Überragende Leistungen beim Stabhochsprung-Abend von Z88


Schwestern weiterhin im Höhenflug


Mit einer weiteren Gala-Vorstellung warteten Livia und Alissa Eisenberg 3 Tage nach ihrem Triumph bei den BBM auf. Beim Stabhochsprung-Abend von Z88, am 25.08.2021, starteten die 3 Berliner Ranglistenersten ihrer Altersklassen in dieser Disziplin.


Livia und Alissa trafen erneut auf Jil Roock vom VfB Spandau, die die Frauenwertung gemeinsam mit Livia anführte.


Alissa eröffnete den Wettkampf mit einer Einstiegshöhe von 1,90 m, meisterte diese, wie die nächsten Höhen, schon im 1. Versuch und leistete sich erst bei 2,20 m den ersten Fehlversuch. Der 2. Versuch gelang dann aber sicher. An den 2,30 scheiterte Alissa denkbar knapp und muss sich zu neuen pBL noch ein wenig gedulden.


Sehr einträchtig wirkten die ersten Versuche von Jil und Livia. Beide stiegen bei 2,20 m ein und hatten erst bei 2,60 je 2 Fehlversuche.

Während Jil bei 2,70 m patzte, überquerte Livia die Latte beeindruckend sicher und leicht im 1. Versuch. Auch die 2,80 m überquerte sie gleich im ersten. Damit war ihr eigener Clubrekord eingestellt.

Kaum verwunderlich war der Fehlversuch im ersten Sprung über die neue Rekordhöhe von 2,90 m. Der zweite hatte es allerdings in sich. Ein in allen Belangen perfekter Sprung, ein „Haus“ souverän über der Latte – neuer Rekord für die U18, U20, Frauen.

Damit hat sich Livia nicht nur wieder als alleinige Spitzenreiterin in der Berliner Bestenliste (Frauen) etabliert, auch in der Deutschen Bestenliste steht sie nun auf Rang 49. Alissa ist dort weiterhin an Platz 46 der w14 geführt.

Wir gratulieren sehr herzlich unseren Top_Athletinnen!