Archiv


2019:

Nord meets Masters

Am 17.08.19 findet wieder »NORD MEETS MASTERS im Stadion Finsterwalder Str. statt.
Bei dieser »Veranstaltung werden die Ergebnisse der einzelnen Teilnehmer/innen nach einer Altersfaktorentabelle in Punkte umgerechnet und so die beste Mannschaft ( Frauen und Männer in einem Team ) mit den meisten Punkten ermittelt.

14.07.19 | dl

Wettkampfbericht von den DM Senioren

Nach einer Runde das Feld anführend: »mehr hier nachzulesen im Wettkampfbericht von Detlef Laße. (Foto: vorn nach 400 m)

14.07.19 | rm

2 Goldmedaillen für Haymo Mahlmeister bei den NDM Senioren

Bereits am 15./16.06.2019, in Berlin, trug sich Haymo Mahlmeister (Foto: 2. v. li., hier mit Michael Kothlow, daneben, re.) in die Siegerlisten ein.
Wir gratulieren den erfolgreichen Athleten herzlich.
»mehr

14.07.19 | dl

Herzlichen Glückwunsch

an Cati Granz, SC Tegeler Forst,
»zum Gold bei der Universiade.

14.07.19 | rm

Bronze bei den DM Senioren

Knapp an Silber vorbei.
Einen sehr guten 3. Platz bei den Deutschen Leichtathletik-Seniorenmeisterschaften, am 12.07.2019, in Leinefelde-Worbis (dort wird auch Sport betrieben...), belegte Detlef Laße (M75, Foto re.) im 800 m-Lauf, in 3:01,67 min.
Wir gratulieren ihm ganz herzlich zu seiner Bronzemedaille.

12.07.19 | rm

50 Jahre LG NORD – Update vom 12.07.2019

Wie bereits berichtet, feiert die LG NORD Berlin am 18.03.2020 ihr 50-jähriges Bestehen.
Am 24.06.2019 trafen sich die Vorstände der LG-Mitgliedsvereine zu einem 1. Sondierungsgespräch.
Es werden nun häufigere Zusammenkünfte stattfinden. Die Mitglieder werden gebeten, Vorschläge einzubringen und bei den Vorbereitungen tatkräftig zu unterstützen.
Gerne könnt ihr, nach Absprache, an den Sitzungen teilnehmen.

12.07.19 | rm

Bestenliste vom 08.07.2019

09.07.19 | rm

Schöne Aussicht

Vom höchsten Punkt der Rodelbahn im Steinbergpark lässt es sich großartig nach unten blicken.
Für den Trainer ist es umso schöner, wenn die Athleten nicht nur eine anstrengende Trainingseinheit hinlegen, sondern die roten Trikots von der Sonne angestrahlt, bereits im beim Einbiegen auf die Rodelbahn knallig leuchten.
Den Athleten war nur ein Kurzurlaub vergönnt, denn mit den NDM am 20./21.07., der Team-DM am 08.09. und dem ECCC am 20.09. warten die nächsten hochkarätigen Wettkämpfe, die gut vorbereitet sein wollen.

08.07.19 | rm

Anmeldung zum diesjährigen BSR-Nachwuchstraining

08.07.19 | rm

Dreißigtausend geknackt

Den 30.000sten Besucher konnten wir heute auf unserer Homepage begrüßen. Wir sagen danke.

03.07.19 | rm

Bestenliste vom 01.07.2019

03.07.19 | rm

Neue Trainingszeiten der U14

Nach den Sommerferien beginnt das Training der U14 montags, mittwochs und freitags bereits gegen 17:00 auf dem Sportplatz, Hatzfeldtallee.

03.07.19 | rm

Knapp. Sehr knapp!

Am vorletzten Wochenende startete Julian Iwanowski „außer Konkurrenz“ bei den brandenburgischen Landesmeisterschaften in Jüterbog im Blockmehrkampf Wurf in seiner AK U 16.
Hier wollte er versuchen, das höchstmögliche Saisonziel, die Qualifikation für die deutschen Jugendmeisterschaften in dieser Mehrkampf- Disziplin, zu erreichen.
Bei den Berliner Meisterschaften im Mai, die er deutlich gewinnen konnte, verfehlte der das Ziel knapp um 39 Punkte (Norm: 2.500 Punkte).
»mehr

02.07.19 | ht

Qualifiziert

Beide U20-Teams der LG NORD Berlin (weiblich und männlich) haben sich für das Team-DM-Finale, am 08.09.2019, in Berlin, qualifiziert. »Beide Mannschaften liegen in der Rangliste jeweils an 6. Stelle.
Eine Medaille zu ergattern, wird ein schwieriges Unterfangen werden, da die Top-Teams um einiges stärker sind.
Der SCC, wie auch unsere U16-Teams haben nur noch als Nachrücker die Chance zur Finalteilnahme.

