VfB Hermsdorf e. V.   -   Leichtathletik


Einladung

zur Mitgliederversammlung
der Leichtathletik-Abteilung,
am Mittwoch, dem 19.08.2020, 18:30 Uhr,
im Vereinsheim, Am Ried 1, 13467 Berlin

Tagesordnung
              
  1.    Begrüßung, Feststellen der Anwesenheit
  2.    Festlegung der Tagesordnung
  3.    Ehrungen
  4.    Wahl der Jugendwarte gem. § 19 der Vereinssatzung
  5.    Berichte des Vorstands
  6.    Berichte der Übungsleiter
  7.    Bericht der Kassenprüfer
  8.    Entlastung des Vorstands
  9.    Ziele 2020
  10.    Haushaltsplan 2020 und 2021
  11.    Wahlen gem. § 17 der Vereinssatzung
  12.    Festlegung der Mitgliedsbeiträge und Verabschieden der Beitragsordnung
  13.    VfB Hermsdorf in der LG NORD BERLIN
  14.    Ausstatter
  15.    Anträge
  16.    Verschiedenes

Gem. § 6 (2) der Vereinssatzung können für Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, die erziehungsberechtigten Eltern das Wahlrecht mit einer Stimme wahrnehmen. Damit verbunden ist das Recht, über Vorlagen und Anträge abzustimmen.
Gem. § 19 der Vereinssatzung sind alle Mitglieder der Leichtathletikabteilung, die mindestens 14, aber noch nicht 21 Jahre alt sind, zur Wahl des Jugendwartes berechtigt. Wünschenswert wäre die Wahl von, wie bisher, zwei Jugendwarten. Der Jugendwart sollte mindestens 16 Jahre alt sein. Für die Wahl von minderjährigen Mitgliedern zum Jugendwart ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich.
Unter Beachtung der zum Zeitpunkt der Versammlung geltenden „Corona-Vorschriften“ kann das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen während der Versammlung verpflichtend sein.

Anträge sind bitte bis zum 12.08.2020 an den Vorstand zu senden.

10.07.20 | rm

Brief des LSB an den Regierenden Bürgermeister zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs

09.07.20 | rm

Bestenliste vom 06.07.2020

Nachdem die Freiluft-Wettkampfsaison wieder begonnen hat, erscheinen nun auch die Bestenlisten.
»zur Bestenliste vom 06.07.20
Top-Platzierungen sind ebenfalls in der vergangenen Wintersaison erzielt worden.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

08.07.20 | rm

Noch schnell ein Clubrekord vor dem Urlaub

Beim Saisonstartsportfest von Z 88 im Ernst Reuter Stadion in Zehlendorf gingen – vor Urlaubsantritt – auch noch mal die beiden VfB Vorzeigeathleten Simon und Julian Iwanowski an den Start.
Von der Beteiligung her war es eher ein ruhiger Trainingswettkampf. So konnte noch einmal der Leistungsstand in den gemeldeten Disziplinen überprüft werden.
Simon ging in seiner Spezialdisziplin Hochsprung an den Start. Am Ende standen für ihn übersprungene 1,72m, die zweitbeste Leistung für ihn überhaupt bisher. Mit dieser soliden Leistung kann er nun in den Urlaub gehen und danach die Jagd auf die 1,80m beginnen.
Julian probierte sich mal wieder im Kugelstoßen, in dem Bewusstsein, dass er in den Wurfdisziplinen für seine Mehrkampfambitionen noch die größten Steigerungsmöglichkeiten hat. Gleich im ersten Versuch verbesserte er seine eigene Bestleistung/Clubrekord deutlich auf 10,26m. Es war jedoch auch ersichtlich, dass hier eigentlich noch viel mehr geht. Aber auch er kann nun erstmal ein paar Tage im Urlaub entspannen, bevor es in die 2. Hälfte der „Late Season“ geht.

06.07.20 | ht

Top-Trainer schließt sich unserer Abteilung an

Wir freuen uns, mit Marcus Wiederstein einen Top-Trainer für unsere U14 gewinnen zu können.
Marcus wird unsere Abteilung enorm bereichern. Er ist hochqualifiziert, engagiert und motiviert.
Wir wünschen ihm viel Spaß und Erfolg in seinem neuen Aufgabenfeld!

