir alles Gute wünschen.
(04.10.15, rm)

Sportlerin des Monats September
konnte nach ihrem 7. Platz bei der Team-DM der U20 wieder nur Anne-Sophie Fischer werden. Herzlichen Glückwunsch.
Im Januar 2016 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2015 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(04.10.15, rm)

Persönliche Bestleistungen beim Saisonausklang des OSC
Saskia Nafe beeindruckt im 100 m-Sprint und auf der Stadionrunde. Anne-Sophie Fischer mit einem letzten Leistungstest vor den Deutschen Team-Meisterschaften am 26./27.09.2015 in Leverkusen.



Saskia ging den Kurzsprint zwar noch etwas verhalten an, kam aber nach der Umstellung der Lauftechnik gleich nahe an ihre pBZ und zu einem 3. Platz in der U16. Nur 20 Minuten später siegte sie bei ihrem Debüt über 400 m.
Anne belegte bei ihrem ersten 5000er den 1. Platz in der U 20. >> mehr
(19.09.15, rm)

Der LSB informiert
 >> über die Sportangebote von Sportvereinen für Flüchtlinge in Berlin
(10.09.15, rm)

 >> Die Rudolf-Harbig-Halle ist geschlossen
Wir bemühen uns um Trainingsmöglichkeiten im Sportforum, Hohenschönhausen.

(10.09.15, rm)


ISTAF 2015 im Berliner Olympiastadion
>> Für Fotos hier klicken.
(07.09.15, rm)

Der Saison-Höhepunkt liegt bereits weit hinter uns.
Wir bereiten uns gerade auf die kommenden Ziele vor. Wobei das auch nur die halbe Wahrheit ist. Für Anne-Sophie Fischer stehen noch Deutsche Meisterschaften, Ende September, für Saskia Nafe Berlin-Brandenburgische Meisterschaften auf dem Programm.
So gesehen müssen auch kleine Sportfeste genutzt werden, die gegenwärtige Form unter Wettkampfbedingungen zu überprüfen. Beim Neuköllner Sprint und Hürdencup, am 05.09.2015, waren Saskia und Marisa Czyborra auf den Sprintstrecken am Start. >> mehr
(06.09.15, rm)

Sportlerin des Monats August 2015
ist Saskia Nafe. Mit ihrem 2. und 3. Platz über 100 m und 800 m beim Bahnabschluss des Weißensser SV, in der U16, am 30.08.2015, sammelte sie zweimal Edelmetall innerhalb von 30 Minuten.
Herzlichen Glückwunsch.
Im Januar 2016 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2015 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(31.08.15, rm)

3 hochkarätige Sportfeste am letzten August-Wochenende

  • Offene Berlin-Brandenburgische Meisterschaften im Fünfkampf
    >> mehr
  • Offene Berlin-Brandenburgische Meisterschaften im Halbmarathon und Mercedes-Benz Minimarathon
    >> mehr
  • Bahnabschluss des Weißenseer SV
    >> hier der Bericht

(30.08.15, rm)

Die Turn- und Gymnastikabteilung bietet Sport für Flüchtlinge an
Die ersten Eindrücke beim Leichtathletiktraining für Flüchtlinge

Nach der Handballabteilung ist nun auch die Turn- und Gymnastikabteilung am Sportangebot für Flüchtlinge beteiligt. Dreimal in der Woche wird für Kinder ein externes Leichtathletiktraining auf dem Gelände der Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik angeboten.
Kinder zwischen 6 bis 14 Jahren können sich sportlich betätigen und werden spielerisch an die Leichtathletik herangeführt.
Wir bitten um Unterstützung der Vereinsaktivitäten in jeglicher Form. Wir benötigen dringend Sportmittel für die Kinder, insbesondere Sportbekleidung und Sportgeräte. Unsere Fußballabteilung hat bereits ein großes Kontingent an Fußbällen gespendet...
>> mehr
(03.08.15, rm)

Meisterschaftsrennen sind anders
Sina Rodermund, bis vor 3 Wochen unser Stargast aus Sonsbeck, musste auch im Finale der DM, über 1500 m erleben, dass Zeiten nur nebensächlich sind. Wieder wurde in dem Rennen nicht nur mit den Beinen gekämpft. Es gab die üblichen Boxeinlagen und es musste des öfteren in der Kurve die Bahn 3 genommen werden, von den vielen Tempowechseln ganz zu schweigen. Sina hat es aber auch heute wieder richtig gut gemacht. Gleich im 1. Jahr in der U18 erreichte sie mit 4,46,96 unter diesen Bedingungen einen hervorragenden 9. Platz. Die Endkampfplatzierung verfehlte sie um eine halbe Sekunde,
Angereist war sie mit der sechstschnellsten Meldezeit, aber zu den Medaillen fehlten an diesem Tag doch ein paar Sekunden.
Mit Sicherheit werden wir in Berlin noch viel von Sina hören und sind sehr gespannt darauf. Herzlichen Glückwunsch zu diesem starken Auftritt in Jena!
(01.08.15, rm)

Nichts für schwache Nerven - Sina sicher im Finale
Nach einem brutal harten Vorlauf, in dem gerempelt und gestoßen wurde, eine Läuferin stürzte, hat Sina Rodermond vom SV 1919 Sonsbeck den Einzug das Finale der U18 über 1500 m bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Jena erreicht. Morgen, um 18:20 findet das Finale statt und wird im live-stream über http://www.leichtathletik.de übertragen.
Wir gratulieren Sina zu ihrer tollen Leistung und wünschen ihr für den Endlauf alles Gute.
(31.07.15, rm)

Sportler des Monats Juli 2015
ist Anne-Sophie Fischer. Mit ihrem 3. Platz über 1500 m bei den oBBM in Cottbus, in der U20, war sie zweifellos die überragende Athletin im Monat Juli.
Herzlichen Glückwunsch.
Im Januar 2016 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2015 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(29.07.15, rm)

Ferien in Bayern
Was liegt für einen echten FCB-Fan näher als ein Ausflug in die Allianz-Arena und der Kauf eines Trikots von Boateng?
Und was steht an bei 35° und vorhergesagtem Gewitter? Ein Ausflug ins Dante-Stadion, wo sich Bayerns Leichtathleten ein Stelldichein gaben.
Saskia Nafe hatte noch etwas Anderes auf der Rechnung.


Für eine Sprinterin ist ein 800er eher eine Strafaktion. >> mehr
(22.07.15, rm)

Trainingszeiten der U8 - U14
Für die wettkampforientierten Kinder und Jugendlichen bieten wir ein zusätzliches LA-Training zum gewohnten Freitagstermin an (vgl. linke Spalte - Gruppen). Das Training in der Wintersaison wird aller Voraussicht nach, wie im letzten Jahr, dienstags in der Rollberg-Schule stattfinden. Bitte auch die Mitteilung vom 21.07.15 beachten.
(22.07.15, rm)

 >> München,
35° C, Gewitter. Ferienspaß in Bayern...
(21.07.15, rm)

Bronze-Medaille und persönliche Bestzeit
Anne-Sophie Fischer erkämpft sich am 11.07.2015 mit neuer pBL die Bronze-Medaille im 1500 m-Lauf der wU20 bei den oBBM in Cottbus.
In einem unglaublichen Rennen unterstrich Anne endgültig, dass sie mit der regionalen Elite mithalten kann. >> mehr
(11.07.15, rm)

Wenn schon Deutsche Meisterschaften abgesagt werden...
Das LAC sagte mangels Teilnehmern sein Sportfest ab. Marisa und Anne, die sich viel vorgenommen hatten wollen sich stattdessen am 09.07.15 zu einer Trainingseinheit einfinden. Da die Senioren ein wenig schwächeln und nur noch 3 gesunde Läufer für die oBBM aufbieten können, platzt die aussichtsreiche 4 x 400 m Staffel am 11.07.15 in Cottbus.
Um ihren Trainer zu schonen, wollte Anne nun ihrerseits auf den 1500 m-Start bei derselben Veranstaltung verzichten. Marisa gelang es schließlich, sie doch zur Teilnahme zu überreden.
Sina, unser Gast aus Sonsbeck, absolvierte gestern ihre 2. Trainingseinheit in unserer Trainingsgruppe. Wir würden sie gerne für uns "einkaufen", doch leider wird sie Berlin am Montag schon wieder verlassen... >> mehr
(08.07.15, rm)

Deutsche 1500 m-Spitzenläuferin zu Gast in Berlin
Sina Rodermond, U18, vom >> SV 1919 Sonsbeck, verbringt einen Teil ihrer Ferien in Berlin. Zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften trainiert sie gelegentlich in der Laufgruppe, nach den Vorgaben ihres Vereinstrainers, mit.
Am heutigen 4. Juli haben wir uns glücklich schätzen können, uns an Sinas Trainingsplan zu orientieren. In Anbetracht der großen Hitze, waren die kurzen Läufe eher zu ertragen als siebenundzwanzig mal den Ehrenpfortenberg bezwingen zu müssen.
(04.07.15, rm)

Sportler des Monats Juni 2015
In diesem Monat stehen wir vor einem absoluten Luxusproblem. In den Berichten tauchen immer wieder dieselben Namen auf, die bei kleineren Sportfesten sowie bei Meisterschaften mit tollen Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben.
Deutete sich in den ersten 3 Wochen ein Dreikampf zwischen den Teilnehmerinnen an den Norddeutschen Meisterschaften an, relativierte sich das Ganze am 27. Juni. Die U12 hatte im weiblichen und männlichen Bereich 2 starke Anwärter auf den Spitzenplatz zu vermelden.
Spätestens am Abend war jedoch klar, dass an 4 Titeln (2 Norddeutsche und 2 Berlin-Brandenburgische) kein Vorbeikommen möglich war.
Buchstäblich auf den letzten Metern zeigte der "Alt-Meister", Detlef Laße, den Jüngeren die Hacken.
Im Januar 2016 soll dann  >> der/die Sportler/in des Jahres 2015 durch die Leichtathleten der TuG gewählt werden.
(29.06.15, rm)

SportlerIn des Monats
Es ist schwierig, Leistungen zu vergleichen, insbesondere dann, wenn es sich um höchst unterschiedliche Wettbewerbe und dann noch in unterschiedlichen AK handelt. Im Einzelnen lassen sich die Ergebnisse im ARCHIV nachlesen.