02.07.19 | rm

In weiser Voraussicht

Was unsere Trainersituation betrifft, können wir mit Stolz behaupten, dass wir bestens aufgestellt sind. In Hinsicht auf Qualität und Anzahl beneiden uns viele Vereine darum.
Dennoch könnte uns im nächsten Jahr ein totaler Umbruch bevorstehen. Allein 6 Trainer machen dann ihr Abitur und wohin es sie dann verschlägt, bleibt abzuwarten. Auch unsere Studenten könnten mittelfristig neue Ziele verfolgen.
Simon Iwanowski hat bereits erste Erfahrungen als Übungsleiter gesammelt; und bei den Bundesjugendspielen der Gustav-Dreyer-Schule wurde der Vorsitzende auf Pia Kind (re.) aufmerksam, die umsichtig und engagiert die Lehrerschaft bei der Organisation unterstützte.
Mit Jule Edzards (li., beide TF) gemeinsam unterstützt sie zurzeit als Übungsleiterin bei den Ferienspielen. Beide machen einen hervorragenden Eindruck und können mit Sicherheit eine Bereicherung für unseren Trainerpool darstellen.
Pia und Jule sollen nach den Ferien Erfahrungen in den Gruppen der U8 – U12 sammeln. Wir hoffen, dass ihnen die Aufgaben Spaß bereiten und wir in Zukunft auf sie bauen können.

02.07.19 | rm

Bestenliste vom 28.06.2019

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.
»Schaut bitte selbst nach.

01.07.19 | rm

Beauftragter für das Statistikwesen

Oftmals schon hat Simon Iwanowski sein Organisationstalent unter Beweis gestellt.
Er hat nicht nur als erfolgreicher Sportler, sondern auch sehr engagiert als Übungsleiter geglänzt.
Nun hat er ein weiteres Betätigungsfeld entdeckt: Unsere Statistiken (hier: Clubrekorde). Bisher war es kaum möglich, immer auf dem aktuellen Stand zu sein. Fast wöchentlich wurden neue Bestleistungen aufgestellt. Hinzu kam, dass in den verschiedenen Altersklassen mit anderen Maßen (Gewichten, Hürdenhöhen und -Abständen gearbeitet wird. Es ist daher auch klar, dass eine schwerere Kugel nun mal nicht so weit fliegt. Es sind zwar unsere Rekorde, aber was die Vergleichbarkeit in den Bestenlisten angeht, ist eine Differenzierung schon sinnvoll.
Simon wird viel Zeit in sein neues Betätigungsfeld investieren und einige Rekorde müssen wohl gestrichen werden, andererseits bietet das wiederum Ansporn in neue „Feiräume“ zu stoßen.
Der Vorstand hat Simon (kommissarisch) zum Beauftragten für das Statistikwesen (komm.) berufen.
Wir wünschen ihm viel Spaß und Erfolg in seinem Amt..

30.06.19 | rm

ECCC-Update vom 26.06.2019

Startrecht bestätigt. Die letzte Unsicherheit über Cosima Scharfs Start »beim ECCC Track and Field, am 21.09.2019, in Portugal, ist ausgeräumt.
Das Startrecht für den VfB Hermsdorf/LG NORD besteht seit dem 07.03.2019, also länger als der Stichtag, 01.04.2019.
Wir freuen uns auf Cosimas ersten internationalen Einsatz.

26.06.19 | rm

Sportler des Monats Juni

Lächerliche 7 Punkte fehlten Julian Iwanowski im Blockmehrkampf (Wurf), um als erster VfB-Athlet eine deutsche Einzelnorm zu erfüllen, sieht man einmal von den Senioren ab, die jedoch einem anderen Wertungssystem unterworfen sind.
Haymo Mahlmeister als Athlet mit den meisten Starts bei den NDM der Senioren, verbunden mit dem Meisterschaftsgewinn, zeigte einen brillanten Sportmonat. Dem stand Michael Kothlow kaum nach.
Die Nominierten für den Europa-Cup der Club-Mannschaften, dem ECCC Track and Field, Cosima Scharf und Henriette Brüning, hatten ihre Nominierungen über den gesamte Saisonverlauf gerechtfertigt, aber in diesem Monat keinen Wettkampf bestritten.
Damit konnte Julian sich erneut die Monatswertung sichern.
Wir gratulieren Julian für diese Auszeichnung.
Bis zum 23. Dezember 2019 soll dann »der/die Sportler(in) des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

25.06.19 | rm

50 Jahre LG NORD Berlin

Am 18.03.2020 wird die LG NORD 50 Jahre.
Am 24.06.2019 trafen sich die Vorstände der LG-Mitgliedsvereine zu einem 1. Sondierungsgespräch, das Jubiläum gebührend zu feiern.
Wir werden euch auf dem Laufenden halten.

25.06.19 | rm

1. Hilfe-Kurs

Die Schwimmabteilung bietet am 13.07.2019 einen 1. Hilfe-Kurs an.
Anmeldungen sind bitte an die Geschäftsstelle zu richten.

25.06.19 | rm

Ferienspiele

Auch in diesem Jahr beteiligt sich die Leichtathletik-Abteilung an den Ferienspielen auf der Sportanlage der Gustav-Dreyer-Schule.
Am ersten Tag der Gesamtveranstaltung wies Friederike Kropp viele junge Sportler in die Grundlagen des Starts aus dem Block ein.

25.06.19 | rm

Midsommar

Einzig Jonas Pietsch (rechts, Archivfoto) war für den VfB Hermsdorf beim traditionellen Midsommar-Sportfest, am 21.06.2019, im Mommsenstadion am Start.
Mit guten Zeiten verabschiedete er sich in die wettkampffreie Sommerpause.
12,02 über 100 m und 24,22 über 200 m können sich sehen lassen.
Wir gratulieren Jonas zu seinen Sprintleistungen.

