Stabhochsprung-Pokalserie der LG NORD, 1. Springen


Das von unserem LG NORD-Partnerverein, SC Tegeler Forst, am 15.12.2021 in der Rudolf-Harbig-Halle ausgerichtete 1. Springen der Stabhochsprung-Pokalserie der LG NORD schloss das Wettkampfjahr würdig und überaus erfreulich ab.

Insgesamt fanden sich nur 12 Athletinnen und Athleten ein – einige jedoch hatten eine längere Anreise (Burg, Sachsen-Anhalt) zu verkraften - ehe es an die Wettkampfstätte ging.

Auch die in diesem Jahr in fast allen Disziplinen überragende Livia Eisenberg (bereits in der U20 gewertet), überzeugte einmal mehr mit der nunmehr 2. Einstellung des von ihr selbst gehaltenen Clubrekords.

Die Umstellung auf den „härteren“ und auch schwereren Stab, die neue Einstiegshöhe (2,50 m) und das rhythmische Klatschen bei ihrem letzten Versuch hat sie offensichtlich sehr gut verkraftet. Weitere technische Fortschritte sind unverkennbar, sodass die „Schallgrenze“ wohl bald durchbrochen wird. Wir wünschen viel Glück dabei.

Livias Trainingspartnerin, Jil Roock, vom VfV Spandau, fand an diesem Abend nicht so recht in den Wettkampf und schied überraschend bereits bei übersprungenen 2,50 m aus. Die Analyse der Fotos brachte schon näherere Erkenntnisse.

Auch die Senioren, Michael Kothlow (M70, 2,00 m), Robert Beer (bereits in der M60 gewertet, 2,40 m = Clubrekord!) und Dr. Nicola Iwanowski (bereits in der W55 gewertet, 2,10 m) begeisterten mit fabelhaften Leistungen.

Wir gratulieren den erfolgreichen Athleten.