02.07.20 | rm

Marcus Wiederstein stellt sich als neuer Trainer U14 vor

Ich bin ein engagierter Trainer in der Leichtathletik, weil ich Spass und Erfolg, durchaus auch in verschiedenen Leistungsstufen zusammenbringen möchte. Auch beruflich arbeite ich lehrend im Erwachsenenbereich, und bin motiviert auch Kindern und Jugendlichen etwas beizubringen.
Mein Anspruch an die qualitative Gestaltung von Training ist sehr hoch, der Grund ist, dass Erfolg und Kompetenz für mich zusammengehören und Kinder und Jugendliche motivieren kann, wenn man selber vorbildlich engagiert ist.

01.07.20 | mw

Sportler des Monats Juni

Mit der Rückkehr zum Wettkampfbetrieb kehrt auch so etwas wie „Normalität“ in den Sport zurück.
Der Juni stand ganz im Zeichen der Männer.
Auch die wU14 präsentierte sich mit tollen persönlichen Bestleistungen, ebenso wie die mU16.
Dennoch: 2 herausragende Athleten dominierten diesen Monat in beeindruckender Art, Simon und Julian Iwanowski, in einem dermaßen grandiosen Festival an Rekorden, wie es das seit einer Ewigkeit nicht mehr gab.

weiterlesen
Simon verbesserte gleich 3 Altersklassenrekorde ab der U18 im Hochsprung, Julian den für die U16.
Jeder Start ein Rekord – Julian steigerte sich in allen Disziplinen, in denen er an den Start ging und kratzte dabei (um 3, bzw. 8 Hunderstel) an den DM-Normen im Kurz- und Langsprint der U16!
12 weitere neue Rekorde in den Altersklassen ab der U16 im Weitsprung, 100 m-Sprint und im 300 m-Lauf waren die Ausbeute eines bemerkenswerten Monats.
Der immerhin erst 14-jährige Super-Star verdrängte damit Größen wie Philip Hotz und Michael Götz „vom Thron“.
Wir gratulieren ihm herzlich zu seiner Auszeichnung und freuen uns bereits auf die nächsten Höhenflüge.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

29.06.20 | rm

Verbandssportfest 2020

Am ersten Ferienwochenende veranstaltete der BLV ein Sportfest für die Altersklassen U 16 bis hin zu den Erwachsenen. Hier bot sich noch einmal die Gelegenheit, Wettkampfleistungen zu erbringen, da diese Möglichkeit im bisherigen Jahr aufgrund der Pandemie ja zumindest bis Mitte Juni gar nicht gegeben war.
Das Sportfest fand wieder im Stadion Finsterwalder Straße, unserer derzeitigen Trainingsstätte, statt. Ein Heimvorteil war also gegeben.

weiterlesen Unsere männliche U 16 war hier fast vollzählig am Start. Gleich am Samstagmittag bestätigte Julian Iwanowski seine derzeit bestechende Sprintform. Da die Konkurrenz ihm auf dieser Strecke derzeit nur bis ca. zur 50m Marke folgen kann, lief er ab diesen Streckenabschnitt quasi allein gegen die Uhr. Bei erneut hochsommerlichen Temperatuten blieb die Uhr am Ende bei 11,83 Sek. (VL 11,90 Sek.) stehen. Dieses waren erneut fabelhafte Sprintzeiten für den 14- jährigen, inklusive persönlicher Bestleistung.
Niels Klüber, im ersten Jahr in der U 16, ging zum ersten Mal über die 100m an den Start. Mit 14,14 Sek. gab er sein Debüt und wird sich zweifellos im Laufe der Saison noch unter die 13 Sekundenmarke steigern.
Am Nachmittag gaben dann auch die beiden Mittelstreckler, Lorenz Beer und Simon Trampenau, ihr Saisondebüt. Aufgrund der Hygienevorschriften im Wettkampfkonzept musste die gesamte Strecke in Bahnen gelaufen werden. Dieses ist für die Läufer natürlich ungewohnt und alle bekannten Renntaktiken waren damit obsolet. Beide meisterten die Aufgabe mit neuer Bestzeit. Lorenz in 2:34,15 Min. und Simon in 2:19,88 Min. Dieses war für beide ein zufriedenstellender Saisoneinstieg auch im Hinblick auf die im Spätsommer hoffentlich stattfindenden Berliner Meisterschaften.
Am Sonntag gab Julian Iwanowski dann sein Debüt auf der 300m Strecke. Für diese Strecke hatte er bisher auch noch nicht gesondert trainiert, sondern betrieb sie - wie alle seine Wettkampfdisziplinen - quasi als Nebenprodukt seines Mehrkampftrainings. Er gewann seinen Zeitlauf in hervorragenden 38,58 Sek. und zeigte dabei auch seine Qualitäten in der Sprintausdauer. Am Ende blieb ihm hier in der Gesamtwertung aller Läufe ein sehr guter 2. Platz. Der Gesamtsieger Alexandro Seiler vom LAC Berlin bewegt sich hier mit seinen 37, 26 Sek. noch in einer anderen Liga.

