Archiv


2021:

Neue Corona-Regeln

Ab heute dürfen "Kinder im Alter bis einschließlich 14 Jahren, wenn der Sport im Freien in festen Gruppen von maximal 20 anwesenden Personen zuzüglich einer betreuenden Person ausgeübt wird..." wieder trainieren.
Näheres teilen die Trainer den Athleten mit.

17.04.21 | rm

Präsidentenbrief vom April

Die Briefe des BLV-Präsidenten sind hier nachzulesen.

16.04.21 | rm

Individualsport statt Trainingslager

Zinnowitz galt über Jahre hinweg als das Traumziel für die U16, doch wegen Coronas blieb es ein Traum.



Individualtraining hieß das Zauberwort. Die sportlichen Ziele für dieses Jahr waren hoch gesteckt, doch die U16-Athletinnen mussten sich zumeist im Wald bewegen und konnten erst seit dem 1. April wieder etwas Bahnluft schnuppern.
mehr
10.04.21 | rm

Wir wünschen allen Freunden der Leichtathletik
in erster Linie Gesundheit,
frohe Ostern
und eine erfolgreiche Sommersaison


Vereinsrekorde unserer Senior(inn)en

Der Anfang ist gemacht: die Vereinsrekorde der Senioren sind jetzt aufgelistet!
Viele Lücken sind noch zu füllen; einige Altersklassen sind noch gar nicht vertreten.
Wir freuen uns über alle Mitglieder und Neuzugänge, die die Seniorengruppe (ab Altersklasse 30) bereichern und für neue Rekorde sorgen.

Hier geht es zu den Vereinsrekorden.

06.04.21 | ms

Ass im Monat März

Die Wettkampfsaison ist faktisch ausgesetzt und der BLV denkt über die Rückkehr zum Wettkampfsport ab Juni nach. Wie sollen sich also unsere Sportler bewähren, um die obligatorische Monatsehrung zu erfahren?
Die Abteilung bleibt jedoch in Bewegung und viele wollen die positive Entwicklung fortsetzen und beschleunigen.
Marcus Wiederstein hat sich in den letzten Monaten in vielerlei Hinsicht in die Vereinsarbeit eingebracht, obwohl er sich lediglich als Trainer sieht.
Barbara Krausser hat im Hauptverein das Amt der Kinderschutzbeauftragten (gemeinsam mit Gitta Listing) übernommen.
Nachdem im erweiterten Vorstand Nicolle Wollburg für die Aufgaben der Beauftragten für Online-Konferenzen gewonnen werden konnte und der Hauptverein die Voraussetzungen dafür geschaffen hat, waren wir zumindest personell gut aufgestellt. Bereits 30 Minuten nach der Freigabe durch den Hauptverein legte Nicolle ein beeindruckendes Konzept für den Organisationsablauf vor.
Das Ass der Leichtathletik-Abteilung (© Reinhard Moegelin) des Monats März passt also bestens in einen Sportverein.
Wir gratulieren herzlich.

01.04.21 | rm

Alternative: Krafttraining

Unser bester Mittelstreckler, Nicolas Kelm, hält sich nicht nur mit Läufen fit.
Er investierte in besonders Platz sparende Lösungen für die Erweiterung des Krafttrainings.
Wir können gespannt sein, wie die neuen Trainingsmethoden anschlagen.
Bis zu den ersten Wettkämpfen werden noch ein paar Monate vergehen.
Wir wünschen Nicolas viel Erfolg dabei.

26.03.21 | rm

Endlich Online-Konferenzen möglich

Der Wunsch, Sitzungen in unserer Abteilung auch digital abhalten zu können, hat sich gerade in der Corona-Pandemie verstärkt.
Inzwischen hat der Hauptverein die Voraussetzungen dafür geschaffen.
In der gestrigen Sitzung des erweiterten Vorstands wurde Nicolle Wollburg für die Funktion der Beauftragten für Online-Konferenzen berufen.
Wir wünschen ihr dabei alles Gute und viel Spaß.

23.03.21 | rm

Wettkampfplanung des BLV

23.03.21 | rm

Aktualisierter Rahmenterminplan des BLV

Der Rahmenterminplan 2021 wird ständig aktualisiert.
Gravierende Änderungen ergeben sich insbesondere bei den Meisterschaften.
Daher ist es wichtig, sich auch die jeweiligen Terminänderungen anzusehen, die noch nicht in den Rahmenterminplan eingepflegt werden konnten.

23.03.21 | rm

Der DLV berichtet

23.03.21 | rm

Thema: Sexualisierte Gewalt

19.03.21 | rm

TV-Termin

Bereits im letzten Jahr sollte die Ehrung stattfinden: Die Verleihung der BTFB-Awards.
Hier werden mit dem „Vera Ciszak-Preis“ und dem „Newcomer-Preis“ besonders verdienstvolle Ehrenamtliche sowie mit den BTFB-Sport-Awards die besten Sportler*innen und Trainer*innen des BTFB geehrt.
Nachdem die ursprünglich geplante Verleihung der BTFB-Awards im letzten Jahr aufgrund der COVID-19-Pandemie absagt werden musste, wird die Verleihung in diesem Jahr digital nachgeholt.

weiterlesen Lilly Aufdembrinke (rechts) und Saskia Nafe (links) sind von der Leichtathletikabteilung für die Auszeichnung des BTFB in verschiedenen Kategorien zum Newcomer des Jahres 2019 nominiert worden.
Beide sind seit vielen Jahren erfolgreiche Trainerinnen unserer Kinder- und Jugendgruppen.
Am 18.03.2021 drehte der Sportsender „hauptstadtsportTV“ die Präsentations-Videos mit den Kandidatinnen.
Wir sind stolz auf sie und drücken ihnen fest die Daumen!

18.03.21 | rm

Der Trainingsbetrieb wird mit Einschränkungen wieder aufgenommen

Ab Freitag kann der Trainingsbetrieb für die jüngeren Athleten wieder starten. Die Trainer der U6 bis u 12 und tlw. der U 14 freuen sich, Ihre Athleten auf dem Sportplatz Heidenheimer Str. begrüßen zu können. Die Gruppen werden über die genauen Zeiten durch die Trainerteams informiert. Die Eltern werden gebeten im Vorfeld mit ihren Kindern über die notwendige Disziplin (Abstandsregeln) zu reden.

Die Trainer der älteren Jahrgänge und der Senioren/innen hoffen ebenfalls, ihre Athleten bald wieder in Gruppenstärke begrüßen zu können, müssen sich jedoch gem. der Verordnungslage noch gedulden.

11.03.21 | ht

Der Hauptverein informiert:
"Aussetzung des regulären Sportbetriebes verlängert bis mindestens 22.03.2021

Liebe Vereinsmitglieder,

nach der Sitzung der Bundesregierung vom 03.03.2021 mit den Landesregierungen steht weiterhin fest, dass der reguläre Sportbetrieb (wenige Ausnahmen siehe Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin) weiterhin bis mindestens 22.03.2021 eingestellt bleibt.

aktuelle SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin

weiterlesen
Es geht weiterhin darum die Kontakte zu anderen Menschen zu minimieren und damit die Infektionsdynamtik zu unterbrechen.
Bitte helft bei der Umsetzung der Abstands-, Kontakt- und Hygieneregeln mit und schützt euch und alle anderen.

Die Abteilungen und Trainer werden euch, so gut es geht, wieder mit Online-Angeboten versorgen und versuchen das Vereinsleben aufrecht zu halten. Bitte unterstützt eure Abteilung(en) und damit den Verein weiterhin so super wie bisher.

Die Geschäftsstelle bleibt zu den gewohnten Geschäftszeiten für euch erreichbar.

Bitte passt auf euch auf und bleibt gesund!"


05.03.21 | gs


Rahmenterminplan des BLV

Noch ist der Rahmenterminplan 2021 nicht komplett. So ist u. a. der Hallensiebenkampf immer noch aufgeführt, während andere Termine fehlen.
Für die Crossmeisterschaften ist noch kein Termin genannt, ebenso nicht für das Finale der Team-DM.
Dennoch ist die bisherige Wettkampfplanung eine Grundlage für die jeweiligen Urlaubsplanungen.

01.03.21 | rm

Sportler des Monats Februar

Auch wenn eine Vielzahl unserer Athleten die Möglichkeiten des Online- oder Individual-Trainings nutzten, wird dieser Monat erstmals ohne die Nennung einer herausragenden Persönlichkeit abgeschlossen werden.
Wir hoffen, dass sich das im nächsten Monat wieder ändern wird.

27.02.21 | rm

Der BLV bittet um Unterstützung

"Liebe Sportfreunde,
die Senatsverwaltung für Inneres und Sport bittet euch um Unterstützung für das nächste Beteiligungsverfahren zum Jahnsportpark. Dieses läuft seit dem 20.02.2021.
Damit die Interessen des Sports und der Inklusion hinreichend zum Tragen kommen, freuen wir uns über rege Beteiligung von euch. So kann sichergestellt werden, dass das Projekt den gewünschten Drive nimmt und mit der Unterstützung des Sports entsprechend öffentlichen und medialen Widerhall findet.
Bitte streut diese Information an Mitglieder, Freunde, Bekannte und Sport-Interessierte und beachtet dabei, dass die Frist bis 3. März 2021 recht kurz ist.
Vielen Dank im Voraus..."

23.02.21 | rm

Neues von unserer "Blechbüchse"

Unser Container in der Hatzfeldtallee füllt sich weiter.
Der VfL Tegel trennt sich von Übungsstäben und überlässt uns diese.
Insbesondere die jungen Altersklassen können damit an die anspruchsvolle Disziplin des Stabhochsprungs herangeführt werden.
In den nächsten Tagen sollen dann auch Stromkabel verlegt werden.

23.02.21 | rm

Der Hauptverein informiert
über die "Aussetzung des regulären Sportbetriebes verlängert bis 07.03.2021

Liebe Vereinsmitglieder,

nach der Sitzung der Bundesregierung vom 10.02.2021 mit den Landesregierungen steht weiterhin fest, dass der reguläre Sportbetrieb (wenige Ausnahmen siehe Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin) weiterhin bis 07.03.2021 eingestellt bleibt.

aktuelle SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung des Landes Berlin

Es geht weiterhin darum die Kontakte zu anderen Menschen zu minimieren und damit die Infektionsdynamtik zu unterbrechen.
Bitte helft bei der Umsetzung der Abstands-, Kontakt- und Hygieneregeln mit und schützt euch und alle anderen.

Die Abteilungen und Trainer werden euch, so gut es geht, wieder mit Online-Angeboten versorgen und versuchen das Vereinsleben aufrecht zu halten. Bitte unterstützt eure Abteilung(en) und damit den Verein weiterhin so super wie bisher.

Die Geschäftsstelle bleibt zu den gewohnten Geschäftszeiten für euch erreichbar.

Bitte passt auf euch auf und bleibt gesund!"

12.02.21 | gs


Individualsport 1.6

Schnelligkeit und Koordination
Am Montag, dem letzten "echten" Wintertag war es noch möglich, das Eis gefahrlos zu betreten.
Wieder machten Alissa und Livia Eisenberg das Beste aus den Gegebenheiten und bereiteten der Familie eine kleine Lehrstunde.
Lockdown und Training im Freien im Winter - es geht tatsächlich.
Für weitere Fotos (CZ) bitte auf eines der Bilder klicken.

16.02.21 | rm

Neue Sportgeräte

Unsere „Blechbüchse“ in der Hatzfeldtallee füllt sich.
Marcus Wiederstein verkleinert seinen Gerätepool und überlässt der Leichtathletikabteilung einige wertvolle Stücke aus seiner Sammlung. Wir sagen: Danke.

15.02.21 | rm

Ausdauertraining auf weißem Grund

Tolle Wintersportbedingungen - die Leichtathleten müssen erfinderisch sein.
Unsere Athleten haben es bereits bewiesen.
Ausdauer lässt sich auch mit Langlaufbrettern trainieren und genießen.

15.02.21 | rm

Absage der Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder,
aufgrund der Verlängerung der vielfältigen Beschränkungen anlässlich der Corona-Pandemie, muss die für den 05.03.2021 geplante Mitgliederversammlung leider abgesagt werden.
Erfahrungsgemäß nehmen an unseren MVen rund 30 Mitglieder teil, 20 sind zurzeit jedoch nur erlaubt.
Der erweiterte Vorstand wird am 23.02.2021 einen Ersatztermin festlegen.

12.02.21 | rm

Individualsport 1.5

Am Freitag komplettierten Livia und Alissa Eisenberg das Ferienprogramm.
Direkt vor der Haustür dienten die altbewährten Holzstäbe aus dem ersten Lockdown, die Fertigkeiten für den Stabhochsprung zu erhalten.
Mit Unterstützung der Familie konnte eine kleine "Anlage" aufgebaut und die Trainingseinheit dokumentiert werden.
Davor durften die Athletinnen ihre turnerischen Fähigkeiten unter Beweis stellen.
Für weitere Fotos bitte auf eines der Bilder klicken.
Für die Videos bitte hier klicken.
Am Samstag steht noch die Ausdauereinheit an.

05.02.21 | rm

Individualsport 1.4

Es muss nicht immer Laufen sein.
Krafttraining im Freien - auch das ist im Winter möglich.
2 Springseile und eine Isomatte reichen aus, um die Muskulatur zu kräftigen.
Wieder sind es Alissa und Livia Eisenberg, die ihre Vorgaben klug und ideenreich umgesetzt haben.
Für weitere Fotos bitte auf eines der Bilder klicken.

04.02.21 | rm

Individualsport 1.3




Nina Lüdtke und Anna-Sophia van Schewick

Auch wenn keine normgerechten Sportgeräte zur Verfügung stehen, können unsere Athleten mit der aktuellen Lage umgehen.
"Zubringerleistungen" für Hürdenlauf und die Sprungdisziplinen lassen sich auf vielfältige Art und Weise erbringen.
Für weitere Fotos bitte auf eines der Bilder klicken.

03.02.21 | rm

Individualsport 1.2




Wurftraining mit "natürlichen" Wurfgeräten

Livia und Alissa Eisenberg zeigen ihre Kreativität.
Für weitere Fotos bitte auf eines der Bilder klicken.

02.02.21 | rm

Individualsport 1.1

Sprungtraining




Sprungtraining mit "Bordmitteln"

Die Eisenberg-Schwestern zeigen wie es geht.
Für weitere Fotos bitte auf eines der Bilder klicken.

01.02.21 | rm

Trainingspause verlängert

Nach Veröffentlichung der neuen Infektionsschutzverordnung kann sehr zu unserem Leidwesen bis zum 14.02.2021 kein Training in Gruppen stattfinden (s. auch Info vom 06.01.21).
Wir werden rechtzeitig bekannt geben, wie es weitergeht.

Bleibt bitte gesund.

01.02.21 | rm

Individualsport 1.0

Der erste (richtige) Schneefall am letzten Januarwochenende zwang so manche(n) Sportler(in) das Improvisationstalent unter Beweis zu stellen.
Nicht nur, dass durch Corona allerlei Vorschriften zu beachten sind, was für den Individualsport eine weitere Herausforderung darstellt, es mussten ad hoc alle Trainingspläne komplett umgeschrieben werden. Der Rest war oblag der Kreativität der Athleten.
So erreichten uns aus der U16 durch Bilder dokumentierte Trainingsnachweise.

weiterlesen
Die Eisenberg-Schwestern zeigten nicht nur läuferische Qualitäten, sondern toppten dass noch in Zuglauf-Variationen.
Zur Belohnung durfte das Sportgerät auch zum eigentlichen Bestimmungszweck genutzt werden.
Endlose Wurfübungen mit Schneebällen bedienten auch diesen Disziplinenblock. Außen vor blieb der Bereich Sprung. Den hatten allerdings beide am Vortag bereits auf dem Programm.
Schreibt bitte eure Corona-Work-Outs und schickt Bilder dazu an Michael Schröer, unseren Internetbeauftragten.


30.01.21 | rm

Einladung

zur Mitgliederversammlung
der Leichtathletik-Abteilung,
am Freitag, dem 05.03.2021, 19:00 Uhr,
im Vereinsheim, Am Ried 1, 13467 Berlin

Tagesordnung
              
  1.    Begrüßung, Feststellen der Anwesenheit
  2.    Festlegung der Tagesordnung
  3.    Ehrungen

  4. weiterlesen
  5.    Berichte des Vorstands
  6.    Berichte der Übungsleiter
  7.    Bericht der Kassenprüfer
  8.    Entlastung des Vorstands
  9.    Ziele 2021
  10.    Haushaltspläne 2021, 2022
  11.    Festlegung der Mitgliedsbeiträge und Aktualisierung der Beitragsordnung
  12.    Wahlen gem. § 17 i. V. m. §§ 11 und 12 der Vereinssatzung, u. a. Wahl der/des 2. Vorsitzenden sowie Nachwahl von Delegierten
  13.    Anträge
  14.    Verschiedenes


  15. Gem. § 6 (2) der Vereinssatzung können für Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, die erziehungsberechtigten Eltern das Wahlrecht mit einer Stimme wahrnehmen. Damit verbunden ist das Recht, über Vorlagen und Anträge abzustimmen.

    Anträge sind bitte bis zum 23.02.2021 an mich zu senden.

    Reinhard Moegelin
    - 1. Vorsitzender -

29.01.21 | rm

Sportler des Monats Januar

Der Lockdown hat den Wettkampfbetrieb schachmatt gesetzt.
Aber auch Trainingsleistungen können sich sehen lassen. Julian Iwanowski startet auch in diesem Jahr voll durch.
Quasi unter Wettkampfbedingungen ist ihm eine großartige Leistung im Langsprint gelungen.
Wir gratulieren Julian herzlich zu seiner Auszeichnung.

29.01.21 | rm

Unsere Blechbüchse

Die Abteilung hat Ende letzten Jahres in neue Sportgeräte investiert.
Auf dem Sportplatz Hatzfeldtallee steht nun ein Container bereit, in dem die Sachen gelagert werden können.
Holger Twele und seine fleißigen Helfer sowie unser nimmermüde Kassenwart, Detlef Laße, haben unsere Blechbüchse noch kurz vor der Jahreswende bestückt.
Vor dem Lockdown konnte sie sich ordentlich bewähren. Wir danken dem Sportamt dafür, dass es uns den Container zur Nutzung aufgestellt hat.
Ohne Julians Supersprint wäre sie womöglich noch zum Star des Monats avanciert...

29.01.21 | rm

Trainingstest für den Topathleten

In der derzeitigen Pandemielage ist es unseren Athleten nicht gestattet, ein Gruppentraining zu absolvieren – Wettkämpfe finden natürlich derzeit auch nicht statt. Es ist somit für die Übungsleiter nicht immer einfach, den wahren Leistungstand in diesem Winter zu ermitteln.
Umso mehr sind die Bemühungen des BLV zu begrüßen, wenigstens für die Topathleten von Zeit zu Zeit eine ansprechende Trainings- bzw. Wettkampfsituation zu schaffen, in der eine gewisse Leistung abgerufen werden muss.
Die Athleten der Bundes- und Landeskader dürfen derzeit unter Einhaltung der Hygienevorschriften noch in den Leistungszentren trainieren und auch gemeinsame Formüberprüfungen absolvieren.
Hiervon profitiert auch unser Topathlet Julian Iwanowski. Bereits im Dezember sprintete er in der Harbighalle mit 7,51 Sek. über die 60m zu einer neuen Bestzeit.
Am vergangenen Sonntag stand nun ein Test über den Langsprint an. Auch über die 300m Distanz zeigte er in neuer Bestzeit mit 37,41 Sek., dass trotz aller derzeitigen Schwierigkeiten eine gute Basis für den Sommer vorhanden ist, in dem dann hoffentlich wieder reguläre Wettkämpfe durchgeführt werden können.