22.06.19 | rm

Eine Welt voller Leichtathleten

Man trifft sie überall – auch im Urlaub. Man erkennt sie, man sieht es ihnen gleich an.
So auch den Schwestern aus der Nähe von Pforzheim. Während die große Schwester nicht mehr aktiv ist, ist die jüngere, U16-Athletin, noch weiterhin emsig und erfolgreich dabei und „zwingt“ die Eltern zum permanenten Fahrdienst. Das dürfte auch vielen unserer Eltern nicht fremd sein.
Anders war es mit Eduard, dem Kirgisen, der vor fast 30 Jahren als Jugendlicher mit dem Igor Paklin trainierte – jenem Igor Paklin, der den Weltrekord im Hochsprung hielt und der 2006 für Meike Kröger (TF) die Grundlage für ihren 2 m-Sprung legte, mit dem sie schließlich in in der Weltklasse angekommen war...

22.06.19 | rm

Bestenliste vom 20.06.2019

Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.
»Schaut bitte selbst nach.

22.06.19 | rm

ECCC-Update vom 08.06.2019

Durch den Verzicht von Henriette Brüning vertritt lediglich Cosima Scharf den VfB Hermsdorf im LG NORD-Team beim »beim ECCC Track and Field, am 21.09.2019, in Portugal.
Wir wünschen Cosima alles Gute für ihren ersten internationalen Einsatz.

08.06.19 | rm

Erste Informationen zum Johanna-Dietrich-Sponsorenlauf

Die Idee stammt, wen wird’s wundern, von Johanna Dietrich, U12, die mit diesem Event mehrere Projekte der Abteilung fördern will.
Wir sind sehr stolz darauf, dass sich selbst unsere Kinder an der Entwicklung der Abteilung beteiligen und dabei ausgesprochen kreativ sind.
Mit den Spenden des Laufs soll die Anschaffung neuer Geräte (nun auch Übungsstäbe für den Stabhochsprung), Aus- und Fortbildung der Trainer im nächsten Jahr sowie Gelder für die Teilnahme an überregionalen Wettkämpfen finanziert werden.
In Vertretung von Breitensportwartin, Selina Pileur, ist Werbewart, Nicolas Kelm, mit der Planung und Organisation der Veranstaltung betraut. Er wird vom erweiterten Vorstand unterstützt. Dass das bei weitem nicht ausreicht, liegt auf der Hand.
Konzept:
Die Teilnehmer „sammeln“ für erlaufene Runden einen Spendenbetrag, für den die Sponsoren aufkommen sollen. Es werden mindestens 20 Helfer vor Ort benötigt. Darüber hinaus sind Kuchen-/Obst und Getränkespenden sehr willkommen.
Wann ist der Lauf geplant? Am 27.09.2019, dem letzten Trainingstag der Freiluftsaison, Sportplatz Heidenheimer Straße. Beginn für die 1. Startgruppe: 16:00.
Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und danken allen, an der Vorbereitung beteiligten Mitgliedern und Unterstützern der Abteilung.

07.06.19 | rm

Nominiert

Für ihren ersten internationalen Start für die LG NORD Berlin, am 21.09.2019 in Portugal, »beim ECCC Track and Field, sind unsere besten Athletinnen Henriette Brüning und Cosima Scharf nominiert worden.
Wir sind sehr stolz auf unsere Spitzenathletinnen.
»Ergebnisse 2014
Scheitern könnte ihre Teilnahme allerdings noch an der "Ausstatterfrage"...

30.05.19 | rm

Sportler des Monats Mai

Unsere Senioren haben in diesem Monat das meiste Gold gescheffelt. Haymo Mahlmeister war mit 3 Goldenen am erfolgreichsten.
Dem standen Detlef Laße, Michael Kothlow und Abdul Kasem kaum nach.
Bronze bei den Männern wiegt besonders stark. Auch Nicolas Kelm konnte punkten.
Das Gold in den Mannschaftswertungen der weiblichen und männlichen Jugend mit sensationellen Leistungen von Michael Götz, Saskia Nafe, Henriette Brüning, Cosima Scharf und Nele Weißhahn, verbunden mit weiteren Medaillen in den folgenden Meisterschaften war zumindest gleichwertig.
Die Vizemeisterschaft im Jahn-Mehrkampf war ein ebensolches Highlight und bedeutete für Livia Eisenberg den Einstieg in ihre erste LA-Meisterschaft.
Simon Iwanowski, der mit einer Silbermedaille zum Clubrekord auch in der Männerklasse hochsprang, krönte damit einen sensationellen Monat.
Im Zweifelsfall der/die Jüngere, der/die noch keine Monatswertung (in diesem Jahr) gewinnen konnte - da konnte es wirklich nur einen geben: Julian Iwanowski hat sich mit seinen Klasseleistungen auf den 3. Platz der Vereinsbestenliste gesetzt, seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigt und in diesem Monat die größte Breite in der Spitze demonstriert.
Wir gratulieren Julian für diese Auszeichnung.
Bis zum 23. Dezember 2019 soll dann »der/die Sportler(in) des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