  • Januar 2015: Anne-Sophie Fischer, Bronze-Medaille, BBM, U20, 1500 m
  • Februar 2015: Heike Hesse, Silber-Medaille, BBM, W45,1500 m
  • März 2015: Ellie Lewin, Nationales Sportfest, W10, 800 m
  • April 2015: Anne-Sophie Fischer, Siegerin, Frohnaulauf, U20, 10 km
  • Mai 2015: Neele Edzards, Team-LM, Meisterin, U20, Kugel
  • Juni 2015: Detlef Laße, zweimal Norddeutscher, zweimal Berlin-Brandenburgischer Meister, M70, 400 m, 800 m
  • Juli 2015: ...

(29.06.15, rm)

2 Siege beim Nationalen Sportfest am 27./28.06.2015 in Berlin - Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark
Unser Nachwuchs wird immer stärker. Sowohl im weiblichen als auch im männlichen Bereich setzen auch unsere Kinder Akzente.
Bereits in der Hallensaison ließen unsere Jungstars aufhorchen. Nun setzten sie das fort, was sie vor knapp einem halben Jahr angedeutet hatten.
Ellie Lewin, W10, erreichte nicht nur das Finale im 50 m-Lauf, sie wurde dort sogar Vierte mit sehr guten 8,17 sec. Damit war jedoch noch nicht Schluss. In einer sehr guten Zeit von 2:48,54 min konnte sie darüber hinaus noch den Sieg im 800 m-Lauf für sich verbuchen.
Julian Iwanowski, M10, steigerte sich im Finale des 50 m-Laufs auf 8,07 sec. und war von der gesamten Konkurrenz nicht zu schlagen.
Leider knapp den Endlauf verpasst hatte sein Bruder, Simon Iwanowski, M11, in ebenfalls sehr guten 8,23 sec.
Wir gratulieren zu diesen hervorragenden Leistungen. Fotos und Berichte werden nachgeliefert.
(28.06.15, rm)

Mit 4 Titeln aus Jüterbog zurück
Der erfolgreichste Leichtathlet unseres Vereins, >> Detlef Laße, sammelte am 27.06.2015 gleich 4 Titel bei den Norddeutschen und den gleichzeitig stattfindenden Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften in der AK M 70.
Über 400m in 76,63 sec und über 800 m in 2:53,48 min war unser Seriensieger erneut unschlagbar.
2015 ist auf jeden Fall sein Jahr. Schon jetzt ist klar, dass Detlef die meisten Titel in diesem Jahr sammeln wird.
Wir gratulieren zu seinen tollen Leistungen.
(27.06.15, rm)

Ehrung der verdienten Sportler
Wie in jedem Jahr, waren auch am 26.06.2015, zahlreiche VfBer bei der Ehrungsveranstaltung des Bezirks vertreten. Dauergast Detlef Laße, als "Anführer" der boomenden Leichtathletik, gefolgt von Barbara Farin, Heike Hesse, Ella Walter und Felix Hohmann, erfreuten nicht nur den stolzen Präsidenten, Jürgen Simon.

Schön, dass auch der Nachwuchs bei der Ehrung mit 2 Athleten vertreten war. Wir gratulieren den Sportlern und ihren Trainern.
Bereits zu diesem Zeitpunkt haben sich 2 Meisterinnen für die Veranstaltung 2016 "qualifiziert".
(26.06.15, rm)

Ausflug in den Mittelstreckenbereich,
am 25. Juni, durch Saskia Nafe beim Abendsportfest des OSC.
Den Anfang machte jedoch Philip Hotz. Zwar scheiterte er im Weitsprung dreimal denkbar knapp an der magischen 6-Meter-Grenze, aber sein Leistungsvermögen deutete er doch deutlich an. Ebenso knapp verfehlte er die Elfer-Zeit im 100 m-Sprint, denn schon der Sprint zum Startblock hatte bereits Kraft gekostet. Hier war der Zeitplan des Veranstalters schon etwas knapp gestrickt.

Auf völlig neuem Terrain bewegte sich schließlich Saskia. Dem ärztlichen Okay und dem Wunsch der Athletin musste sich schließlich noch der Trainer beugen. Saskia also erstmals über 800 m. Die junge Athletin, die bereits in der Aufwärmarbeit überzeugen konnte, lieferte ein taktisch hervorragendes Rennen ab. Bereits zu Beginn der 2. Runde machte sie gleich 2 Plätze gut, verfehlte trotzdem nur knapp die Dreiminutengrenze. Aber das war heute Nebensache. Die "richtigen" Zeiten kommen noch. Herzlichen Glückwunsch an die Athleten und vielen Dank an Marisa, die eine hervorragende Trainerassistenz geleistet hat.
Für die Bildershow vom 25. Juni >> bitte hier,
und für die Ergebnisliste >> bitte hier klicken
(26.06.15, rm)

Sie kann auch Leichtathletik - und das sehr gut.
Doch am 05.07.2015 ist unsere erfolgreiche Tanzlehrerin, Malaika Hys aktiv bei den >> Berliner Streetdance-Meisterschaften vertreten.
Es wäre schön, wenn viele von uns sie und die Gruppe vor Ort unterstützen würden und wünschen jetzt schon mal alles Gute
(25.06.15, rm)


Glänzende Leistungen bei den NDM in Göttingen,
am 20./21. Juni,
durch die Athleten der LG Nord Berlin. Unsere 3 jungen VfB- Starterinnen überzeugten einmal mehr mit tollen Leistungen, einer vorbildlichen Einstellung und einem einzigartigen Teamgeist, der sogar verbandsübergreifend erkennbar war.
Es war ein einmaliges Erlebnis für Athletinnen und Trainer, in dieser Zusammensetzung, erstmals an überregionalen Meisterschaften teilnehmen zu können und wird hoffentlich nicht das letzte gewesen sein.
Mit Saskia Nafe, U16, Anne-Sophie Fischer, U20 und Marisa Czyborra, F, wachsen gerade 3 Athletinnen heran, denen die Zukunft gehört. Sie treten zwar in die großen Fußstapfen eines Detlef Laße und einer Heike Hesse, zeigen aber bereits nach sehr kurzer Zeit im Wettkampfsport ihr Potenzial an.

Und die nächste Generation, jetzt noch in der U8 bis U14, steht auch schon in den Startlöchern. Wir werden in naher Zukunft noch viel zu berichten haben.
 >> Hier geht es zum ersten Bericht und zu den Fotos von den "Norddeutschen".
(22.06.15, rm)