27.01.21 | ht

Der BLV informiert

24.01.21 | rm

In stillem Gedenken

Auch wir trauern mit unserem LG NORD-Partnerverein, SC Tegeler Forst, um die Trainer-Legende Prof. Dr. med. Roland Wolff.
Einer der erfolgreichsten Trainer der LG NORD ist von uns gegangen. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.

18.01.21 | rm

Fest etabliert

Die LG NORD BERLIN schloss die »DLV-Vereinsrangliste 2020 mit Platz 13 ab. Damit hat unsere Startgemeinschaft einen Platz zum Vorjahr gutgemacht. Und wieder steht unsere LG auf Platz 1 der Berliner Vereine.
Zu den Punktesammlern des VfB zählen Cosima Scharf, Larissa Kelm, Livia Eisenberg, Dr. Nicola Iwanowski, Simon Trampenau und mit neun Nennungen als Spitzenreiter des Vereins, Julian Iwanowski.
Wir sind sehr stolz auf unsere Athleten und gratulieren ihnen herzlich.

15.01.21 | rm

Mitgliederversammlung

Auch wenn es in der gegenwärtigen Situation "eher unangebracht" erscheint, bitten wir dennoch den 05. März 2021 für die MV der Abteilung vorzumerken.

13.01.21 | rm

Vereinskleidung

13.01.21 | rm

Trainingspause

Aufgrund des beschlossenen neuen harten Lockdown werden alle Trainingsgruppen auch für das bisher noch erlaubte Gruppentraining bis zum Alter von 12 Jahren eine Trainingspause bis zum 31.01.2021 einlegen. Davon ausgehend, dass auch das Gruppentraining wahrscheinlich nach Veröffentlichung der neuen Infektionsschutzverordnung nicht mehr gestattet sein wird sowie der Tatsache, dass Schulen und Kitas ebenfalls geschlossen bleiben, hält es der Trainerstab derzeit nicht für verantwortbar, das Training der U 6 bis U 14 durchzuführen. Wir werden rechtzeitig bekannt geben, wie es weitergeht.

Wir bitten um Verständnis und hoffen, dass Ihr alle gesund bleibt,

06.01.21 | ht

Was können wir in 2021 sportlich erwarten?

Welche Erwartungen können wir in 2021 aus sportlicher Sicht haben? Können wir überhaupt etwas erwarten oder dürfen wir nur hoffen, dass sich irgendwann im Laufe des Jahres wieder ein normaler Trainings- und Wettkampfbetrieb einstellt?
Auch mit Beginn des neuen Jahres ist die Lage bei Betrachtung der aktuellen Infektionsschutzverordnung unverändert. Der Trainingsbetrieb ist mit normalen Zeiten nicht vergleichbar. Ein für diese Jahreszeit gewohnter Trainingsbetrieb in der Halle verboten und alle Altersklassen ab dem 13. Lebensjahr dürfen gar kein Training in der Gruppe machen.

weiterlesen

So gesehen haben es unsere Aktiven von der U6 bis zur U12 noch gut getroffen, die aufgrund der vorhandenen Vielzahl an Trainern noch fast normales Training machen können – zwar draußen und in 10er Gruppen, aber immerhin. Die Trainer geben sich hier viel Mühe, die Kinder auch bei kalter Witterung im Freien bei Laune zu halten.
Generell erfreut sich die U 6 und U 8 an guter und regelmäßiger Trainingsbeteiligung. Bei der U 10 und U 12 ist die Situation nach wie vor so, dass die sehr große Anzahl von Kindern die Übungsleiter immer wieder ein hohes Maß an Organisationsvermögen abverlangt. Die erfreuliche hohe Anzahl an leichtathletikbegeisterten Kindern stellt eine sehr gute Basis für die weitere Entwicklung der Sparte dar.
Einige der schon im letzten Jahr bei der U 12 erfolgreichen Sportler sind nun in die U 14 hineingewachsen, zusammen mit den schon im letzten Jahr dort erfolgreichen Athleten zeichnet sich ab, dass die Jahrgänge 2008 und 2009 das kommende Aushängeschild der Abteilung sein werden.
Bei der U 16 mit den Jahrgängen 2006 und 2007 verfügen wir über viele ehrgeizige Athleten, deren Leistungspotential noch nicht ausgeschöpft ist und die den nächsten Schritt gehen wollen.
Die U 18 (Jahrgänge 2004 und 2005) ist eine sehr homogene Gruppe, der Großteil trainiert schon seit der U 8 zusammen. Von diesen Jahrgängen dürfen wir auch im nächsten Jahr wieder einiges an Medaillen erwarten.
Die U 20 und älter startet derzeit ins Berufs- oder Studentenleben und muss sich hier zunächst einmal neu sortieren. Ein Großteil wird aber seine sportlichen Aktivitäten fortsetzen und auch zukünftig versuchen, das ein oder andere Ausrufungszeichen zu setzen.
Auch unsere Senioren fiebern dem Ende der Pandemie entgegen. Eine Mischung aus Hobbysportlern und sehr erfolgreichen Wettkampfsportlern hat sich hier etabliert. Weiterer Nachwuchs ist hier erwünscht.
Unsere älteren Jahrgänge und insbesondere deren Trainer stehen aktuell vor dem Problem: Wie soll die Saison geplant werden? Ab wann gibt es wieder Wettkämpfe? Für Leichtathletiktrainer, die gerne über Monate hinweg planen, ein nicht leichtes Unterfangen, insbesondere auch vor dem Hintergrund, dass ein Gruppentraining derzeit verboten ist und viele der gewohnten Trainingsstätten und Hallen derzeit nicht zur Verfügung stehen. Wie auch schon im letzten Jahr, sind hier Improvisationsgeist und auch Bauchgefühl gefragt. Seit Ende November war eigentlich absehbar, dass es eine ernstzunehmende Hallensaison nicht geben wird. Die Athleten müssen aber trotzdem weiter motiviert werden und das in Kleinstgruppentraining. Es kann also zurzeit nur auf „Sicht“ trainiert werden. Es bietet sich aber auch der Vorteil, ohne mittelfristig anstehende Wettkämpfe mehr als Üblich an den Grundlagen, Defiziten aber auch Stärken zu arbeiten.
Wir sind gespannt, was uns die nächsten Monate bringen werden...

03.01.21 | ht

Willkommen im Sportjahr 2021

Wir wünschen unseren Mitgliedern und allen Freunden der Leichtathletik ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr.
"Was in den Sternen steht", titelte DIE ZEIT.
Wir wagen einen vorsichtigen Ausblick. .

01.01.21 | rm

Bestellungen der Vereinskleidung

Ab heute nimmt Cornelia Zoglauer die Bestellungen der neuen Vereinskleidung entgegen.
Wahrscheinlich können die neuen Textilien nicht vor Februar geliefert werden. In Anbetracht der Prognosen für die Aufnahme des Wettkampfbetriebs ist das wohl das kleinste Problem.
Wir danken Conny für die Bereitschaft, die Koordination der Bestellungen zu übernehmen und wünschen ihr dabei viel Spaß dabei, alles auf die Beine zu stellen.

01.01.21 | rm



2020:

VfB Athleten in der Deutschen Bestenliste 2020

Nach und nach sind jetzt die Deutschen Bestenlisten der verschiedenen Altersklassen veröffentlicht worden. Je nach Altersklasse werden hier die Top 50 bzw. Top 30 Sportler genannt. Unser Trainerkollege Bernd Kunze vom SC Tegeler Forst hat für den Jugendbereich eine Auswertung für die LG Nord Berlin vorgenommen.
Im Ergebnis kam die LG Nord hier auf 39 Nennungen in der DLV Bestenliste. Bei 11 dieser Nennungen waren auch VfB Athleten beteiligt.

In der 3x800m Staffel der WJ U 20 schaffte es eine reine VfB Staffel mit Cosima Scharf, Larissa Kelm und Livia Eisenberg auf Platz 23.

Bei der M J U 16 gelang Simon Trampenau im Blockmehrkampf Wurf mit Platz 19 ein üppiger Leistungssprung.

Der Rest war dann die gewohnte „One Man Show“ von Julian Iwanowski. Mit neun Nennungen, davon sechs in Einzeldisziplinen wie Sprint, Sprung und Mehrkampf, nimmt er in dieser Häufigkeit auch eine Ausnahmeposition innerhalb der ganzen LG ein.

Für die Altersklassen U 14 und U 12 werden leider keine offiziellen DLV Bestenlisten geführt. Es kann hier nur auf inoffizielle Listen aus der Leichtathletik-Datenbank zurückgegriffen werden. Die Platzierungen sind hier zwar nicht offiziell bestätigt, geben aber trotzdem einen sehr guten Anhaltspunkt über den Leistungsstand im nationalen Vergleich. Und hier zeigt sich, dass es für unsern erfolgreichsten Athleten Julian Iwanowski zukünftig kein Selbstläufer wird, seine Ausnahmestellung zu verteidigen. In der U 14 wird Lennart Nossol in der Datenbank auf Platz sechs im Blockmehrkampf Sprint/Sprung, Platz zehn im Weitsprung und Platz 12 über 75m geführt.

In der Altersklasse U 12 platzierte sich Titus Lehmann auf Platz 8 im Schlagballweitwurf.

Wir wünschen allen Topathleten, dass sie ihr Niveau im neuen Jahr halten und sogar ausbauen können.

Eine Betrachtung der Senioren/Seniorinnen wird gesondert erfolgen.

28.12.20 | ht

Derzeitige Trainingszeiten für den Zeitraum der Covid19 Einschränkungen

Für alle Altersklassen gilt, dass die Teilnehmer sich wenn möglich im Vorfeld (1 Tag) über die bekannten Kommunikationswege anmelden, damit die Teilnehmerzahl/Trainereinsatz planbar ist (Teilnehmeranzahlbeschränkungen aufgrund der Verordnungslage)

Kinder U 6 (Jahrgänge 2016/2017): Freitags von 16:00 - 17:00 Uhr Sportplatz Heidenheimer Straße

Kinder U 8 (Jahrgänge 2014/2015): Freitags von 17:00 - 18:00 Uhr Sportplatz Heidenheimer Straße

Kinder U 10 (Jahrgänge 2012/2013): Freitags von 18:00-19:00 Uhr Sportplatz Heidenheimer Straße

Kinder U 12 (Jahrgänge 2010/2011): Freitags von 19:00 - 20:00 Uhr Sportplatz Heidenheimer Straße

Kinder U 14 Jahrgänge 2008/2009 (hier wegen der Verordnungslage nur Kinder, die noch nicht den 13. Geburtstag gefeiert haben):
Montags von 18:00-20:00 Uhr Sportplatz Heidenheimer Straße
Mittwochs von 18:00-20:00 Uhr Sportplatz Heidenheimer Straße
Freitags von 18:00-20:00 Uhr Sportplatz Hatzfeldallee

Kinder-Lauf-TREFF für Kinder von 8 - 11 Jahren:
Sa. 10:00 - 11:00 Uhr
verlängerte Kneippstr., Waldparkplatz, 13467 Berlin

Für alle anderen Altersgruppen kann derzeit nur ein Individualtraining nach gesonderter Absprache stattfinden. Die Trainer informieren hier Ihre Gruppen. Für Kinder, die noch nicht dem Verein angehören, ist auch derzeit eine Probetrainingszeit möglich. Bitte jedoch im Vorfeld bei den entsprechenden Trainern anmelden (siehe bei der Rubrik "Über uns/ Trainer").

27.12.20, aktualisiert 02.01.2021 | ht

Jahresrückblick 2020

Eine Bilanz des laufenden Jahres

24.12.20 | rm

Wahl Sportler(in) des Jahres 2020

Über zwei herausragende Athleten wurde im gesamten Sportjahr nahezu unaufhörlich berichtet.



Am Ende waren beide punktgleich. Julian Iwanowski und Livia Eisenberg sind zu Sportler(innen) des Jahres 2020 gewählt worden.
Wir gratulieren ihnen herzlich.
mehr

23.12.20 | rm

Sportler des Monats Dezember

Sieben Notierungen auf Platz 1 der Berliner Bestenliste vom 09. Dezember, so viele wie es keinem anderen Athleten unseres Vereins gelungen ist, brachten Lennart Nossol auch ohne einen Wettkampf den Sieg in der Monatswertung.
Wir gratulieren Lennart herzlich zu seiner Auszeichnung.

23.12.20 | rm

Wir wünschen allen Leichtathleten
und Freunden unserer Sportart
schöne Weihnachtsferien,
ein frohes Fest
und erholsame Feiertage


Neuer Ausstatter für die Leichtathletik-Abteilung

Unser langjähriger Partner "Erima" beendet sein Engagment zum Ende des Jahr.
Als wir Nachricht eher beiläufig erfuhren, waren wir darüber sehr traurig, denn Qualität, Produkttreue, Lieferbarkeit und das Preis-Leistungs-Verhältnis waren überragend.
Glücklicherweise ist es uns über die Verbindung zu unserem Sportartikel-Verkäufer gelungen, einen mindestens gleichwertigen Ersatz zu finden: Ab Januar wird "newline", eine Marke des Sportartikelherstellers "Hummel", der künftige Partner sein.
Der Katalog ist bereits online einzushen.

weiterlesen Noch sind nicht alle Details geklärt, aber ein Blick auf die Rubrik "Vereinskleidung/Ausstatter" verrät schon mehr.
Wir freuen uns auf die neuen Trikots, Hosen und Jacken. Die bisherigen Wettkampftrikots behalten ihre Gültigkeit.
Die so genannten "Bestellhilfen" werden derzeit überarbeitet.
Leider steht uns Dr. Nicola Iwanowski als Ansprechpartnerin für den Bestellvorgang dann nicht mehr zur Verfügung. Sie hat in den letzten Jahren vorbildlich gewissenhaft und zuverlässig den Bestelldienst gemanagt und wird sich nunmehr auf ihre weiteren Funktionen konzentrieren.
Wir sagen: Vielen Dank, liebe Nicola.

22.12.20 | rm

Silvesterlauf abgesagt

Der traditionellen Silvesterlauf des VfB Hermsdorf - der Detlef-Laße-Pfann-Run - muss dieses Jahr coronabedingt leider entfallen.

17.12.20 | dl

Die neue SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung
Die Folgen für den Sportbetrieb

Die aktuelle Corona-Verordnung lässt sich nachlesen.
Es bleiben weiterhin viele Fragen offen.
Für unsere jungen Sportler wird es weiterhin eingeschränkte Trainingsmöglichkeiten geben.
Die Trainer informieren ihre Trainingsgruppen.
Darüber hinaus empfehlen wir unser Online-Angebot.

15.12.20 | rm

Ranglistenerste in Berlin

Nach der letzten Aktualisierung der Berliner Bestenliste, können wir wieder einmal sehr stolz sein auf unsere Athleten. Sieben von ihnen nehmen jeweils den ersten Platz im Berliner Ranking ein.
Einige konnten sich sogar mehrmals ganz vorn platzieren.

weiterlesen 7 Nennungen konnte Lennart Nossol für sich verbuchen.
Sechsmal war an Haymo Mahlmeister kein Vorbeikommen.
Der erfolgreichste Sportler des Jahres, Julian Ianowski, steht fünfmal auf Platz 1.
Viermal findet sich Michael Kothlow ganz oben wieder, einmal weniger Nicola Iwanowski.
Zweimal steht Livia Eisenberg auf Platz 1 und das sogar in in zwei Altersklassen. Alissa Eisenberg schaffte es einmal auf den Thron.
Es hätten mehr sein können. Da bis zur U12 keine Bestenlisten geführt werden, konnte Titus Lehmann als bester Werfer die Bilanz nicht verbessern.
Henriette Brünings Zeit zur Hürdenmeisterschaft wurde in diesem Jahr nicht getoppt, wurde aber vom Wind verweht.
Warum die 4 x 200 m Mixed-Staffel nicht gelistet wird, entzieht sich einer stichhaltigen Begründung.
Aber auch so kann sich die Bilanz im Corona-Jahr wahrlich sehen lassen. Wir gratulieren unseren Stars.

14.12.20 | rm

Berliner Bestenliste vom 09.12.2020

Wir freuen uns über zahlreiche Top-Platzierungen und gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

09.12.20 | rm

Hermsdorfer in der ewigen LG NORD-Bestenliste

Viele VfBer haben es nicht geschafft - den Eintrag in die ewige LG NORD-Bestenliste.



Über einen LG-Rekordler können wir mit Julian Iwanowski (U16, linkes Bild) ganz besondes freuen. Damit ist er automatisch auch in der ewigen Bestenliste erfasst.

weiterlesen Blicken wir zurück und wir müssen schon sehr weit zurückblicken, schafften es in den Jahren 2002 und 2004 mit Daniela Kühn und Constanze Lühlsdorf lediglich 2 Athletinnen im Halbmarathon überhaupt dort hinein.
Was folgte war eine Pause von über 10 Jahren, in der unsere Athleten zwar sehr gute Leistungen boten, aber an die Prominenz nicht heranreichten.
2015 wurde Anne-Sophie Fischer (U20) über 5000 m aufgeführt.
In diesem Jahr nahmen die Einträge richtig Fahrt auf. Im August platzierte sich Julian mit seinen Stabhochsprungleistungen erstmals in der Hall of Fame der gesamten LG.
Eine Woche später katapultierte sich Livia Eisenberg, ebenfalls im Stabhochsprung in die Bestenliste. Das vielseitige Top-Talent konnte sich dabei sogar altersübergreifend den Eintrag bei der U18, U20 und den Frauen sichern, was für unsere Abteilung ebenso einzigartig ist.
Da die Wettkampf-Saison jedoch relativ spät begonnen hatte, konnte sich Julian mit weiteren Einträgen (eben "nur") über 100 m, 300 m, Hochsprung, Blockmehrkampf (Wurf), Vierkampf und als Krönung den LG-Rekord im 9-Kampf schmücken, sich also Rekordhalter des VfB der ewigen Bestenlisten nennen lassen.
Auch Simon Trampenau (U16) kann sich über Einträge im Blockmehrkampf (Lauf) und im Neunkampf freuen.
Trotz der coronabedingten Einschränkungen war es wieder mal ein außergewöhnlich erfolgreiches Sportjahr.
Wir sind stolz auf unseren Nachwuchs und gratulieren herzlich.

05.12.20 | rm

Wie geht es weiter mit dem Sportbetrieb in unserer Abteilung?

Die aktuelle Corona-Verordnung lässt sich nachlesen.
Die offenen Fragen nach den Auswirkungen für den Sportbetrieb lassen sich damit nur bedingt beantworten.
Für unsere jungen Sportler gibt es weiterhin eingeschränkte Trainingsmöglichkeiten.
Die Trainer informieren ihre Trainingsgruppen.
Darüber hinaus empfehlen wir unser Online-Angebot.

05.12.20 | rm

Wechselfrist 2020/2021

03.12.20 | rm

Wahlaufruf

Auch in diesem Jahr wählen die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung ihre(n) Sportler(in) des Jahres.
Noch nach altem Modus soll bis zum 23.12.2020 die Entscheidung fallen. Bitte beteiligt euch zahlreich daran, denn es ist EUER Sportler des Jahres.
Wer sich im „Archiv“ umschaut, wird zahlreiche Entscheidungshilfen finden.