29.05.19 | rm

Ein 4. Platz am Monatsende

Markenzeichen: Der Schal. Bestenfalls mit einem sechsten Platz konnte Cosima Scharf, U18, bei den Berlin Brandenburgischen Meisterschaften, am 29.05.2019, im Stadion Wilmersdorf, über 3000 m rechnen, legt man die Meldezeiten zu Grunde.
Wieder einmal ging unser neuer Laufstar couragiert ins Rennen, hielt lange die zweite Position und wurde am Ende, knapp geschlagen "nur" Vierte. Dabei verbesserte sie ihre kürzlich aufgestellten Clubrekorde erneut deutlich und erreichte mit einer 11:09 min auch die Norm für die NDM im Juli.
Wir freuen uns uber die tolle Leistungsentwicklung und wünschen ihr für die weiteren Rennen alles Gute.
Ohne ihren drittbesten Langsprinter, Michael Götz, kam die 4 x 400 m-Staffel der U20 zwar zu einem 2. Platz, verfehlte jedoch die eigentlich machbare DM-Norm um 84 Hundertsel.
Wir gratulieren dem Team zu Silber.
Für weitere Fotos (rm) bitte auf das Bild klicken.

29.05.19 | rm

2 x Silber für die U 16 bei den Einzelmeisterschaften

Wie bereits berichtet, fanden am vergangenen Wochenende auch die Berliner Landesmeisterschaften in den Einzeldisziplinen der U 16 im Mommsenstadion statt.
Unsere emsige U 16 konnte aufgrund von krankheits- und verletzungsbedingten Ausfällen leider nur mit zwei Startern Präsenz zeigen. Dafür präsentierten sich Simon (M 15) und Julian Iwanowski (M 14) bei Ihrem dritten hochkarätigen Wettkampf in diesem Monat aber in Bestform.
Simon, der schon seit langer Zeit mit fleißiger Trainingsregelmäßigkeit zu den verlässlichsten Athleten des Vereins gehört, wurde jetzt endlich mit der ersehnten Einzelmedaille belohnt: Platz zwei im Hochsprung. Mit 1,65 m stabilisierte er sich auf hohem Niveau und konnte sich über eine neue persönliche Bestleistung freuen.
Für Julian bestand im 100m Sprint die Chance, nach zwei Bronzemedaillen in den letzten beiden Jahren sich erneut als einer der besten Sprinter seines Jahrgangs zu präsentieren. Nach souveräner Qualifikation für den Endlauf sprintete er dann im Finale mit sehr guten 12,25 Sec. auf den 2. Platz und gewann im Monat Mai damit seine 3. Medaille. Seine durch das Mehrkampftraining erlangte Vielseitigkeit zeigte er durch einen 4. Platz im Diskuswurf (27,21m), einen 5. Platz im Kugelstoßen und einen 8. Platz im Weitsprung. Im Endlauf über die 80m Hürden startete er mit berechtigten Medaillenchancen. An der 3. Hürde kam er jedoch ins Straucheln und aus dem Rhythmus und belegte am Ende Rang 7. In fünf verschiedenen Wettbewerben Endkampfplatzierungen zu erreichen ist eine außerordentlich gute Leistung und lässt für die Zukunft einiges erwarten.
Wir gratulieren herzlich.
Für weitere Fotos (ni) bitte auf das Bild klicken.

27.05.19 | ht

Zahlreiche Goldmedaillen bei den Berlin-Brandenburgischen Seniorenmeisterschaften

7 LG-NORDler (Gudrun, Marie, Horst, Micha, Haymo, Abdul und Detlef) sind am 26.05.2019 gemeinsam mit dem Bus des TF pünktlich um 8:00 Uhr nach Rathenow zur BBM gefahren.
Schon diese gemeinsame Fahrt hat ein sehr gutes Teamgefühl ergeben, was sich dann auch in tollen Leistungen widergespiegelt hat. Ergänzt wurde das Team durch Rene und den alten Haudegen, Günter Hallas, sodass 9 NORDler mit 13 Goldenen, 8 Silbernen und 3 Bronzenen heimgekehrt sind.
Haymo hat wieder einmal mit 3 x Gold und 1 x Silber die Liste angeführt und besonders gefreut hat uns, dass Abdul bei seiner ersten Meisterschaft 1 x Gold und 1 x Silber im Springen (weit und hoch) erkämpfen konnte.
Insgesamt haben wir VfBer uns mit 6 x Gold, 5 x Silber und 1 x Bronze mehr als achtbar geschlagen.
Nach diesem erfolgreichen Tag haben wir dann wieder gemeinsam per Bus die Rückreise angetreten.

27.05.19 | dl

Berlin-Brandenburgische Meisterschaften der U20

Die Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der U16 und der U20 fanden am 25./26.05.2019 im Berliner Mommsenstadion statt…
Erstmals gab es weder Medaillen noch Endkampfplatzierungen für unsere erfolgsverwöhnten U20-Athleten.
Livia Eisenberg, U16, Foto rechts, streifte sich erstmals das Wettkampftrikot über. Die Nervosität war bei unserem Nachwuchstalent nicht zu übersehen. Seit ein paar Wochen trainiert sie mit den U18-Athleten mit und hat in dieser Zeit viel gelernt...
Seit über einem Monat sind unsere Superfrauen Henriette Brüning und Cosima Scharf im Dauerwettkampfmodus, eilen von Sportfest zu Sportfest – auch „unter“ der Woche. Sie stellten Rekorde um Rekorde auf, sammelten Medaillen und waren auf der Homepage omnipräsent...
Für Michi wird erst im Juni, hoffentlich belohnt mit der DM-Teilnahme, Schluss sein. Vielleicht packt bis dahin auch Nicolas Kelm noch etwas aus der Tasche...
»mehr
Wir gratulieren allen herzlich zu ihren respektablen Leistungen.
Für weitere Fotos (rm) bitte auf das Bild klicken.

