Mehrkampftag des SC Tegeler Forst


Beim Mehrkampftag des SC Tegeler Forst, am 22.04.2018, zeigten unsere Athleten in allen Altersklassen großartige Leistungen.

U18 / U20 F / M


Erstmals versuchte sich Nicolas Kelm (U20) im Kurzsprint. Der Tiefstart ist für einen Mittelstreckler nicht das, womit er sich wirklich befasst, als Staffelmitglied kommt sein Sprintvermögen besser zur Geltung. Ein sehr ordentlicher 100 m-Lauf mit einer beachtlichen Zeit stand am Ende für ihn zu Buche.

Michael Götz (U18) lief nahe an seine pBZ heran und qualifizierte sich damit für die 1. LG NORD-Staffel. Auch die machte ihre Sache gut, auch wenn zur DM-Norm noch einiges fehlt.

Janina Dührssen (F) durfte gleich zweimal über die 100 m ´ran. Nachdem die Kamera ausgefallen war, konnte der Lauf nicht gewertet werden. Immerhin wurde den Läuferinnen ein „2. Versuch“ zugestanden. Gut, dass es nicht um einen Marathonlauf ging… Also, Janina zum Zweiten. Da war allerdings ein wenig die Spannung weg.

Henriette Brüning (U18) versuchte sich, eine Woche nach dem Vattenfall-Cross zunächst im Weitsprung. Auch wenn der Anlauf überhaupt nicht passen wollte und im Wettkampf um 7 Fuß nach hinten korrigiert werden musste, verbesserte sie, nach 2 Fehlversuchen, den eigenen Clubrekord (U18/U20/F) um fast 20 cm!!!

Damit wären 3 weitere Versuche möglich gewesen. Leider stand zeitgleich der sonst selten gelaufene 500 m-Lauf auf dem Programm. Also, nur noch 1 Sprung im Bereich der bisherigen Bestmarke und dann schnell zum 500er-Start.

Der 500 m-Lauf wurde als gemischter Wettkampf ausgetragen. Michi, Nicolas und Henriette trafen auf schnelle KonkurrentInnen. Den ersten Startversuch musste der Starter noch abbrechen, denn beim „Massenstart“ herrschte ein ordentliches Gedränge. Das dichte Feld ermöglichte es kaum, auf die Innenbahn zu wechseln. Henriette kam erst fast am Ende der Kurve auf Bahn 1.

Nicolas musste abbremsen und von hinten seine Gegner umkurven, was wiederum Zeit kostete. Nach 400 m waren Nicolas und Michi rund 2 sec im „Soll“, zeigten aber auf der Zielgeraden Kämpfereigenschaften. Michi verzichtete anschließend auf das übliche Ritual...

Henriette hielt 300 m sehr gut mit den erfahreneren Frauen mit und war auch nach 400 m noch dicht dran und musst erst ganz zum Schluss abreißen lassen.
Philip Hotz stieg erst am Nachmittag ins Wettkampfgeschehen ein. Auch ihm fehlten knapp Zweizehntel über 100 m an seiner pBZ. Der leichte Gegenwind machte allen Sprintern ein wenig zu schaffen.

Was folgte, war das Drama im Weitsprung. Der 1. Versuch war noch nicht die Offenbarung. Der Zweite, nach Umstellung auf Dreipunktstart-Anlauf, war dann nur noch 1 cm von der pBL entfernt. Der Dritte wäre es gewesen… Philip wollte keinen Millimeter verschenken. Ein weiter Flug, bei dem alles passte: Anlauf, Absprung, Landung – doch leider gab der Kampfrichter den Sprung ungültig. 2 mm übertreten. Was für ein gutes Auge… Fairerweise wurde der Sprung trotzdem ausgemessen. 6,16 (netto)!!! Eine Steigerung um 20 cm – wenn nicht die 2 mm gewesen wären…

Immerhin, ein bisher sehr erfolgreicher Wettkampf.

Im Kugelstoßen würde es eh eine pBL geben, wenn denn ein Versuch gültig gewesen wäre. War er, alle drei sogar. Und den Clubrekord gab es oben auf.

Sehr mutig und eine „Herzensangegenheit“ für mich, war der 1. Versuch mit der Drehstoßtechnik. Das sah schon sehr passabel aus und bedeutete immerhin schon Clubrekord. Besonders schön anzusehen war der Bewegungsablauf nach dem Stoß. Hier zeigte sich deutlich die 2. Sportart von Philip: Das Tanzen…

Nach der Drehstoßtechnik wechselte Philip dann jedoch wieder zum Angleiten und steigerte den gerade erst aufgestellten Clubrekord um weitere fast 1 ½ Meter.


Statistik

Name

AK

Disziplin

Leistung

Bemerkungen

Kelm, Nikolas

U20

100 m

12,73

pBL

Kelm, Nikolas

U20

500 m

01:10,68

pBL,

wird nicht als Clubrekord geführt

Götz, Michael

U18

100 m

12,44


Götz, Michael

U18

500 m

01:13,41

pBL,

wird nicht als Clubrekord geführt

Götz, Michael

U18

4 x 100 m

45,01

LG NORD

Dührssen, Janina

F

100 m

14,98


Brüning, Henriette

U18

weit

4,63

pBL,

Clubrekord U18, U20, F

Brüning, Henriette

U18

500 m


pBL,

wird nicht als Clubrekord geführt

Hotz, Philip

M

100 m

12,05


Hotz, Philip

M

weit

5,94


Hotz, Philip

M

Kugel

8,68

pBL,

Clubrekord M




Senioren


Haymo Mahlmeister (M70), zeigte einen starken Wettkampf im Speerwurf, 100 m-Lauf und im Kugelstoßen.




U14


In der AK M 13 lieferten Simon Trampenau und Lorenz Beer ihren ersten Vierkampf ab. Sie machten dies beeindruckend unaufgeregt und konnten mit guten Einzelergebnissen, insbesondere im Ballwurf, aufwarten.

Bei den Jungen der AK M 12 überzeugte Niels Klüber ebenfalls mit einem starken ausgeglichenen Vierkampf und konnte in der Endabrechnung den 7. Platz belegen.

Auch bei den Mädchen in der U 14 gab es Premieren: Julia Papst und Fredrica Kiep bestritten ihren ersten Wettkampf und konnten somit viele persönliche Rekorde sammeln.

Cecile Dettke verletzte sich gleich bei der ersten Disziplin - dem Weitsprung – und kämpfte sich trotzdem bis zum Ende durch. Auch Sie hatten damit ihren ersten Vierkampf gemeistert.


Holger Twele



Wir gratulieren herzlich zu diesen hervorragenden Leistungen!!!