02.12.20 | rm

Sportler des Monats November

Der Monat hat sich geändert, das Foto ist geblieben, auch der Name des Athleten selbst.
Es gab leider keine Wettkämpfe in diesem Monat. Die Crossläufer werden es bedauern.
Dennoch erfreute uns die Nachricht, dass Julian Iwanowski nicht nur LG-NORD-Rekordhalter im Neunkampf ist, sondern sich auch mehrfach in der ewigen LG-NORD-Bestenliste wiederfinden wird.
Wir freuen uns bereits auf die Veröffentlichung und gratulieren Julian herzlich zu seiner erneuten Auszeichnung.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.
Im kommenden Jahr wird der Modus geändert.
Wir hoffen auf eine rege Beteiligung an der diesjährigen Wahl.

28.11.20 | rm

Vereinswechsel 2020/2021

26.11.20 | rm

Hatzfeldtallee am 25.11.2020 geschlossen

Am 25.11.2020 ist der Sportplatz Hatzfeldtallee geschlossen. Näheres ist bei den Trainern zu erfragen.

23.11.20 | rm

Neue Sportgeräte

Endlich – seit Jahren war es das Anliegen der Abteilung, ihre Athleten mit vernünftigen Sportgeräten auszurüsten. Stets scheiterte dies an der Kassenlage.



Der Johana-Dietrich-Spendenlauf 2019 machte es jedoch möglich. Am heutigen Tag brachte unser Kassenwart, Detlef Laße, die neu angeschafften Stabhochsprungstäbe ins Stadion Finsterwalder Str. (für weitere Bilder auf ein Foto oben klicken).
Livia und Alissa Eisenberg, die Ranglistenersten ihrer Altersklassen in Berlin, konnten „ihr“ neues Sportgerät gleich einem ersten Test unterziehen. Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Wettkampf.

22.11.20 | rm

Sportfest abgesagt

Sie ist sie zwar schon häufig im Training gesprungen, aber eben noch nicht im Wettkampf: 3,10 m, die Kadernorm im Stabhochsprung.
Im August sprang Livia Eisenberg zwar überlegen zum Titel bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften, doch zur Kadernorm fehlte noch ein gutes Stück. Die Fortschritte in den letzten Wochen brachten sie einen Riesenschritt voran und das Sportfest am 12. Dezember in Magdeburg hätte die Gelegenheit geboten, einen Versuch in Richtung Normerfüllung in Angriff zu nehmen.
Durch die coronabedingte Absage des Events ist das Unterfangen zunächst leider vertagt...

21.11.20 | rm

Vereinswechsel 2020/2021

12.11.20 | rm

Berliner Bestenliste vom 09.11.2020

Wir freuen uns über zahlreiche Top-Platzierungen und gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

09.11.20 | rm

Lizenzverlängerungen

07.11.20 | rm

Update vom 04.11.2020 zur Durchführung des Sportbetriebs

Für unsere jungen Sportler gibt es eingeschränkte Trainingsmöglichkeiten.
Die Trainer informieren ihre Trainingsgruppen.
Darüber hinaus empfehlen wir unser Online-Angebot.

04.11.20 | rm

Berliner Bestenliste vom 28.10.2020

Wir freuen uns über zahlreiche Top-Platzierungen und gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

03.11.20 | rm

Update zu den Einschränkungen des Sportbetriebs

Vom Sportamt ist uns die Interpretation zur neuesten Corona-Verordnung übermittelt worden.
Für unsere jungen Sportler gibt es, wenn auch eingeschränkte, Trainingsmöglichkeiten.
Die Trainer erarbeiten Konzepte, wie der Sportbetrieb aus ihrer Sicht zu bewerkstelligen ist und werden dann ihre Trainingsgruppen informieren.
Bis dahin empfehlen wir unser Online-Angebot.

30.10.20 | rm

Sportler des Monats Oktober

2020 - das Sportjahr des Julian Iwanowski.
Auch im September dominierte der vielseitige Supersportler den Berliner Sport.
2 Mehrkampftitel und eine Fülle von pBL und Clubrekorden waren von niemandem in diesem Monat zu toppen.
Wir gratulieren Julian herzlich zu seiner erneuten Auszeichnung.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

30.10.20 | rm

Verbandstag des BLV

30.10.20 | rm

Erneut Einschränkungen des Sportbetriebs

Nach der gestrigen Sitzung der Bundesregierung mit den Landesregierungen muss ab dem 02.11.2020 für den gesamten Monat November mit erheblichen Beschränkungen für den Vereinssport gerechnet werden.
Noch gibt es für uns keine konkreten Vorgaben.
Es zeichnet sich jedoch ab, dass nur noch Individualsport allein, zu zweit oder mit dem eignen Hausstand auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen möglich sein wird.
Wir sind bemüht, euch auf dem Laufenden zu halten und weisen auf unser Online-Angebot hin.

29.10.20 | rm

Aufnahme in den Talente-Kader des BLV 2020/21

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen in diesem Jahr, ist Lennart Nossol in den Talente-Kader des BLV aufgenomen worden.
Wir freuen uns sehr darüber und hoffen auf viele weitere Erfolge.
Herzlichen Glückwunsch.

27.10.20 | rm

Dickes Lob

Corona hat uns allen viel abverlangt. Die Leichtathletik hat mit vielen Einschränkungen leben müssen.
Vom Normalbetrieb sind wir immer noch ein gutes Stück entfernt und schon wieder machen neue Hiobs-Botschaften die Runde.
Trotzdem gibt es viele, die uns eng verbunden sind und die uns mit ihrer täglichen Arbeit unterstützen – unseren Sport erst möglich machen.
Das Sportamt hat uns seit Beginn der Coronakrise tatkräftig unterstützt, ein offenes Ohr gehabt und ist stets unbürokratisch auf unsere Wünsche eingegangen
Es is also an der Zeit, einfach „danke“ zu sagen.

26.10.20 | rm

Berliner Bestenliste vom 23.10.2020

Wir freuen uns über zahlreiche Top-Platzierungen und gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

23.10.20 | rm

Zum Studium nach Rostock

Sie ist die jüngste Pressewartin des gesamten Vereins und hat dabei Maßstäbe gesetzt.
Obwohl sie sich bei den Wettkämpfen in letzter Zeit etwas rar gemacht hat, hält sie immer noch viele Clubrekorde.
Als Trainerin der U10 und der U12 leistet sie seit Jahren hervorragende Arbeit.
Sie ist die jüngste Trainerin der Abteilung, die je eine Lizenz erworben hat. Mit Sondergenehmigung des BLV konnte sie bereits mit 16 Jahren ihr Zertifikat entgegennehmen.
Der Studienplatz in Medizin war ihr sicher, doch dieser ist leider nicht in Berlin.
Mit dem Umzug in die Ostseemetropole beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt für Mara Brand.
Wir danken der sympathischen vielseitigen jungen angehenden Medizinstudentin für die jahrelange Treue und Bereicherung unseres Vereins. Sie wird uns sehr fehlen. Wir wünschen ihr alles Gute in ihrem neuen Umfeld.
Mara betont, dass sie zunächst weiterhin die Aufgaben der Pressewartin wahrnimmt.
Wir freuen uns, wenn sie uns bald mal (wieder) besucht.

17.10.20 | rm

Verstärkung beim Kinderschutz im VfB Hermsdorf

Wir sind uns der hohen Verantwortung bewusst: Sorge zu tragen für den Kinder - und Jugendschutz!

Seit drei Jahren bekleidet Gitta Listing das Amt der Kinderschutzbeauftragten im VfB Hermsdorf e.V.. Sie steht den Kindern und Jugendlichen, den Eltern, den Trainern und Betreuern als Ansprechpartnerin zur Verfügung und vermittelt auf Wunsch auch an fachliche Beratungsstellen.
Nun gibt es Unterstützung für Gitta in diesem Amt.

Wir freuen uns sehr darüber mit Barbara Krausser eine weitere erfahrene und engagierte Kraft gewonnen zu haben, die auch mit ihrem juristischen Wissen eine große Bereicherung für dieses Thema sein wird.
Die Kontakdaten der beiden findet ihr auf der Homepage unter dem Bereich "Verein".

15.10.20 | rb



Wir wünschen Barbara alles Gute bei einer weiteren wichtigen Funktion im Verein.

15.10.20 | rm

Senioren-Bestenliste vom 15.10.2020

Auch unsere Ü30 war in diesem Jahr sehr erfolgreich. Wir freuen uns über zahlreiche Top-Platzierungen und gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

15.10.20 | rm

Neuer LG Nord Rekord durch Julian Iwanowski

Am letzten Wochenende wurden in Schöneberg die diesjährigen Mehrkampfmeisterschaften des Berliner Leichtathletikverbandes ausgerichtet. Auch drei unserer männlichen Athleten der U 18 und U 16 haben sich den strapaziösen Herausforderungen dieses anspruchsvollen Wettbewerbes gestellt.

weiterlesen Bei der U 18 absolvierte Simon Iwanowski den klassischen Zehnkampf. Das hieß für ihn u.a. zum ersten Mal in einem Wettkampf 400m Lauf, Diskus und 1500m Lauf. Bei diesem Zehnkampf gingen ursprünglich 12 Athleten an den Start – nur vier hielten bis zum Ende durch, einer von Ihnen war Simon. Auch wenn eine neue persönliche Bestleistung ausblieb, konnte er mit seinen erreichten Leistungen voll zufrieden sein und die Gewissheit haben, jetzt auch zu den Königen der Athleten zu gehören.
Bei der U 16 starten Simon Trampenau und Julian Iwanowski im Neunkampf (der Langsprint fehlt in dieser AK noch). Die beiden Athleten mussten sich hier mit nur wenigen Berliner Athleten messen, dafür aber mit der nahezu kompletten U 16 vom TSV Bayer Leverkusen, dem führenden Leichtathletikclub in Deutschland, welcher diesen Wettkampf als Saisonabschlussfahrt nutzte.
Julian zeigte einen ausgezeichneten Neunkampf und stellte neue persönliche Bestleistungen im Kugelstoß, Diskuswurf, Hochsprung, Hürdensprint, Speerwurf und 1000m Lauf auf. Sechs Bestleistungen innerhalb eines Neunkampfes aufzustellen ist schon eine beeindruckende Leistung. Lediglich im 100m Sprint, wo ihm der Block etwas wegrutschte, beim Stabhochsprung, wo sich der Trainingsrückstand bemerkbar machte und im Weitsprung, wo er etwas unter seinen Möglichkeiten blieb, verfehlte er neue persönliche Bestleistungen. Herausragend war seine Leistung im Hochsprung, wo er sich über eine Höhe von 1,78m freuen konnte. Er meisterte alle Höhen bis 1,78m im ersten Versuch. Bei 1,82 m wurden ihm dann die von den Kampfrichtern sehr kurz gehaltenen Pausen zum Verhängnis. Mit dieser Leistung im Hochsprung setzte sich Julian an die Spitze der Berliner Bestenliste und unter die Top 20 in Deutschland in seiner AK.
Er hat damit das Kunststück fertiggebracht, zum Saisonende in sechs Disziplinen zu den besten 20 Athleten seines Jahrgangs in Deutschland zu gehören. In der getrennten Wertung für den Vierkampf (1. Tag) und Neunkampf (mit 2. Tag) wurde er dann auch jeweils Berliner Meister. Lediglich in der Gesamtwertung musste er einem Athleten aus Leverkusen knapp den Vortritt lassen. Als Krönung konnte Julian dann auch am Ende mit 4.892 Punkten den bisherigen LG Nord Rekord deutlich verbessern.
Ebenfalls erfolgreich in seinem ersten richtigen Mehrkampf schlug sich Simon Trampenau. Mit neuen Bestleistungen im 100m Sprint (12,72 s.) sowie im Speerwurf und soliden Leistungen in den anderen Disziplinen zeigte auch er sich zum Saisonende noch einmal in toller Form. Die drei erfolgreichen Mehrkämpfer können sich nun auch, wie schon der Großteil der Trainingsgruppe, in die Regenerationsphase bzw. Herbstferien begeben.

10.10.20 | ht

Berliner Bestenliste vom 09.10.2020

Wir freuen uns über zahlreiche Top-Platzierungen. in der wahrscheinlich letzten Aktualisierung in diesem Jahr.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

10.10.20 | rm

Beginn der Wechselfrist

Der BLV informiert: "Vom 1. Oktober bis zum 30. November ist in der Leichtathletik die sogenannte Wechselfrist. Nur innerhalb dieser Zeit können Athleten ohne Sperre den Verein wechseln."

09.10.20 | rm

Zweimal Gold für Julian Iwanowski


Bei den letzten Stadionmeisterschaften dieses Jahres, den Berliner Mehrkampfmeisterschaften, am 03. und 04.10.2020, auf dem Dominicussportplatz, zeigten sich die Athleten der LG NORD BERLIN noch einmal von ihrer besten Seite und erkämpften sich insgesamt 8 Medaillen.

Erfolgreichter Athlet war wieder einmal Julian Iwanowski, der sowohl im Vierkampf als auch im Neunkampf nicht zu schlagen war.
Mit zwei Silbermedaillen glänzte Milena Hoffmann (TF). Mit jeweils 2 Bronzemedaillen sorgten Livia Eisenberg und Simon Trampenau für eine unglaubliche Medaillenausbeute an diesem Wochenende.
Wir gratulieren herzlich.

04.10.20 | rm

Livia unlimited

Die Berliner Mehrkampf-Meisterschaften bewiesen wieder einmal mehr, dass Livia Eisenberg in allen Leichtathletik-Disziplinen eine exzellente Figur macht. Sie ist mittlerweile eine echte Größe in der Frauenleichtathletik unseres Vereins geworden.
Spät im Jahr organisierte der BLV noch die Mehrkampf-Meisterschaften, ausgetragen am 03.10.2020 und 04.10.2020, auf dem Dominicussportplatz in Schöneberg.
Mit einer Bronzemedaille sowohl im Vier- als auch im Siebenkampf, einer Fülle von Clubrekorden und persönlichen Bestleitungen überzeugte unsere Topathletin ein weiteres Mal.
Wir gratulieren ihr herzlich zu ihren großartigen Leistungen.
Wettkampfbericht

Bilder vom Vierkampf
Bilder vom Siebenkampf

05.10.20 | rm

Rahmenterminplan 2021

Der Rahmenterminplan des BLV mit den bisher geplanten Wettkämpfen für das kommenende Jahr kann hier eingesehen werden.

01.10.20 | rm

Berliner Bestenliste vom 29.09.2020

Wir freuen uns über zahlreiche Top-Platzierungen.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

29.09.20 | rm

Terminplanung 2021

Die Terminplanung des BLV für das kommenende Jahr kann hier eingesehen werden.

29.09.20 | rm

Sportler des Monats September

Mit starken Leistungen imponierten Dr. Nicola Iwanowski und Michael Kothlow bei Berlin-Brandenburgischen Staffel-Meisterschaften.
Wieder war es Julian Iwanowski, der Sportgeschichte für den VfB Hermsdorf schrieb. Seinen eigenen Clubrekord im Sprint pulverisierte er zum wiederholten Mal in diesem Sommer. Lohn war die Aufnahme in den Sprintkader.
Titus Lehmann verteidigte seinen Titel im Ballwurf souverän.
Und wieder holte sich Lennart Nossol einen Mehrkampftitel. Nachdem er im August Vierkampfmeister wurde, überzeugte er im Blockmehrkampf (Sprint/Sprung).
Ebenso wie Julian führt er die Berliner Bestenliste in den Sprint- und Sprungdisziplinen sowie im Mehrkampf deutlich an.
Wir gratulieren Lennart herzlich zu seiner Auszeichnung.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

27.09.20 | rm

Bronze bei den Langstaffelmeisterschaften

10° C und pünktlich um 12:00 einsetzender Regen und Wind, gemütlicher können Langstaffel-Meisterschaften nicht umrahmt werden.
Im GutsMuths-Stadion in Tiergarten waren am 26.09.2020 zwei Frauenstaffeln des VfB am Start.
Mit einer Bronzemedaille kehrten die jungen Athletinnen in den Norden zurück.
Zahlreiche Ausfälle verhinderten mehr.



Ayana Wollberg (234), Alissa Eisenberg (230) und Nina Lüdtke (231) liefen ein fulminantes Rennen und belegten Platz 15 im Gesamtklassement der wU14.



Die wU20 mit Cosima Scharf (473), Larissa Kelm (484) und Livia Eisenberg (523) überzeugten mit mutiger Renneinteilung und belohnten sich mit Edelmetall.
Wir gratulieren unseren 6 Top-Frauen.
Wettkampfbericht

Bilder vom Wettkampf

26.09.20 | rm

Berliner Meisterschaften der U12
Titus Lehmann verteidigt seinen Titel

Am Sonntag (20.09.) fanden die Berliner Einzelmeisterschaften der U12 im Sportforum Hohenschönhausen statt.
12 Athleten, darunter 5 der M10, 4 der M11 und 3 der W11 duellierten sich bei schönem Wetter mit den besten Berlinern ihrer Altersklasse.
Heraus kamen dabei 1x Gold, 1x Bronze und sechs Platzierungen unter den besten Acht.
Wettkampfbericht

24.09.20 | sn

Berliner Meisterschaften in den Einzeldisziplinen U14

Diesmal waren zwei aus der U14 dabei, Kira Nossol bei den Mädchen in W12 und Yannick Noah Regner bei den Jungs in der M12.
Das Wetter war sehr beständig und die Sonne sorgte dafür, dass es noch einmal ein schönes warmes sommerliches Wetter war.

Yannick konnte im Speerwurf den 4. Platz mit einer Wurfweite von 21,93 m erreichen. Eine Leistung, die sich sehen lassen kann.
Im 800 m Lauf konnte er seine PB noch einmal verbessern und lief 2:57,38 min auf dieser Distanz.
Im Weitsprung verpasste Yannick knapp den Endkampf und wurde 9. mit 3,45 m und in den 75 m lief er im Vorlauf 12,33 sec.

Kira konnte beim Hochsprung mit einer Höhe von 1,28 m den 8. Platz erreichen und im B Finale der 75 m den 7. Platz mit einer Zeit von 11,23 sec.
Im Vorlauf lief sie diese Distanz in 11,02 sec. Kiras Debüt stand diesmal in den 60 m-Hürden an, im Vorlauf schaffte sie eine gute Zeit von 11,91 sec.

23.09.20 | mw

Trainingsausfall der U8 am 25.09.2020

Leider muss das Training der U8 am 25.09.2020 entfallen ...

23.09.20 | la

Berliner Bestenliste vom 22.09.2020

Wir freuen uns über zahlreiche Top-Platzierungen.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

22.09.20 | rm

Spendenlauf (2. Johanna-Dietrich-Lauf)

In Anlehnung des von Johanna Dietrich initiierten Spendenlaufs 2019, wollen wir auch in 2020 diese tolle Aktion wiederholen.
Als Abschluss der erfolgreichen Sommersaison lädt euch die Leichtathletik-Abteilung ganz herzlich zu einem gemeinsamen Spendenlauf ein!