26.05.19 | rm

Angebot verlängert

Bis zum 03.06.2019 hat der BLV die Anmeldefrist für »das DLV-Jugendlager 2019 verlängert.

24.05.19 | rm

Die Talente der Gustav-Dreyer-Schule

Bei den diesjährigen Bundesjugend-Spielen der Gustav-Dreyer-Schule, am 23./24.05.2019, gab es viele tolle sportliche Leistungen zu bewundern - unter anderem ein 50 m-Wurf mit dem 200 g-Ball über den Begrenzungszaun!
Erstmals kam auch der neue Abteilungsflyer zum Einsatz.
Viele der Talente sind allerdings bereits VfBer oder in anderen Vereinen oder Sportarten sportlich aktiv.
Wir werden sehen, wie viele den Weg zu uns finden...

24.05.19 | rm

Bestenliste vom 22.05.2019

Auch Neumitglied, Thore Harchut (U14, hier mit seinem Trainer Abdul) konnte sich bereits eintragen lassen. Wir stehen glänzend da und gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.
»Schaut bitte selbst in die Bestenliste des BLV.

22.05.19 | rm

Erfolgreiche Titelverteidigung für Julian Iwanowski

Bei den Berliner Blockmehrkampf-Meisterschaften der U 16 am vergangenen Wochenende im Stadion Wilmersdorf gelang es Julian Iwanowski, seinen Titel aus dem Vorjahr erfolgreich zu verteidigen.
Erneut war er im Block „Wurf“ der AK M 14 nicht zu schlagen. Mit vier neuen persönlichen Bestleistungen über 100m, 80m Hürden, Weitsprung und im Diskuswurf siegte er letztendlich souverän in diesem Wettbewerb.
Mit seiner Zeit im Hürdensprint von 12,44 Sek. übernahm er hier zugleich auch mit die Führung in der aktuellen Landesbestenliste. Mit 2.461 Punkten verfehlte er an diesem Tag noch die Norm für die Deutschen Meisterschaften um 39 Punkte. Hierzu wird er aber im Juni noch einen neuen Anlauf nehmen, da dieses Ziel erreichbar erscheint.
»mehr
Wir gratulieren ihm und seinen Mannschaftskameraden herzlich zu diesen grandiosen Leistungen.
Für weitere Fotos (ht, ni) bitte auf das Bild klicken.

20.05.19 | ht

Bronzemedaille bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der U18/F/M

Persönliche Bestleistungen und eine Fülle von Endkampfpatzierungen gab es bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der Frauen, Männer und der U18, am 18./19.05.2019, in Brandenburg/Havel, zu bestaunen.
Mit einer unerwarteten Bronzemedaille erfüllte Cosima Scharf gleichzeitig die NDM-Qualifikationsleistung über 1500 m.
Auch Henriette Brüning, Michael Götz und Nicolas Kelm sind nunmehr dafür qualifiziert.
»mehr
Wir gratulieren allen herzlich zu ihren phantastischen Leistungen.
Für weitere Fotos (rm) bitte auf das Bild klicken.

19.05.19 | rm

Bezirkliche Meisterehrung

Zur diesjährigen Ehrungsfeier des Bezirks für die Meister des Vorjahrs, am 17.05.2019, auf der Sportanlage Uranusweg, waren Alma Detlefsen, Lennart Nossol, Henriette Brüning, Jamain Tappendorf und die auf dem rechts nebenstehenden Foto zwischen Stadtrat Dollase und Bezirksbürgermeister Balzer stehenden Sportler, Julian Iwanowski, Haymo Mahlmeister, Michael Kothlow, Johanna Hohmann und Detlef Laße geladen.
Sie hatten im letzten Jahr insgesamt 17 Goldmedaillen bei Berlin-Brandenburgischen und Norddeutschen Meisterschaften errungen.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten herzlich.

17.05.19 | rm

Bestenliste vom 16.05.2019

»Die Bestenliste des BLV wurde am 16.05.2019 aktualisiert.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

16.05.19 | rm

2. Platz im Jahn-Sechskampf

Mit einem grandiosen 2. Platz bei den Berliner Meisterschaften im Jahn-Sechskampf des Berliner Turn- und Freizeit-Bundes, am 12.05.2019, kehrte das neue Mitglied der Leichtathletik-Abteilung, Livia Eisenberg (U16, Archivfoto), wieder heim.
Als Mitglied in der TuG und Schwimmabteilung konnte sie unter Beweis stellen, wie groß die Bandbreite sportlichen Talents sein kann.
Besonders beachtenswert waren die starken Leistungen im 100 m-Lauf (handgestoppte 14,0 sec) sowie im Kugelstoßen (7,21 m).
Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf ihre erstmalige Teilnahme an Berliner Leichtathletik-Meisterschaften am übernächsten Wochenende - dann im Sprint und im Weitsprung.