28.06.20 | ht

Hinweise zum Sportbetrieb in den Ferien

In den Ferien findet ein eingeschränkter Sportbetrieb statt. Die Trainingsgruppen der U 14 bis U 20 trainieren nach Einzelabsprache mit dem jeweiligen Trainer.
Die U 12 und U 10 trainiert montags von 17:0 – 18:30 auf dem Sportplatz Finsterwalder Straße, mittwochs von 17.00-18:00 Uhr beim Waldlauftraining (Treffpunkt Verlängerung Kneippstr. Waldparkplatz in Hermsdorf) und freitags von 16:00- 17:30 (U 10) und von 17:30 -19:00 Uhr (U 12) auf dem Sportplatz Heidenheimer Straße. Wegen der Covid 19 Beschränkungen wird eine Anmeldung einen Tag vorher bei den Trainern erbeten.
Für die U 6 bis U 8 sowie die Senioren findet kein Training in den Ferien statt. Hier startet das Training wieder nach den Ferien zu den bekannten Zeiten.

27.06.20 | ht

Absage C-Trainerausbildung 2020

Leider betrifft das auch 2 unserer Nachwuchstrainer.
mehr


26.06.20 | rm

LG NORD-Nachwuchs-Meeting im Weitsprung

Beim LG NORD-Nachwuchs-Meeting im Weitsprung, am 24.06.2020 gab es nicht nur den ersten 6 m-Sprung unserer Abteilung durch Julian Iwanowski, der nun auch Rekordhalter bei den Männern ist, zu bewundern, auch in der M14 wurden herausragende Leistungen gezeigt. Eine Fülle von Bestleistungen erfreuten Athleten und Trainer.

weiterlesen
Yannick Regner bestritt seinen ersten Leichtathletik-Wettkampf überhaupt. Das Brett traf er schon überraschend gut und zeigt, dass da noch einiges in der nächsten Zeit zu erwarten ist.
Allen Aktiven sagen wir einen herzliche Glückwunsch zu ihren großartigen Leistungen.
»mehr
Für weitere Fotos bitte auf das Bild klicken.

25.06.20 | rm

Der erste 6 m-Sprung

Beim von unserem Partnerverein Tegeler Forst durch Bernd Kunze organisierten Weitsprungwettkampf für die U 16 und U 14 gingen auch einige VfB Athleten an den Start.
Hierbei zeigte sich unser Mehrkampf-Ass Julian Iwanowski erneut glänzend aufgelegt. Im 2. Versuch landete er bei glatten 6,00 m. Mit dieser sehr guten Weite verbesserte er seine Bestleistung aus der Hallensaison um 41 cm. Der erst 14-jährige Sportler ist damit auch der erste VfB Athlet, der diese Marke übersprungen hat. Auch vier weitere Versuche waren über die Marke von 5,70m!
Mittelstreckler Simon Trampenau gelang mit 5,01 m der erste Satz über die fünf Meter, wobei auch hier durch ein besseres Treffen des Absprungbretts sicherlich noch viel Luft nach oben ist.
Jannik Worina deutete bei seinem ersten Wettkampf überhaupt mit einem Satz auf 4,63 m sein Sprungpotential an.
Niels Klüber haderte mit zwei zwar weiten, aber leider übergetretenen Sprüngen. Am Ende standen für in respektable 4,45 m als Ergebnis.
Allen erfolgreichen Sportlern, insbesondere unserem neuen Weitsprungrekordler, Julian, vom gesamten Vorstand die höchste Anerkennung!

25.06.20 | ht

LG NORD-Jubiläum

Coronabedingt musste der Festakt anlässlich des 50-jährigen LG NORD-Jubiläums im März dieses Jahres leider abgesagt werden.
Die Partnervereine haben sich nunmehr darauf verständigt, den Festakt nicht nachzuholen. Wir bitten unsere geladenen Gäste um Verständnis.
Allen, die über ein Jahr an der Vorbereitung des Festakts beteiligt waren, sprechen wir unseren Dank aus.