Datum: Freitag, 30.10.2020
Ort: Sportplatz Heidenheimer Straße
Zeitraum: 16:00 – 18:30 Uhr

20.09.20 | dl

Phantastische Wurf-Leistungen bei den BM

An diesem Wochenende überzeugte Anna-Sophia van Schewick mit überragenden (Wurf)Leistungen bei den Berliner Meisterschaften ihrer Altersklasse.
Als erste LG NORDlerin stieg sie gegen 11:00 mit dem Diskus in einen unglaublichen Wettkampftag ein. Sie schleuderte das Sportgerät zum Clubrekord und zur Silbermedaille – die erste an diesem Tag für das LG NORD-Team.
Auch Ayana Wollburg kam zu ihrem ersten Start im LG NORD-Trikot. Nach ein paar Wochen Vereinsmitgliedschaft war sie bereits reif für einen Meisterschaftseinsatz. Im 50 m-Sprint deutete sie auch gleich ihr Potenzial an
Am kommenden Wochenende gibt es mit beiden Athletinnen ein Wiedersehen. Gemeinsam mit Nina Lüdtke starten sie bei den Langstaffelmeisterschften. Wir wünschen ihnen viel Erfolg und freuen uns über die tollen Leistungen an diesem Wochenende und sagen: Herzlichen Glückwunsch.
Wettkampfbericht

Bilder vom Wettkampf

19.09.20 | rm

Der Sportplatz ist freigegeben

Endlich wieder freigegeben: Der Sportplatz Hatzfeldtallee


Ab dem 21.09.2020 können unsere Athleten den Sportplatz Hatzfeldtallee wieder nutzen.
Aus organisatorischen Gründen verbleiben noch einige Gruppen in der Finsterwalder Str.
Näheres teilen die jeweiligen Trainer ihren Sportlern mit.

19.09.20 | rm

Sprintkrone für Julian Iwanowski

Am vergangenen Wochenende fanden in Strausberg die Berliner Meisterschaften der U 16 statt.
Nahezu unsere komplette U 16 war hier am Start. Nachdem wegen der Pandemie in dieser AK bereits Norddeutsche und Deutsche Titelkämpfe abgesagt worden sind, bildeten diese Titelkämpfe den Höhepunkt des Wettkampfjahres.

Erfreulich war in diesem Jahr auch die Beteiligung der weiblichen VfB Athletinnen, die als „Newcomer“ noch nicht über so viel Wettkampferfahrung verfügen wie die meisten männlichen VfB Athleten dieser Altersklasse. Zusammen mit dem Partnerverein Tegeler Forst konnten 9 Medaillen für die LG Nord gewonnen werden.

Höhepunkt war aus Hermsdorfer Sicht zweifelsohne der Gewinn der Goldmedaille über die 100m durch unser Ausnahmetalent Julian Iwanowski.

Aber der Reihe nach ... weiterlesen
Am Samstag begannen Jannik Worina und Simon Trampenau in der AK M 15 den Wettkampf mit dem Speerwurf. Beide erreichten hier persönliche Bestleistungen (Jannik 28,69m und Simon 31,98m). Am Ende kamen Sie damit auf den 6. bzw. 7. Platz.
Julian Iwanowski begann den Wettkampf mit dem Weitsprungwettbewerb. In seinem weitesten Versuch in Durchgang vier landete er bei 5,76m. Obwohl er damit etwas unter seinen eigentlichen Möglichkeiten blieb, reichte diese Weite für Bronze. Trainer und Athlet entschieden sich dann auf den 6. Versuch zu verzichten, um ein wenig Kraft für die weiteren Wettkämpfe zu sparen.
Am späten Nachmittag stand dann der 300m Langsprint auf dem Plan. Bei böigem Gegenwind war es für die Sprinter insbesondere auf der Zielgeraden sehr hart und alle mussten ans äußerste Limit gehen. Julian schaffte es trotzdem seine Bestleistung um 1,03 Sek. zu verbessern und lief hervorragende 37,55 Sek. Mit dieser Leistung konnte er sich über die Silbermedaille freuen. Zudem lief er mit dieser Zeit auf Platz neun der DLV Bestenliste und Platz zwei der ewigen Bestenliste der LG Nord.
Sein Vereinskamerad Simon Trampenau gab sein Debüt über die 300 m. Mit ansprechenden 39,80 Sek. lief er auf den 5. Rang.
Am Sonntag stiegen dann auch unsere Mädchen in das Wettkampfgeschehen ein:
Über 100m erreichten Ekaterina Lazarenko , Karina Saksofsky und Milena Gestrich (W 14) mit 14,45 Sek., 14,85 Sek. und 15,54 Sek respektable Zeiten und schnupperten das erste Mal „Meisterschaftsluft“.
Jannik Worina und Niels Klüber (M14) starteten ebenfalls über 100m und erreichten mit 13,38 und 13,71 Sek. persönliche Bestzeiten.
Gegen Mittag kam es dann zum spannenden Finale über die 100m der M 15. Nach den Vorlaufergebnissen ging Julian Iwanowski leicht favorisiert ins Rennen. Im Endlauf konnte er sich dann gegen seinen starken Konkurrenten Alexandro Sailer vom LAC Berlin mit 11,59 zu 11,64 Sek. durchsetzen. Es war damit die vierte Sprintmedaille hintereinander, die Julian bei Berliner Einzelmeisterschaften in seinem Jahrgang gewonnen hat (2017 und 2018 Bronze, 2019 Silber) und somit der verdiente Lohn für fleißiges Training. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass er es auch fertig brachte, im vierten Jahr hintereinander jeweils im Endlauf der Berliner Meisterschaften seine Jahresbestleistung abzuliefern.!!! Mit dieser außerordentlichen starken Sprintzeit setzte er sich auf Platz fünf der ewigen Bestenliste der LG Nord in der U 16.
Am Ende des Wettkampfes mussten dann noch Simon Trampenau und Lorenz Beer über die 800m Distanz ran. Simon erlief sich hier in 2.18,02 Min. den 6. Rang. Lorenz erreichte eine neue Pb und lief 2:32,67 Min.
Nach diesem doch für die meisten kräftezerrendem Wettkampf gab es erst einmal ein paar Tage Trainingsfrei, bevor dann mit der Mehrkampfvorbereitung für Anfang Oktober das wirklich letzte Ziel in dieser Saison in Angriff genommen wird.

17.09.20 | ht

Berliner Bestenliste vom 17.09.2020

Wir freuen uns über zahlreiche Top-Platzierungen.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

17.09.20 | rm

U12 Mehrkampfmeisterschaften (Dreikampf)

In der U12 haben insgesamt 3 Mädchen und 5 Jungs teilgenommen:
Jungs: Titus, Franz, Eric, Morris, Ben und Luis.
Mädchen: Pauline, Valentina und Kimberly.

Hervorstechend war erwartungsgemäß die Ballwurfleistung von Titus Lehmann mit 48,50 m, die von allen anderen Athleten unerreicht blieb.
In der Mehrkampfwertung wurde er Fünfter.
Die Jungs konnten in der Mannschaftswertung einen guten tollen dritten Platz erreichen. Der Wettkampf hat sichtlich Allen Spass gemacht. Bei den Mädchen konnte Pauline im Team 8. werden.
Leider waren zum Fotoshooting nur noch die Jungs anwesend.

16.09.20 | mw/sn

U14 - erneuter Meistertitel für Lennart

In der U14 konnte ich diesmal zwei Teilnehmer gewinnen, Lennart Nossol und Yannick Regner. Diesmal ein Blockmehrkampf mit 5 Disziplinen, Lennart startete im Block Sprint / Sprung und Yannick Regner startete im Block Lauf.
Lennart konnte sich erneut früh von der Konkurrenz absetzen und wurde auch in seinem Block mit den Disziplinen 75 m, 60 m-Hürde, Weit, Hoch und Speer mit ca. 250 Punkten Abstand gegenüber dem zweiten durchsetzen und wurde diesmal nicht unerwartet erneut Berliner Meister in einem Mehrkampf.
Von uns Allen natürlich: Herzlichen Glückwunsch, wir sind solz auf dich und das nicht nur, weil du gewinnst, sondern weil du dabei sozial, fair und respektvoll anderen Athleten, den Kampfrichtern und Trainern bleibst.
Yannick konnte sein Debüt feiern, sein erster Mehrkampf und sein zweiter Wettkampf überhaupt. Yannick lief im 800 m Lauf eine Zeit von 2:58,48 min wofür er zäh gekämpft hat. Die Rangelleien eines 800 m Laufes haben ihn schon stark beeindruckt. Für das Training haben wir nun eine Ausgangsbasis, die wir rasch nutzen werden. Yannick, danke, dass du dabei warst.
Jeder von beiden Athleten hatte dank Saskia einen eigenen Betreuer. Vielen Dank an Saskia für die Unterstützung!

13.09.20 | mw

Wieder eine Bronze-Medaille für Nina Lüdtke

Auch damit war nicht zu rechnen: Nina Lüdtke (Startnummer 343), holte sich am 12.09.2020, im Stadion Wilmersdorf, die die zweite Bronze-Medaille bei Berliner Mehrkampfmeisterschaften, diesmal im Block Lauf, in der Mannschaft der wU14.
Einen Tag vor ihrem 13. Geburtstag machte sie sich somit das größte Geburtstagsgeschenk selbst.
Der Wettkampf wurde begleitet mit einer Fülle von Rekorden und pBL.
Ihr und Alissa Eisenberg gilt unsere höchste Anerkennung. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe.
Wettkampfbericht

Bilder vom Wettkampf

12.09.20 | rm

Ohne Volunteers geht es nicht

Bereits zum zweiten Mal innerhalb von 14 Tagen unterstützte Barbara Krausser (rechts) den Veranstalter bei der Durchführung der Berliner Meisterschaften, diesmal am 12.09.2020, im Stadion Wilmersdorf.
Auch Neumitglied, Ayana Wollburg (Mitte) und ihre Mutter folgten der Bitte des Veranstalters zur Mithilfe.
Wir danken den fleißigen Helfern, ohne die es kaum noch möglich ist, Veranstaltungen dieser Art durchzuführen.

12.09.20 | ms

Ein Wochenende der Superlative

Unsere Trainer haben viel zu berichten....

12.09.20 | rm

Letzter Feinschliff

Die Diskusanlage steht. Die Bahn ist liniert und die Markierungen sind aufgetragen.
Der Sportplatz Hatzfeldtallee scheint alsbald wieder "ans Netz gehen zu können".
Noch finden Vermessungsarbeiten statt, dann kann begutchtet werden.
Die Sportler sind voller Erwartung und freuen sich auf die Rückkehr zu "ihrer" Anlage.

08.09.20 | ms

Berliner Bestenliste vom 07.09.2020

Wir freuen uns über zahlreiche Top-Platzierungen.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

07.09.20 | rm

Protokoll der Mitgliederversammlung vom 19.08.2020

Unsere fleißigen Protokollführerinnen haben das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 19.08.2020 fertiggestellt.
Es ist hier nachzulesen.

03.09.20 | rm

Berliner Bestenliste vom 02.09.2020

»Top-Platzierungen!
Wir freuen uns mit Kira und Lennart Nossol, Nicola, Julian und Simon Iwanowski, Simon Trampenau, Lorenz Beer, Jannik Worina, Niels Klüber, Nina Lüdtke, Alissa und Livia Eisenberg, Henriette Brüning und Cosima Scharf und gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.
»Weitere Top-Platzierungen! in der Deutschen Bestenliste (Top 10 Julian Iwanowski, Top 30 Alissa Eisenberg, 51. Livia Eisenberg).

02.09.20 | rm

Sportler des Monats August

Zum Ersten, zum Zweiten, zum Dritten...
Ein etwas anderer Vergleich. Zur Wahl standen Julian Iwanowski, Lennart Nossol, Livia Eisenberg und Henriette Brüning. Gold für Henriette, Livia, Lennart vs. Silber für Julian bei den Meisterschaften dieses Monats.
Damit könnte man bereits abbrechen, denn Lennarts 2 Goldene waren in diesem Monat einsame Spitze, wären da nicht die weiteren Beurteilungskriterien.
Stabhochsprung: Julian vs. Livia. Die Leistungsexplosionen waren mehr als beeindruckend. Fazit: Livia knapp vor Julian. Nennungen in der Berliner Bestenliste: Livia vs. Julian. Eindeutig mehr Top-Platzierungen für Julian. Fazit: Patt.
Nennungen in den Top-50 der Deutschen Bestenliste: Diese sind Grundlage für das Vereinsranking. Livia vs. Julian. Livia eine Nennung. Julian Sechster im 200 m-Lauf, der jedoch nicht altersspezifisch gewertet wird und weitere 5 Nennungen.
Damit schlägt das Pendel eindeutig auf Julians Seite aus. Hattrick!
Wir gratulieren ihm herzlich zu seiner Auszeichnung und drücken ihm ganz fest die Daumen für die nächsten Vorhaben dieser Saison.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

31.08.20 | rm

Berliner Meister in Einzel und Mannschaft

Heute ging es seit einiger Zeit endlich wieder auf einem Wettkampf, ja sogar eine Meisterschaft und ja sogar einen Mehrkampf! Lennart war der einzige Athlet, der auf diese Meisterschaft mitgekommen ist und mir damit die Ehre verliehen hatte ihn coachen zu dürfen.
Selbstzweifel bei Trainer und Athlet brachen beim Weitsprung aus, als der erste Abdruck mit 4,09m gemessen wurde. Lennart war enttäuscht, wir dachten beide nicht mehr ansatzweise an eine Medallie. Dann der zweite Sprung knapp 4,30m der letzte noch mal Risiko, ein Tip Top vor, immer noch viel verschenkt, aber 4,68m. Lennart führte nach den zwei Disziplinen in seiner Altersklasse.
Wir wussten, dass er derzeit eine hohe Punktzahl im Ballwurf gegenüber besseren Werfern verlieren wird, daher war bei Lennart die Anspannung beim Hochsprung anzusehen. Ich wurde kurzfristig aufgrund des Kampfrichtermangels zum Kampfrichter und konnte Lennart dennoch unterstützen. Mit 1,44m Höhe konnte Lennart den Hochsprung für sich gewinnen und seine Führung ausbauen.
Am Ende haben wir beim Ballwurf nicht reingefunden. Eigene Bälle mussten wir wegen der Coronaverwordnung schnell organisieren, was gelang, aber leider Hektik in die Situation reinbrachte. Der gedachte erste Probewurf wurde gewertet, plötzlich wurde zum zweiten Wurf aufgerufen. Auch hier konnte Lennart den dritten Wurf auf 28,50m plazieren, was wir erst nachher erfahren hatten. Es blieb bis zum Ende einfach emotional! Am Ende aber rechnete ich mit seiner Mutter Jannine die Punkte zusammen, während Lennart und sein Vater aufschrien.
Es hatte gereicht und Lennart ist sowohl in der Mannschaft als auch selber persönlich gleich zweifacher Berliner Meister!



Herzlichen Glückwunsch Lennart!

31.08.20 | mw

Nina Lüdtke holt Bronze-Medaille nach Hermsdorf

Völlig unerwartet holte sich Nina Lüdtke (links), am 29.08.2020, im Stadion Finsterwalder Str., die Bronze-Medaille bei den Berliner Vierkampfmeisterschaften in der Mannschaft der wU14.
Ihr Trainingsfleiß wurde belohnt. Sie stellte einen neuen Mehrkampfrekord in ihrer Altersklasse auf. Des weiteren egalisierte sie sogar den Frauenrekord im Hochsprung und hält damit 5 Altersklassenrekorde – und das mit immerhin erst 12 Lebensjahren!
Einen fabelhaften Wettkampf absolvierte auch Alissa Eisenberg nach gerade einmal ein paar Wochen Leichtathletik-Training.
Der Hochsprung war für die beiden VfBerinnen das absolute Highlight.
Beiden gilt unsere unbedingte Anerkennung. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und freuen uns auf die nächsten Wettkämpfe.
Wettkampfbericht

Bilder vom Wettkampf

30.08.20 | rm

Schnelle VfB Athleten


Am letzten Wochenende ging auch ein Teil unserer männlichen Jugend bei den Berliner Meisterschaften der U 18 im Sportforum Hohenschönhausen an den Start.
weiterlesen Unser Hochsprungtalent Simon Iwanowski erwischte einen nicht ganz optimalen Tag und leistete sich schon bei den ersten Höhen ungewohnte Fehlversuche. Am Ende standen für ihn übersprungene 1,71m. Damit kam er dennoch auf einen respektablen fünften Platz.
Die beiden U 16 Athleten Julian Iwanowski und Simon Trampenau gingen ebenfalls bei den älteren U 18 Athleten an den Start.
Julian zeigte hier im Sprint fantastische Leistungen. Über 100m lief er hier sehr starke 11,58 Sek. Diese Zeit war jedoch von zu viel Rückenwind begünstigt, so dass sie leider nicht bestenlistenrelevant wird.
Im 200m Sprint am Sonntag lieferte er - für sein Alter – die nächste Fabelzeit ab. Auch wenn die 23,59 Sek. - bei zulässigem Rückenwind- nicht für den Endlauf bei den älteren Jahrgängen reichte, so unterstrich er mit dieser Superzeit, dass er in seinem Jahrgang im Langsprint zukünftig auch auf nationaler Ebene vorne wird mitmischen können.
Zu guter Letzt kämpfte sich dann Simon Trampenau bei der U 18 durch seinen 800m Lauf. Er lief ein mutiges Rennen und bewies Tempohärte. Mit 2:16,67 min. verbesserte er seine Bestzeit um rd. 3 sek und dürfte nun optimal vorbereitet in die letzte Trainingsphase für seine eigenen Jahrgangsmeisterschaften im September gehen.

28.08.20 | ht

Die Weichen gestellt

Nach ihrem Abitur hat unsere Top-Athletin Henriette Brüning (links) die Weichen für späteres Berufsleben gestellt. Sie verlässt Berlin für mindestens 1 Jahr.


Wir wünschen ihr hierfür alles Gute und hoffen, dass sie nach dieser Zeit zu uns zurückkehrt. Henriette hat in den letzten Jahren immer wieder als Trainerin in nahezu allen Gruppen ausgeholfen und war stets verlässlich und ideenreich. Auch in diesem Bereich hinterlässt sie eine Lücke. Wir bedanken uns für ihr vorbildliches Engagement.
Clara-Maria Jansen (rechts) aus der selben Trainingsgruppe steigt als Trainerin bei der U6 ein. Wir wünschen der früher selbst erfolgreichen Athletin alles Gute in ihrem neuen Betätigungsfeld.

27.08.20 | rm

Deutsche Bestenliste der wU16, mU16 und wU18

»Weitere Top-Platzierungen!
Gleich 3 erfolgreiche junge Athleten sind in der Deutschen Bestenliste unter den Top-50 geführt.
Julian Iwanowski taucht als Sechster über 200 m auf.
Alissa Eisenberg ist in den Top-30, ihre Schwester Livia in den Top-50 geführt.
Wir freuen uns über unsere erfolgreichen Supersportler und gratulieren herzlich.