Quartett in Zehlendorf
beim Läuferabend der LG Süd im Ernst Reuter-Stadion, am 10.06.2015.
Ganz auf die NDM in Göttingen ausgerichtet und aus dem vollen Training heraus, durften sich unsere Nachwuchstars auf ihren "Hausstrecken" präsentieren und etwas ausprobieren.
Phipip Hotz mit neuer Saisonbestleistung über 200 m in 24,66 sec und stark aufsteigender Tendenz. Die letzten 50 m waren von der Frequenz nicht mehr zu halten, aber da kommt noch was, nicht bei den NDM, da fährt er leider nicht mit.
Was nun die 3 Läuferinnen betrifft, die alle nach Göttingen mitkommen, hatte jede unter einer harten Woche zu leiden. Allen voran durfte sich Saskia Nafe bei den Bundesjugendspielen beweisen. Erstmals mir einer persönlichen Bestleistung über 800 m, deutlich unter 3 min, die leider nicht zählt, weil ja keine offiziellen Wettkampfrichter dabei waren. Dennoch war es ein beeindruckender Start-Ziel-Sieg. Auch den 4,15 im Weitsprung fehlt die offizielle Anerkennung - leider. Abends noch Training, Dienstag Schulsport, Mittwoch platt und dann der Wettkampf -tolle Vorausstzungen. Immerhin 30,73 über 200 m in einem technikfreien "Laufkampf" war ein beeindruckendes Zeugnis des Willens der jungen Athletin, die wieder statt in der U16, in der U18 starten durfte. Großes Lob für ihre tolle Leistung!!!
Marisa Czyborra durfte nach den körperlichen und mentalen Prüfungsstressbelastungen erstmals wieder voll trainieren und bedankte sich artig für den Muskelkater, den ihr der Trainer eintrainiert hatte. Um es noch zu toppen nutzte die talentierte Athletin auch die gesamte Breite ihrer Bahn auf der Zielgerade, um noch 4 Zehntel freiwillig abzugeben. Völlig aufgelöst, haderte sie mit sich und wollte nicht glauben, dass sie einen wirklich guten 200 m-Lauf hingelegt hatte, in dem zum Schluss ein wenig die Kraft fehlte und auch die Frequenz nachließ. Umso mehr erstaunt war sie dann, dass sie den legendären Teamrekord ihrer Namenscousine, Marisa Setiawan, aus dem Jahre 2007 um fast eine halbe Sekunde toppen konnte. 28,36 unterstreichen, dass sie die schnellste Sprinterin des Vereins ist.
Anne-Sophie Fischer ist zurzeit im Krankenhauspraktikum gut beschäftigt. Vom Frühdienst ein wenig ausgelaugt, fehlte eigentlich ein wenig Spannung. Am Montag legte sie noch einen Super-Vierhunderter in 67 hin, mit einer tollen Einhaltung der Zeitvorgabe (17/17/17/16). Die 16 waren nicht mehr geplant, aber zeigten, dass Anne einen guten 800er laufen würde. Das wahre Leben ist oft anders. Nach starken 70 auf den ersten 400 m, wo Anne freundlicherweise für die Konkurrenz das Tempo machte, war dann nach rund 500 m der Akku leer. Anne konnte den anderen Läuferinnen nicht mehr folgen und erreichte das Ziel 6 sec über den avisierten 2:30.
Aber Zeiten waren ohnehin nur als Beigebe für den heutigen Wettkampf gedacht. Was an diesem Tage nicht mehr ging, waren noch ein paar harte Tempotrainingsläufe. Sattdessen wurden alle zur passiven Regeneration "verdonnert".
Die vier haben sich hervorragend verkauft. Anerkennung und herzlichen Glückwunsch für ihre Leistungen. Der Coach lobt zwar ungern und das noch selten, hier kann er aber seine eigenen Vorgaben nicht einhalten...
Für die Bildershow >> bitte hier klicken.
(10.06.15, rm)

>> Lilly Aufdembrinke zur Jugendsprecherin des Berliner Leichtathletikverbandes gewählt
Am 02.06.2015 wurde unsere erfolgreiche Nachwuchstrainerin zur Jugendsprecherin des BLV gewählt. Die Jugendbotschafterin Dopingprävention des Deutschen Leichtathletikverbandes hat nun also eine weitere Funktion - beim Landesverband.
Kaum im Amt, ist Lilly gleich an der Werbung für die >> BLV-Fan-Reise zur Jugend-DM maßgeblich beteiligt
Wir freuen uns mit jungen Trainerin, die sich immer mehr zum Aushängeschild des Vereins entwickelt.
(05.06.15, rm)

Berliner Bestenliste 2015
Unsere Nachwuchshoffnung, Saskia Nafe, steht in der Berliner Bestenliste der U16 im Weitsprung auf Platz 17.
Auf Platz 1 über 10 km Straße, ist unser U20-Nachwuchsstar, Anne-Sophie Fischer, notiert!
6. im Kugelstoßen der U20 ist Neele Edzards.
Allen Genannten einen herzlichen Glückwunsch.
(04.06.15, rm)

Philip Hotz meldet sich zurück
Nach einer gefühlten Ewigkeit nahm Sprinter, Philip Hotz, erstmals wieder an Meisterschaften teil. Nach dem Debüt im LG NORD-Trikot, am 21. Mai, mit ansprechenden Leistungen, galt es nun bei den offenen BBM Vergleichbares im Langsprint folgen zu lassen.
Dem Athleten von Andreas Graetz merkte man seine Wettkampfabstinenz noch deutlich an. Ähnlich weil bei Raul Spank im Hochsprung, wird es bei Philip noch eine Weile dauern, an alte Leistungsstärke anzuknüpfen.
Als Co-Trainer von Bodo Tümmler (Olympia-Dritter von 1968) bei Z88, weiß Philip aber selbst genau, wo anzusetzen ist. Platz 16 über 400 m in 54,96 sec., sind jedoch ein erfreulicher Einstieg in das Wettkampfgeschehen. Wir gratulieren und freuen uns weitere gute Resultate.
(31.05.15, rm)


Saskia Nafe
mit 2 persönlichen Bestleistungen bei den offenen Berlin Brandenburgischen Meisterschaften der U18 am 30.05.2015, im Stadion Lichterfelde.
Bei den gleichzeitig stattfindenden oBBM der Aktiven, mussten wir leider einen Ausfall beklagen. Die Strapazen der zurückliegenden Wochen und der Prüfungsstress bescherten Marisa Czyborra Fieber am Vorabend. An einen Start war somit nicht zu denken. Von der Begleitung ihrer Teamkameradin ließ sich die Teamplayerin jedoch nicht abbringen. Zwar deutlich geschwächt, unterstützte sie Saskia bei deren erstmaliger Teilnahme an Landesmeisterschaften.
Auch Saskia, die einzige weibliche Starterin unseres Vereins, hatte im Vorfeld mit Verletzungen zu kämpfen. Nachdem der Oberschenkel wieder bereit war, seine Aufgaben zu übernehmen, "zickte" das Sprunggelenk, das der Athletin das Umknicken übelnahm. Gerade noch rechtzeitig zum Start waren die Beschwerden abgeklungen.

Die eigentlich immer noch der U16 angehörende Athletin musste sich nun mit der älteren AK der U18 messen und das tat sie in beeindruckender Art. Noch vor einem halben Jahr in der Freizeitgruppe trainierend, hat sie sich nunmehr hervorragend entwickelt. Von den 5 TE/Woche ist die junge Sportlerin kaum abzubringen. Da hat Saskia mit Marisa und Anne auch gleich 2 andere Athletinnen, denen sie es anstandslos gleichtut.
Die Frauen sind da auch mal wieder das stärkere Geschlecht:-(
Dass Saskias Konkurrenz heute weder zu ärgern, ja erst recht nicht zu schlagen sein dürfte, versteht sich von selbst. Ziel konnte auch nur sein, in den Bereich der persönlichen Bestleistungen zu kommen. Und das gelang perfekt.
100 m in 14,64 und 200 m in 30,14 sec. Leider hat sie zwar die 30er-Schallgrenze jetzt noch nicht knacken können, aber die nächsten Rennen stehen schon an.
Herzlichen Glückwunsch an die Athletin. Ein heißes Eisen haben wir am Sonntag noch im Feuer...
Für die Bildershow >> bitte hier klicken.
(30.05.15, rm)

Michael Kothlow
siegt beim Run of Spirit >> Fun Run
Herzlichen Glückwunsch
(26.05.15, rm)

Die ersten Sportabzeichen 2015
Bereits im Mai konnten 2 junge Athletinnen die Sportabzeichenprüfung erfolgreich ablegen.
Marisa Czyborra und Malaika Hys können sich künftig mit dem Deutschen Sportabzeichen in Gold schmücken.
Wir gratulieren und wünschen für die weiteren Ziele alles Gute.
(25.05.15, rm)

SportlerIn des Monats
Es ist schwierig, Leistungen zu vergleichen, insbesondere dann, wenn es sich um höchst unterschiedliche Wettbewerbe und dann noch in unterschiedlichen AK handelt. Im Einzelnen lassen sich die Ergebnisse im ARCHIV nachlesen.

  • Januar 2015: Anne-Sophie Fischer, Bronze-Medaille, BBM, U20, 1500 m
  • Februar 2015: Heike Hesse, Silber-Medaille, BBM, W45,1500 m
  • März 2015: Ellie Lewin, Nationales Sportfest, W10, 800 m
  • April 2015: Anne-Sophie Fischer, Siegerin, Frohnaulauf, U20, 10 km
  • Mai 2015: Neele Edzards, Team-LM, Meisterin, U20, Kugel
  • Juni 2015: Detlef Laße, zweimal Norddeutscher, zweimal Berlin-Brandenburgischer Meister, M70, 400 m, 800 m
  • Juli 2015: ...