15.05.19 | rm

Der LSB informiert

15.05.19 | rm

Sprintdreikampf beim SC Potsdam

Mit einem guten 3. Platz beim Sprintdreikampf (30 m fliegend, 60 m, 150 m) des SC Potsdam, am 14.05.2019, ließ Saskia Nafe (U20, Archivfoto) aufhochen.
Dabei konnte sie über 60 m erstmals unter 9 sec bleiben.
Wir gratulieren herzlich und freuen uns auf weitere Topleistungen.

14.05.19 | rm

Ausblick auf die nächsten Wettkämpfe

Bereits 12 Goldmedaillen haben unsere Athleten in diesem Jahr gesammelt. Im gesamten letzten Jahr waren es 17.
Erfolg lässt sich im Sport nicht planen, wie sich am HSV zeigt...
Dass wir noch erfolgreicher als im Vorjahr sein werden, erscheint jedoch gar nicht so weltfremd.
Unsere Senioren, Detlef Laße, Haymo Mahlmeister und Michael Kothlow könnten in diesem Monat nachlegen.
Und da ist unser großartiger Nachwuchs. Medaillenchancen haben Simon und Julian Iwanowski. Auch Cosima Scharf könnte in die Medaillenvergabe eingreifen. In den Langsprintstaffeln könnten Henriette Brüning, Nicolas Kelm und Michael Götz zum Einsatz kommen und ebenso nach Medaillen greifen. Und die Staffelläufer könnten sogar bei Norm-Erfüllung an den Deutschen Meisterschaften teilnehmen.
Julian Iwanowski könnte sogar die Einzelnorm erfüllen.
Noch viele weitere junge Athleten haben beste Aussichten auf so genannte Endkampfplatzierungen.
Wir wünschen ihnen dazu alles Gute

13.05.19 | rm

Bestenliste des BLV

Die erste Bestenliste der diesjährigen Freiluftsaison »ist online.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

10.05.19 | rm

Kompletter Medaillensatz bei den Berlin-Brandenburgischen Langstaffel-Meisterschaften

Innerhalb einer halben Woche sammelten 5 VfBer weitere Medaillen bei Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften.
Im Stadion Wullenweberstraße fanden am 08.05.2019 die Langstaffelmeisterschaften statt.
Großartig waren wieder einmal unsere Senioren der M70 aufgelegt. Detlef Laße, Michael Kothlow und Günther Hallas (BSC Rehberge) liefen zum erhofften Gold.


Michael, Günther, Detlef (Bild, links), Henriette, Cosima, Leonie (Bild, Mitte) , Nicolas Kelm (rechtes Bild, rechts)


In der Besetzung Bacchetta, Granz, Kelm kam Nicolas Kelm mit einem sehr überzeugenden Lauf zu einer überraschenden Bronzemedaille.
Überragend waren wieder einmal unsere U18-Frauen, Cosima Scharf und Henriette Brüning, die sich, mit Leonie Kilbert (TF), erst auf den letzten Metern dem OSC knapp geschlagen geben mussten. Ebenso knapp verpassten sie sogar noch die deutsche Norm in der nächsthöheren AK U20.
Simon Trampenau wurde mit seiner Staffel Fünfter in der U16.
Wir sind gratulieren unseren Athleten. Bereits am 18.05.2019 stehen die nächsten Herausforderungen bevor. Wir drücken ihnen die Daumen.
»mehr
Für weitere Fotos (rm) bitte auf eines der Bilder klicken.

05.05.19 | rm

Bronze für männliche U 16

Auch die männliche Jugend u 16 nutzte am vergangenen Sonntag die Team-Meisterschaft, um in die Freiluftsaison 2019 zu starten.
Simon und Julian Iwanowski, Simon Trampenau und Lorenz Beer bildeten zusammen mit den Aktiven des Partnerverein Tegeler Forst ein konkurrenzfähiges Team.
Am Ende kam für die Mannschaft ein nicht unbedingt zu erwartender 3. Platz heraus – fast wäre es sogar eine Silbermedaille geworden! Nicht unbedingt erwartbar, weil in dieser Altersklasse die Konkurrenzsituation doch sehr hoch ist, was sich daran zeigt, dass insgesamt 12 Teams am Start waren.
Insbesondere in den Sprint- und Sprungdisziplinen sowie über die Mittel- und Langstrecke war die LG Nord hier mit guten Leistungen vertreten. Einzig die Wurfdisziplinen bereiteten an diesem Tag etwas weniger Freude….
Aus VfB-Sicht sind besonders die Leistungen von Simon und Julian hervorzuheben. Simon glänzte mit 1,64 m im Hochsprung und verbesserte seine Bestleistung damit gleich um 13 cm und zudem den Clubrekord bis hin zur Männerklasse. In dieser Form könnte er in drei Wochen bei den Berliner Einzelmeisterschaften bei der Vergabe der Endkampfplatzierungen ein ernstes Wort mitreden. Julian zeigte im 100 m-Sprint bei leichtem Gegenwind mit 12,54 Sec ein gutes Debut auf dieser Sprintstrecke (Jahrgangsschnellster) und dürfte für den weiteren Saisonverlauf weitere Reserven haben.
Gegen Ende des Monats stehen dann schon mit den Mehrkampf – sowie Einzelmeisterschaften die Saisonhöhepunkte an.