25.08.20 | rm

Berliner Bestenliste vom 25.08.2020

»Top-Platzierungen!
Wir können uns über weitere Einträge freuen und gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

25.08.20 | rm

Titel, Medaillen, Endkampfplazierungen

Medaillen-Festival am 22./23.08.2020 in Hohenschönhausen.
Cosima Scharf und Henriette Brüning (beide U20) hatten ganz auf die Sommersaison gesetzt und damit letztendlich die genau richtige Entscheidung getroffen. Livia Eisenberg (U18), der Shooting-Star der Trainingsgruppe dringt in immer neue Dimensionen vor. Diese drei waren die einzigen VfB-Frauen, die an diesen Meisterschaften teilnehmen konnten.
Der Dienstherr von Antonia-Lavinia Marinov stellte sich quer und so blieb es bei eben „nur“ 6 Medaillen, zweimal Gold, einmal Silber und dreimal Bronze.
Wir können mehr als stolz auf unsere Top-Athletinnen sein.
Wir gratulieren ihnen zu ihren herausragenden Leistungen.
Wettkampfbericht

Bilder vom Samstag
Bilder vom Sonntag

24.08.20 | rm

Aus der Mitgliederversammlung vom 19.08.2020

Am 19.08.2020 fand die Mitgliederversammlung im Vereinsheim statt.
Cosima Scharf wurde als Sportlerin des Jahres geehrt.
Reinhard Moegelin wurde wieder als erster Vorsitzender gewählt.
Die vom Vorstand eingesetzten kommissarischen Funktionsträger wurden bestätigt.
Das Protokoll mit den weiteren Wahlergebnissen folgt in Kürze.
Vielen Dank an die Protokollführerinnen Cosima Scharf, Mara Brand und Henriette Brüning.

22.08.20 | ms

Bestenliste vom 17.08.2020

»Top-Platzierungen!
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

18.08.20 | rm

Kein Training am 19.08.2020

Wegen der Mitgliederversammlung, findet am 19.08.2020 kein Training statt

15.08.20 | rm

Sprungabend der LG NORD

Beim Sprung-Abend der LG NORD, am 12.08.2020, im Stadion Finsterwalder Str., trumpften unsere Athleten mit grandiosen Leistungen auf.
Die Männer der U16 und U20 zeigten sich im Weit- und Stabhochsprung von ihrer besten Seite.
Auch die Frauen der U16 und U20 und der Seniorinnen produzierten reihenweise persönliche Bestleistungen und Clubrekorde.
Nicola Iwanowski schraubte den gerade erst durch sie aufgestellten LG NORD-Rekord der W50 im Stabhochsprung auf unglaubliche 2,10 m.
Wir gratulieren allen zu ihren Glanzleistungen.
Für weitere Fotos (rm) bitte auf das Bild klicken.
»mehr

13.08.20 | rm

Kontaktzettel u8

Zur Verfolgung der Kontaktkette bitten wir den Kindern der U8 diesen Kontaktzettel zum ersten Training mitzugeben:
»Kontaktzettel u8
Der Link ist auch unter »Gruppen-Kinder abgelegt.

15.08.20 | la

Bestenliste vom 10.08.2020

»Top-Platzierungen!
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

10.08.20 | rm

Bundesverdienstkreuz für Lothar Herz

mehr auf der Seite des Hauptvereins
Auch die Leichtathletik-Abteilung gratuliert herzlich.

10.08.20 | rm

U12/U14-Trainingszuschauer kommen per Helikopter

Beim zusammengelegten Training der U12 und der U14 haben wir mit Staffelstäben auf dem Rasen den Diskuswurf eingeübt.
Der Platzwart war so freundlich, die Sprenkleranlage anzuschalten, damit wir uns in den Pausen aufgrund des sehr heißen Wetters eine Abkühlung genehmigen konnten.
Dann geschah etwas Ungewöhnliches, ein Helikopter des Rettungsdienstes landete mitten vor uns auf dem Rasen. Wir kamen mit der Besatzung sofort in einen freundlichen Kontakt und Sie erlaubten uns einige Fotos zu machen.

08.08.20 | mw/ms

Normaler Trainingsbetrieb nach den Ferien

Ab der nächsten Woche trainieren wieder alle Altersklassen regelmäßig zu den gewohnten Zeiten auf den bekannten Plätzen. Wer noch weitere Infos benötigt, wendet sich bitte an die zuständigen Trainer.

08.08.20 | ht

Deutsche Bestenliste der mU16 und mU18

»Weitere Top-Platzierungen!
Gleich 3 erfolgreiche junge Athleten sind in der Deutschen Bestenliste aufgeführt.
Simon und Julian Iwanowski und Simon Trampenau können sich über ihre Einträge freuen.
Dabei sind die Stabhoch- und Weitsprungleistungen von Julian noch nicht einmal vermerkt worden.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Supersportlern.

07.08.20 | rm

Erfolgreiche Senioren und ein schneller Jugendlicher

Am zweiten Tag des Leichtathletiksportfest beim VFV Spandau waren insbesondere unsere Senioren erfolgreich am Start.
Abdulrahman Kasem ging in der AK M 50 in den Wurfdisziplinen an den Start. Er stieß die Kugel 8,96m weit und schleuderte den Diskus auf gute 25,95 m.
In der AK M 70 stieß Michael Kothlow die Kugel auf 7,63m und erreichte im Diskuswurf 15,86m. Im 200m Sprint lief er gute 38,25 Sek.
Bei den Seniorinnen W 50 debütierte Nicola Iwanowski über 100m und 400m. Mit 16,80 Sek. und 83,35 Sek. zeigte sie eine ordentliche Leistung. Ihre 400m Zeit bedeutet sogar neuen LG Nord Rekord!
Und natürlich durfte auch er nicht fehlen: Julian Iwanowski ging in der höheren AK, der U 18, an den Start. Trotz einer leichten Verletzung, die er sich am Tag zuvor beim Stabhochsprung zugezogen hatte, sprintete er jeweils überlegen zum Sieg. Mit 11,91 Sek. bzw. 24,54 Sek. deutete er an, dass er seine Sprintqualität im Urlaub nicht verloren hat.

04.08.20 | ht

Bestenliste vom 03.08.2020

»Top-Platzierungen!
Julian Iwanowski dreimal auf Platz 1, Lennart Nossol einmal.
Wir gratulieren diesen beiden und unseren anderen erfolgreichen Athleten.

04.08.20 | rm

Stabhochspringer mit Glanzleistungen

Am vergangenen Freitag waren einige VfB Athleten beim Stabhochsprungmeeting in Spandau am Start.
In der AK U 16 setzte Julian Iwanowski ein weiteres Highlight seiner bisher überragenden Saison. Mit 3,40m steigerte er seine Bestleistung um famose 65 cm (!). Diese deutliche Leistungssteigerung überraschte selbst seinen Stabhochsprungtrainer Max Mausberg dann doch etwas. Mit dieser Höhe schob Julian sich auf Platz 11 der Deutschen Bestenliste seiner Altersklasse.
Seine Stabhochsprungtrainingskameradin Milena Hoffmann (TF) verbesserte in der W U18 mit 2,60m ihre Bestleistung ebenfalls deutlich.
Bei den männlichen Senioren M 70 übersprang Michael Kothlow gute 1,80m und blieb damit lediglich 8cm unter seiner Saisonbestleistung.
Bei den weiblichen Senioren W 50 gab Nicola Iwanowski ihr Stabhochsprungdebüt. Nach lediglich drei Trainingseinheiten bei Thomas Rohnstock übersprang sie 1,90m und stellte damit einen LG Nord AK-Rekord auf (!). Auch bei Ihr dürfen wir uns noch weitere Leistungssteigerungen in dieser Disziplin erhoffen.

02.08.20 | ht

Sportler des Monats Juli

Wenn er antritt, dann kracht´s.
Auch wenn sich in diesem Monat die vereinsinterne Konkurrenz zaghaft bemerkbar machte und sich sogar an die Spitze der Berliner Bestenliste setzte, war die Beständigkeit in Leistungen auf Top-Niveau in den Sprint-, Wurf- und Springdisziplinen wieder einmal für alle Anderen unerreicht.
Wir können uns freuen, dass wir einen Athleten wie Julian Ianowski in unserem Verein haben.

weiterlesen
Ein Blick ins Archiv zeigt, dass, wie in den Jahren zuvor, ein Athlet eine ganze Saison prägt.
Jetzt wird Julian sein Hauptaugenmerk darauf richten, Deutsche Normen zu knacken.
Wir wünschen ihm dazu alles Gute und gratulieren ihm herzlich zu seiner Auszeichnung und freuen uns bereits jetzt auf die nächsten Highlights der Saison.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

31.07.20 | rm

Wir sehen rot

Während sich der Sportplatz Hatzfeldtallee vor ein paar Tagen in optimistischem schwarz präsentierte, finden nun die Spritzmaschinen ihre Anwendung.



Ein Teil des Tartanbelags ist bereits rot eingefärbt.
Die Arbeit läuft auf Hochtouren.

31.07.20 | rm

Bestenliste vom 28.07.2020

»Top-Platzierungen!
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

31.07.20 | rm

Keine Atempause

Der Sportplatz Hatzfeldtallee wirkt noch nicht so recht einladend.
Der Blick täuscht, es ist schon der Tartanbelag, der aufgetragen würde.



Tatsächlich fehlen nur noch die rote Farbe und die Linien und die Markierungen.
Das alles soll in den nächsten Tagen geschehen. Danach braucht der Platz noch eine gewisse "Regenerationszeit", aber Ende August soll die Anlage wieder in Betrieb gehen.
Wir freuen uns darauf!

28.07.20 | rm

Weitgehende Aufhebung der Kontaktbeschränkungen im Sport

Während die Corona-FAQ vom 15.07.2020 ihrer Zeit schon sehr weit vorausgewesen zu sein schienen, ergibt sich aktuell ein differenzierteres Bild

25.07.20 | rm

Bestenliste vom 21.07.2020

»Top-Platzierungen!
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

21.07.20 | rm

Aufhebung der Kontaktbeschränkungen im Sport

Die aktuelle Corona-FAQ vom 15.07.2020:
"Diese Regelung gilt ausnahmslos für sämtliche Sportarten!!"

15.07.20 | rm

Einladung

zur Mitgliederversammlung
der Leichtathletik-Abteilung,
am Mittwoch, dem 19.08.2020, 18:30 Uhr,
im Vereinsheim, Am Ried 1, 13467 Berlin

Tagesordnung
weiterlesen
              
  1.    Begrüßung, Feststellen der Anwesenheit
  2.    Festlegung der Tagesordnung
  3.    Ehrungen
  4.    Wahl der Jugendwarte gem. § 19 der Vereinssatzung
  5.    Berichte des Vorstands
  6.    Berichte der Übungsleiter
  7.    Bericht der Kassenprüfer
  8.    Entlastung des Vorstands
  9.    Ziele 2020
  10.    Haushaltsplan 2020 und 2021
  11.    Wahlen gem. § 17 der Vereinssatzung
  12.    Festlegung der Mitgliedsbeiträge und Verabschieden der Beitragsordnung
  13.    VfB Hermsdorf in der LG NORD BERLIN
  14.    Ausstatter
  15.    Anträge
  16.    Verschiedenes

Gem. § 6 (2) der Vereinssatzung können für Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, die erziehungsberechtigten Eltern das Wahlrecht mit einer Stimme wahrnehmen. Damit verbunden ist das Recht, über Vorlagen und Anträge abzustimmen.
Gem. § 19 der Vereinssatzung sind alle Mitglieder der Leichtathletikabteilung, die mindestens 14, aber noch nicht 21 Jahre alt sind, zur Wahl des Jugendwartes berechtigt. Wünschenswert wäre die Wahl von, wie bisher, zwei Jugendwarten. Der Jugendwart sollte mindestens 16 Jahre alt sein. Für die Wahl von minderjährigen Mitgliedern zum Jugendwart ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich.
Unter Beachtung der zum Zeitpunkt der Versammlung geltenden „Corona-Vorschriften“ kann das Tragen von Mund-Nasen-Bedeckungen während der Versammlung verpflichtend sein.

Anträge sind bitte bis zum 12.08.2020 an den Vorstand zu senden.

10.07.20 | rm

Brief des LSB an den Regierenden Bürgermeister zur Wiederaufnahme des Sportbetriebs

09.07.20 | rm

Bestenliste vom 06.07.2020

Nachdem die Freiluft-Wettkampfsaison wieder begonnen hat, erscheinen nun auch die Bestenlisten.
»zur Bestenliste vom 06.07.20
Top-Platzierungen sind ebenfalls in der vergangenen Wintersaison erzielt worden.
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

08.07.20 | rm

Noch schnell ein Clubrekord vor dem Urlaub

Beim Saisonstartsportfest von Z 88 im Ernst Reuter Stadion in Zehlendorf gingen – vor Urlaubsantritt – auch noch mal die beiden VfB Vorzeigeathleten Simon und Julian Iwanowski an den Start.
Von der Beteiligung her war es eher ein ruhiger Trainingswettkampf. So konnte noch einmal der Leistungsstand in den gemeldeten Disziplinen überprüft werden.

weiterlesen
Simon ging in seiner Spezialdisziplin Hochsprung an den Start. Am Ende standen für ihn übersprungene 1,72m, die zweitbeste Leistung für ihn überhaupt bisher. Mit dieser soliden Leistung kann er nun in den Urlaub gehen und danach die Jagd auf die 1,80m beginnen.
Julian probierte sich mal wieder im Kugelstoßen, in dem Bewusstsein, dass er in den Wurfdisziplinen für seine Mehrkampfambitionen noch die größten Steigerungsmöglichkeiten hat. Gleich im ersten Versuch verbesserte er seine eigene Bestleistung/Clubrekord deutlich auf 10,26m. Es war jedoch auch ersichtlich, dass hier eigentlich noch viel mehr geht. Aber auch er kann nun erstmal ein paar Tage im Urlaub entspannen, bevor es in die 2. Hälfte der „Late Season“ geht.

06.07.20 | ht

Top-Trainer schließt sich unserer Abteilung an

Wir freuen uns, mit Marcus Wiederstein einen Top-Trainer für unsere U14 gewinnen zu können.
Marcus wird unsere Abteilung enorm bereichern. Er ist hochqualifiziert, engagiert und motiviert.
Wir wünschen ihm viel Spaß und Erfolg in seinem neuen Aufgabenfeld!

02.07.20 | rm

Marcus Wiederstein stellt sich als neuer Trainer U14 vor

Ich bin ein engagierter Trainer in der Leichtathletik, weil ich Spass und Erfolg, durchaus auch in verschiedenen Leistungsstufen zusammenbringen möchte. Auch beruflich arbeite ich lehrend im Erwachsenenbereich, und bin motiviert auch Kindern und Jugendlichen etwas beizubringen.
Mein Anspruch an die qualitative Gestaltung von Training ist sehr hoch, der Grund ist, dass Erfolg und Kompetenz für mich zusammengehören und Kinder und Jugendliche motivieren kann, wenn man selber vorbildlich engagiert ist.

29.06.20 | mw

Sportler des Monats Juni

Mit der Rückkehr zum Wettkampfbetrieb kehrt auch so etwas wie „Normalität“ in den Sport zurück.
Der Juni stand ganz im Zeichen der Männer.
Auch die wU14 präsentierte sich mit tollen persönlichen Bestleistungen, ebenso wie die mU16.
Dennoch: 2 herausragende Athleten dominierten diesen Monat in beeindruckender Art, Simon und Julian Iwanowski, in einem dermaßen grandiosen Festival an Rekorden, wie es das seit einer Ewigkeit nicht mehr gab.

weiterlesen
Simon verbesserte gleich 3 Altersklassenrekorde ab der U18 im Hochsprung, Julian den für die U16.
Jeder Start ein Rekord – Julian steigerte sich in allen Disziplinen, in denen er an den Start ging und kratzte dabei (um 3, bzw. 8 Hunderstel) an den DM-Normen im Kurz- und Langsprint der U16!
12 weitere neue Rekorde in den Altersklassen ab der U16 im Weitsprung, 100 m-Sprint und im 300 m-Lauf waren die Ausbeute eines bemerkenswerten Monats.
Der immerhin erst 14-jährige Super-Star verdrängte damit Größen wie Philip Hotz und Michael Götz „vom Thron“.
Wir gratulieren ihm herzlich zu seiner Auszeichnung und freuen uns bereits auf die nächsten Höhenflüge.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

29.06.20 | rm

Hinweise zum Sportbetrieb in den Ferien

In den Ferien findet ein eingeschränkter Sportbetrieb statt. Die Trainingsgruppen der U 14 bis U 20 trainieren nach Einzelabsprache mit dem jeweiligen Trainer.
Die U 12 und U 10 trainiert montags von 17:0 – 18:30 auf dem Sportplatz Finsterwalder Straße, mittwochs von 17.00-18:00 Uhr beim Waldlauftraining (Treffpunkt Verlängerung Kneippstr. Waldparkplatz in Hermsdorf) und freitags von 16:00- 17:30 (U 10) und von 17:30 -19:00 Uhr (U 12) auf dem Sportplatz Heidenheimer Straße. Wegen der Covid 19 Beschränkungen wird eine Anmeldung einen Tag vorher bei den Trainern erbeten.
Für die U 6 bis U 8 sowie die Senioren findet kein Training in den Ferien statt. Hier startet das Training wieder nach den Ferien zu den bekannten Zeiten.

27.06.20 | ht

Absage C-Trainerausbildung 2020

Leider betrifft das auch 2 unserer Nachwuchstrainer.
mehr


26.06.20 | rm

LG NORD-Nachwuchs-Meeting im Weitsprung

Beim LG NORD-Nachwuchs-Meeting im Weitsprung, am 24.06.2020 gab es nicht nur den ersten 6 m-Sprung unserer Abteilung durch Julian Iwanowski, der nun auch Rekordhalter bei den Männern ist, zu bewundern, auch in der M14 wurden herausragende Leistungen gezeigt. Eine Fülle von Bestleistungen erfreuten Athleten und Trainer.

weiterlesen
Yannick Regner bestritt seinen ersten Leichtathletik-Wettkampf überhaupt. Das Brett traf er schon überraschend gut und zeigt, dass da noch einiges in der nächsten Zeit zu erwarten ist.
Allen Aktiven sagen wir einen herzliche Glückwunsch zu ihren großartigen Leistungen.
»mehr
Für weitere Fotos bitte auf das Bild klicken.

25.06.20 | rm

Der erste 6 m-Sprung

Beim von unserem Partnerverein Tegeler Forst durch Bernd Kunze organisierten Weitsprungwettkampf für die U 16 und U 14 gingen auch einige VfB Athleten an den Start.
Hierbei zeigte sich unser Mehrkampf-Ass Julian Iwanowski erneut glänzend aufgelegt. Im 2. Versuch landete er bei glatten 6,00 m. Mit dieser sehr guten Weite verbesserte er seine Bestleistung aus der Hallensaison um 41 cm. Der erst 14-jährige Sportler ist damit auch der erste VfB Athlet, der diese Marke übersprungen hat. Auch vier weitere Versuche waren über die Marke von 5,70m!
Mittelstreckler Simon Trampenau gelang mit 5,01 m der erste Satz über die fünf Meter, wobei auch hier durch ein besseres Treffen des Absprungbretts sicherlich noch viel Luft nach oben ist.
Jannik Worina deutete bei seinem ersten Wettkampf überhaupt mit einem Satz auf 4,63 m sein Sprungpotential an.
Niels Klüber haderte mit zwei zwar weiten, aber leider übergetretenen Sprüngen. Am Ende standen für in respektable 4,45 m als Ergebnis.
Allen erfolgreichen Sportlern, insbesondere unserem neuen Weitsprungrekordler, Julian, vom gesamten Vorstand die höchste Anerkennung!

25.06.20 | ht

LG NORD-Jubiläum

Coronabedingt musste der Festakt anlässlich des 50-jährigen LG NORD-Jubiläums im März dieses Jahres leider abgesagt werden.
Die Partnervereine haben sich nunmehr darauf verständigt, den Festakt nicht nachzuholen. Wir bitten unsere geladenen Gäste um Verständnis.
Allen, die über ein Jahr an der Vorbereitung des Festakts beteiligt waren, sprechen wir unseren Dank aus.