(29.06.15, rm)

Debüt von Philip Hotz
Erstmals im LG NORD-Trikot startete Sprinter, Philip Hotz, beim Abendsportfest des OSC, am 21.05.2015.
Einem 7. Platz über 100 m in 12,35 sec., folgte ein 4. Platz über 200 m in 25,11 sec.
Wir gratulieren zu diesen Leistungen. Sie sind eine gute Ausgangsbasis für die anstehenden BBM am 30./31.05.2015.
(22.05.15, rm)

Nach dem Training zum AVON-Lauf
Sie sieht sich zwar immer noch als reine Freizeitsportlerin, was in Anbetracht ihrer Leistungen als sehr bescheiden angesehen werden kann.
Den AVON-Lauf, am 16.05.15, versprach Anne-Sophie Fischer nur so zum Spaß mitzulaufen. Vom Training am Vormittag ließ sich die Athletin aber nicht abbringen. Der Coach räumt sein Versagen ein...
Der 10 km-Spaß währte dann auch nur 45:11 min - gleichbedeutend mit Rang 43 in der Gesamtwertung und Platz 2 in der U20.
Schwester Julia, aus der Badminton-Abteilung, sorgte für noch mehr Frauenpower der Familie Fischer mit einer sehr ansprechenden Leistung in ihrer AK.
Das 2. Aushängeschild der weiblichen LA-Jugend, Saskia Nafe, legte die 5 km in 28:26 min zurück, was ihr einen hervorragenden 30. Platz im vorderen Drittel der U16 einbrachte.
Wir gratulieren allen zu ihren tollen Leistungen und freuen uns auf ein Wiedersehen bei den BBM Ende des Monats.
(16.05.15, rm)

Tolle Leistungen beim Ansporteln - Saskia Nafe erstmals über 4 m
Jeder hat ihn irgendwann, nun hatte es auch Saskia, den >> Flow. Im 3. Versuch des Weitsprungwettwerbs erwischte sie den perfekten Absprung. Das Brett voll getroffen, segelte sie deutlich über die 4 m-Marke und landete bei 4,13 m. In Anbetracht des noch ausstehenden 200 m-Laufs, verzichtete sie auf 3 weitere Versuche.


Für die Bildershow von Christian Nafe >> bitte hier klicken. und für die Bildershow von Reinhard Moegelin >> bitte hier klicken.
Zum Bericht >> bitte hier klicken.
Allen erfolgreichen AthletInnen herzlichen Glückwunsch.
Für Anne-Sophie Fischer wird es keine als sicher anzusehende Gold-Medaille am 10. Mai geben. Durch den Ausfall einer Läuferin, kann die 3 x 800 m-Staffel nicht komplett besetzt werden.
(09.05.15, rm)

Die ersten Titelträger bei den Leichtathleten 2015
Nun ist es offiziell. Die Berliner Meisterschaften Team-Runde U 20 - 2./3. Mai 2015 im Stadion Rehberge gewann die Mannschaft der LG NORD Berlin mit deutlichem Vorsprung.
Lange haben wir auf den ersten Titel in diesem Jahr warten müssen. Obwohl unsere Senioren wesentlich stärker als im Vorjahr waren, hatten sie es mit deutlich stärkerer Konkurrenz zu tun. Diesmal ließen also unsere Nachwuchssportler den Knoten platzen.
Maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg hatten unsere Trainerin und Athletin, Neele Edzards und unsere Mittelstrecklerin, Anne-Sophie Fischer.
Freuen wir uns mit ihnen und hoffen auf weiteren Medaillensegen - vielleicht schon an diesem Wochenende.
(06.05.15, rm)

Nachtrag Berliner Meisterschaften Team-Runde U 16 - 2. Mai 2015
Die offiziellen Ergebnisse liegen nun vor.
Die U16 der LG NORD Berlin belegte nur den 8. Rang.
Es ist zwar eine Endkampfplatzierung, wird die beteiligten Athleten trotzdem wenig trösten. Da nicht alle Disziplinen besetzt werden konnten, reichte es auch nicht zu Platz 4 oder 5. In die Medaillenvergabe hätte das Team jedoch nicht eingreifen können. Schade, denn alle haben bravourös gekämpft und unsere Anerkennung verdient.
(06.05.15, rm)

"Lilly Aufdembrinke - neue Jugendbotschafterin >> Dopingprävention
Das Ausbildungsseminar Jugendbotschafter vom Deutschen Leichtathletikverband fand vom 24. - 26. April 2015 in Darmstadt statt.
Mit dabei, unsere erfolgreiche Kindertrainerin, Lilly Aufdembrinke, deren Knowhow nun noch mehr gefragt sein dürfte.


>> Hier für Lillys Bericht vom Lehrgang klicken.
(03.05.15, rm)

Mit "Maskottchen" zur Team-LM U16 bis U20, am 02.05.15
Letztmals vor knapp einem Jahr waren mit Gesa Edzards und Familie Hanse 3 Schlachtenbummler zu Meisterschaften angereist. Diesmal bewies Marisa Czyborra ihre Teamplayereigenschaften. Bereits zum 1. Wettbewerb unterstützte sie ihre Mannschaftskameradinnen im Stadion Rehberge.
Neele Edzards, U20 machte bereits gegen 10:00 mit dem Kugelstoßwettbewerb den Anfang. Die Sonne gaukelte bessere Bedingungen vor, als es sie tatsächlich waren. Eisiger Wind bereitete allen Athleten erhebliche Probleme.
Während Neele im Training eine Woche zuvor locker an die 10,50 m herangestoßen hatte, wollte es diesmal nicht so recht klappen. Für den Trainer bestand kein Grund zur Klage, denn solche Tage gibt es und Schlechtleistungen sehen anders aus.


Für den 800 m-Lauf hatten sich die Bedingungen nicht wesentlich verbessert. Anne-Sophie Fischer lief, wie gewohnt, ein gutes Rennen.

Der erste 800er-Wettkampf in ihrer jungen Läufer-Kariere diente auf jeden Fall der Vorbereitung auf die Langstaffelmeisterschaften in Potsdam am kommenden Wochenende.
Die Jüngste im Bunde, Saskia Nafe, U16, sollte im Einzel und Staffelwettbewerb an den Start gehen. Die 100 m waren eine überaus erfreuliche Angelegenheit. Ein technisch einwandfreier, schneller Lauf lässt auf weitere Spitzenleistungen hoffen. In der Staffel konnte Saskia sich nicht mehr beweisen, denn schließlich waren nur noch 3 Athletinnen dafür verfügbar. Am Ende reichte es nicht mehr für einen Platz auf dem Treppchen, sondern nur zu einer Endkampfplatzierung im Mannschaftswettbwerb.
Der Wettbewerb der U20 wird am Sonntag fortgesetzt.
Wir gratulieren herzlich.

Zur >> Bilder-Show hier klicken.
(02.05.15, rm)

Anne-Sophie Fischer siegt
>> beim Frohnau-Lauf am 26.4.2015
Die gerade in die U20 aufgerückte Mittelstreckenläuferin holte sich überlegen den Sieg in ihrer AK und wurde darüber hinaus 2. im gesamten Frauenklassement.

Für die 10 km-Strecke benötigte sie glatte 44 Minuten. Anne entschied sich erst am Sonntagmorgen spontan zur Teilnahme, eben mal so aus dem Mittelstreckentraining heraus.
Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung und wünschen für die BM Team am 02.05.2015 alles Gute - dann wieder im gewohnten Mittelstreckenbereich.
(28.04.15, rm)

Hamburg-Marathon mit Gesa Edzards und Irmgard Hanse
am 26.04.2015
Gesa schreibt: "Wir sind heil und zufrieden im Ziel angekommen. Beide mit PB trotz Dauerregens.
Jetzt wird sich erholt und gefeiert."
Wir gratulieren herzlich.
Am kommenden Wochenende ist dann wieder der Nachwuchs dran. Bei den BM Team DJM U20/U16/U14 - wie sie jetzt heißen - früher sagte man einfach DJMM, sind gleich 3 junge VfB-Damen im LG NORD-Verbund im Einsatz.
Saskia Nafe debütiert bei Meisterschaften in der U16 im Sprint.
In der U20 sind mit der erfahrensten Athletin, Neele Edzards, im Kugelstoßen und Anne-Sophie Fischer über 800 m, die anderen Athletinnen gemeldet.
Wir drücken den dreien die Daumen, wünschen alles Gute und viel Erfolg.
(26.04.15, rm)

Der Nachwuchs crosst in den Frühling
Bei blendendem Wetter hat sich unser LA-Nachwuchs (ab der AK U8) prächtig geschlagen. Alle Teilnehmer auf dem "Stockerl"!

Am 19.04.2015 waren unsere Jüngsten beim 38. Jedermannlauf und Walking/NordicWalking des VfL Tegel, dem 5. Lauf zum Berliner Läufercup (10km-Strecke) ab 09:30 Uhr, am Start an der Schulzendorfer Straße -Waldparkplatz, Berlin-Hermsdorf.