08.05.19 | ht

Weiterhin die Nr. 1 in Berlin
LG NORD wird Mannschaftsmeister

Sowohl die weibliche als auch die männliche U20 der LG NORD Berlin konnten sich am 04.05.2019 bei den Berlin Brandenburgischen Team-Meisterschaften als souveräne Sieger präsentieren.


kniend, re., Cosima, 2. Reihe, re., Henriette, daneben Saskia, 3. v. li., Michi

Nele Weißhahn und Saskia Nafe waren im Diskus- bzw. Speerwurf mit Clubrekorden großartige Punktesammlerinnen. Cosima Scharf und Henriette Brüning sorgten mit grandiosen 3000 m-Läufen für die letzten fehlenden Punkte zum Gesamtsieg. Henriette musste gar zweimal ran. Über 800 m und 3000 m sammelte sie die meisten Punkte für ihr Team.
Michael Götz musste quasi zeitgleich im Stabhochsprung und im 800 m-Lauf starten. Unser Sprintstar erwies sich einmal mehr als bester Mittelstreckler seiner AK in der LG NORD. Und auch beim Einsatz in der Sprintstaffel demonstrierte Michi die ganze Bandbreite seines leichtathletischen Könnens.
5 Goldmedaillengewinner an einem Wochenende - wir sind stolz auf unsere Athleten und sagen: Herzlichen Glückwunsch.
Für Henriette und Cosima geht es am Mittwoch gleich weiter bei den Berlin-Brandenburgischen Langstaffelmeisterschaften. Wir drücken ihnen ganz fest die Daumen.
»mehr
Für weitere Fotos (ng, rm) bitte auf das Bild klicken.

05.05.19 | rm

Es hängt oftmals an Kleinigkeiten

Alles war wunderbar geplant. Trotz eines prall gefüllten Wettkampfkalenders an diesem Wochenende, wollte sich die Leichtathletik-Abteilung im Rahmen der Fahrrad-Rallye unseres, als Mitveranstalter operierenden Vereins, an der Schulfarm Lübars präsentieren.
Werbewart, Nicolas Kelm und Design-Beauftragte, Henriette Brüning, erstellten einen großartigen Flyer (b. auf die Grafik klicken), mit dem man sogar im Einzugsbereich des TSV Wittenau für den eigenen Verein Werbung machen konnte. Friederike Kropp und Nicolas wollten mit einem Sportprogramm neue Mitglieder gewinnen.
Nicolas hatte eine Firma in Hannover beauftragt, die Flyer herzustellen. Diese sollten am 27.04, spätestens am 29.04.2019, geliefert werden. Täglich wurde Nicolas vertrötest. Einmal hieß es, die Flyer seinen bereits verschickt worden, dann musste in der Produktion nachgefragt werden, um dann zu behaupten, sie seinen im Postausgang.
Tatsächlich angekommen snd sie bis zum 04.05.2019 nicht. Daher sagte der Vorstand schweren Herzens am Samstagabend seine Beteiligung am Rahmenprogramm der Fahrrad-Rallye ab.

05.05.19 | rm

Trainingslager der U16 in Lüneburg

Ein Großteil der VfB-Athleten der Jahrgänge 2004 und 2005 absolvierte in der letzten Osterferienwoche ein viertägiges Trainingslager im niedersächsischen Lüneburg.
Im Sportpark des MTV Treuebund Lüneburg standen neben einer Unterkunft hervorragende Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung.
Neben der allg. Athletik und Stabilisationstraining standen vor allem Schnelligkeitstraining, Hürdentechnik und die Entwicklung der Sprungkraft im Vordergrund. Es wurde jeweils vor- und nachmittags zweieinhalb Stunden trainiert.
Am vorletzten Tag stand ein Ausflug in die Lüneburger Altstadt auf dem Programm.

29.04.19 | ht

Neue Homepage

Wir sagen Stefan Weber herzlichen Dank.
In Rekordzeit hat er unserer Homepage ein neues Gesicht gegeben.
Er würde gut in unsere Abteilung passen.

28.04.19 | rm

Beeindruckender Auftakt in der Wurfsaison

Beim Werferabend des ESV Lok Potsdam, am 26.04.2019, zeigte sich Saskia Nafe (Archivfoto) glänzend aufgelegt.
Für die in einer Woche stattfindenden BBM Team sind die 19,35 m im Diskuswurf und die 17,03 m im Speerwurf sehr gute Vorbereitungsweiten.
Wir freuen uns über die tolle Leistung Saskias und wünschen ihr für den weiteren Saisonverlauf viel Erfolg.

26.04.19 | rm

Es ist nicht dasselbe...