22.06.20 | rm

Nähe und Distanz im Nachwuchsleistungssport

22.06.20 | rm

Erfolgreicher Start in die „Late Season“

Endlich wieder Wettkämpfe! Nachdem die Corona-Pandemie neben vielen Dingen des Lebens auch die Jahresplanungen von Sportlern und Trainern gehörig durcheinandergebracht hatte, begann am Wochenende nun endlich wieder die Wettkampfsaison. Mit einem vom Verband und Veranstalter sehr gut durchdachten und umgesetzten Hygienekonzept bot sich unseren beiden Topathleten Simon und Julian Iwanowski die erste Startmöglichkeit im Stadion Finsterwalder Straße. Beim Einladungssportfest unseres Partnervereins SC Tegeler Forst konnte beide mal wieder mit herausragenden Leistungen glänzen und zeigen, dass die wettkampffreie Zeit zumindest trainingsmäßig gut genutzt worden ist.

Das Wetter war sehr heiß und schwül, perfekt für gute Sprint- und Sprungleistungen.

Gleich bei der ersten Disziplin, dem 100m Sprint, zeigte Julian seine famosen Sprintfähigkeiten. Mit seiner Siegeszeit von 11,89 Sek. unterbot der U 16 Sportler die 12-Sekunden Marke zum ersten Mal. Sein Bruder Simon glänze in der AK U 18 ebenfalls mit neuer Bestzeit von 12,61 Sek.

Im Hochsprung ging es dann für beide Athleten munter weiter mit den guten Leistungen. Julian, der als amtierender Hallenlandesmeister seiner AK bisher eine Bestleistung von 1,65 m vorweisen konnte, steigerte sich auf sehr gute 1,72m.

Auch Simon erwischte beim Hochsprung einen perfekten Tag. Mit einer bisherigen Bestleistung von 1,70m an den Start gegangen, meisterte er alle Höhen bis 1,76m souverän. Bei 1,80m scheiterte er knapp. Athlet und Trainer gehen jedoch davon aus, dass auch diese Marke im hoffentlich weiteren Verlauf der Saison noch übersprungen werden kann.

Mit den Leistungen haben die beiden Brüder auch mal wieder diverse Clubrekorde verbessert. Dieses wird zu gegebener Zeit in den überarbeiteten Rekordlisten nachzulesen sein.

(Holger Twele)

14.06.20 | ms

Absage des MB-Halbmarathons in diesem Jahr

Leider muss der Mercedes-Benz-Halbmarathon in diesem Jahr abgesagt werden.
mehr


11.06.20 | rm

BLV Feriencamp

BLV Feriencamp vom 03.08. bis 07.08.2020
Anmeldeschluss 19. Juli 2020

08.06.20 | ms

ARCHIV









Mercedes-Benz Halbmarathon



LG NORD wU20 beim
ECCC Track & Field 2019


Rahmenterminplan 2020


Weitere Termine

15/16.08.2020
BM Team Runde
BLV
»mehr

19.08.2020, 18:30
Mitgliederversammlung
Vereinsheim,
Am Ried 1, 13467 Berlin
»mehr

28/30.08.2020
BM Block U16/Mehrkampf U14
BLV
»mehr

05/06.09.2020
BBM Männer/Frauen/U18
BLV
»mehr

06.09.2020
BBM Senioren
BLV
»mehr

12/13.09.2020
BM Blockwettkampf U14, Mehrkampf U 12
BLV
»mehr

13.09.2020
ISTAF 2020
Olympiastadion
»vergünstigte Tickets

19.09.2020
NORD meets Masters
Finsterwalder Str.
»mehr

19/20.09.2020
BBM U20/BB BM U16
BLV
»mehr

26/27.09.2020
BM U14/U12
BLV
»mehr

03/04.10.2020
BM Mehrkampf
BLV
»mehr

15.11.2020
BBM Cross
BLV
»mehr



Sportanlagen:


Sportplatz Hatzfeldtallee



Sportplatz Heidenheimer Str.



Stadion Finsterwalder Str.


Stadion Rehberge


Cité Foch (RoRo)



Rudolf-Harbig-Halle


Online-Training



Traineroffensive



ARCHIV


Besucherzaehler