Die schon der wU16 angehörende Saskia Nafe, musste nach ziemlich harten Trainingswochen mit Schienbeinkantenproblemen kämpfen. Dennoch erreichte sie einen hervorragenden 7. Platz in der Gesamtwertung Schüler/Jugend.
Auch Gesa Edzards und Michael Kothlow waren erfolgreich mit Platz 3 und 8 in ihren jeweiligen AK.
Jetzt mit der kompletten Bildershow >> Dazu bitte hier klicken. Der Bericht folgt demnächst.
Allen erfolgreichen AthletInnen herzlichen Glückwunsch.
(19.04.15, rm)

"Crash-Kurse" zur Vorbereitung für Sportprüfungen
Diese Angebote bestehen schon seit vielen Jahren. Immer wieder wollen sich Abiturienten und angehende Sportstudenten für die Prüfungen und Aufnahmeprüfungen vorbereiten.
Die Abteilungsvorsitzenden helfen gerne bei der Vermittlung von Kontakten.

Seit April 2015 ist mit unserer Tanzlehrerin, Malaika Hys, ein Mitglied der TuG dabei. Schon seit einem halben Jahr trainiert Marisa Cyborra in der Mehrkampfgruppe und ist seitdem ebenfalls ein Mitglied der TuG. Die TuG, die Fußball-, Schwimm- und Badminton-Abteilung unterstützen die Athleten mit entsprechenden Angeboten.
Wir wünschen an dieser Stelle gutes Gelingen!
Für weitere Informationen >> bitte hier klicken.
(09.04.15, rm)

Heike - international
Die Erfolge bei den Berlin-Brandenburgischen und Deutschen Meisterschaften gaben allen Grund zum Optimismus für die Senioren-Halleneuropameisterschaften in Torun (Polen).
Die erfolgreiche Läuferin entschied sich wieder für die 1500 m-Distanz und krönte die Hallensaison 2014/2015, in einem wahnsinnig schnellen Rennen, mit einem hervorragenden 6. Platz in der AK W45!
Wir gratulieren Heike Hesse zu einer Top-Leistung (5: 16,19 min!!!) und wünschen ihr für die bevorstehende Freiluftsaison alles Gute.
(27.03.15, rm)

>> Berliner Hallen-KIDs-Cup, am 22.03.2015, in der RHH
Jetzt mit der kompletten Bildershow >> Dazu bitte hier klicken. Der Bericht folgt.
(23.03.15, rm)

>> Lilly Aufdembrinke
>> bewirbt sich für die Ausbildung zur Jugendbotschafterin Doping-Prävention.
Wir freuen uns über das Engagement der jungen Leichtathletiktrainerin und wünschen ihr und unserem Verein, dass die Bewerbung erfolgreich ist.
(20.03.15, rm)

>> DLV Jugend sucht die besten Video-Clips
(19.03. - 26.04.15, rm)

>> Medaillen bei den offenen Berlin-Brandenburgische Meisterschaften über 10 km (Straße)
Allen voran wieder mal Heike Hesse mit einem Überdistanzlauf zur Vorbereitung auf die Senioren-Europameisterschaften (vgl. Bericht vom 15.02.2015), belohnt mit Bronze in der Einzelwertung in der AK W45.
Hinzu kam noch Silber in Mannschaft W40 gemeinsam mit Gesa Edzards und Irmgard Hanse. Gesa und Irmgard belegten mit Platz 7 und 8 in ihren Einzelwertungen in der AK W45 hervorragende Endkampfplatzierungen. Heike und Gesa kamen in der Wertung der offenen Frauenklasse zu einem beachtlichen 9. Platz, gemeinsam mit Martha Sauter (TF).
In der Wertung der offenen Männerklasse belegte Michael Kothlow, gemeinsam mit , Pascal Farin (TF) und Günther Hallas (BSC Rehberge) Platz 35. In der AK M65 war Micha sogar mit Platz 5 erfolgreich!
Wir gratulieren allen Platzierten und wünschen für die nächsten Starts alles Gute.
(15.03.15, rm)

>> Der BLV sucht
Jugendbotschafter Doping-Prävention.
(12.03.15, rm)

>> Sensationelle Leistungen unseres Nachwuchses
beim Nationalen Schülersportfest in der Rudolf-Harbig-Halle am 01. März.
Allen voran beeindruckte Ellie Lewin die Konkurrenz und ihren Trainer.

Wir gratulieren. Für den Bericht des Trainers >> bitte hier und für die Fotoshow >> bitte hier klicken.
(02.03.15, rm)

Urkundenverleihung für den Erwerb des Sportabzeichens
Breitensportwart Detlef Salchow lud über 100 Sportabzeichenabsolventen des Vorjahres am 01.03.2015 in die Seniorenfreizeitstätte, Berliner Str. 105-107, 13467 Berlin.
Perfekt organisiert und tatkräftig von Ehefrau Barbara unterstützt, nahmen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Senioren die Urkunden und Abzeichen in Empfang.
Zum Bericht >> bitte hier klicken
Zur >> Bilder-Show (Kinder und Jugendliche) hier klicken.
(01.03.15, rm)

Knapp an Bronze vorbei
Undankbar, heißt es zwar immer, nun ist aber ein 4. Platz aller Ehren wert, zumal er, erreicht bei den Deutschen Hallenmeisterschaften, schon aus diesem Grund aufgewertet wird.
Weniger die Platzierung als die hervorragenden 2:31,19 min in Erfurt, an diesem Wochenende, bedeuten für Heike Hesse, W45, als beste Berlinerin, eine gute Basis für die anstehenden Senioren-Europameisterschaften in Torun (Polen).
Wir gratulieren und wünschen viel Glück.
(01.03.15, rm)

Heike Hesse holt Silber
bei den oBBM, am 15.02.2015, in der Rudolf-Harbig-Halle, AK W45.
Sie musste sich lediglich einer angereisten Läuferin aus Sachsen geschlagen geben und distanzierte mit sehr deutlichem Vorsprung die "echte" regionale Konkurrentin, Sylvia Renz. 5:22,89 min bedeuten eine gute Perspektive für die anstehenden Senioren-Europa-Meisterschaften in Torun (Polen), vom 23. - 28. März. Zwischendurch stehen noch die Deutschen Hallenmeisterschaften, dort über die 800 m-Distanz an. Wir gratulieren Heike zu einem weiteren großen sportlichen Erfolg und wünschen für die nächsten Ziele alles Gute!!!
Norbert Kustin (TF), M 55, aus derselben Trainingsgruppe musste sich angesichts der weiterhin bestehenden Achillessehnenprobleme mit dem undankbaren 4. Platz über 60m begnügen. Wir wünschen gute Besserung - die Sommersaison wird kommen...
Die drei weiteren LG NORDler, die sich der Konkurrenz stellten, räumten reichlich Edelmetall ab. Allen voran Ulla Schmidt (TF), W60 mit Gold im Hoch- und!!! im Weitsprung und Silber über 60 m (nur um eine hundertstel Sekunde geschlagen) und Ehemann Horst (TF), M65, als 4. über 60 m und im Kugelstoßen und Bronzemedaillegewinner im Weitsprung.
Vierter, knapp an Bronze vorbei, wurde Jürgen Wieczorek (BSC Rehberge), M55, im Kugelstoßen.
Wir freuen uns mit unseren LG NORD-Partnervereinen.
(15.02.15, rm)

Überraschendes Edelmetall
>> Anne-Sophie Fischer holt bei den BBM in der Rudolf-Harbig-Halle, am 24. Januar 2015, völlig unerwartet Bronze.
Damit ist sie die erste Leichtathletin im neuen Jahr, der ein Sprung auf ´s Treppchen gelang. Die Mittelstrecken-Spezialistin setzte sich bis zur Hälfte des Rennens in der Spitzengruppe fest und zeigte keine Angst vor großen Namen.
Sichtlich beeindruckt zeigte sich ihr Trainer von der mutigen Renneinteilung und von der verdienten Medaille.
Wir gratulieren herzlich und machen uns berechtigte Hoffnungen auf weitere Medaillen bei den offenen BBM der Senioren, Mitte Februar.
Zur >> Anne-Fischer-Show hier klicken.
(24.01.15, rm)

Super Einstand in die Hallensaison
Am 10.01.2015 zeigten unsere Besten beim Gerhard-Schlegel-Gedächtnissportfest in der Rudolf-Harbig-Halle hervorragende Leistungen.
Für den Bericht >> bitte hier klicken.
(11.01.15, rm)




Willkommen im Sportjahr 2015!

(01.01.15, rm)



2014:

Detlef lud
(doch es ging auch ohne Startschuss) zum Silvester-Fun-Run.
Start: Kurz nach 12:00 am Sportplatz Heidenheimer Str.. Vorbei an den Wildgehegen bis zum Waldspielplatz Schulzendorfer Str., um Pfannkuchen, Glühwein mit und ohne ... zu bekommen und die Grundlage für die abendliche Silvesterfeier zu legen, zog es die Teilnehmer aller erdenklichen Altersklassen auf angetautem Geläuf.
Der leichte Nieselregen trübte keineswegs die Stimmung, auch nicht bei den Kindertrainern, die noch deutlich von den Strapazen einer, am Vorabend stattfindenden, Begegnungsveranstaltung der TG Graetz, gezeichnetet waren...
>> Zur Foto-Session hier klicken.
Wir freuen uns auf den nächsten Fun-Kuchen-Lauf und wünschen allen einen guten Rutsch!
(31.12.14, rm)

Wir wünschen allen Freunden der Leichtathletik



ein frohes Weihnachtsfest
und ein gesundes Neues Jahr!