...nicht einmal das Gleiche.
Nicht grundlos heißt das Trainingslager Trainingslager.
Ein Training in heimischen Gefilden ist eben nur ein ganz normales Training. Ablenkung vom eigentlichen Sinn des Trainingslagers ist vorprogrammiert.
Nur 2 Athleten hatten tatsächlich Zeit für ein richtiges Trainingslager für die U18/U20/F/M. Es waren zwar Ferien, aber auch da sind einige unabkömmlich. Unsere Studenten und Berufstätigen waren eh verhindert.
Also, das Beste draus machen und jeden Tag für 3 Stunden auf den Platz oder in den Wald. Die Motivation so hochzuhalten, ist nicht leicht.
Während woanders seriös trainiert werden kann, kommen zu Hause immer ein paar spontane bis langfristige "Verpflichtungen" hinzu.
Wir werden im Saisonverlauf sehen, wie das Training in den Osterferien angeschlagen hat, die Trainingsleistungen der U18/U20/F/M waren vielversprechend...
Für Impressionen bitte auf das Bild (rm) klicken.

26.04.19 | rm

Sportlerin des Monats April

Wieder waren unsere Cross-Läuferinnen besonders erfolgreich. Alma Detlefsen überzeugte mit einem 2. Platz im Endlauf des Schul-Cups Crosslauf in ihrer AK. Dem standen Cosima Scharf und Henriette Brüning mit Endkampfplatzierungen in ihren Läufen kaum nach.
Beide zeigten brillante Leistungen beim Ansporteln des SC Tegeler Forst. Dort wiederum stellten Nicolas Kelm und Jonas Pietsch neue Clubrekorde auf. Und auch die U12 und die U14 sowie die Senioren glänzten mit Top-Leistungen.
Den Ausschlag gab schließlich der 2. Platz beim Schul-Cross. Wie schon berichtet, ist der noch stärker als eine Silbermedaille bei Berliner Meisterschaften einzuschätzen.
Wir gratulieren Alma Detlefsen, die nun zum zweiten Mal diese Auszeichnung, wiederum im Crosslauf, erhielt.
Bis zum 23. Dezember 2019 soll dann »der/die Sportler(in) des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

13.04.19 | rm

Mehrkampftag der LG NORD

Eiseskälte herrschte am Samstag, dem 13.04.2019, im Stadion Finsterwalder Straße. Trotzdem beeindruckten unsere Athleten mal wieder mit unglaublichen Leistungen.
Die U12 und die U14 waren nur mit einem kleinen Teilnehmerfeld vertreten. Die »Leistungen können sich sehen lassen, der Bericht folgt.
Auf die "Großen" war einmal mehr Verlass, mehr im »Trainer-Bericht. Und auch die Senioren machten ihre Sache ausgezeichnet, mehr im »Bericht des Seniorenwarts.
Wir gratulieren allen herzlich zu ihren phantastischen Leistungen.
Noch sind nicht alle Ergebnisse veröffentlicht. Sie werden umgehend nachgereicht. Für weitere Fotos (rm) bitte auf das Bild klicken.

17.04.19 | rm

Nachtrag zum Schul-Cup Crosslauf

Wer die Geister rief, ist ja klar: Es war der Zauberlehrling. Zumindest 3 Athletinnen lassen sich der »Ergebnisliste für den Schul-Cup Crosslauf, vom 10.04.2019 zuordnen. Es stellt sich wirklich die Frage: Ist das so gewünscht? Uns ist es leider nicht möglich die Startnummern den Namen der Athleten zuzuordnen. Wir wissen lediglich, dass Alma Detlefsen, Jahrgang 2009, Zweite wurde. Cosima Scharf belegte im Lauf des Jahrgangs 2003 und älter Rang 5, Henriette Brüning im selben Lauf Rang 7.
Wir gratulieren allen zu ihren tollen Leistungen.

15.04.19 | rm

Das erste Sportabzeichen des Jahres

Den Breitensportwart wird´s freuen. Das 1. Sportabzeichen des neuen Jahres ist perfekt. Im Rahmen des Ansportelns des SC Tegeler Forst, am 13.04.2019, im Stadion Finsterwalder Straße, erledigte die Top-Athletin, Henriette Brüning (U18) die letzte noch ausstehende Übung für das diesjährige Sportabzeichen.
So schnell war noch keine Leichtathletin mit dem Programm durch. Auch die letzte Disziplin, der 100 m-Lauf, wurde souverän bewältigt. In allen Aufgabenteilen erzielte sie locker "Gold-Leistungen".
Auch wir freuen uns über die großartige Sportlerin und wünschen ihr für den weiteren Saisonverlauf noch reichlich mehr Gold.

13.04.19 | rm

Der Zauberlehrling

Die Ergebnisliste für den Schul-Cup Crosslauf ist veröffentlicht worden und kann hier eingesehen werden. Dem Datenschutz sei Dank dafür...
Schon die die Qualifizierten der Vorentscheide bei den Bezirksläufen wurden quasi durch "Zuruf" über die Schulen informiert. Ich will diese Angelegenheit nicht weiter kommentieren. Es gab Gründe, die jeweiligen Sportler nicht namentlich zu nennen.
Recht kühl war es an diesem 10.04.2019 im Reiterstadion. Im Lauf des Jahrgangs 2003 und älter der Frauen präsentierten sich unsere Spitzenläuferinnen, Cosima Scharf (4. v. re.) und Henriette Brüning (2. v. re.) in Galaform. »mehr
Wir gratulieren allen herzlich zu ihren phantastischen Leistungen.
Für weitere Fotos (rm) bitte auf das Bild klicken.

12.04.19 | rm


Ȋltere Berichte