BBM U18 / F / M

- belohnt mit einer Bronzemedaille -


Eine weite Anreise stand bevor. Die Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der F/M/U18 fanden am 18./19.05.2019 in Brandenburg/Havel statt. Eine ist also nicht richtig, denn die rund 95 km mussten für die meisten insgesamt viermal bewältigt werden.

Während Henriette Brüning, Nicolas Kelm und Jonas Pietsch an beiden Tagen vor Ort waren, „begnügten“ sich Cosima Scharf und Michael Götz mit ihren Starts am Sonntag.

Jonas machte den Anfang. 200 m sind für ihn ein wenig zu lang. Er hat zwar an seiner Ausdauerfähigkeit gearbeitet, aber er fühlt sich einfach auf der halben Distanz wohler. Anders verhält es sich für Henriette und Nicolas, für die am Samstag „ihre“ 800 m auf dem Programm standen.

Kurz nacheinander gingen Jonas, Henriette und Nicolas an den Start. Dabei war der von Jonas alles Andere als optimal, aber er arbeitete sich kontinuierlich nach vorn. Es fehlte nicht viel zum Clubrekord und seinen Lauf gewann er souverän.

Henriette machte alles richtig. Noch ist etwas Respekt vor großen Namen zu erkennen, aber das Selbstvertrauen wächst. Innerhalb von 2 Wochen toppte sie ihre eigenen Clubrekorde der U18 bis Frauenklasse über 800 m um weitere 3 Sekunden und knackte überdies die Norm für die Norddeutschen Meisterschaften.

Auch Nicolas blieb deutlich unter seiner PBZ und verbesserte seinen 800 m-Rekord um fast 2 Sekunden. Ohne die Catchereinlage anfangs der letzten Kurve hätte er sogar in die Medaillenvergabe eingreifen können. Vorn ging es äußerst knapp aus. Aber auch er hat die NDM-Norm deutlich erfüllt. Technisch (so gut, wie nie!) bewegten sich unsere beiden Mittelstreckler auf sehr hohem Niveau.

Am 2. Tag hieß es für die Sprinter, früh aufzustehen. Endlich auf seinen geliebten 100 m durfte sich Jonas austoben; Michi, U20, wollte die 12 sec angreifen. Die Platzierung in der höheren AK M war nebensächlich. Am Nachmittag standen noch die 400 m für ihn, Nicolas und Henriette auf dem Programm, wobei es für Michi um die interne Quali für einen Staffelplatz der LG NORD bei den BBM 4 x 400 m ging. Cosima hatte das Vergnügen, sich erstmals auf der 1500 m-Distanz bewähren zu dürfen.

Während Jonas mit seiner Zeit nicht sonderlich zufrieden war, nähert sich Michi langsam aber stetig der 12 sec-Schallgrenze – mit Clubrekord.

Leider musste er im 400er, wie Henriette auch, auf die ungeliebte Außenbahn. Beide gingen forsch an, mussten allerdings auf der Zielgeraden der Konkurrenz den Vortritt einräumen. Beide hatten sich seit einer Ewigkeit nicht mehr auf die Stadionrunde begeben, sodass ihnen etwas Lauferfahrung fehlte.

Für Michi reichte es, um in die LG NORD-Staffel zu rutschen, bei Henriette muss noch abgewartet werden.

Nicolas hatte eine günstigere Laufbahn „gelost“ und konnte auf der Zielgeraden den 1 Platz in seinem Lauf fix machen.

Sensationelles war erneut von Cosima zu berichten. Zwar muckte die Achillessehne auf, wovon im Rennen (und danach) nichts mehr zu spüren war. Mutig übernahm sie gleich die Spitze. Erst nach 500 m begann die Konkurrenz zu reagieren. Mit einer Medaille war jedoch nicht zu rechnen.

Zwar war es die einzige Medaille an diesem Wochenende, jedoch ist die Fülle von Endkampfplatzierungen und Bestleistungen mehr als bemerkenswert.

Sie und Michi haben ebenfalls die NDM-Norm geknackt.

Wieder einmal können wir - der Trainer ganz besonders! - mit Stolz auf die Leistungen unserer Athleten blicken. Wir wünschen ihnen weiterhin viele Erfolge.

Fotos (rm) vom Wettkampf konnen auch »hier aufgerufen werden


Statistik:


Name

AK

Disziplin

Leistung

Bemerkung

Cosima Scharf

U18

1500 m

05:13,96

PBZ, 3. Platz

CR U18, U20, F

Henriette Brüning

U18

800 m

02:26,32

PBZ, 4. Platz

CR U18, U20, F

Henriette Brüning

U18

400 m

65,06

PBZ, 5. Platz

Jonas Pietsch

M

100 m

12,16


Jonas Pietsch

M

200 m

24,32

PBZ

Michael Götz (U20)

M

100 m

12,13

PBZ,

CR U20

Michael Götz (U20)

M

400 m

54,23

PBZ

Nicolas Kelm

M

400 m

52,74

PBZ, 6. Platz

CR M

Nicolas Kelm

M

800 m

01:57,94

PBZ, 5. Platz

CR M


Reinhard Moegelin