(17.12.14, rm)

Weiterhin "sehr gut"
Unsere >> LaufTREFFs haben erneut das Zertifikat des DLV erhalten.
Nur noch ein weiterer Berliner Verein besitzt dieses Gütesiegel.
(09.12.14, rm)

Der 2. Wintercup der Leichtathleten
am 07.12.2014 war auch in diesem Jahr von den beiden Organisatoren, Bruno Sternberg, VfB Hermsdorf e. V. und Faras Sabahati, TSV Wittenau 1896 e. V. perfekt vorbereitet. Für die Durchführung dieser immer beliebter werdenden Veranstaltung konnten sich beide auf engagierte Trainerteams stützen. Von 09:00 bis kurz vor 16:00 bauten die VfB-Trainer Yannis Fischer, Lilly Aufdembrinke und Neele Edzards, gemeinsam mit ihren Kollegen des TSV, die verschiedenen Parcours auf und ab, betreuten die Athleten, maßen Weiten und stoppten Zeiten, schrieben Urkunden und und und... Die Organisatoren, die selbst überall Hand anlegten, hätten sich sicherlich über noch mehr Unterstützung gefreut...
Kleinere Verletzungen blieben die Ausnahme. Dennoch wäre es schön gewesen, wenn die zu Veranstaltungsbeginn noch vorhandenen Coolpacks nicht irgendwie aus dem Kühlschrank entschwunden wären... Faras und Bruno haben das bereits ausgewertet.
Die Athleten hatten sichtbar ihren Spaß an dieser Sportveranstaltung. Bei einigen Werfern reichte die Halle in Länge und Höhe gerade noch so aus. Auch bei den Springern gab es herausragende Leistungen, na, ja und schnell sind die jungen Sportler allemal.
Ein ausführlicher Bericht ist sicherlich schon in Arbeit.
Für eine kleine >> Fotoauswahl bitte hier klicken.
(07.12.14, rm)

Am Nikolaustag traf sich die Leistungsgruppe
zu einem gemeinsamen Weihnachtsessen.
Die stilvolle Herrichtung des Raumes, die ausgezeichnete Bewirtung und das überaus delikate Essen erfreuten Auge und Gaumen.
Wie nicht anders zu erwarten, waren die Hauptgesprächsthemen der Sport im allgemeinen und die Leichtathletik im besonderen.
Natürlich ging es auch um die Wettkampfplanung im nächsten Jahr und die Planung eines Trainingslagers in den Osterferien. Ebenso sorgte der "Wintercup der Leichtathleten" für reichlich Diskussionsstoff.
Kalle, der Organisator dieser Feier, bestimmte John-David >> mit der Erstellung der Foto-Session.
(07.12.14, rm)

Herbstwaldlauf des SC Tegeler Forst
>> Viele überragende Leistungen, tolle Platzierungen.
Stark unsere Kinder in den AK der u12. Unsere Seniorinnen überzeugten auf der Langdistanz.
Mit Anne-Sophie Fischer (u18) stellen wir die Gesamtsiegerin der u20!
Wegen technischer Probleme musste die Siegerehrungen leider entfallen.
>> Für den Bericht der Leistungsgruppe "Lauf" bitte hier klicken. Weitere folgen.
Für die Slideshow >> bitte hier klicken.
(30.11.14, rm)

Statistik >> der Leistungsgruppe "Lauf" 2014
(27.11.14, rm)

Titel, Medaillen, Endkampfplatzierungen
Tolle Leistungen bei den offenen Berlin-Brandenburgischen Cross-Meisterschaften

für die gesamte LG NORD und insbesondere für die Athleten des VfB Hermsdorf in allen Altersklassen, am 22.11.2014, Heinrich-Laehr Park, Leo-Baeck-Str., 14167 Berlin.
Bruno Sternberg, Yannis Fischer und Neele Edzards meisterten ihre 1. Berliner Meisterschaften als Trainer mit Bravour. Rekordverdächtig, wie nur 3 Trainer es fertigbrachten, die vielen Athleten in den verschiedenen Wettbewerben zeitgerecht für den Start vorzubereiten und zur Siegerehrung zu begleiten. Sie verdienen hierfür höchste Anerkennung!!!
Die Erfolge ihrer Athleten waren der verdiente Lohn.
Fotos von Yannis Fischer und Reinhard Moegelin >> von der Siegerehrung und von >> der Strecke.
Hier der Bericht der >> von der Leistungsgruppe "Lauf".
Zur offiziellen Ergebnisliste bitte >> bitte hier klicken.
(22.11.14, rm)


Offene Berlin-Brandenburgische Cross-Meisterschaften
am 22.11.2014, Heinrich-Laehr Park, Leo-Baeck-Str., 14167 Berlin
Altersklassenwertungen ab der u8
>> Änderung der Ausschreibung!!!
und >> die Meldeliste

(19.11.14, rm)

22. TÜV Rheinland Berliner Marathon-Staffel 2014
Bereits morgens um 8.15 Uhr war die Team-Chefin vor Ort um die Startunterlagen abzuholen und den Lagerplatz einzunehmen...
Zum ausführlichen Bericht mit Fotos   >> bitte hier klicken.
Wir gratulieren zu einer starken Mannschaftsleistung.
(16.11.14, ge)

Starke Leistungen beim Schmalzstullenlauf
Einen Tag nach dem Erwerb seiner Trainer-Lizenz feierte Bruno Sternberg mit seinem "Co", Yannis Fischer, einen super Einstand.
Die jungen Athleten der u12 überzeugten mit tollen Leistungen beim "Schmalzstullenlauf" des RC Tegel.
Bruno berichtet: " Am 09. November '14 nahmen wir mit 16 Kindern am Crosslauf des Ruderclub Tegel teil. Nicht nur wir waren in rekordverdächtiger Mannschaftsstärke angereist, auch andere Vereine waren stark vertreten. Unsere Kinder erwartete eine starke Konkurrenz auf der 1,5km langen Strecke."
Zum ausführlichen Bericht   >> bitte hier klicken.
Mit Heike Hesse, Barbara Farin und Irmgard Hanse waren noch Starterinnen der w45 und w50 am Start. Platz 2 in der Gesamtwertung aller Frauen und Platz 1 in ihrer AK war das herausragende Ergebnis von Heike bei den "Großen".
(09.11.14, rm)

Heike Hesse
in der   >> Deutschen Hallen-Bestenliste, W45
(07.11.14, rm)

Der >> BLV hat die Bestenlisten 2014 veröffentlicht.
Wie bei allen Statistiken hängt viel davon ab, wie derjenige informiert wird, der sie pflegt.
Noch nicht im Netz sind die Hallenbestenlisten der Senioren und auch sonst fehlen noch die einen oder anderen Eintragungen.
Unsere Sportler haben sich daher noch wesentlich besser in der Saison präsentiert, als das dargestellt wurde.
Eine Zusammenfassung der mir zur Verfügung stehenden >> Statistiken können hier nachgelesen werden.
(03.10.14, rm)

>> Die 4. Leichtathletik-Fortbildung 2014
für Trainer und Läufer findet am 23.11.2014, 10:00, im Vereinsheim, Am Ried 1, 13467 Berlin, statt.
Schwerpunkt ist "die Trainingsplanung".
(26.09.14, rm)

>> Berglauf-WM im Stubaital.
Marc Beyer, bereits am 6. September, erstmals im DLV-Trikot, kann mit Recht auf >> Platz 75 in der AK M45 stolz sein.
Weitere Fotos findet ihr >> auf der Seite des Veranstalters.
Jetzt mit Marcs   >> Profibericht
(17.09.14, rm)

Starke Beteiligung der Leichtathleten beim Drachenbootrennen
7 von 14 VfBern waren Leichtathleten.
Allein die Familie Hanse war mit 4 Familienmitgliedern beim Drachenbootrennen vertreten. Mit Bruno waren es dann schon 5 Angehörige der Laufgruppe, die sich die Ehre gaben, unsere Farben bei diesem sportlichen Event zu vertreten.
Und mit den Trainerinnen Sabine und Lilly haben wir die 50 % - Schallmauer geknackt!
Mehr dazu auf der >> Hauptseite des Vereins und >> im Archiv
(17.09.14, rm)


  >> Weiterer Titel bei den Offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften am 31. August im Halbmarathon

Schon im Vorfeld war die Starterliste nicht nachvollziebar. Ladv.de und Veranstalter waren nicht deckungsgleich und der BLV hat sie gleich gar nicht veröffentlicht. Die Schwierigkeiten beim externen Zeitnehmer brachten erst am frühen Abend die Gewissheit, richtig beobachtet und gerechnet zu haben.
Mit den Plätzen 5, 8 und 10 haben Heike Hesse (1:38,32), Gesa Edzards (1:52,48) und Irmgard Hanse (1:59,22) den Titel in der AK w40 erkämpft. Selbst die Platzierung in der offenen Klasse ist beachtlich.
Wir gratulieren insbsondere Irmgard, die auf ihren 1. Titel stolz sein kann.
  >> Marc Beyer, AK M45, nutzte die Gelegenheit zu einem letzten Leistungstest vor der   >> Berglauf-WM im Stubaital. Wir gratulieren zu Platz 21 in 1:42,53, Platz 20 in der Mannschaft (offene Klasse) und wünschen alles Gute für die WM.
(01.09.14, rm)