22.06.20 | rm

Nähe und Distanz im Nachwuchsleistungssport

22.06.20 | ms

Erfolgreicher Start in die „Late Season“

Endlich wieder Wettkämpfe! Nachdem die Corona-Pandemie neben vielen Dingen des Lebens auch die Jahresplanungen von Sportlern und Trainern gehörig durcheinandergebracht hatte, begann am Wochenende nun endlich wieder die Wettkampfsaison. Mit einem vom Verband und Veranstalter sehr gut durchdachten und umgesetzten Hygienekonzept bot sich unseren beiden Topathleten Simon und Julian Iwanowski die erste Startmöglichkeit im Stadion Finsterwalder Straße. Beim Einladungssportfest unseres Partnervereins SC Tegeler Forst konnte beide mal wieder mit herausragenden Leistungen glänzen und zeigen, dass die wettkampffreie Zeit zumindest trainingsmäßig gut genutzt worden ist.

Das Wetter war sehr heiß und schwül, perfekt für gute Sprint- und Sprungleistungen.

Gleich bei der ersten Disziplin, dem 100m Sprint, zeigte Julian seine famosen Sprintfähigkeiten. Mit seiner Siegeszeit von 11,89 Sek. unterbot der U 16 Sportler die 12-Sekunden Marke zum ersten Mal. Sein Bruder Simon glänze in der AK U 18 ebenfalls mit neuer Bestzeit von 12,61 Sek.

Im Hochsprung ging es dann für beide Athleten munter weiter mit den guten Leistungen. Julian, der als amtierender Hallenlandesmeister seiner AK bisher eine Bestleistung von 1,65 m vorweisen konnte, steigerte sich auf sehr gute 1,72m.

Auch Simon erwischte beim Hochsprung einen perfekten Tag. Mit einer bisherigen Bestleistung von 1,70m an den Start gegangen, meisterte er alle Höhen bis 1,76m souverän. Bei 1,80m scheiterte er knapp. Athlet und Trainer gehen jedoch davon aus, dass auch diese Marke im hoffentlich weiteren Verlauf der Saison noch übersprungen werden kann.

Mit den Leistungen haben die beiden Brüder auch mal wieder diverse Clubrekorde verbessert. Dieses wird zu gegebener Zeit in den überarbeiteten Rekordlisten nachzulesen sein.

(Holger Twele)

14.06.20 | ms

Neue Ziele

Seit rund dreieinhalb Jahren ist Finn Hasler ein fester Bestandteil des Trainerteams in der Leichtathletik.
Zunächst als Co-Trainer, später als Cheftrainer der U6 war er verantwortlich für den reibungslosen Trainingsbetrieb unserer jüngsten Sportler. Seine Aufgaben hat er mit Bravour erledigt.
Eltern und Kinder freuten sich auf den Freitag. Finn hat mit seiner ruhigen und souveränen Art stets überzeugt und sehr zur rasanten Entwicklung unserer Abteilung beigetragen.
Nun aber wendet er sich anderen Interessen, jenseits der Leichtathletik, zu. Wir bedauern das einerseits sehr, sind aber der festen Überzeugung, dass er seine neuen Ziele genauso beispielhaft verwirklichen wird, wie als Leichtathletik-Trainer.
Wir wünschen ihm dabei alles erdenklich Gute. Sollte er sich erneut für die Leichtathletik begeistern können, wird er stets bei uns willkommen sein.
Mit Selina Pileur, Pia Kind und Jule Edzards stehen uns 3 junge Trainerinnen zur Verfügung, die nun selbst in der Verantwortung stehen. Selina wird im Herbst ihren C-Trainer-Schein (Wettkampfleichtathletik) machen. Sie ist die Erfahrenste. Pia und Jule werden sie im Trainerteam hervorragend unterstützen. Wir wünschen ihnen viel Spaß und Erfolg.
Wir würden uns sehr freuen, wenn aus dem Kreis der Eltern die Bereitschaft zur Unterstützung des Trainerteams signalisiert werden würde. Wenden Sie sich dazu bitte an die Trainer oder unseren Sportwart, Holger Twele.

12.06.20 | rm

Absage des MB-Halbmarathons in diesem Jahr

Leider muss der Mercedes-Benz-Halbmarathon in diesem Jahr abgesagt werden.
mehr


11.06.20 | rm

Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebes

Stadionveranstaltungen sind wieder möglich.
Bereits am 13.06.2020 findet der 1. Wettkampf im Stadion Finsterwalder Str. statt.

11.06.20 | rm

BLV Feriencamp

08.06.20 | ms

Mit dem Zauberstab gegen die Schwerkraft

Die neue Generation der Stabhochspringerinnen - Livia Eisenberg hat es vorgemacht und sich schon in beachtliche Höhen geschraubt.
Während Antonia-Lavinia Marinov sich nunmehr auf die 3000 m Hindernis konzentrieren will, zeigen sich weitere Talente im Stabhochsprung.
Livias Schwester, Alissa, seit kurzem neues Mitglied der Abteilung, offenbart mehr und mehr ihr Können.
Bereits bei ihrer 2. Trainingseinheit mit dem Stab überquerte sie das Reivoband mit sehr beachtlichen 1,50 m.
Auch Nina Lüdtke schnuppert in die neue Disziplin hinein und bereichert die kleine Gruppe.
Wir dürfen sehr gespannt sein auf die Meisterschaften nach den Sommerferien.
Für weitere Fotos bitte auf das Bild klicken.

06.06.20 | rm

12 nach Pfingsten

Die Auslegung der Neunten Verordnung zur Änderung der SARS-Cov-2-Eindämmungsmaßnahmenverordnung wird wohl noch ein Weilchen dauern.
Dennoch stimmt uns der § 7 (2), Ziff. 2 optimistisch.
Einige Passagen widersprechen sich zwar immer noch, wir möchten jedoch aus nachvollziehbaren Gründen nicht darauf eingehen.

30.05.20 | rm

Sportlerin des Monats Mai

Mai 2020 - Corona hat uns weiter im Griff. Wieder ein Monat ohne Wettkämpfe...
Dennoch können wir über viel Positives berichten. Julian Iwanowski (Weitsprung) und Livia Eisenberg (Stabhochsprung) glänzten mit umwerfenden Trainingsleistungen und brennen auf die ersten Wettkämpfe.
Mehr denn je rücken diejenigen ins Rampenlicht, die sonst maßgeblichen Anteil am Erfolg der Abteilung haben.

weiterlesen
Unser Sportwart, Holger Twele, der immer neue Hiobsbotschaften verkraften und verarbeiten musste, mit sich ständig ändernden Handlungserfordernissen, hatte einen Fulltime-Job zu bewältigen.
Unsere jungen Trainer standen ihm mit Rat und Tat zur Seite und übertrafen sich immer wieder selbst dabei. Wir sagen ein ganz großes Dankeschön für die geleistete Arbeit des gesamten Sportausschusses.
Friederike Kropp „baute“ die U14 zusammen, koordinierte Eltern, Athleten und Trainer mit den dazu gehörenden organisatorischen Notwendigkeiten (Sportanlagen, Trainingszeiten, Listen, ...). Sie und Jule Edzards waren dann auch die Ersten, die ein Training der U14 nach der langen Corona-Pause leiteten.
„Trainerurgestein“ Saskia Nafe (19) ist nicht nur seit 5 Jahren Trainerin mit eigener Gruppe (damals U10), sie ist stets die Zuverlässigkeit in Person. Über ihre sportlichen Erfolge müssen wir gar nicht reden. Durch sie kam die Leichtathletik im VfB erst richtig in Gang. Auf ihre Erfahrung können wir bauen. Sie hat ein Konzept vorgelegt, wie der Einstieg der U12 in den Trainingsbetrieb in den jüngeren Altersklassen sichergestellt werden kann und dabei gleich die perspektivische Planung bei der U10 im Auge – eine Fleißarbeit, die ihres gleichen sucht.
Wir sind sehr stolz auf die vielfache Meisterin, Trainerin und Jugendwartin und gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

29.05.20 | rm

Verbandsinformation Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebes

27.05.20 | ms

BLV-Konzept

Wir bitten alle Athleten und die Eltern, Einsicht in die Orientierungshilfen des BLV zum Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb zu nehmen.
Ihr unterstützt damit die Arbeit unserer Trainer, die nun nicht nur allein für den Trainingsbetrieb zuständig sind, sondern auch für die Einhaltung der Corona-Vorschriften sorgen müssen.

25.05.20 | rm

Informationen zum Sportbetrieb

Unter den Auflagen der aktuell geltenden COVID-19 Verordnung wurde unser Training in der vorletzten Woche für die älteren Sportler auf den öffentlichen Sportstätten nach und nach wiederaufgenommen.
Die Altersklassen U 16, U 18, U20 und Erwachsenen befinden sich wieder in einem (angepassten) Trainingsmodus.
In dieser Woche soll auch das Training für die U 14 und die U 12 nach und nach beginnen – unter den entsprechenden Auflagen. Die Aktiven/Eltern werden über die Details direkt von den jeweiligen Trainern informiert.
Für die Altersklasse U 10 und jünger sind wir übereingekommen, den Trainingsbetrieb vorerst weiter ruhen zu lassen. Ein sinnvolles und geordnetes Training für diese Altersklassen erscheint uns insbesondere unter den Aspekten des Gesundheitsschutzes, den derzeit geltenden Vorschriften und der damit durch die jungen Trainer zu übernehmende Verantwortung nicht angemessen. Wir bitten alle jungen Athletinnen und Athleten und auch deren Eltern um Verständnis.
Wir werden die Entwicklung der Verordnungslage genau beobachten und so schnell wie möglich und vertretbar auch hier wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen.

Holger Twele
- Sportwart (komm.) -

24.05.20 | ht

Dank an das Sportamt

Wir danken dem Sportamt für die Genehmigung weiterer Trainingseinheiten auf dem Gelände der RoRo.
Wir wissen, gerade in dieser unübersichtlichen Zeit, die Unterstützung unserer Sportler zu schätzen.

21.05.20 | rm

Dank an Friederike

Friederike Kropp (Archivfoto, rechts) unterstützt Holger vorbildlich bei den Sportplanungen für die U14.
Gerade für diese Altergruppe ist es schwierig, Zeiten, Trainer und Trainingsorte zu koordinieren und mit Eltern und Athleten abzuklären.
Wir danken sehr herzlich für dieses tolle Engagement!

21.05.20 | rm

Keine offizielle Weite

Wir wussten es schon immer: Henriette kann auch werfen.
Beim Sport-Abi, am 19.05.20, warf sie den Diskus auf 21,56 m.
Damit hätte sie sich auf den 3. Platz der ewigen Vereinsbestenliste der Frauen in dieser Disziplin gesetzt.

weiterlesen
Diese Leistung ist nicht offiziell, weil es kein offizieller DLV-Wettkampf war. Immerhin ist diese "Trainingsleistung" aller Ehren Wert, denn Üben konnte Henriette nur sporadisch auf einer Wiese.

21.05.20 | rm

So stellt sich der BLV den Wiedereinstieg vor

18.05.20 | ms

Enttäuschend

Es ist überaus enttäuschend, was der Bezirk unter der Organisation des „eingeschränkten Übungs- und Lehrbetriebs auf den Reinickendorfer Sportplätzen“ als Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb versteht.
Viel zu spät, vollkommen unpräzise und in keinster Weise kundenorientiert erreichten uns die Informationen des Sportamts.
Eine Woche nach der Pressekonferenz von Bundeskanzlerin Merkel und dem Erscheinen der Corona-Verordnung ist das (Zwischen-)Ergebnis mehr als ernüchternd.
Wohl gemerkt, die Corona-Zeit verlangt uns viel ab. Es geht für viele um ihre Existenz, von den gesundheitlichen Beeinträchtigungen gar nicht zu reden. So gesehen tut den Sportlern ein wenig Demut gut. Dennoch ist die Rückkehr zur Normalität ein dringendes Ziel.
Die Sportler erwarten eine erkennbar breitere Unterstützung ihrer Interessen durch die Fachverbände und durch die Politik.
Reinhard Moegelin
1. Vorsitzender

15.05.20 | rm

BLV-Verbandsinformationen

13.05.20 | ms

Abschied vom Einzeltraining

Die Wochen ohne Training enden vermutlich bereits am Wochenende.



Um alle Vorgaben organisatorisch umsetzen zu können, wird das Leichtathletik-Training wohl erst in der nächsten Woche beginnen können.



Vorbei sein wird dann hoffentlich die Zeit des Einzeltrainings.
Die Großen, ab der U16 haben ihre Trainingspläne fleißig abgearbeitet und zum Teil sechsmal pro Woche zu zweit trainiert und an ihrer Fitness und Technik gearbeitet.
Ob es nun der Bambusstab ist, der als Ersatzspeer dient oder der richtige Diskus, im Wald kann man nicht nur laufen.
Selbst (Vertikal-)Sprung- und Hürdentraining funktionieren und vom Stabhochsprung hatten wir bereits berichtet.
Jetzt freuen wir uns auf unsere Sportplätze – unter Beachtung der Abstands- und Hygienevorschriften.

13.05.20 | rm

Online-Training 3.0

Das hoffentlich letzte "Online-Training" für die 20. KW steht nun bereit.
Ab dem 15.05.20 können die Leichtathleten mit weitgehenden Aufhebungen der gegenwärtigen Beschränkungen rechnen.
Wir erwarten nunmehr die Vorgaben des Sportamts und halten euch auf dem Laufenden.

09.05.20 | rm

Sechste Verordnung zur Änderung der SARS-Cov-2-Eindämmungs-Maßnahmenverordnung

Text der Verordnung und Bußgeldvorschriften.
Wir erwarten die weitere Verfahrensregelung durch das Sportamt.
LaufTREFF und KinderlaufTREFF beginnen am dem 16.05.20 mit neuen Trainingszeiten und zunächst nur in Zweiergruppen.

08.05.20 | rm

DLV veröffentlicht Übergangsregeln für Wiedereinstieg in Training und Wettkämpfe

06.05.20 | ms

Sportler des Monats April

Auch der April blieb, coronabedingt, wettkampffrei.
Unsere Topathleten nutzten dennoch alle Möglichkeiten, fit zu bleiben, hatte nicht der BLV durch seine Meisterschaftsplanung für den Herbst die Erwartungshaltung befeuert.
Von der U14 bis zur Erwachsenenklasse arbeiteten sich unsere Spitzensportler beispielhaft ab.

weiterlesen
Diverse Geräte wurden privat angeschafft. Den Eltern sei Dank dafür. Ganze Baumstämme und Bambusstäbe lagern nun daheim.
Und die Trainer zeigten all ihre Kreativität mit der aktuellen Situation umzugehen und großartige Trainingspläne zu entwerfen.
Einer unserer Topstars tat überdies Dienst an der Allgemeinheit. Neben seinem Studium war Nicolas Kelm im Krankenhaus im Coronaeinsatz.
Wir sind stolz auf die vielen Helden des Alltags, die wir in unserem Verein wissen, aber Studium, Freiwilligendienst und (nahezu) tägliches Leistungstraining muss an dieser Stelle besonders gewürdigt werden.
Wir gratulieren Nicolas herzlich zu dieser Auszeichnung.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

30.04.20 | rm

Leichtathletik-Europameisterschaften 2020 in Paris abgesagt

25.04.20 | ms

Absage Norddeutsche Meisterschaften 2020

25.04.20 | ms

Der Hauptverein informiert zum gegenwärtigen Stand des Sportbetriebs

24.04.20 | rm

BLV-Verbandsinformationen

22.04.20 | ms
20.04.20 | rm

DLV sagt weitere DM ab

16.04.20 | rm

Das gibt Hoffnung

LSB-Präsident Härtel zum Öffnen der Sportstätten für den sozialen Zusammenhalt:
mehr in den LSB News

16.04.20 | rm

Positionspapier des DOSB

16.04.20 | rm

Weiterhin kein Sportbetrieb

Der Geschäftsführer informiert über die Anspache der Bundeskanzlerin vom heutigen Tage.
Die bisherigen Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 müssen dem Grunde nach bis mindestens zum 03.05.2020 eingehalten werden.
Für unsere bewegungsdurstigen Sportler heißt es daher weiter, sich in Geduld zu üben und sich mit den vielfältigen Vorschlägen des "Online-Trainings" zu begnügen.
Die Trainer haben für ihre Athleten Trainingspläne ausgearbeitet.
Wir hoffen, euch alle gesund wiederzusehen.

15.04.20 | rm

Trainingslager Zinnowitz – Was machen die Athleten?

Sie hatten sich viel vorgenommen für die Freiluftsaison, die U18/U20 und die Männer.
Zwei von ihnen verzichteten gänzlich auf Wettkämpfe in der Hallensaison, winkten doch für die Sommersaison diverse Teilnahmen an Deutschen Meisterschaften.

weiterlesen
Dazu sollte das Trainingslager in Zinnowitz seinen Beitrag lassen.
Bestes Wetter hätte einen weiteren Motivationsschub gebracht.
Mit Corona war die Planung über den Haufen geworfen worden. Oberstes Ziel war nun die Gesundheit.
Training ist trotzdem möglich, jedoch maximal zu zweit.
Der Trainingsplan sah für das TL 2 TE/Tag vor und ist, wie die meisten bestätigen können vollgepackt mit anstrengenden Programmen. Diese allein bewältigen zu müssen, setzt ein hohes Maß an Motivation voraus. In der Gruppe lässt sich der Schmerz besser ertragen.
»mehr
Für weitere Fotos bitte auf deas Bild klicken.

09.04.20 | rm

DLV Initiative für Bewegung und mehr

Bewegung, Wissen und Gesundheit trueathletes@home

09.04.20 | rm

Brief des BLV-Präsidenten

09.04.20 | rm

"Late Season"

09.04.20 | rm

Held des Alltags

In rund zwei Wochen startet Nicolas Kelm ins 6. Semester.
Die Zeit bis dahin "verkürzt" sich der Medizinstudent im Krankenhaus.
Wir zollen ihm für seinen Dienst an der Gesellschaft allerhöchsten Respekt und sprechen ihm unseren Dank aus, dem Helden des Alltags.

08.04.20 | rm

DLV News vom 08.04.2020

08.04.20 | rm

Pressemitteilung des BLV

06.04.20 | rm

In Sachen SPAMs

Auch in diesen Zeiten sind wir von SPAM & Co. nicht sicher.
Sollte vor ein paar Monaten der Kassenwart im Auftrag des Vorsitzenden einen vierstelligen Betrag an ein italienisches Konto überweisen, wobei weder der Auftrag noch der Verwendungszweck der Wahrheit entsprachen, ereilen uns immer wieder eigenartige Mails, von an sich bekannten Personen.

weiterlesen
Erstaunlicherweise landen die, bei intaktem SPAM-Filter, in ebendiesem Ordner.
Beim näheren Hinsehen ist in den meisten Fällen ein unbekannter Mail-Absender am Werke. Der Name der Person stimmt, die Mail-Adresse kommt mitunter aus dem Ausland oder gehört zu einer dubiosen Firma, wie sich leicht googlen lässt.
Diese E-Mails sollten am besten sofort gelöscht werden; sollten sie jedoch bereits geöffnet worden sein, bitte nicht antworten, auf Links klicken etc, sondern spätestens dann löschen.

