U14 glänzt mit weiteren Bestleistungen und Clubrekorden beim Abendsportfest in Lichterfelde am 18.8.21

Am Mittwoch nutzten nochmals einige unserer U14 Athlet(inn)en beim Abendsportfest in Lichterfelde die Chance, in einem stark besetzten Teilnehmerfeld Wettkampfatmosphäre vor den Berliner Meisterschaften zu schnuppern. Unsere Athlet(inn)en konnten wieder viele neue persönliche Bestleistungen erzielen und diesmal sogar drei neue Clubrekorde aufstellen.

Alle Ergebnisse sind unten in der Tabelle zusammengefasst.

Hervorzuheben ist die starke Steigerung von Titus Lehmann (M12) im Speerwurf. Gleich im ersten Wurf mit noch knapp unter 20m verbesserte er seine persönliche Bestleistung, im zweiten Wurf knackte er bereits die 20m Marke, im dritten Wurf erzielte er mit 23,49m einen neuen Clubrekord in der MJU14 und im nächsten Finalwurf steigerte er seine Weite noch weiter und schraubte den Clubrekord auf hervorragende 25,07m. Im 75m Sprint zeigte Titus an diesem Abend ebenfalls Bestleistung und sprintete als Zweitschnellster seines Laufes in 11,29s ins Ziel.

Theo Kubsch (M12) und Franz Spathelf (M12) wagten sich an dem Abend an die 1000m Strecke, die statt der für die U14 üblichen Distanz von 800m angeboten wurde, für beide eine neue Erfahrung, sich das Tempo auf der längeren Distanz gut einzuteilen. Auf der Zielgeraden blieben für beide noch ausreichende Reserven für einen Endsprint. Theo kam als Zweitschnellster seiner AK M12 mit hervorragender Zeit von 3:29,09 ins Ziel und erreichte damit einen neuen Clubrekord. Franz kam nur wenige Sekunden später als Drittschnellster ins Ziel.

Franz nahm an diesem Abend außerdem noch am 75m Lauf und im Weitspung teil, auch bei diesen beiden Wettbewerben steigerte er seine bisherigen Leistungen enorm.

Pauline Wanjura (W12) konnte ihre Stärke im Speerwurf vom vergangenen Samstag bestätigen, verbesserte den von ihr selbst aufgestellten Clubrekord um weitere 6cm auf 18,88m und setzte sich damit auf den 2.Platz ihrer AK W12. Dabei musste sie noch kurz vorher den Speerwurfwettbewerb unterbrechen, um zwischendurch am 800m Lauf teilzunehmen. Mit einer hervorragenden Zeit von 2:45,45 und neuer PB kam Pauline als Zeitschnellste der W12 ins Ziel.

Mira Löser (W13) gab an diesem Abend ihr Debüt im Speerwurf und konnte gleich eine hervorrgende erste Bestweite von 16,65m erzielen. Im Weitsprung sprang sie nach den ersten beiden ungültigen Versuchen mit ihrem dritten Sprung ins Finale der 8 besten Springerinnen bei sehr starker Konkurrenz. Mit einer Weite etwas unter ihrer bisherigen Bestzeit vom vergangenen Samstag konnte sie damit ihr Potential im Weitsprung wiederholt unter Beweis stellen. Auch im 75m Sprint zeigte sie ihre derzeitige Bestform und bestätigte ihre Bestleistung auf fünf Hundertstel genau.

Luise Steineck (W12) konnte ebenfalls im 75m Sprint eine gute Zeit unter 12s nahe an ihrer Bestzeit bestätigen. Im Weitsprung konnte sie ihren Anlauf von Samstag wesentlich verbessern und kam damit wieder dichter an ihre Bestweite heran.

Wir gratulieren unseren U14 Athlet(inn)en für die hervorragenden Leistungen!


Zusammenfassung aller Ergebnisse unserer Athlet(inn)en:


75m

Weit

800m

1000m

Speer

Mira Löser (W13)

11,52

3,81

-

-

16,65 (PB)

Luise Steineck (W12)

11,98

3,45

-

-

12,12

Pauline Wanjura (W12)

11,46

3,67

2:45,45 (PB)

-

18,88 (PB, CR WJU14)

Titus Lehmann (M12)

11,29 (PB)

3,60

-

-

25,07 (PB, CR MJU14)

Theo Kubsch (M12)

-

-

-

3:29,09 (PB, CR MJU14)

-

Franz Spathelf (M12)

11,64 (PB)

3,69 (PB)

-

3:36,53 (PB)

-


21.8.21 ni