Offene Berlin-Brandenburgische Meisterschaften am 31. August im Halbmarathon - wir warten auf das Mannschaftsergebnis

Schon im Vorfeld war die Starterliste nicht nachvollziebar. Ladv.de und Veranstalter waren nicht deckungsgleich und der BLV hat sie gleich gar nicht veröffentlicht.
So können möglicherweise die Einzelergebnisse den Tatsachen entsprechen, aber bei der Mannschaftswertung muss die offizielle Bestätigung abgewartet werden. Wir werden das Ergebnis nachtragen. Mit den Plätzen 5, 9 und 13 müssten Heike Hesse (1:38,30), Gesa Edzards (1:52,46) und Irmgard Hanse (1:59,11) den Titel in der AK w40 erkämpft haben.
Wir gratulieren später.
  >> Marc Beyer nutzte die Gelegenheit zu einem letzten Leistungstest vor der   >> Berglauf-WM im Stubaital. Wir gratulieren zu Platz 24 in 1:42,50 und wünschen alles Gute für die WM.
(01.09.14, rm)

>> Weltrekord >> beim ISTAF im Hammerwerfen durch Anita Wlodarczyk.

Spitzenleistungen in allen Wettkämpfen, insbesondere >> bei den Kindern im Sprint und in den Staffeln.
Zum ausführlichen Bericht   >> bitte hier klicken.
(31.08.14, rm)

Leistungsgruppe Mehrkampf/Sprung
Wir erweitern das Leichtathletik-Angebot um den technischen Bereich.

Es ist uns gelungen, einen erfolgreichen B-Trainer für diese Aufgabe zu gewinnen.   >> Andreas ("Ricky") Graetz ist im September "bei uns einsteigen".
Wir wünschen der neuen Trainingsgruppe raschen Zuwachs und sportlichen Erfolg.
Die Trainingszeiten und mehr findet ihr unter   >> Leistungsgruppe, "Mehrkampf" und "Sprung" in der linken Spalte.
(19.08.14, rm)

>> 2 Top-Ten-Platzierungen innerhalb von gut 2 Stunden
bei den >> Deutschen Seniorenmeisterschaften, AK W45, in Erfurt durch das "Aushängeschild" der Leichtathleten im VfB, Heike Hesse. Platz 7 (Endkampfplatz!) über 1500 m und Platz 9 über 400 m in 2 couragierten Rennen. Herzlichen Glückwunsch!
(13.07.14, rm)

>> Die 3. Leichtathletik-Fortbildung 2014
für Trainer und Läufer findet am 05.10.2014, 10:00, im Vereinsheim, Am Ried 1, 13467 Berlin, statt.
Schwerpunkt ist "die Lauftechnik".
(07.07.14, rm)

  >> Der Kinder-Lauf-TREFF
findet auch in den Sommerferien statt.
Treffpunkt: Verlängerte Kneippstraße, Waldparkplatz, 13467 Berlin-Hermsdorf, samstags, 10:00.
Die Trainingszeit beträgt ca. 1 Stunde. Die Eltern sind selbstverständlich herzlich willkommen, um mitzumachen.
Ausfälle und Verschiebungen sind unter "abweichende Trainingszeiten" in der linken Spalte zu finden.   >> Hier der Bericht vom 05.07.2014
(05.07.14, rm)

Bronze durch Marcel Strutzke


Am 29. Juni belegte Marcel bei widrigen Witterungsbedingungen einen hervorragenden 3. Platz im Dreisprung bei den   >> offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften.
Wir gratulieren zu diesem Erfolg.
Die 4 x 400 m-Staffel in der AK M60 (Detlef Laße, Reinhard Moegelin, Ralf-Rainer Elstermann von Elster, Frank Meißner) scheiterte, trotz intensiver Unterstützung durch die Teamkameraden und der Aufstellung eines LG-NORD-Rekords, nur knapp am Leistungsstandard.
(30.06.14, rm)

Ergebnisse der offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften,
>> Teil 1 - ohne Beteiligung unsererseits
(22.06.14, rm)

  >> Kinder-Lauf-TREFF im VfB Hermsdorf e. V.
Es geht los. Aufgrund der Nachfrage, starten wir kurz vor den Sommerferien, am 05.07.2014, 10:00, verlängerte Kneippstraße, Waldparkplatz, 13467 Berlin-Hermsdorf.
Nach den Sommerferien geht es am 30.08.2014 weiter.
Die Trainingszeit wird ca. 1 Stunde betragen. Die Eltern sind selbstverständlich herzlich willkommen.
(08.06.14, rm)

Tolle Ergebnisse beim 37. Jedermannlauf u. (Nordic)-Walking des VfL Tegel
am 01.06.2014.
  >> Nicht nur unsere   >> Jüngsten zeigten sich in guter Form auf den vordersten Plätzen.
Weitere Ergebnisse   >> auf den Seiten des VfL Tegel.
(05.06.14, rm)

Die ewige Heike...
Nicht einmal eine halbe Woche nach der Titeljagd bei den oBBM komplettierte Heike Hesse die Mannschaft der BSG AOK Nordost beim Firmenlauf unseres LG NORD-Partnervereins, SC Tegeler Forst.
Wieder waren mehrere tausend LäuferInnen am Start, um ihren Teamgeist unter Beweis zu stellen und natürlich die 6 km so schnell wie möglich zu bewältigen.
Der 28. Mai war ja nun nicht gerade das meteorologische Highlight. Dauerregen prickelt nicht eben angenehm auf der Haut.
Denkt man nun, dass Heike vielleicht in ihrer Altersklasse um die Spitzenposition kämpfen würde, ist man, in Anbetracht der Endzeit versucht, die Streckenlänge in Frage zu stellen - nach den Trainings- und Wettkampfleistungen der vergangenen Wochen allerdings nicht mehr...
Um es kurz zu machen: Heike wurde Gesamtsiegerin (aller Altersklassen!).   >> Für die Ergebnisliste bitte hier klicken, "Läufer 6 km" eingeben, bis "Platz 168" scrollen oder "Hesse" eingeben.
Beim nochmaligen Blick auf die aktuellen Bestenlisten, kann der Trainer nur sagen: Sie ist auf einem guten Weg ;-)
(29.05.14, rm)

Die Liste ist nicht ganz vollständig
Alle Athleten sind noch nicht aufgeführt. Dennoch hat man schon mal einen Überblick, was so bei Deutschen Meisterschaften geleistet werden muss, wenn es bis zum "Stockerl" reichen soll.
In der AK W45 liegt Heike Hesse in ihren Meisterschafts-Disziplinen von den oBBM mindestens auf Platz 6 in der aktuellen Bestenliste.
Zum Nachschauen:
  >> 400 m,   >> 800 m,   >> 1500 m   >> und 3 x 800 m.
Wir freuen uns auf die Starts über 400 und 1500 m bei den Deutschen Meisterschaften im Juli.
(28.05.14, rm)

Detlef zu toppen, geht das?
Dreimal Gold in knapp 2 Stunden bei den   >> offenen Berlin-Brandenburgischen Seniorenmeisterschaften, am 25.05.2014, in Jüterbog.
Erneut war die beste Leichtathletin des Vereins nicht zu schlagen.
Zum Bericht   >> bitte hier klicken.
(26.05.14, rm)

Dauergast bei der Ehrung des Bezirks für erfolgreiche Sportler
Der 400 m-Meister der offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften 2013, Detlef Laße, AK M70, konnte das Podium wieder einmal mit einer Goldmedaille verlassen.
"Nebenbei" sei erwähnt: Detlef hat die Ehrung nun schon zum 14. Mal erhalten. Es war dieses Jahr die 2. Ehrung in Gold. Seine Vielseitigkeit hat Detlef unter Beweis gestellt, denn er kam in verschiedenen Disziplinen, von 400 m bis zum Marathon zu Meisterehren.
Wir gratulieren herzlich und hoffen auf einen Staffelstart Ende Juni.
(23.05.14, rm)

Silbermedaille bei den Offenen Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften über 3 x 800 m, W40, am 10. Mai
Heike war verhindert, aber sie wurde sensationell vertreten von Karena Liebenow (TF).
Der OSC war an diesem Tage eine Klasse für sich und nicht zu schlagen, möglicherweise nicht einmal in Bestbesetzung.
  >> Zum Wettkampfbericht (jetzt mit Fotos) hier klicken.
(10.05.14, rm)