06.04.20 | rm


Wir wünschen allen Freunden der Leichtathletik
Gesundheit, frohe Ostern
und alles Gute in der Sommersaison


Corona FAQ des LSB

»"Tagesupdates 3.4.2020 (15:07 Uhr)"
Was bedeutet das für die Mitglieder, nachdem die für den 13.03.2020 geplante MV abgesagt werden musste?

weiterlesen
In Kurzform:
Die Leichtathletik-Abteilung hat alle vereinsrechtlichen und satzungsmäßigen Vorgaben eingehalten (vgl. Archiv-Einträge vom 13. und 17.03.2020).
Über die Sitzung des erweiterten Vorstands, am 14.02.2020, ist ein Protokoll gefertigt worden.
Der Vorstandsbeschluss vom 14.03.2020 über die Etatplanung 2020/2021 ist dem Präsidium mitgeteilt worden.
Was jedoch für uns und das nicht nur in der jetzigen Situaltion, am wichtigsten ist, ist der Erhalt unserer Gesundheit.
Wir werden diese schwierige Zeit überstehen und mental gestärkt zum üblichen Sportbetrieb zurückkehren.


04.04.20 | rm

Online-Training 2.6

Während wir sonst während der Ferien den Trainingsbetrieb einstellen, halten wir unseren Service »"Online-Training" weiter bereit.
Wir hoffen, so bald wie möglich zum üblichen Sportbetrieb zurückkehren zu können.

03.04.20 | rm

DOSB-Nachrichten

02.04.20 | rm

Talentiade in Reinickendorf abgesagt

"Aus aktuellem Anlass fällt die am 25.04.2020 geplante »"Talentiade für den Bezirk Reinickendorf aus."

01.04.20 | rm

Malaika Mihambo lädt zum Training ein

31.03.20 | rm

Sportlerin des Monats März

Im Oktober 2015 gab es keinen sportlichen Wettkampf – und doch eine Sportlerin des Monats.
Im September 2018 gab es so viele Spitzenleistungen, sogar 2 Bronze-Medaillen bei Deutschen Meisterschaften, sodass es am Ende erstmals eine Gruppe wurde, die sich schließlich mit der Auszeichnung zieren konnte.
Dass es nicht nur eine sportliche Leistung sein muss, die für diese Auszeichnung steht, bewies Johanna Dietrich, die zwar keine Monatswertung für sich verbuchen konnte, in der Jahreswertung 2019 aber sogar Dritte wurde.

weiterlesen
Corona stoppte im März alle Wettkämpfe. Bis zum Ende des gemeinsamen Trainingsbetriebs überzeugte Livia Eisenberg mit ihrer Einstellung und noch mehr mit unglaublichen Trainingssprüngen mit dm neuen Sportgerät, dem Stab.
Wir gratulieren Livia herzlich zu dieser Auszeichnung.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann »der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

30.03.20 | rm

Online-Training 2.5

Übungen zur Kräftigung der Fußmuskulatur im »Online-Training

30.03.20 | rm

BLV-Verbandsinformationen

30.03.20 | rm

DLV News vom 28.03.2020

29.03.20 | rm

Training unter dem Dach

Bei schönstem Sonnenschein - Leichtathletik im Haus...
Auf Matratzen im Schlafzimmer lassen sich Grundlagen im Hochsprung trainieren.
Zumindest die Schere und Anlauf mit Umsprung und rückwärtigem Absprung sind möglich.
Der Verzicht auf Spikes ist selbstverständlich...

28.03.20 | rm

Pressemitteilungen des BLV

28.03.20 | rm

Online-Training 2.4

Jetzt auch mit Trainingsplänen für die U10 und U12 im »Online-Training

28.03.20 | ms

Not macht erfinderisch

Weltklassestabspringerin, Lisa Ryzih trainiert in den heimischen Weinbergen.
Antonia-Lavinia Marinov brachte einen wahren Baumstamm mit nach Hause und gleichermaßen Livia Eisenberg (Foto) auf die Idee mit einem eben solchen das erfolgreiche Training auf Feldwegen fortzusetzen.
Beide hatten sich in den coronafreien Tagen als regelrechte Stabhochsprungtalente offenbart. Beide sind für die DM Team bereits gesetzt – und das schon nach einer einzigen Trainingseinheit.

weiterlesen
Trainer-Urgestein, Thomas Rohnstock vom TF war derart angetan und betonte, so etwas in seiner langen Karriere noch nicht erlebt zu haben. Sie reihen sich ein in die Namensliste unserer talentierten Stabspringer.
Das neue „Spielgerät“, mit den ihm eigenen „Besonderheiten“, meisterte Livia allerdings mit Bravour.
Für weitere Fotos bitte auf deas Bild klicken.

28.03.20 | rm

"Corona-Krise bremst Doping-Kontrollen aus"

28.03.20 | rm

Online-Training 2.3

Jetzt auch mit Trainingsplänen für die U6 im »Online-Training

26.03.20 | rm

Online-Training 2.2

Jetzt auch mit Trainingsplänen für die U8 im »Online-Training

25.03.20 | rm

Online-Training 2.1

Weitere Angebote auf »Online-Training

25.03.20 | rm

Olympische Spiele werden verschoben

24.03.20 | rm

Online-Training 2.0

Liebe Athleten,
wir versuchen, euch in dieser Zeit mit »vielfältigen Ideen sportlich fit zu halten.
Wir würden uns sehr über Berichte und Fotos von euch für die Homepage freuen.

23.03.20 | rm

Online-Training

Wir bauen ein Online-Training für unsere Mitglieder auf.
Insbesondere unsere Kinder und Jugendlichen brauchen Bewegung. Wir wollen dabei unterstützen.
Die Angebote werden ständig erweitert.
»mehr

20.03.20 | rm

Wettkampfplanung 2020

Detlef Weller, Wettkampfwart des BLV informiert:
"...Wir gehen davon aus, dass wir das gesamte Wettkampfprogramm vor den (Sommer)Ferien absagen müssen. Absagen heißt für uns aber nicht ausfallen lassen.
Wir werden einen großen Teil der Meisterschaften in den Monaten August – Oktober nachholen. Es lässt sich in diesem Jahr nicht vermeiden, das wir dann mit traditionellen Vereinsveranstaltungen bzw., bereits angemeldeten Veranstaltungen kollidieren.
Unklar in diesem Zusammenhang ist auch die traditionelle Schulsportveranstaltung Jugend trainiert für Olympia, denn auch hier wird das Prozedere ins Rutschen geraten und zu diesem Zeitpunkt muss man ernsthaft bezweifeln, ob es hier in diesem Jahr zu einem Bundesfinale kommt..."

20.03.20 | rm

Tolle Idee von ALBA

Wir wissen nicht, wie lange wir vom Sportbetrieb abgeschnitten sind.
Ausgangssperren sind noch nicht verhängt worden. Sportliche Betätigungen außerhalb der Wohnung sind möglich.
Sollte es jedoch zu weiteren Einschränkungen kommen, wird es nicht mehr genügen, einfach nur Trainingspläne in die Gruppen zu schicken. So gesehen ist die »Idee von ALBA absolut begrüßenswert.
Wir würden uns sehr darüber freuen, wenn aus dem Kreise unserer Mitglieder und Freunde des Vereins Anregungen und Lösungen gefunden werden könnten, um eine Art „Online-Training“ für unsere Kinder und Jugendlichen auf die Beine zu stellen.

weiterlesen
In den 80er-Jahren waren es Rosi Mittermaier und Christian Neureuther, die mit ihrer Fernseh-Skigymnastik viele Fans verbuchen konnten. Noch älter, nämlich aus den 60er-Jahren ist die »„Medizin nach Noten“ aus der DDR.
Und für »Sprachwissenschaftler war auch einiges auf dem Markt.

19.03.20 | rm

Verbandsinformationen

19.03.20 | rm

Veränderungen im erweiterten Vorstand

Schon seit langem sind die Aufgaben in der (erw.) Vorstandsarbeit extrem angewachsen. Die Mitglieder sind (vgl. Mitteilung vom 01.01.20, „Mit der Bitte um Unterstützung“) darauf aufmerksam gemacht worden.
Durch Corona ist eine weitere Dynamik entstanden.
Der Vorstand hat ein Konzept erarbeitet, das dem erweiterten Vorstand am 14.02.20 in einer Sitzung vorgelegt wurde. Alle Teilnehmer begrüßten die Vorlage, und es fanden sich darüber hinaus weitere Interessenten, die die (erw.) Vorstandsarbeit unterstützen wollen.

weiterlesen
Das Ergebnis sollte der Mitgliederversammlung am 13.03.20 vorgelegt werden, um die neuen Funktionsträger zu wählen. Aus bekannten Gründen musste die MV abgesagt werden, doch die Probleme sind damit nicht gelöst worden.
Der erweiterte Vorstand hätte in seiner Sitzung bereits die Besetzung der Funktionen beschließen können. Eine Notwendigkeit dazu unter dem Hintergrund der einen Monat später geplanten MV bestand jedoch nicht.
Nach Satzungslage ist das Präsidium berechtigt, Vorstände/Funktionsträger (kommissarisch) zu benennen. Das geschah in einer außerordentlichen Präsidiumssitzung, am 17.03.20.
Damit ergeben sich folgende Änderungen:
Dr. Nicola Iwanowski ist kommissarisch als 2. Vorsitzende eingesetzt worden.
Holger Twele übernimmt kommissarisch die Aufgaben des Sportwarts. Dieser ist gleichzeitig Leiter des Sportausschusses. Kerstin Steineck und Florian Lehmann unterstützen Holger bei den administrativen Aufgaben.
Karen Marinov-Vogel übernimmt kommissarisch die Aufgaben der Seniorenwartin.
Michael Schröer ist der neue Beauftragte für das Internet (kommissarisch).
An dieser Stelle möchte ich meinen beiden Vorstandskollegen, Holger und Detlef einen Riesendank aussprechen. Ohne sie wäre die Erfolgsgeschichte unserer Abteilung nicht möglich gewesen.
Holger, der nun die Kernfunktion der Abteilung wahrnimmt, wünsche ich mit seinem Team alles Gute.
Detlef wird durch die wachsenden Aufgaben im Bereich Mitgliederverwaltung und Finanzen noch stärker gebunden sein und kann sich nun ausschließlich auf diesen wichtigen Part konzentrieren.
Karen und Michael wünsche ich ebenfalls alles Gute und viel Spaß in ihren neuen Aufgaben.
Ein besonderer Dank gilt Nicola, die ihr Amt der Gerätewartin beibehält. (Sie wird jedoch von den Aufgaben der stellvertretenden Delegierten „befreit“, die sie ja nun qua Amt wahrnimmt)...
- Reinhard Moegelin -

19.03.20 | rm

Völlig überraschend?

Bis zum 19.04.2020 werden an beiden Standorten des Zentrums für Sportmedizin alle Termine für die sportmedizinischen Untersuchungen abgesagt.
Dass damit zu rechnen war, liegt auf der Hand.
Für alle DM-Teilnehmer ergibt sich somit ein sehr verkürztes Zeitfenster, um ihre "Sporttauglichkeit" nachzuweisen.

19.03.20 | rm

LSB-Präsident Härtel zur Corona-Krise

„Brauchen jetzt Solidarität in der Sportfamilie“
»mehr

17.03.20 | rm

Nicht überraschend

Für die Teilnehmer am Ostertrainingslager in Zinnowitz kam die offizielle Absage des Veranstalters am heutigen Tage nicht mehr überraschend.

17.03.20 | rm

Gute Nachrichten aus NRW

Sina Rodermond (Archivfoto) einstiger DLV-Kader-Athletin, mittlerweile schon wU23 vom SV Sonsbeck, geht es gut.
Auch das Umfeld ist zum Glück nicht vom Virus betroffen.
Wir wünschen weiterhin alles Gute unsererseits.

16.03.20 | rm

Geschäftstelle des BLV geschlossen

16.03.20 | rm

Trainingslager Zinnowitz

Die Landesregierung Mecklenburg Vorpommern »unterbindet den Zugang zu den Inseln für Touristen

16.03.20 | rm

Sportbetrieb nach Corona

Wir wissen zwar noch nicht, wann wir zum Normalbetrieb zurückkeheren können, die Planung für die Sommersaison kann bereits unter "Gruppen" eingesehen werden.

weiterlesen
Durch die Baumaßnahmen in der Hatzfeldtallee muss das Training für die das betreffenden Gruppen in das Stadion Finsterwalder Str. gelegt werden.
Ob die U14 freitags in der Finsterwalder oder Heidenheimer Str. trainieren wird, ist noch nicht (ganz) entschieden. In der Finsterwalder Str. kann Hoch- und Stabhochsprung trainiert werden, und es stehen normierte Hürden zur Verfügung. Die Möglichkeiten in der Heidenheimer Str. sind dahin gehend erheblich eingeschränkt.

15.03.20 | rm

Geschäftsstelle ab sofort geschlossen

Der Geschäftsführer teil mit: "...Als weitere vereinsinterne Maßnahme werden wir mit sofortiger Wirkung die VfB-Geschäftsstelle, das Vereinsheim und -gelände im Übrigen für den Publikumsverkehr schließen..."

15.03.20 | rm

Absage der Mitgliederversammlung am 13.03.2020

Die Absage der MV war unvermeidbar.
Ob sie tatsächlich noch bis zum 05.06.2020, vor der Delegiertenversammlung nachgeholt werden kann, ist gegenwärtig nicht sicher.
Unsere Abteilung kann relativ gelassen mit der Situation umgehen. In der Sitzung des erweiterten Vorstands, am 14.02.2020, wurden die wesentlichen Tagesordnungspunkte der MV thematisiert.

weiterlesen
Für die Wahlen wurden alle potenziellen Funktionsträger benannt. Die meisten der bisherigen Funktionsträger finden sich in diesen Überlegungen wieder.
So gesehen ist es bis zur Wiederholung der MV unproblematisch, mit den bisherigen Funktionsträgern weiter zu arbeiten. Der Vorstand bleibt (zunächst) unverändert im Amt. Umbesetzungen werden sich in der nächsten Zeit jedoch nicht vermeiden lassen. Die neuen Funktionsträger werden dann vom Vorstand bis zur Wahl kommissarisch eingesetzt.
Die erw. Vorstandssitzung thematisierte den Etat 2019-2021.
Beitragserhöhungen werden in diesem und im nächsten Jahr trotz steigender Abgaben an den Hauptverein durch prognostizierte Überschüsse überflüssig sein. Die Beitragsordnung müsste trotzdem durch die MV genehmigt werden, da sie durch den Passus des Hauptvereins ergänzt werden muss.
»Endlich hat mit dem LSB eine "verantwortliche Stelle" so etwas wie eine Handlungsanweisung erstellt.


13.03.20 | rm

Einstellung des Trainingsbetriebs

Der Geschäftsführer teil mit: "...Da mit einer weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie zu rechnen ist, spricht das Präsidium des VfB Hermsdorf e.V. die dringende Empfehlung aus, sämtlichen Trainingsbetrieb im Verein sofort bis auf weiteres einzustellen. Alles andere wäre unverantwortlich gegenüber den Mitgliedern des Vereins..."

Damit ist der Trainingsbetrieb ab sofort eingestellt.


Die letzte Trainingseinheit mit dem Stab in der RHH vor dem Moratorium von Antonia und Livia

So bald sich die Lage entspannt hat, wird der Sportbetrieb wieder aufgenommen.

13.03.20 | rm

Absage von drei Versammlungen am 13.03.2020

vor dem Hintergrund vermeidbarer Risiken zur Übertragung des Corona-Virus, sage ich 3 der für morgen geplanten Versammlungen ab:

  • Auswertung JD-Sponsorenlauf
  • Jugendversammlung
  • Trainersitzung
Die Mitgliederversammlung findet unter Vorbehalt statt. Ich versuche, euch aktuell auf dem Laufenden zu halten.
- Reinhard Moegelin -

12.03.20 | rm

abgesagt!!!

Einladung

zur Mitgliederversammlung
der Leichtathletik-Abteilung,
am Freitag, dem 13.03.2020, 19:00 Uhr,
im Vereinsheim, Am Ried 1, 13467 Berlin

Tagesordnung
              
  1.            Begrüßung, Feststellen der Anwesenheit
  2.            Festlegung der Tagesordnung
  3.            Ehrungen
  4.            Berichte des Vorstands
  5.            Berichte der Übungsleiter
  6.            Bericht der Kassenprüfer
  7.            Entlastung des Vorstands
  8.            Ziele 2020
  9.            Haushaltsplan 2020 und 2021
  10.            Wahlen gem. § 17 der Vereinssatzung
  11.            Festlegung der Mitgliedsbeiträge und Verabschieden der Beitragsordnung
  12.            Anträge
  13.            Verschiedenes

Gem. § 6 (2) der Vereinssatzung können für Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, die erziehungsberechtigten Eltern das Wahlrecht mit einer Stimme wahrnehmen. Damit verbunden ist das Recht, über Vorlagen und Anträge abzustimmen.
Anträge sind bitte bis zum 23.02.2020 an mich zu senden.

Reinhard Moegelin
- 1. Vorsitzender -

13.03.20 | rm

abgesagt!!!

Einladung

zur Jugendversammlung
der Leichtathletik-Abteilung,
am Freitag, dem 13.03.2020, 17:30 Uhr,
im Vereinsheim, Am Ried 1, 13467 Berlin

Tagesordnung
              
  1.            Begrüßung
  2.            Festlegung der Tagesordnung
  3.            Ehrungen
  4.            Berichte der Jugendwarte
  5.            Information über die Aufgaben des Jugendwarts
  6.            Wahlen
  7.            Verschiedenes

Nach § 19 der Vereinssatzung sind alle Mitglieder der Leichtathletikabteilung, die mindestens 14, aber noch nicht 21 Jahre alt sind, zur Wahl des Jugendwartes berechtigt.
Wünschenswert wäre die Wahl von, wie bisher, zwei Jugendwarten.
Der Jugendwart sollte mindestens 16 Jahre alt sein.
Für die Wahl von minderjährigen Mitgliedern zum Jugendwart ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich.
Anträge sind bitte bis zum 23.02.2020 an mich zu senden.

Saskia Nafe, Michael Götz
- Jugendwarte -

12.03.20 | rm

Kein Training am 13.03.2020

Wegen der Mitgliederversammlung und weiterer Sitzungen, findet am 13.03.2020 kein Training statt

07.03.20 | rm

Zum Beispiel Stabhochsprung

Seit ein paar Jahren sind wir auch im Stabhochsprung, präsent.
Nachdem Michael Götz das erste Mal zum Stab griff, folgten ihm weitere erfolgreiche Athleten.

weiterlesen
Ebenso wie Michi punkteten Calvin Corte, Selina Pileur und Franka de Groot bei den BBM und sogar DM Team.
Die neue Generation steht bereits in den Startlöchern. Simon und Julian Iwanowski greifen seit über einem halben Jahr höchst erfolgreich zum Stab. Seit dieser Woche probierten sich Antonia-Lavinia Marinov und Livia Eisenberg in dieser für sie neuen Disziplinen, allesamt mit viel Spaß und ungeheuren Perspektiven.
Wir freuen uns auf viele Punkte bei den BBM Team im Mai.

07.03.20 | rm

Umgang mit dem Corona-Virus

05.03.20 | rm

Berliner Hallen-Bestenliste vom 04.03.2020

04.03.20 | rm

"ACHTUNG! Berliner Amateursport-Preis 2020 verschoben"

Die diesjährige Gala zum Berliner Amateursport-Preis sowie » die vorausgehende Verleihung der BTFB-Awards am 21.03.2020 im Hotel Maritim Berlin wird vom BTFB abgesagt und auf einen noch zu nennenden späteren Termin im Jahr verlegt.