Mehrkampftag des TF am 03. Mai
Am 03. Mai 2014 nahmen 12 unserer jüngeren Leichtathleten am Mehrkampftag des SC Tegeler Forst teil.
Ausgeschlafen und motiviert gingen sie an den Start. Zum ersten mal überhaupt waren unsere Kinder bei diesem Wettkampf dabei, daher waren die Erwartungen an eine vordere Platzierung auch noch eher zurückhaltend.
Unsere U8 und U10 bildeten ein gemischtes Team, Henriette hingegen war im Wettkampf auf sich allein gestellt, da sie bereits zur U11 zählt. Sie ließ sich jedoch keineswegs von der Konkurrenz beeindrucken und erzielte aufgrund starker und konstanter Leistungen in allen drei Disziplinen am Ende einen guten 7. Rang.
Herzlichen Glückwunsch!
Zum ausführlichen Bericht   >> bitte hier klicken.
(04.05.14, bs)

Heike Hesse, Gesa Edzards und Norbert Kustin
sind in den Bestenlisten des  >> BLV.
Heike, immerhin schon W45, gelang sogar das  >> Kunststück, sich in der Hallensaison 2013/2014, sich auf Platz 9 bei den Frauen zu platzieren!
(02.05.14, rm)

 >> Trainingslager und Volksläufe
Für den 27.04.2014 stand auf dem Programm: "Tempodauerlauf". Heike Hesse und Gesa Edzards nutzten die Gelegenheit, by the way den Programmpunkt im Rahmen des Frohnaulaufs abzuhaken.
So gesehen war der Wettkampfgedanke nebensächlich und an Spitzenplatzierung aus dem vollen Training heraus eigentlich nicht zu erwarten.
Dass sich Heike in der AK W45 nur ihrer  >> Dauerrivalin knapp geschlagen geben musste, kam dann doch einigermaßen überraschend, ebenso Gesas 5. Platz (fast im "Fünfer-Schnitt").
Nicht unerwähnt bleiben sollen auch die tollen Platzierungen von Gesas Töchtern, Lotta, überlegene Siegerin in der U8 und Jule mit einem hervorragenden 17. Platz in der U10.
Sehr erfreulich war auch der Sieg der sehr talentierten Stella Safaei (U10) von der Renée-Sintenis-Schule, die Mitglied der "Lauf-AG" von Oktober bis April war.
Irmgard Hanse gab für die letzte "Trainingseinheit" Potsdam mit seinem RBB-Drittelmarathon den Vorzug, bei dem sie einen guten 37. Platz in der W45 belegte.
Da kommt die Meldung vom neuen  >> WR über 4 x 1500 m gerade recht...
(27.04.14, rm)

Erster Start im DLV-Trikot
>> Marc Beyer wird im September an der   >> Berglauf-WM 2014 in Tirol teilnehmen.
Wir wünschen viel Erfolg bei der Vorbereitung und starke Aufwinde im Rennen.
(24.04.14, rm)

  >> ERIMA, einer der weltweit   >> ältesten Sportartikelhersteller, stattet die Turn- und Gymnastikabteilung aus
Die "Ausdauerzone" und die TuG sind sich einig.
Um zum Katalog zu gelangen, bitte hier klicken  >>
Im übrigen gewährt die "Ausdauerzone" den Mitgliedern der TuG einen Preisnachlass von 10 % auf alle vorrätigen, nicht reduzierten Artikel.
(17.04.14, rm)

Erneut eine Endkampfplatzierung bei Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften am 12.04.2014
Mit dabei war Marc Beyer, der sich in dieser Saison auf Langstrecken konzentriert (25 km und Halbmarathon) und auf der "schnellen und kurzen" Strecke (25 Runden, 10.000 m auf der Bahn) die eigene Bestleistung um nur 1 Min. verpasst hat. In einem starken Feld erkämpfte er sich einen hervorragenden 5. Platz in der AK M45.
Auch wenn Marc kein Aufheben daraus machte: Nicht regelkonform, aber immer wieder gerne von manchen Veranstaltern praktiziert, das Vorziehen der Startzeit. So ist eine vernünftige Vorbereitung auf den Wettkampf kaum möglich.
Umso mehr verdient Marcs Leistung höchste Anerkennung.
Über die gleiche Distanz beim Flughafenlauf belegten Gesa Edzards und Irmgard Hanse am selben Tag die Plätze 9 und 31 in der AK W45.
(13.04.14, rm)

Meile im Düppeler Forst
Die Berliner Turnerschaft lud zu einem Lauf für den Berliner Läufer-Cup.
Gesa Edzards, Irmgard Hanse (beide W45) und Michael Kothlow (M65) absolvierten die 8 km-Meile mit hervorragenden Platzierungen.
Zum Nachlesen:   >> Die Ergebnisliste.
Herzlichen Glückwunsch.
(06.04.14, rm)

Die Hallen-Bestenlisten
des   >> DLV sind hier nachzulesen.
(31.03.14, rm)

Vattenfall Halbmarathon
5 Athleten der Leistungsgruppe nahmen am 30.03.2014 am Vattenfall Halbmarathon teil.
Die teilnehmenden Damen sollten eigentlich nur eine Ausdauereinheit absolvieren, konnten sich allerdings nicht so recht zurückhalten.
Die "ewige" Heike Hesse (W45) als 136. und 21. ihrer AK (Nettozeit: 1:37,35 min)
und die immer stärker werdende Gesa Edzards (W45) als 1079. und 153. ihrer AK (Nettozeit: 1:53,18 min) mischten ganz schön flott mit.
Marc Beyer (M45) als 4012. und 667. seiner AK (Nettozeit: 1:45,08 min),
Dennis Neist (M30) als 5413. und 850. seiner AK (Nettozeit: 1:49,32 min)
und Ralf-Rainer Elstermann von Elster (M60)als 14082. und 6927. seiner AK (Nettozeit: 2:43,06 min) komplettierten die Gruppe.
Glückwunsch und Anerkennung für die tollen Leistungen!
(30.03.14, rm)

Zum Thema "Schutzgesetz"
finden Sie   >> hier die Informationen
(18.03.14, rm)

Ein weiterer Titel bei den 10 km-Straßenlaufmeisterschaften
Beim 25. Lauf der Sympathie, am 16.03.2014, der gleichzeitig als Berlin-Brandenburgische Meisterschaft gewertet wird, gab es neben dem Gewinn eines Mannschaftstitels hervorragende weitere Platzierungen.
Hier der   >> Bericht
(16.03.14, rm)

Endkampfplatzierung für Heike Hesse bei den Deutschen Crossmeisterschaften
Mit einem hervorragenden 8. Platz bei den DM Cross, am 08.03.14, in Löningen, überzeugte Heike Hesse einmal mehr. Als beste "Berlin-Brandenburgerin" ihrer Altersklasse, W45, überhaupt, war der Abstand zum Treppchen eher gering.
Prächtig schlugen sich auch die Teamkameradinnen Gesa Edzards (24.) und Irmgard Hanse (26.).
In der nur schwer verständlichen Mannschaftswertung errangen die Drei einen beachtlichen 10. Rang.
Hier der   >> Bericht und die Pressemeldung des   >> BLV
(10.03.14, rm)

Die Ergebnisse der Deutschen Seniorenhallenmeisterschaften
01. und 02.03.14, in Erfurt, findet man auf der Seite des Thüringer >> Leichtathletik-Verbandes und jetzt auch auf der Seite des >> DLV
(03.03.14, rm)

DLV-Spitze rät von
  >> Nahrungsergänzungsmitteln
ab.
(22.02.14, rm)

Die ersten beiden Titel 2014
bei den offenen >> Leichtathletik-Meisterschaften der Senioren am 16.02.2014 in der Rudolf-Harbig-Halle sicherte sich Heike Hesse, W45.
Die EM-Fünfte von 2012 und LG NORD-Rekordhalterin war über 1500 m und 800 m nicht zu schlagen. 2:35,99 min über 800 m bedeuten gleichzeitig die sichere Quali für die Deutschen Hallenmeisterschaften.
In denselben Rennen erkämpfte sich Gesa Edzard aus derselben Trainingsgruppe bei ihren Hallen-Debüts jeweils Bronze.
Die Dritte im Bunde, Irmgard Hanse, musste sich bei ihren ersten Hallen-Starts mit 2 undankbaren 4. Plätze begnügen.
Die Ergebnis-Bilanz fällt für die TG sehr gut aus und gibt in Hinblick auf die Deutschen Cross-Meisterschaften Anlass zu Optimismus.
Hier der   >> Bericht.
(16.02.14, rm)


Liebe Besucher unserer Homepage
Die Leichtathleten des VfB Hermsdorf e. V. präsentieren sich nun auf ihrer eigenen Seite. Wir danken dem Vorstand der TuG für ihr Vertrauen, ebenso Gudrun Ehren, die bislang diese Seite hervorragend organisierte sowie Stefan Weber, der uns bei der Herstellung dieser Seite geduldig unterstützt hat und dessen Rat und Tat weiterhin stark gefragt sein wird.
Sie sind zum Probetraining in allen Trainingsgruppen herzlich willkommen!
(30.01.14, rm)


 >>