04.03.20 | rm

Sportlerin des Monats Februar

Bereits die Hallenbestenliste leitete einen Monat der Superlative ein..
Unsere Stars (nahezu) aller Altersklassen produzierten reihenweise Bestleistungen.
So fiel auch dieses Mal die Entscheidung schwer, welche Leistung den höchsten Stellenwert einzunehmen hatte..
Einmal mehr gilt unseren Senioren die besondere Anerkennung.
Dennoch – die wohl beste Leistung in diesem Monat war der 50 m-Sprint von Emiia Krohn, anlässlich des Indoor-ISTAF.
Wir gratulieren Emilia herzlich zu ihrer ersten Auszeichnung dieser Art.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann »der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

29.02.20 | rm

Nationales Schülersportfest

Beim Nationalen Schülersportfest am 29.02.2020, im Sportforum Hohenschönhausen, zeigte unsere U12 glänzende Leistungen.
Ihre Trainerinnen, Saskia Nafe und Selina Pileur hatten alle Hände voll zu tun, konnten sich jedoch über den großartigen Nachwuchs über alle Maßen freuen.
Wir gratulieren Trainerinnen und Athleten ganz herzlich!
»mehr
Für weitere Fotos (sp) bitte auf das Bild klicken.

29.02.20 | rm

DM Senioren

Bei den Deutschen Senioren-Hallen-Meisterschaften, am 29.02.2020, in Erfurt lief Detlef Laße (Archivfoto), M75, zu einem hervorragenden 4. Platz im 800 m-Lauf.
Wir gratulieren herzlich.

29.02.20 | rm

Run Up 2020 abgesagt!!!

Am 28.03.2020 findet der diesjährige Run Up der Leichtathletik-Abteilung statt.
Für weitere Informationen bitte auf das Bild klicken.

29.02.20 | rm

Aufruf des LSB zur Umfragebeteiligung

25.02.20 | rm

Berliner Hallen-Bestenliste vom 24.02.2020

24.02.20 | rm

Exzellente Leistungen der U10

Am zweiten Tag des Hallensportfests des Weißenseer SV, am 23.02.2020, trat die U10 im Sportforum Hohenschönhausen zum Dreikampf an.
Mit ihrer Trainerin, Saskia Nafe, waren 4 junge Sportler (Foto: sn) angereist und präsentierten sich in Bestform.
Ganz großartig trumpfen unsere Jüngsten auf.

weiterlesen
Malik Hauck und Janne Seifert, die beide dem jüngeren Jahrgang angehören, wurden gemeinsam mit den Älteren ihres Jahrgangs in ihren Altersklassen gewertet. In der sonst üblichen Jahrgangswertung wäre Malik als Sieger und Janne als Sechste heimgekehrt. Doch auch so waren die Platzierungen sehr beeindruckend. Wir gratulieren dazu herzlich.
»mehr

24.02.20 | rm

Bronze und Gold

Das Hallensportfest des Weißenseer SV erwies sich einmal mehr als eine aus Vereinssicht lohnende Veranstaltung.


Vom Sportforum Hohenschönhausen, am 22.02.2020, dem 1. Wettkampftag, konnten unsere beiden Starter medaillenbehangen nach Hause zurückkehren.
»mehr
Für weitere Fotos bitte auf eines der Bilder klicken.

23.02.20 | rm

Nominiert zum Newcomer des Jahres 2019

Lilly Aufdembrinke (links) und Saskia Nafe (rechts) sind von der Leichtathletikabteilung für die Auszeichnung des BTFB in verschiedenen Kategorien zum Newcomer des Jahres 2019 nominiert worden.

weiterlesen
Lilly ist seit mehr als 10 Jahren erfolgreiche Trainerin unserer Kindergruppen. Saskia, selbst mehrfache Berliner Meisterin, führt seit 5 Jahren ihre Gruppen als Trainerin bei Meisterschaften zu Top-Leistungen.

19.02.20 | rm

Berliner Hallen-Bestenliste vom 18.02.2020

19.02.20 | rm

Sensation beim Indoor-ISTAF


Konnten wir für dieses Jahr nicht mit einem internationalen Start unserer Athleten rechnen, ist das gewissermaßen zum Jahresbeginn doch gelungen.

weiterlesen Das Indoor-ISTAF, die „Hallenausgabe“ des internationalen Stadionsfests, am 14.02.2020, in der MB-Arena, war nicht nur ausverkauft, sondern gespickt mit vielen internationalen Stars.
Dort überhaupt teilnehmen zu dürfen, ist eine große Ehre.
Für das Finale des Sprintwettbewerbs der Schulen qualifizierte sich Emilia Krohn und erreichte das Ziel zeitgleich mit der Siegerin. Erst das Zielfoto verschaffte Klarheit. Ganz nebenbei stellte Emilia auch den Clubrekord im 50 m-Sprint ein.
Wir sind sehr stolz auf die junge Nachwuchsathletin und gratulieren herzlich.
Die Pendelstaffel der Gustav-Dreyer-Schule erreichte als Vierte das Ziel. Auch hierzu unser herzlicher Glückwunsch.
»mehr im Bericht der Eltern

17.02.20 | rm

NDHM und BBHM der Senioren

Wie Anfang jeden Jahres fanden die Hallen-Meisterschaften, diesmal im Sportforum Hohenschönhausen, statt.

weiterlesen
Eine Seniorin und 4 Senioren haben sich den sehr gut besetzten Wettkämpfen gestellt, doch die Ausbeute war nicht entsprechend der Erwartungen.
Durch die Norddeutschen Meisterschaften waren natürlich mehr Mitbewerber für die ersten Plätze am Start.
Mit großem Kampfgeist hat es zu drei Vizemeisterschaften gereicht, wobei Haymo nur 2,0 cm zum Meistertitel gefehlt haben.
Ich denke wir können trotzdem mit unseren Ergebnissen zufrieden sein und werden für die nächsten Meisterschaften weiterhin ordentlich trainieren.
- Detlef Laße -

17.02.20 | dl

Vorstellung des Team Berlin 2020

Am Donnerstag, 13. Februar 2020, erfolgte die Vorstellung des Lotto Team Berlin in der Ehrenhalle des Berliner Olympiastadions.
Es wurden aber nicht nur die besten Leichtathleten vorgestellt, die die Hauptstadt zu bieten hat, sondern auch die, die es erst noch werden wollen: die Mitglieder des degewo Junior Team Berlin 2020.

weiterlesen Außerdem wurde ein Blick voraus auf die Olympischen Spiele in Tokio in diesem Jahr geworfen.
Barbara Krausser vertrat unsere Abteilung zu diesem Anlass. Die Veranstaltung hat ihr sehr gut gefallen. Besonders begeistert war sie von den großartigen jungen Sportlern.
Für weitere Fotos (bk) bitte auf das Bild klicken.

16.02.20 | rm

Berliner Hallen-Bestenliste vom 10.02.2020

10.02.20 | rm

Berliner Hallen-Bestenliste vom 04.02.2020

Obwohl einige unserer Stars die Hallensaison auslassen, sind wir doch gut repräsentiert.
»Wir gratulieren unseren erfolgreichen Athleten.

04.02.20 | rm

Kein Training in den Winterferien

In den Winterferien, 03.02. - 08.02.2020 findet grundsätzlich kein Training statt.
Näheres ist bei den Trainern zu erfragen.

30.01.20 | rm

Berliner Seniorenrekorde

30.01.20 | rm

Sportler des Monats Januar

Die Medaillen sprechen eine deutliche Sprache.
Weitere Clubrekorde verzieren die blitzsaubere Bilanz.
Auch der grandiose Clubrekord im Hochsprung durch seinen Bruder, Simon, kam an diese Leistungen nicht heran.
Ebenso konnten Julians Mutter, Nicola, mit Staffelgold, Antonia-Lavinia Marinov mit Bronze über 1500 m sowie Livia Eisenberg den Sieger der Monatswertung, Julian Iwanowski, nicht in Bedrängnis bringen.
Wir gratulieren Julian herzlich zu seiner wiederholten Auszeichnung.
Bis zum 23. Dezember 2020 soll dann »der/die Sportler/in des Jahres durch die Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung gewählt werden.

27.01.20 | rm

Bronze bei den BBHM

Grandiose Leistungen am letzten Meisterschafts-Wochenende des Januars 2020 schlossen einen bemerkenswerten Monat ab.
Traditionell tun sich unsere Athleten zum Jahresbeginn immer etwas schwerer als im weiteren Saisonverlauf. Davon konnte diesmal nicht die Rede sein. Bei den Berlin-Brandenburgischen Hallenmeisterschaften der U18/F/M, am 25./26.01.2020, in Potsdam, konnten unsere 5 Starter erneut brillieren.
Unser Neuzugang Antonia-Lavinia Marinov kam zu einer nicht unbedingt zu erwartenden Bronze-Medaille im 1500 m-Lauf.
Wir freuen uns über weitere Endkampfplatzierungen, Urkunden, pBL und Clubrekorde.
Für weitere Fotos (rm) bitte auf das Bild klicken.
»mehr

26.01.20 | rm

Die Julian-Iwanowski-Show geht weiter

Am 23.01.20 fand der 2. Teil der Stabhochsprung-Wettkampfserie der LG NORD Berlin in der Rudolf-Harbig-Halle statt.
Dabei stellte Julian Iwanowski, U16, mit herausragenden Sprüngen neue Clubrekorde in den Altersklassen U16, U18,U20, M auf.
Der neue Rekord steht nun bei 2,75 m.
Auch sein Bruder, Simon, war kaum schwächer an diesem Tag.
Wir gratulieren beiden zu ihren exzellenten Leistungen.

23.01.20 | rm

Titel, Medaillen, Endkampfplazierungen

Mit Goldmedaillen im Hochsprung durch Julian Iwanowski (für weitere Bilder auf das Foto oben links klicken), U16 (M15) und durch Nicola Iwanowski, W50, der 4 x 200 m-Staffel, bei den Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften, am 18./19.01.2020, in der Rudolf-Harbig-Halle, gab es bereits nach knapp 3 Wochen die ersten Titel des Jahres zu bestaunen.
Mit einer Bronzemedaille im 60 m-Sprint und einem 4. Platz über die Kurzhürden und im Weitsprung zeigte Julian weitere Topleistungen.
Ebenfalls 4. wurde Livia Eisenberg (für weitere Bilder auf das Foto oben rechts klicken) im 60 m-Hürdenlauf.
»Bericht über die mU16
»Bericht über die wU20
Wir gratulieren unseren Athleten zu ihren herausragenden Leistungen.

20.01.20 | rm

Weiterhin 1. Liga

Die LG NORD BERLIN schloss die »DLV-Vereinsrangliste 2019 mit Platz 14 ab. Auch wenn unsere Startgemeinschaft 2 Plätze einbüßte, erreichte sie doch mehr Punkte als im Jahr zuvor und steht weiter unangefochten auf Platz 1 der Berliner Vereine.
Wir sind sehr stolz auf unsere Athleten.

15.01.20 | rm



14.01.20 | dl

Perfekter Saisoneinstand für Julian Iwanowski

Am 2. Tag des Gerhard-Schlegel-Sportfestes, am 12.01.2020, stieg auch VfB-Ausnahmetalent Julian Iwanowski (Archivfoto, links) ins die Wettkampfjahr 2020 ein. Bei der bewusst kurz gehaltenen Hallensaison sollte dieser Wettkampf eine Formüberprüfung für die in einer Woche an gleicher Stelle stattfindenden Landesmeisterschaften sein

weiterlesen
Julian zeigte sich - zugegebenermaßen auch für seinen Trainer- in einer bestechenden Frühform. Den 60 m-Vorlauf gewann er mit für einen U16-Athleten herausragenden 7,76 Sek.
Dann ging es zum Weitsprung. Gleich im ersten Versuch legte er einen perfekten Absprung hin (zwischen der Fußspitze und der Plastilinschicht passte wohl kein Milimeter mehr). Er landete bei 5,59 m, das bedeutete eine deutliche Leistungssteigerung in dieser Disziplin. Der 2. Versuch war dann nicht mehr so perfekt getroffen und Athlet und Trainer entschieden dann auf die restlichen Sprünge zu verzichten und ein erneutes Verletzungsrisiko auszuschließen. Julian brachte jedoch das Kunststück fertig, mit diesen nur zwei Versuchen in der Wertung bei diesem mit großer Berlin-Brandenburgischen Konkurrenz versehenen Wettbewerb, den 3. Rang zu erspringen.
Für die Ambitionen, im Mehrkampf im Sommer die Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften zu schaffen, ist diese Leistung ein wichtiger Indikator.
Im abschließenden 60 m-Finale lief Julian dann mit 7,75 Sek. auf den 4. Rang. Hier haderte er mit dem Starter, der sich wieder sehr viel Zeit bis zum Schuss ließ. Auf jedem Fall war das Finale mit einem misslungenen Start nach 5 Meter schon gelaufen für Julian. Dass er trotzdem noch 7,75 Sek. sprintete, bewies seine exzellente Form.
Wie bereits berichtet, überquerte sein Bruder Simon (Archivfoto, rechts) ein Tag vorher sagenhafte 1,70 m bei der u18 im Hochsprung. An dieser Leistung ist hervorzuheben, dass man hier ablesen kann, dass der junge Athlet sich langsam zu einem "Wettkampftypen" entwickelt hat. Beim Abschlusstrainig zwei Tage vorher klappte eigentlich nichts so, wie man sich das als Trainer vorstellen würde. Im Wettkampf war Simon aber voll da und lieferte dies Superleistung ab.
Die weitere Saison lässt auch bei ihm einiges erwarten.

13.01.20 | ht

Gerhard-Schlegel-Gedenksportfest, 1. Tag

Am ersten Wettkampftag des Gerhard-Schlegel-Gedenksportfests, am 11.01.2020, in der Rudolf-Harbig-Halle, hatten 2 Athleten besonderen Grund zur Freude: Simon Iwanowski schraubte den Clubrekord im Hochsprung für die AKen U18/U20/M auf sagenhafte 1,70 m. Jonas Pietsch verbesserte den 60 m-Rekord der Männer um 3 Hundertstel.
Die Topleistungen setzten sich auch am 2. Wettkampftag bei der U16 fort.
Für weitere Fotos (rm) bitte auf das Bild klicken.
»Bericht vom Wettkampftag
Wir gratulieren unseren erfolgreichen Sportlern.

12.01.20 | rm

Start 2020

Eine Ansage war Livia Eisenbergs (oben rechts) 150 m-Lauf beim Jahresauftakt, dem "Start 2020", am 05.01.2020 in der Rudolf-Harbig-Halle, der sie um 8 Hundertstel an den Clubrekord der Frauenklasse heranbrachte.
Im Weitsprung lief es zunächst nicht wie gewohnt. Die vorherigen Läufe in den Knochen, fehlte die hohe Anlaufgeschwindigkeit. Rund 30 „verschenkte“ Zentimeter am Brett waren der untrügliche Beweis dafür. Dennoch konnte Livia ihre pBL weiter steigern, denn sie hat enorme Fortschritte im Sprung selbst gemacht.
Nicolas Kelm (oben links) vertraute seinem Tempogefühl nicht grundlos. In den letzten Monaten hat er sich enorm stabilisiert und kann jedes Tempo gehen. Die NDM-Norm sollte es schon sein, aber das wäre verbunden gewesen mit neuer pBZ und Clubrekord – beides jedoch im Rahmen seiner Möglichkeiten.
»mehr
Für weitere Fotos bitte auf eines der Bilder klicken.

05.01.20 | rm

Einladung

zur Mitgliederversammlung
der Leichtathletik-Abteilung,
am Freitag, dem 13.03.2020, 19:00 Uhr,
im Vereinsheim, Am Ried 1, 13467 Berlin

Tagesordnung
              
  1.            Begrüßung, Feststellen der Anwesenheit
  2.            Festlegung der Tagesordnung
  3.            Ehrungen
  4.            Berichte des Vorstands
  5.            Berichte der Übungsleiter
  6.            Bericht der Kassenprüfer
  7.            Entlastung des Vorstands
  8.            Ziele 2020
  9.            Haushaltsplan 2020 und 2021
  10.            Wahlen gem. § 17 der Vereinssatzung
  11.            Festlegung der Mitgliedsbeiträge und Verabschieden der Beitragsordnung
  12.            Anträge
  13.            Verschiedenes

Gem. § 6 (2) der Vereinssatzung können für Jugendliche, die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, die erziehungsberechtigten Eltern das Wahlrecht mit einer Stimme wahrnehmen. Damit verbunden ist das Recht, über Vorlagen und Anträge abzustimmen.
Anträge sind bitte bis zum 23.02.2020 an mich zu senden.

Reinhard Moegelin
- 1. Vorsitzender -

01.01.20 | rm

Mit der Bitte um Unterstützung

Liebe Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung,
Im Rahmen der MV, am 13.03.2020 finden die Wahlen des (erw.) Vorstands statt. Der (erw.) Vorstand benötigt dringend Unterstützung, um das "Tagesgeschäft" zu bewältigen und zukunftsweisende Projekte zu zu initiieren.

weiterlesen Der "enge" Vorstand ist bereits an seine Kapazitätsgrenzen gelangt.
Es ist nicht unbedingt notwendig, alle Funktionen in der »dargestellten Form zu besetzen. Die jeweiligen Aufgaben können auch sinnvoll gesplittet werden (vgl. farblich dargestellte Aufgabenbereiche des Sportwarts), was den Zeitaufwand dafür minimieren würde.
Kommt bitte zahlreich zur MV und helft dabei, die Abteilung noch erfolgreicher zu machen.
Reinhard Moegelin
- 1. Vorsitzender -

01.01.20 | rm

Einladung

zur Jugendversammlung
der Leichtathletik-Abteilung,
am Freitag, dem 13.03.2020, 17:30 Uhr,
im Vereinsheim, Am Ried 1, 13467 Berlin

Tagesordnung
              
  1.            Begrüßung
  2.            Festlegung der Tagesordnung
  3.            Ehrungen
  4.            Berichte der Jugendwarte
  5.            Information über die Aufgaben des Jugendwarts
  6.            Wahlen
  7.            Verschiedenes

Nach § 19 der Vereinssatzung sind alle Mitglieder der Leichtathletikabteilung, die mindestens 14, aber noch nicht 21 Jahre alt sind, zur Wahl des Jugendwartes berechtigt.
Wünschenswert wäre die Wahl von, wie bisher, zwei Jugendwarten.
Der Jugendwart sollte mindestens 16 Jahre alt sein.
Für die Wahl von minderjährigen Mitgliedern zum Jugendwart ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten erforderlich.
Anträge sind bitte bis zum 23.02.2020 an mich zu senden.

Saskia Nafe, Michael Götz
- Jugendwarte -

31.12.19 | rm

Ausblick 2020

2020 – ein Jahr, in dem Olympische Spiele stattfinden, ein Jahr in dem die LG NORD Berlin, der wir seit über 20 Jahren angehören, ihr 50-jähriges Jubiläum begeht.
»mehr

01.01.20 | rm


Willkommen im Olympiajahr 2020!
Wir wünschen allen


viel Glück und Gesundheit




- ältere Berichte -
können aus rechtlichen Gründen nicht veröffentlicht werden.
Wenden Sie sich bitte an den Internetbeauftragten.